Kräuterbutter verschicken?

Hallo Ihr Lieben,

ich würde gerne meine selbstgemachte Kräuterbutter an meine Lieben verschicken.
Ich hab sie jetzt erstmal eingefroren.
Habt ihr Tipps für mich?
Vielleicht im Glas verschicken?

Danke!!!
4 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich würde mich eher nicht trauen, etwas Verderbliches zu verschicken. Niemand weiß, wie die Pakete zwischenzeitlich gelagert werden, wie lange es unterwegs ist und das Paket fährt vielleicht einen Tag lang im warmen
Ich glaube, mir wäre das zu joker, vor allem zum Verschenken.

Aber wenn, dann am ehesten im Glas oder Lock&Lock, also etwas, das wirklich dicht schließt.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 29.05.2022 11:12:58
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Victoria Sponge, 29.05.2022)
Ich würde mich eher nicht trauen, etwas Verderbliches zu verschicken. Niemand weiß, wie die Pakete zwischenzeitlich gelagert werden, wie lange es unterwegs ist und das Paket fährt vielleicht einen Tag lang im warmen Auto mit, das regelmäßig in der Sonne geparkt wird. Butter hält zwar ein bisschen was aus und verdirbt nicht Schlag auf Fall, aber sie ist ja auch nicht mehr pur.
Ich glaube, mir wäre das zu joker, vor allem zum Verschenken.

Aber wenn, dann am ehesten im Glas oder Lock&Lock, also etwas, das wirklich dicht schließt.

Die Bedenken hätte ich auch. Man könnte zusätzlich einen Kühlakku dazu packen oder wenigstens etwas Temperaturisolierendes zum Einpacken verwenden. Falls Glasbehälter benutzt werden, ist es ohnehin sinnvoll, gegen unsanfte Transportbehandlung eine entsprechend gute Verpackung zu wählen.
War diese Antwort hilfreich?
Kräuterbutter mit frischen Kräutern würde ich ganz sicher bei diesen Außentemperaturen nicht verschicken, die Kräuter könnten beginnen zu gären.
Bei Zusatz von getrockneten Kräutern würde ich es einfach mit einer kleinen Menge ausprobieren: für so viele Tage außerhalb des Kühlschranks aufbewahren, wie der Transport voraussichtlich dauert. Ist die Kräuterbutter danach geschmacklich in Ordnung, dürfte sie auch einen Transport in einer gekühlten Box gut überstehen. Zuerst die Butter tiefgefrieren, dann in isolierende Luftpolsterfolie, evtl. noch Styropor verpacken, ggf. mit einem Gefrier-Akku zusammen. Möglichst am Wochenanfang verschicken, damit sie nicht ein Wochenende über bei der Post lagert.
Wäre es nicht einfacher und schonender, den Lieben, die bedacht werden sollen, das Rezept für die Kräuterbutter zu schicken?
War diese Antwort hilfreich?
Den Lieben das Rezept zu schicken war auch mein erster Gedanke.

Ansonsten wenn es unbedingt sein muss bei diesen Temperaturen- im Winter wärs was anderes- dann würd ich die gefrorene Butter in eine Plastikdose legen - Glas wegen Bruch lieber nicht-, wenn du hast sogar son Thermobehälter und dann noch Gefrierakkus ringsherum und Knallfolie (die isoliert auch etwas) und dann Zeitungspapier (isoliert auch) drumherum und ab ins Paket.

Falls du es versuchst, viel Erfolg.
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage


Passende Tipps
Lachsnudeln - die einfachsten der Welt!
14 6
Frische Kräuter das ganze Jahr über zu Hause
Frische Kräuter das ganze Jahr über zu Hause
16 12
Die schnelle Party-Ampel -Kräuterbutter 3x anders
22 6