Wischbezug mit Unterwäsche waschen?

Als alleine lebender habe ich immer Schwierigkeiten bei der Einteilung der Wäsche.

Ich besitze fast ausschließlich dunkle baumwoll-wäsche die ich meistens bei 40 grad wasche, inkusive unterwäsche.

Die weiße bettwäsche wasche ich immer separat bei 60 grad (füllt auch fast die gesamte trommel), nur habe ich bei handtüchern und putzutensilien (geschirrtücher, putzlappen, wischbezüge usw) dilemma da immer zu wenig zusammen kommt was kompatibel ist in Bezug auf Farbe, Waschtemperatur und Nutzung.

Jetzt habe ich zwei Bodenwischbezüge zu waschen (bei denen zwar 40 grad steht aber ich würde sie auf jeden Fall aus hygienischen Gründen mit 60 grad waschen) und frage mich was sonst noch in die trommel kann. Müsste auch mal Geschirrtücher waschen aber da die in Berührung mit Geschirr kommen würde ich das lieber vermeiden (evtl geschirtücher + handtücher?). Da ich gerade viel Unterwäsche habe dachte ich mir die könnte mal eine 60 grad wäsche vertragen. Ist das hygienisch bedenklich unterwäsche mit bodenwischbezug zu waschen? Oder könnte man das öfter mal machen?
7 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo BT22,

Wenn die Boden Wisch Bezüge regelmäßig. Heisst nach jedem Putz Vorgang gewaschen werden. Kannst du sie unbedenklich in die dunkle 60° Grad Wäsche
tun.

War diese Antwort hilfreich?
Du willst die Wischbezüge nicht mit den Küchentüchern waschen, aber mit der Unterwäsche ist es ok?
Und wo wäschst du deine Putzlappen? Damit kannst du auch problemlos die Wischbezüge in die Maschine packen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (MonikaK234, 16.06.2022)
Hallo BT22,

Wenn die Boden Wisch Bezüge regelmäßig. Heisst nach jedem Putz Vorgang gewaschen werden. Kannst du sie unbedenklich in die dunkle 60° Grad Wäsche
tun.

schmeiss ich immer zu den schwarzen 60 Grad Handtüchern
War diese Antwort hilfreich?
Never! Du hast Bedenken, Geschirrtücher mit Bodenwischtüchern zusammen zu waschen, weil ja Geschirrtücher eben Geschirr berühren. Aber du solltest umso mehr Bedenken haben, deine Körperwäsche mit Bodenwischtüchern zu waschen, eben weil da ja dein sensibles Organ, die Haut, mit in Berührung kommt. Wer weiß, was deine BWT schon alles aufgewischt haben, über Straßenstaub und Dreck und allem, was mal auf den Boden gefallen ist. Da passt aus hygienischen Gründen keine gemeinsame Wäsche.

Du könntest dir nach und nach mehr BWT's kaufen, sodass sich eine Waschmaschinenladung dafür lohnt. Solange solltest du in Kauf nehmen, für nur zwei Tücher Wasser und Strom zu vergeuden. Übrigens gibt es bei den meisten Maschinen Kurzprogramme, die bei 40° mit weniger Gesamtverbrauch waschen. Das wäre eine Alternative.

Vielleicht bin ich da zu empfindlich, glaube ich aber nicht. Aber Wischtücher kämen bei mir nie mit Wäsche zusammen, die ich am Körper trage.
War diese Antwort hilfreich?
eine gute Möglichkeit ist es diese Bodentücher und Putzlappen, direkt vor der eigentlichen Wäsche, einmal durch den Extraspülgang (wenn du den nicht hast kannst du das Stärken Programm nutzen) laufen zu lassen.
Wenn du schon am Vorabend weist, dass du Waschen wirst, kannst du diese Tücher zusätzlich über Nacht in kaltem Wasser einweichen, dann lösen sich Schwebstoffe noch viel besser bei dem vorab-Spülgang.

Anschließend sind sie so gut vorgereinigt, dass du sie problemlos mit anderer Wäsche kombinieren kannst.

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 16.06.2022 19:28:32
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Drachima, 16.06.2022)
Du könntest dir nach und nach mehr BWT's kaufen, sodass sich eine Waschmaschinenladung dafür lohnt.

Genauso habe ich es auch bei mir gehandhabt, ich habe genug Wischer und Putzlappen, dass diese eine komplette Maschine füllen. Und notfalls wasche ich die auch mal halb gefüllt, wenn es eher sein muss.
War diese Antwort hilfreich?

Danke für eure Meinungen.

Habe inzwischen die Bodenwischtücher schon zusammen mit Socken und Unterhosen gewaschen (60 grad). Dürfte wohl für ein mal nicht so schlimm sein?

Für mich waren die Geschirrtücher eher bedenklich da Geschirr in Kontakt mit dem Mund kommt (worüber am ehesten Infektionen stattfinden) und sonstige Wäsche halt nur mit der Haut, die sowieso regelmäßig mit allen möglichen Keimen in Berührung kommt (ist ja unser äußerstes Organ).

Bei Putzlappen habe ich eben auch noch keine definitive Idee. Die vertragen 90 grad also dachte ich ich könnte einmal im Monat einen 90 grad waschgang machen und die dort alle mitwaschen. Bei 90 grad glaube ich wäre es auch nicht problematisch jene aus Bad und Küche zusammen zu waschen? Oder wäre es sinnvoller die aus der Küche mit den geschirrtüchern und die aus dem bad evtl mit bodenwischtüchern zu waschen (jeweils bei 60 grad)?

Dachte mir auch schon mehrere Wischtücher für den Boden zu kaufen aber ich hatte mal so ein Wischset gekauft inklusive kompatiblen Tüchern mit Klettverschluss und finde die Tücher grad nicht separat zum nachkaufen. Da dachte ich mit den zwei mitgelieferten Tüchern werde ich schon irgendwie auskommen.

Werde mir aber auf jeden Fall was überlegen damit ich das nächste Mal nicht wieder vor dem selben Problem stehe.

Bearbeitet von BT22 am 16.06.2022 22:08:36

War diese Antwort hilfreich?
Also ich bin nicht sehr pingelig und wasche bei 60 Grad Geschirrtücher und Lappen und Handtücher zusammen, und die Unterwäsche, die farblich passend die 60 Grad verträgt, fliegt auch mit rein.

Bodenwischtücher separat.

Die Saunahandtücher zusammen mit Bettwäsche, und alles andere ist entweder hell oder dunkel bei 40 Grad.
War diese Antwort hilfreich?
Putz- bzw. Bodenwischtücher wasche ich nur separat per Hand im Eimer aus. So etwas käme bei mir niemals in die Waschmaschine.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter