Pflasterunverträglichkeit

Da meine Narbe (30 cm) noch nicht zugewachsen ist, wird noch gepflastert. Obwohl ich allergiefreundliches Pflaster nutze, sind inzwischen rundherum einige Stellen offen und bluten. Habt ihr noch eine Idee?
9 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hilfreichste Antwort
Man könnte auf die Wunde eine Mullkompresse legen und diese dann mit einer Mullbinde umwickeln.
Hat man bei mir auch gemacht; ich bin auch so empfindlich.
War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

ich würde mal in der Apotheke meines Vertraues nachfragen ( anrufen).

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Villö, 05.08.2021)
Hallo,

ich würde mal in der Apotheke meines Vertraues nachfragen ( anrufen).

Ich würde da eher den Arzt fragen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Paradiesvogel, 05.08.2021)
Da meine Narbe (30 cm) noch nicht zugewachsen ist, wird noch gepflastert. Obwohl ich allergiefreundliches Pflaster nutze, sind inzwischen rundherum einige Stellen offen und bluten. Habt ihr noch eine Idee?

Wieso nutzt du denn Pflaster? Macht das nicht eine Schwester oder Pflegedienst?
Die haben bestimmt ne Idee.

Das tut richtig weh, was du immer erzählst.
Gute Besserung.
War diese Antwort hilfreich?

Man könnte auf die Wunde eine Mullkompresse legen und diese dann mit einer Mullbinde umwickeln.
Hat man bei mir auch gemacht; ich bin auch so empfindlich.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Arjenjoris, 05.08.2021)
Wieso nutzt du denn Pflaster? Macht das nicht eine Schwester oder Pflegedienst?
Die haben bestimmt ne Idee.

Das tut richtig weh, was du immer erzählst.
Gute Besserung.

Ich muss täglich nach dem Duschen desinfizieren und neu verbinden.

Der Arzt hat auch keine Lösung 😔
War diese Antwort hilfreich?
Wie, der Arzt hat auch keine Lösung?
Dann dürfte auch die Apotheke nicht weiter wissen.
Ich würde vorschlagen, dass Du mal im Krankenhaus anrufst und dort nachfragst.
Vielleicht sollte sich das jemand auch mal ansehen.
War diese Antwort hilfreich?
Frag doch mal nach, ob es in der Stoma-Versorgung nicht etwas für die empfindliche Haut gibt. Eventuell ist das eine Möglichkeit, die
dir weiterhelfen könnte.
War diese Antwort hilfreich?
Ah, eine Stomaversorgung. Da musste ich erstmal danach googeln.
Hier gibt es Tipps: https://www.kain-maerk.com/patienten/m%C3%B...n/hautprobleme/
Und hier Anlaufstellen: https://www.krebsinformationsdienst.de/lebe...lltag/stoma.php
War diese Antwort hilfreich?
Ich schließe mich meinen Vorrednern an die vorschlagen, als allererstes mal einen Arzt darauf schauen zu lassen.
Was mir noch dazu einfällt und was du mit dem Arzt besprechen könntest:

- Muss das Pflaster jeden Tag gewechselt werden? Ansonsten wäre es ja eine Möglichkeit, nur jeden zweiten Tag zu duschen. Ich bevorzuge auch eine Dusche, aber wenn es der Gesundheit dient, ist auch der Waschlappen eine Alternative. Vielleicht ist auch ein Duschpflaster möglich.

- Die Möglichkeit mit Kompresse und Verband wurde schon genannt. Wenn du das nicht jeden Tag wechseln musst oder möchtest, gibt es verschiedene Folien und Überzüge - die auch bei Gipsverbänden genutzt werden - mit denen du duschen kannst.

- Es gibt auch vom Arzt verschreibungsfähige spezielle Pflaster(verbände) für solche Fälle.

Bearbeitet von Indigo_66 am 05.08.2021 19:16:31
War diese Antwort hilfreich?
Oder wie wäre es mit Sprühpflaster oder einem Sprühverband? Das könntest du auch mit deinem Arzt besprechen:

Sprühpflaster/ -verband
War diese Antwort hilfreich?
Die Idee mit Kompresse und Verband hatte ich auch. Aber da musst du bei einer 30cm langen Narbe ganz schön viel wickeln.
War diese Antwort hilfreich?
Es gibt "Wundschwestern" die sind spezialisiert auf jegliche Wunden, Heilung und Versorgung , evtl. gibt es eine in deiner Nähe, vielleicht mal Nachfragen in dem KH wo die OP durchgeführt wurde, ansonsten evtl. Kompressen und einen engen Slip / Radlerhose, an der Hüfte ist es ja eher schwer zu wickeln
:augenzwinkern: Ärzte beurteilen die Wunden, die Versorgung überlassen sie dem "Fußvolk"
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage