Tortenrand verziehren

Hallo ihr lieben . Ich habe immer Probleme den Tortenrand zb .Einer Schwarzwälder mit Schokoraspeln zu verkleiden. Das gibt immer eine riesen Sauerei bei mir .
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die Raspeln in eine Zitrone tunken soll und dann auf den Rand drücken.
Schmeckt die Schokolade dann nicht nach Zitrone???
Ich wäre sehr dankbar über eure Tips und Tricks.

Danke schon mal an alle Antworten
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
hallo,

schau mal hier....

bei Google findest du noch andere Möglichkeiten, viel Glück !

Frag Mutti bietet auch noch Möglichkeiten zum verzieren : https://www.frag-mutti.de/search?q=Torte+verzieren

Bearbeitet von Villö am 08.02.2022 14:21:21
War diese Antwort hilfreich?
Hallo Honigbiene,

am einfachsten geht es tatsächlich in der "freien Hand"

um Sauerei zu vermeiden kann man die Fettpfanne/tiefes Backblech nutzen ...um die herunterfallenden (nicht zu vermeiden!) Krümel ganz simpel zusammen zu"kehren" legt man das Blech mit Backpapier aus.

Die Deko wird in einer Schüssel ...Größe so gewählt, dass man richtig gut reingreifen und die Krümel, Raspel etc in die geschlossenen "Faust" bekommt.


Vorbereitung der Torte - arbeitest du mit Tortenring? ...ggf dem Springformrand

nutze auch den Springformboden - hier ist es besonders pfiffig, wenn du etwas kleinere Böden gebacken hast (ausgestochen oder du hast 2 Größen ...ca 1-2 cm Differenz - in Konditoreien gibt es sogenannte Gebäckträger, die kann man inzwischen in gut sortierten Hobbybäcker-Geschäften bekommen.

kennst du Acetatfolie - Tortenrandfolie? --- sehr nützlich, für erste Versuche kannst du dich mit Backpapier behelfen.
diese legt man von innen gegen den Formrand und schichtet erst dann die Torte

Vorteil - du erhältst automatisch eine schon "eingestrichene" Torte ...denn für deine Deko benötigst du "Klebstoff" - das geht mit Ganache, Buttercremes, Sahne und diverse Frostings zB auf Frischkäse- oder Mascarponebasis.

Lass deine Torte mind. gut 4 Std durchkühlen - als Trick danach noch 30 Min in den

kleiner Kniff für Anfänger - schneide jetzt einen neuen Streifen, der so schmal ist, dass du den Rand oben abdeckst und unten soviel frei bleibt wie du mit Streusel, Krokant & Co verzieren möchtest.

nun hältst du die Torte auf der einen Hand balancierend minimal schräg über das Blech, mit der anderen Hand greifst du üppig in die Krümel - öffnest die Hand kurz vor der Torte und drückst die Deko mit der flachen Hand ...von unten flach kommend, erst an die unterste Kante und "klappst die Hand dann senkrecht gegen den Tortenrand - Hand wegnehmen - alles überschüssige landet auf dem Blech - Torte etwas drehen - nächste Portion ...rundum bis du fertig bist (sind deine Streusel in der Schüssel alle bevor du rundum fertig bist - Torte absetzen - Backpapier von R+L greifen ...die Krümel rutschen in der Mitte zusammen und können wie von einer Rutsche in die Schüssel zurück ...weiter geht

dann den Streifen abziehen ...je kälter die Torte ist, desto glatten bleibt die Torte - ggf einfach vorher nochmal 20-30 Minuten im Froster kühlen und erst dann abziehen
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter