Wasserkocher - noch benutzbar?

Hallo,

wollte eben meinen

Was eignet sich am besten um den zu reinigen? Oder ist da jede Hoffnung verloren?

Liebe Grüße
9 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hilfreichste Antwort

Wenn Du Iduns Rat zur Entsorgung des Teils nicht befolgen möchtest, dann spülst Du den Wasserkocher erst einmal gründlich mit heißem Wasser aus, füllst ihn mehrmals bis zur Oberkante mit Wasser, das Du jedesmal kochen lässt, möglichst lange. Damit dürften evtlle Keime schon mal tot sein. Dann entkalkst Du das Gerät, am besten mit einem ordentlichen Schwung
Wenn Dir beim Anblick des so gereinigten Wasserkochers die Erinnerung an den stinkenden Inhalt weiter hochkommt, dann hilft allerdings wirklich nur noch Entsorgen.
Es gibt so schöne Glaswasserkocher, sogar mit bunter Beleuchtung , dabei kosten die gar nicht mehr viel. Darf´s da nicht mal ein neuer sein?
War diese Antwort hilfreich?
ich würde ich so ekeln, dass ich das Ding in die Tonne hauen täte.
Egal wie oft ich das Teil reinigte, irgendwie würde ich immer den Geruch des Stinkewassers in der Nase haben.
War diese Antwort hilfreich?

Wenn Du Iduns Rat zur Entsorgung des Teils nicht befolgen möchtest, dann spülst Du den Wasserkocher erst einmal gründlich mit heißem Wasser aus, füllst ihn mehrmals bis zur Oberkante mit Wasser, das Du jedesmal kochen lässt, möglichst lange. Damit dürften evtlle Keime schon mal tot sein. Dann entkalkst Du das Gerät, am besten mit einem ordentlichen Schwung Zitronensäure, kochst die Wasser-Zitronensäure-Mischung wieder auf. Danach mit Essigwasser die Teile gründlich reinigen, die nicht von den vorherigen Massnahmen betroffen waren, Ausgiesser und Deckel des Wasserkochers z.B. Zum Schluss würde ich, auch um Zitronensäure und Essigreste zu beseitigen, noch einmal mit voller Wassermenge durchkochen.
Wenn Dir beim Anblick des so gereinigten Wasserkochers die Erinnerung an den stinkenden Inhalt weiter hochkommt, dann hilft allerdings wirklich nur noch Entsorgen.
Es gibt so schöne Glaswasserkocher, sogar mit bunter Beleuchtung , dabei kosten die gar nicht mehr viel. Darf´s da nicht mal ein neuer sein?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (whirlwind, 24.07.2021)
Wenn Du Iduns Rat zur Entsorgung des Teils nicht befolgen möchtest, dann spülst Du den Wasserkocher erst einmal gründlich mit heißem Wasser aus, füllst ihn mehrmals bis zur Oberkante mit Wasser, das Du jedesmal kochen lässt, möglichst lange. Damit dürften evtlle Keime schon mal tot sein. Dann entkalkst Du das Gerät, am besten mit einem ordentlichen Schwung Zitronensäure, kochst die Wasser-Zitronensäure-Mischung wieder auf. Danach mit Essigwasser die Teile gründlich reinigen, die nicht von den vorherigen Massnahmen betroffen waren, Ausgiesser und Deckel des Wasserkochers z.B. Zum Schluss würde ich, auch um Zitronensäure und Essigreste zu beseitigen, noch einmal mit voller Wassermenge durchkochen.
Wenn Dir beim Anblick des so gereinigten Wasserkochers die Erinnerung an den stinkenden Inhalt weiter hochkommt, dann hilft allerdings wirklich nur noch Entsorgen.
Es gibt so schöne Glaswasserkocher, sogar mit bunter Beleuchtung , dabei kosten die gar nicht mehr viel. Darf´s da nicht mal ein neuer sein?

bis auf den letzten Absatz, der anfängt

Es gibt so schöne Glaswasserkocher, sogar mit bunter Beleuchtung , dabei kosten die gar nicht mehr viel. Darf´s da nicht mal ein neuer sein?

würde ich mir die ganze Ekelarbeit ersparen :D
War diese Antwort hilfreich?
@ idun:........ ich, ehrlich gesagt, auch! Und ich bin wirklich keine Wegwerferin und Neukäuferin!
Aber ich wollte eine Alternative zum Neukauf aufzeigen,schließlich war danach gefragt worden.
War diese Antwort hilfreich?
Ich habe mir gerade heute Morgen einen neuen Wasserkocher aus Glas bestellt, mein alter (Wasserkocher) hat einen Wackelkontakt.
Hier im Ort gibt es niemanden, der das reparieren würde, also wird das Teil entsorgt, bevor ich da selber dran rumfummele und dann womöglich noch was passiert 😳

Der neue kostet keine 20 Flocken und hat sogar einen integrierten Entkalkter👍
War diese Antwort hilfreich?

:lol: danke euch.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (whirlwind, 24.07.2021)
Dann entkalkst Du das Gerät, am besten mit einem ordentlichen Schwung Zitronensäure, kochst die Wasser-Zitronensäure-Mischung wieder auf.

Auf keinen Fall Zitronensäure zur Reinigung oder zum Entkalken verwenden!
Die Zitronensäure darf nicht über 40° erhitzt werden.

Zitat:
Denn beim Erhitzen bildet sich in Kombination mit Kalk Calciumcitrat – dies führt zu hartnäckigen weißen Ablagerungen, die nicht wieder zu entfernen sind. Oft ist eine Reparatur des betreffenden Geräts dann nicht mehr möglich.

Quelle: https://www.brita.de/magazin/wasserfilter/e...-zitronensaeure
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 24.07.2021)
Auf keinen Fall Zitronensäure zur Reinigung oder zum Entkalken verwenden!
Die Zitronensäure darf nicht über 40° erhitzt werden.

Zitat:
Denn beim Erhitzen bildet sich in Kombination mit Kalk Calciumcitrat – dies führt zu hartnäckigen weißen Ablagerungen, die nicht wieder zu entfernen sind. Oft ist eine Reparatur des betreffenden Geräts dann nicht mehr möglich.

Quelle: https://www.brita.de/magazin/wasserfilter/e...-zitronensaeure

Oh, vielen Dank für den Hinweis! Wieder was gelernt! :D
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 24.07.2021)
Auf keinen Fall Zitronensäure zur Reinigung oder zum Entkalken verwenden!
Die Zitronensäure darf nicht über 40° erhitzt werden.

Zitat:
Denn beim Erhitzen bildet sich in Kombination mit Kalk Calciumcitrat – dies führt zu hartnäckigen weißen Ablagerungen, die nicht wieder zu entfernen sind. Oft ist eine Reparatur des betreffenden Geräts dann nicht mehr möglich.

was in diesem Fall das Beste wäre :sarkastisch:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 24.07.2021)
was in diesem Fall das Beste wäre :sarkastisch:

:yes:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 24.07.2021)
was in diesem Fall das Beste wäre :sarkastisch:

Das finde ich auch.
In diesem Fall ein Fall für den Müll.
In diesem Wasserkocher wollte ich auch kein Wasser mehr erhitzen. :ph34r: *schäm*
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 23.07.2021)
ich würde ich so ekeln, dass ich das Ding in die Tonne hauen täte.

In die Tonne? War wohl bloß eine Metapher… :D
War diese Antwort hilfreich?

AB IN DIE Tonne damit :(

War diese Antwort hilfreich?
Ab und zu gibt es beim Aldi Glaswasserkocher mit bei mir , blaue Beleuchtung für knapp 20 € . Falls der entkalkt werden muss (wir haben hier weiches Wasser aus dem Harz) , nehme ich entweder normalen weißen Haushaltsessig oder das Zeugs für die Filterkaffeemaschine .

Wo stand der Wasserkocher , dass es keinen aufgefallen ist , was mit dem Restwasser passiert ist ? Das fängt doch an zu stinken ...
War diese Antwort hilfreich?
Ich reinige seit Jahren meinen Wasserkocher und die
Nur hinterher direkt gut nachspülen.
Und ich muss wegen der Wasserqualität monatlich reinigen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (schwarzetaste, 25.07.2021)
In die Tonne? War wohl bloß eine Metapher… :D

entschuligung, unklar ausgedrückt.
Wir haben eine Tonne für Elektroschrott und wenn die voll ist, fahre ich sie zum Wertstoffhof :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Wasserkocher Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

Wasserkocher Test & Vergleich 2021: 6 günstige Empfehlungen

1 0
Wasserkocher entkalken: 3 Entkalker im Test

Wasserkocher entkalken: 3 Entkalker im Test

24 48
Darauf sollte man beim Kauf eines Wasserkochers achten

Darauf sollte man beim Kauf eines Wasserkochers achten

8 49
Klo und Wasserkocher putzen mit kochendem Essig

Klo und Wasserkocher putzen mit kochendem Essig

17 7
Einzelne Tomaten schnell & stromsparend häuten

Einzelne Tomaten schnell & stromsparend häuten

14 29
Wie bekommt man die Kalkflecken im Wasserkocher weg?

Wie bekommt man die Kalkflecken im Wasserkocher weg?

56 18
Kochen mit dem Wasserkocher

Kochen mit dem Wasserkocher

5 11
Wasserkocher immer kalkfrei halten

Wasserkocher immer kalkfrei halten

15 14

Kostenloser Newsletter