Dressing/Vinaigrette einfrieren oder einkochen?

ich möchte ein Dressing...
Essig, Rapsöl, Senf, Honig, Pfeffer, Salz, Kapern, Kräuter, Zwiebel, länger haltbar machen... .
das Dresing soll eine Basis für viele andere Salatsoßen sein.
jetzt stellt sich die Frage einfrieren oder einkochen

danke für eure Hilfe


Bearbeitet von augustdummer am 18.03.2022 16:43:09
Zitat (augustdummer, 18.03.2022)
ich möchte ein Dressing...
Essig, Rapsöl, Senf, Honig, Pfeffer, Salz, Kapern, Kräuter, Zwiebel, länger haltbar machen... .
das Dresing soll eine Basis für viele andere Salatsoßen sein.
jetzt stellt sich die Frage einfrieren oder einkochen

danke für eure Hilfe

weder noch ....zum Einfrieren ist der Ölgehalt zu hoch

und für Einkochen stimmt das Verhältnis Essig/Zucker nicht - es würde spätestens nach dem Öffnen recht schnell schimmeln.

Eine Vinaigrette ist so schnell frisch gemacht - da lohnt sich Einfrieren schon mal garnicht ....das Auftauen dauert länger.

Wenn du aber mit einer guten Weinbasis statt nur mit Essig arbeiten möchtest, empfehle ich dir die Weißwein-, Rotwein-, oder Sherryreduktion aus der Tipp-Sparte ....da sind dann die Gewürzauszüge (Zwiebel, Pfeffer, ....schon drin -- gern auch nach eigenem Gusto variiert)
War diese Antwort hilfreich?
Einkochen geht nicht, Öl würde ranzig werden, roher Zwiebel fängt an zu gären, irgendwann. Und falls Petersilie dabei ist, die ist auch nicht einkochbar.

Bearbeitet von Tilla am 19.03.2022 09:00:43
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps
Feldsalat mit Birnen, Bohnen, Speck und Gorgonzola
Feldsalat mit Birnen, Bohnen, Speck und Gorgonzola
9 9
Spargelsalat mit Stremellachs-Topping
Spargelsalat mit Stremellachs-Topping
8 4
Salattorte
Salattorte
35 18
Leere Olivenölflasche sinnvoll nutzen
Leere Olivenölflasche sinnvoll nutzen
19 22
Kostenloser Newsletter