Was hilft Euch am besten bei Erkältung? Erfahrungen

Ein herzliches Hallo in die Runde!

Hier mein erster Beitrag passend zum Herbstbeginn:

Die Nase beginnt seit ein paar Tagen zu laufen, obwohl ich im Grunde fit bin, mal abgesehen von den Wehwehchen des älter Werdens. Ich habe schon ein paar Hausmittel und sammle bei meinen Spaziergängen und Wanderungen Kräuter für Tee. Momentan tut sich aber nicht viel, wenn ich diese morgens und abends trinke. Es ist nichts Grobes, allerdings würde ich gerne vermeiden, dass sich ein Infekt ausbreitet.

Was macht Ihr? Gibt es sowas wie: wenn das nicht klappt, dann probiere ich eben das? Oder kombiniert Ihr?
37 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Jeden Tag Nasenspülung (gewöhnungsbedürftig, tut mir aber gut); statt des teuren Nasenspülsalzes reicht auch eine Messerspitze normales Salz.
Zuckerfreie Bonbons: Zistrose Halspastillen oder einfache Pfefferminze
War diese Antwort hilfreich?
Außer Zink + C nehme ich nichts. Wenn die Nase zu ist, kommen noch Nasentropfen zum Einsatz. Und bei Halskratzen Salbeibonbons.

Bearbeitet von Golden-Girl am 26.09.2021 22:42:49
War diese Antwort hilfreich?
nach dem Duschen Kneippgüsse ....nicht eisig!

täglich sehr kalte Gesichtsgüsse und wie Chris Nasendusche

außer bei Schneesturm (dann darf der

sollte ich wirklich mal das Gefühl haben ....es könnte sein, dass mich was angeflogen hätte, gibt es schon vor einem Ausbruch Ingwer-Zitronentee mit ein bisschen Honig (aber erst rein, wenn der Tee unter 40°C hat)

und wenn ein Hauch Halskratzen beginnt gibt es sofort "glühend" heiße feuchte Halswickel die sich komplett auf der Haut auskühlen sollen und erst dann gewechselt werden - so gibt es eine Barriere zwischen Kopf und Körper und man kann den Beginn viel leichter "nur oben" bekämpfen

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 27.09.2021 09:10:35
War diese Antwort hilfreich?
Vom 100 % ätherischen Eucalyptusöl tropfe ich mir ein paar Tropfen auf ein Taschentuch und halte es vor Mund und Nase zum Inhalieren. Das mache ich ein paarmal am Tag bei Schnupfen und Husten.
Mit Salzwasser gurgeln.
Ansonsten auch die schon genannten Tipps mit Nasenspülung, Kneipp-Güssen u.ä.
War diese Antwort hilfreich?
hallo, voll super, dass du dir selbst Kräuter sammelst. sind das Heilkräuter gegen Erkältung? darf ich fragen, was du da sammelst? grundsätzlich finde ich es aber schon mal gut, dass du die ersten Anzeichen ernst nimmst und dagegen vorgehen möchtest. wenn ich gegen eine Erkältung vorgehenmöchte, kombiniere ich immer ein paar maßnahmen. bei laufender Nase benutze ich ebenfalls eine Nasendusche, das wurde hier ja auch schon öfter erwähnt. ich nehme dafür Meersalz aus der küche, das habe ich immer zuhause. dann trinke ich noch viel Wasser oder Ingwertee mit Zitrone, also ist bekanntlich auch wichtig. ich hab generell auch ganz gute Erfahrungen mit pflanzlichen mitteln wie kaloba oder einem selbstgemachten thymian-zwiebel-hustensaft. vielleicht würden da deine gesammelten Kräuter ja auch dazu passen. jedenfalls hoffe ich für dich, dass sich die Verkühlung nicht weiter ausbreitet und du fit bleibst! alles gute für dich!
War diese Antwort hilfreich?
apfelstrudelein123 hat mich an etwas erinnert

aus der Homöopathie kenne ich noch Efeu ...extrakt ???? ....nur wie / Efeu hat auch Giftbestandteile, also muss es da spezielle Aufbereitung geben bzw das Motto die Dosis macht das Gift - also Vorsicht bei DIY

und Umkaloabo ...einem Extrakt aus einer bestimmten "Geranien"art

in beiden Fällen ist hier aus Sicherheitsgründen das Apothekenprodukt die bessere Wahl

ach ja und bei Halskratzen einen Sirup aus isländischem Moos - auch das gibt es so stark konzentriert eingedickt, das eine Art superfestes Geleebonbon entsteht als Islamoos in Apotheken
War diese Antwort hilfreich?
Vorbeugend esse ich viele Vitamine (so gut es eben geht), hat es mich dann doch mal erwischt, nehme ich bei verstopfter Nase Rüsselspray, bei Halsschmerzen rühre ich mir meine Kurkuma-Olivenöl-Honig-Paste an und bei Husten gibt es Zwiebelsaft.
Zum Glück bin ich nicht oft erkältet :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?
Mah, ein herzliches Dankeschön für die zahlreichen Tipps!

Da muss ich mir eine sogenannte To-Do Liste anlegen. Das mit dem heißen Wickel um den Hals ist mir komplett neu, habe ich das richtig verstanden? Ja, ich sollte bei Kälte weniger zickig sein, wobei ich sehr gerne mit offener Jacke ausgehe. So schön zu wissen, dass ich hier so tolle Antworten auf meine Fragen bekomme, bin baff und freu mich!

Melde mich demnächst wieder, sobald ich die wertvollen Informationen verarbeitet habe :)

Danke nochmal!
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 27.09.2021)
außer bei Schneesturm (dann darf der Reißverschluss seine Arbeit tun) und Megawolkenbruch mit offener Jacke durch die Gegend .....bei sehr kalt ist die "geschlossene" Variante übereinanderklappen und leicht festhalten

Warum?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 27.09.2021)
Warum?

...ich die Jacke dann zu mache :pfeifen: ;)


ich glaub im Lauf der Jahre bin ich so (zumindest was "Nord"wind anbelangt) abgehärtet, dass mir alles zu warm wird
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Okoi, 27.09.2021)
.... Das mit dem heißen Wickel um den Hals ist mir komplett neu, habe ich das richtig verstanden? ....

der kommt nur dann zur Anwendung, wenn sich irgendeine Vire von jemand Anderem zu mir verirrt hat und ich das Gefühl habe es könnten sich leise Anzeichen einer Erkältung überlegen es sich bei mir heimisch zu machen --- die werden dann gleich "verglüht"
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 27.09.2021)
...ich die Jacke dann zu mache :pfeifen: ;)


ich glaub im Lauf der Jahre bin ich so (zumindest was "Nord"wind anbelangt) abgehärtet, dass mir alles zu warm wird

Nein. Ich möchte gerne wissen, warum ich mit einer Erkältung draußen die Jacke offen lassen soll.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 27.09.2021)
Nein. Ich möchte gerne wissen, warum ich mit einer Erkältung draußen die Jacke offen lassen soll.

Oh ....konnte man das auch so verstehen? Nein - da würde ich mir dann im Bett meine Decke über die Ohren ziehen und mich schlafend erholen.

Es ging lediglich darum eine gewisse Unempfindlichkeit anzutrainieren, wenn ich morgens nicht in die Puschen komm, düse ich auch bei Schnee und Eis mit nassen Haaren aus dem Haus ...durch solche Aktionen hab ich mir bisher noch nichts eingefangen.

Edit
OK ...ich hab mir nochmal die Überschrift durchgelesen - Tipps BEI Erkältung und ich bin mehr auf das Vorbeugen eingegangen - sorry

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 27.09.2021 20:14:01
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 27.09.2021)
Edit
OK ...ich hab mir nochmal die Überschrift durchgelesen - Tipps BEI Erkältung und ich bin mehr auf das Vorbeugen eingegangen - sorry

Alles klar. :)
War diese Antwort hilfreich?
Oxymel besser bekannt als Sauerhonig.Mit Thymian,Salbei,Ingwer oder Sanddorn ansetzen,Imunbooster.Im Sommer mit Minze,gibt herrliche Erfrischung.Statt Essig Sauerhonig ins Salatdressing.Habe gerade 2 Gläser angesetzt,mit Sanddornbeeren,einen mit Ingwer.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Nordkrabbe, 27.09.2021)
Oxymel besser bekannt als Sauerhonig.Mit Thymian,Salbei,Ingwer oder Sanddorn ansetzen,Imunbooster.Im Sommer mit Minze,gibt herrliche Erfrischung.Statt Essig Sauerhonig ins Salatdressing.Habe gerade 2 Gläser angesetzt,mit Sanddornbeeren,einen mit Ingwer.

Jetzt hast du mich aber so richtig neugierig gemacht - würdest du dein Rezept weitergeben ? ...ggf auch im Tippteil?

wenn "Medizin" auch als gesundes Erfrischungsgetränk im Sommer "eingenommen" und im Winter "wirkt" brauch ich die unbedingt in meinem Notfallschränkchen ;)

...ich kannte bisher nur eine Abwandlung, einen morgendlichen Aperitif aus Obstessig, Mineralwasser und Honig, der einen positiven Einfluss auf die Darmflora haben und dadurch ein allgemeines Wohlbefinden fördern soll

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 27.09.2021 22:36:50
War diese Antwort hilfreich?
Das Rezept ist einfach.4 Teile Biohonig,1Teil Apfelessig.Man kann auch andere Essige nehmen,ich finde ihn am angenehmsten,hat nicht so eine bissige Säure.Honig sollte flüssige Konsistenz haben.Gut vermischen,der Einfachheit halber,Marmeladenglas.Dann 1Teil Kraut,Ingwer,Sanddorn dazu(je nachdem,welche Wirkung man will),gut durchmischen.Mindestens 14 Tage ziehen lassen,jeden Tag schütteln.Man kann absieben,muß man nicht.Jeden Tag 2 Eßlöffel pur,oder mit Wasser.Mit Minze z.B mische es mit Wasser und Zitronenschale,erfrischend.Es ist eine sehr alte Rezeptur,war schon in der Antike bekannt.Meine Omi kannte es aus ihrer Kindheit,quasi als "Limonade".(im

Bearbeitet von Nordkrabbe am 28.09.2021 08:04:39
War diese Antwort hilfreich?
@ Nordkrabbe, Danke ...bei Sanddorn - nimmst du da Saft oder Mark ?
War diese Antwort hilfreich?
mh,ich fahre in die Meldorfer Bucht.....denke Mark funktioniert auch.Sonniger Gruß!
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Okoi, 27.09.2021)
Mah, ein herzliches Dankeschön für die zahlreichen Tipps!

:offtopic:
Jetzt habe ich in deinem Profil nachgeschaut - und ich hatte Recht. Du bist auch aus Österreich. :freunde:

Für alle nördlich des Weißwurstäquators: Das "Mah" als Satzanfang ist wohl typisch österreichisch. ^_^
War diese Antwort hilfreich?
Krieg jetzt sicher Shitstorm, weil: Chemie. Wenn bei mir was kratzt, nehme ich ASS, sofort. So lange, bis es weg ist. Ich hatte jahrelang keine Erkältung mehr.
War diese Antwort hilfreich?
prävention ist alles. nicht bei jedem windchen gleich die polarjacke rausholen. generell auf ausreichende magnesiumzufuhr achten. obst nicht nur zur deko kaufen, essen ist besser. säfte verachte ich auch nicht. - so, alle 5 jahre sagt sich auch bei mir ne erkältung an. dann hilft melissengeist, und dann ein oder zwei tage im bett bleiben, schlafen, schlafen, schlafen.... wirkt immer! ---
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Okoi, 27.09.2021)
Mah, ein herzliches Dankeschön für die zahlreichen Tipps!

Da muss ich mir eine sogenannte To-Do Liste anlegen. Das mit dem heißen Wickel um den Hals ist mir komplett neu, habe ich das richtig verstanden? Ja, ich sollte bei Kälte weniger zickig sein, wobei ich sehr gerne mit offener Jacke ausgehe. So schön zu wissen, dass ich hier so tolle Antworten auf meine Fragen bekomme, bin baff und freu mich!

Melde mich demnächst wieder, sobald ich die wertvollen Informationen verarbeitet habe :)

Danke nochmal!

wie geht es dir denn inzwischen? hast du schon etwas Besserung erfahren? mich würde interessieren welche maßnahmen du übernommen hast, bzw. wo du das Gefühl hast, dass dir das geholfen hat. das mit der offenen Jacke verstehe ich nur zu gut. ich denke, da kann man schon auf das eigene Temperatur empfinden vertrauen, denn schwitzen ist ja fast noch gefährlicher für eine erkältung. ganz vermeiden kann man es jedoch sowieso nicht. irgendwann hat jeder Mensch mal schnupfen oder kratzen im hals. mir geht es seit dem Wochenende auch komisch, fühle mich kränklich, allerdings ohne schnupfen und husten... ich bin gleich mal einen Gang runter gefahren, was mir wirklich schwer fällt, vorallem weil das Wetter ja echt traumhaft war... seit gestern nehme ich auch noch kaloba tropfen, die sind sozusagen meine Geheimwaffe bei den ersten anzeichen. und ja klar sollte man immer auf ausreichend Vitamine, genügend schlaf und Bewegung achten, damit erst gar nichts aufkommt. ist aber auch nicht immer zu 100% umsetzbar und oft steckt man sich halt einfach bei einem Familienmitglied an.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Sammy, 28.09.2021)
:offtopic:
Jetzt habe ich in deinem Profil nachgeschaut - und ich hatte Recht. Du bist auch aus Österreich. :freunde:

Für alle nördlich des Weißwurstäquators: Das "Mah" als Satzanfang ist wohl typisch österreichisch.  ^_^


Haaahha, jö, da hast mich inflagranti erwischt ;) @Sammy im Salzburgerland ist Mah ein Muss

Ich find auch, dass es stark um die Prävention geht @lord dietmar weshalb ich auf die Stärkung baue und Schritt für Schritt abhärte.

@schwarzetaste ich hab nix gegen Aspirin, nur leider reagiere ich auf Acetylsalicyl Säure allergisch, da muss ich echt aufpassen.

Ich hab mir deine "Geheimwaffe" angeschaut @apfelstrudelein123 und kenne das Mittel gar nicht, ist aus Pelargonium sidoides, also afrikanische Geranie ... so spannend, denn der Duft unserer Geranie ist mein Lieblingsparfum. Wie schmeckt der Saft denn, oder verwendest du nur die Tropfen?

@Nordkrabbe soooo toll, dein Oxymel Rezept mit Sanddorn, das muss ich echt machen. Ich mag auch den Apfelessig am liebsten. Hab es mal gekauft und ja, es ist tatsächlich süffig, also wie viel nimmst du und wie oft?
War diese Antwort hilfreich?
Präventiv wirkt mein Hund, der jeden Tag bei Wind und Wetter ´raus muss - und ich mit!
Habe schon seit Jahren keine Erkältung mehr gehabt!

Inhalationen mit Kamillenblüten oder Thymianöl helfen auch prima, wenn´s einen doch mal erwischt hat.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Okoi, 18.10.2021)
Ich hab mir deine "Geheimwaffe" angeschaut @apfelstrudelein123 und kenne das Mittel gar nicht, ist aus Pelargonium sidoides, also afrikanische Geranie ... so spannend, denn der Duft unserer Geranie ist mein Lieblingsparfum. Wie schmeckt der Saft denn, oder verwendest du nur die Tropfen?

ah, da weißt du mehr als ich :) die pflanze kannte ich nicht wirklich, nur vom Namen her. der Saft schmeckt süß, also für Kinder sehr lecker. ich persönlich bevorzuge die tropfen, ist aber natürlich geschmackssache. bei uns waren gerade alle erkältet mit husten und schnupfen. wir haben uns größtenteils von Suppe ernährt, mein Mann und ich haben literweise ingwertee getrunken und wir haben uns im Schlafzimmer aufgeschnittene Zwiebel aufgestellt. alles riecht jetzt noch immer danach, aber wir sind zum Glück wieder fit. kaloba hat uns da auch geholfen, das nehmen wir immer noch ein paar tage ein, nachdem die Symptome schon weg sind, dann hält es langfristig.
War diese Antwort hilfreich?

@whirlwind Ja, jeden Tag mehrmals Gassi gehen hat einen super Abhärtung Effekt. Seit mein heiß geliebter Labrador starb, ist das für mich vorbei. Wobei ich trotzdem viel Spazieren gehe und abends meine Katzen aus dem Freigang hole, aber das ist nicht ganz dasselbe
Thymian Öl, ähnlich wie Oregano Öl achte ich sehr allerdings sind mir diese zu "scharf" im Geruch, Inhalation mit Kamillenblüten werde ich mal wieder machen, das erinnert mich stark an die Kindheit

@apfelstrudelein123 genau darum ging es mir, also was sich gut kombinieren lässt. Okay, dann probier ich mal die Kaloba Tropfen, bzw. besorge sie mal und bereichere damit die Hausapotheke. Ich nehme an, es ist ein alkoholischer Auszug, und der Duft wird wohl dabei untergehen. Danke für den Anwendungstipp!

War diese Antwort hilfreich?
Okoi,leider jetzt erst gelesen,sorry.Ich trinke morgens ein knappes Schnapsgläschen.Je nach dem Tee,den ich mir tagsüber mache,kommt da auch mal ein Eßlöffel dazu.Mache das auch mit Ingwer.Dann Tee mit frischem Ingwer,da ein Löffel dazu,schmeckt wirklich lecker...war selbst überrascht.
War diese Antwort hilfreich?
Obwohl ich schon lange nicht mehr erkältet war, nehme ich gern China-öl, rieche nur dran bei verstopfter Nase, ansonsten betupfe ich die Schläfe damit wenn ich Kopfschmerzen habe und passe auf, dass nichts ins Auge gerät ... "brennt" höllisch :o
Desweiteren viel Bettruhe :schlafen:
War diese Antwort hilfreich?
Hallo :-)

Zu den vielen tollen Tipps fällt mir noch ein:

Holunderblütentee. Den trinke ich, wenns gefühlt "losgeht" und meistens bekomm ich dann noch die Kurve (obs daran liegt, wissen wir natürlich nicht).

Und dann, das ist Omas Supertipp, aber nichts für Veggis:

Knochenbrühe (fertig gekauft im Bioladen). Seit 3 Jahren trink ich die, sobald es kälter wird, 2-3 mal in der Woche abends. Das hilft auch gegen Süßigkeiten-Heißhungerattacken am Abend, weil sie sehr gut sättigt und nicht zu schwer für die Nacht ist.

Bleibt gesund und munter,
lg
Anna
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Okoi, 02.11.2021)
@apfelstrudelein123 genau darum ging es mir, also was sich gut kombinieren lässt. Okay, dann probier ich mal die Kaloba Tropfen, bzw. besorge sie mal und bereichere damit die Hausapotheke. Ich nehme an, es ist ein alkoholischer Auszug, und der Duft wird wohl dabei untergehen. Danke für den Anwendungstipp!

Inhalation ist bestimmt auch hilfreich bei Schnupfen und Halsschmerzen, sowie Husten. Ich lege auch oft ein feuchtes Handtuch auf den Heizkörper, manchmal kommen da auch ein paar Tropfen Thymianöl darauf. Chinaöl mag ich auch ganz gerne, aber kann sein, dass die das zu scharf ist. Ich mag es, weil es die Nase durchputzt. :) Und ja, die Tropfen sind ein alkoholischer Auszug, gibt es aber auch in anderen Darreichungsformen wie Sirup und Dragees. Ist also wirklich Geschmackssache, wie man es zu sich nimmt.
War diese Antwort hilfreich?

Vielen herzlichen Dank Ihr Lieben! :blumen:

@Nordkrabbe ja die Schnäpse sind bei uns quasi Tradition, allerdings für mich eher im Einzelfall und bei Magenbeschwerden was, Ingwer ist mir oft zu intensiv vom Geschmack, obwohl das natürlich auch ein bewährtes Hausmittel ist. Ich hatte es mal im Beutelchen, stark zerkleinert und erhitzt auf meinen Ischiasnerv getan. Damals hatte ich starke Schmerzen. Vielleicht mal auf die Brust legen?

@Backoefele mir war das Chinaöl immer zu scharf, wie du sagst, es brennt höllisch in den Augen und irgendwie kam das wirklich immer in die Augen bei mir sobald ich es auf den Fingern hatte.

Danke @Annas_Blume selbst gemachte Brühe habe ich sehr gerne! Ich mache sie auch gern mit ganz viel Gemüse und da habe ich schon eher die Lust, auch Ingwerwurzel hineinzutun

Ah! @apfelstrudelein123, gut, dass du es sagst! Ich wollte diese Woche losziehen und Dragees sind für mich doch die bessere Form für unterwegs. Das ist für mich super, sodass ich was in der Handtasche hab

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Okoi, 23.11.2021)
@Backoefele mir war das Chinaöl immer zu scharf, wie du sagst, es brennt höllisch in den Augen und irgendwie kam das wirklich immer in die Augen bei mir sobald ich es auf den Fingern hatte.
Daher meine "Warnung" :hihi:
Aber dafür kann das Chinaöl nichts :augenzwinkern:
Okoi: Trotzdem Danke für dein Feedback :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?
oh doch, Chinaöl ist böse :pfeifen: - ich hatte mir mal davon ins heiße Wannenbad gegeben, es sind wohl "ein paaaaar Tropfen" zuviel geworden. Hölle, ich wusste gar nicht, dass es a.) so brennen kann und dass einem b.) soooooo kalt werden kann. Selbst eine Wärmflasche hat ewig nicht geholfen, obwohl ich mich sehr schnell mit einem ölhaltigen Duschgel abgewaschen hatte :ph34r:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 23.11.2021)
oh doch, Chinaöl ist böse  :pfeifen:  - ich hatte mir mal davon ins heiße Wannenbad gegeben, es sind wohl "ein paaaaar Tropfen" zuviel geworden. Hölle, ich wusste gar nicht, dass es a.) so brennen kann und dass einem b.) soooooo kalt werden kann. Selbst eine Wärmflasche hat ewig nicht geholfen, obwohl ich mich sehr schnell mit einem ölhaltigen Duschgel abgewaschen hatte  :ph34r:

:o Verwechselst du es nicht mit Franzbranntwein :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
ne ne ne, bei mir war es japanisches Minzöl (ist ja quasi dasselbe wie Chinaöl), da bin ich mir sicher.

Ich kannte es schon bei Kopfweh, ein bis zwei Tröpfchen auf die Fingerspitzen, auf Schläfe und Stirn verreiben und dann ab ins Bett, etwas schlafen. Danach waren die Schmerzen meist weg. Und ich dachte halt, bei Rüsselpest hilft das auch im Vollbad - man lernt halt durch Fehler, diesen habe ich NIE WIEDER gemacht :pfeifen: :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 23.11.2021)
ne ne ne, bei mir war es japanisches Minzöl (ist ja quasi dasselbe wie Chinaöl), da bin ich mir sicher.
......  Und ich dachte halt, bei Rüsselpest hilft das auch im Vollbad - man lernt halt durch Fehler, diesen habe ich NIE WIEDER gemacht  :pfeifen:  :lol:

Och, du Arme ... verstehe :trösten:

Edith meldet noch nach: Mir wurde nach einer Rückenmassage mal versehentlich Franzbranntwein auf den Rücken geschmiert .... mir wurde danach auch ganz kalt :D

Bearbeitet von Backoefele am 23.11.2021 23:13:56
War diese Antwort hilfreich?
Oh weh, ich kann es nachvollziehen, auch nicht so hübsch. Franzbranntwein habe ich sogar inzwischen auch im Hause, nutze es zum einreiben für mein Kreuzbandknie, wenn es mal wieder zickt und dick wird.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Okoi, 23.11.2021)
Ah! @apfelstrudelein123, gut, dass du es sagst! Ich wollte diese Woche losziehen und Dragees sind für mich doch die bessere Form für unterwegs. Das ist für mich super, sodass ich was in der Handtasche hab

ja, für unterwegs sind die Dragees sicherlich eine gute Sache, ich finde die generell geschmacklich recht gut. habe seit letzter Woche auch eine leichte Erkältung, habe mir dann letzten Freitag aus der Apotheke kaloba geholt und meerwassernasenspray, das sprühe ich wirklich oft, also so zwei mal die Stunde zum Nase befeuchten. inzwischen geht es mir auch wieder halbwegs, also Nase ist die meiste zeit frei, ich befeuchte sie inzwischen nunmehr stündlich (was auch häufig ist, aber naja, soll man ja, weil der meerwasserspray sonst nicht viel Sinn macht). heute werde ich auch früh ins Bett gehen, um wieder zu Kräften zu kommen. :)
War diese Antwort hilfreich?

:D das Chinaöl ist tatsächlich mit absolut hoher Vorsicht zu genießen. Früher hatte ich paarmal mit Teebaumöl experimentiert und tja, das war ebenfalls mit einem starken Brennen verbunden. Franzbranntwein mag ich vom Geruch ü-ber-haupt nicht und dieses Kältegefühl lässt mich allein beim Gedanken daran schaudern!

apfelstrudelein, gute Besserung!

Klopf-auf-Holz, mir geht es echt gut. Während alle husten rinnt bei mir maximal wegen Temperaturwechsel von drinnen nach draußen die Nase. Keine Ahnung, ob es nun die Kapland Pelargonie ist, oder mein braver Lebenswandel - einzige "Sünde" am Tag ist amal ein kleines bissal Schokolade und mein Kaffee. ^_^

War diese Antwort hilfreich?

Früher habe ich manchmal ein paar Tropfen Chinaöl auf ein (Stoff-)Taschentuch gegeben und das dann ab und zu eingeatmet. Hilft ganz gut, aber wie ich lernen musste: Mann sollte das Tuch nicht gedankenverloren in die Tasche stecken :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (chris35, 01.12.2021)
Mann sollte das Tuch nicht gedankenverloren in die Tasche stecken :pfeifen:

Was ist passiert? neugierigbin
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 01.12.2021)
Was ist passiert? neugierigbin

Ich sag nur: gefühlte Temperatur ca. 2cm
War diese Antwort hilfreich?

rofl rofl

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (chris35, 01.12.2021)
Ich sag nur: gefühlte Temperatur ca. 2cm

:sarkastisch: :sarkastisch:
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Kostenloser Newsletter