Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Laminat richtig reinigen

Hallo Liebe Leute,

Nach langer Zeit hab ich auch mal wieder eine Frage. Genaugenommen sind es sogar drei: Seit einiger Zeit habe ich nun auch Laminat. Was mir auffällt: Es bilden sich sehr schnell so große Staubflocken und auch nicht sichtbarer Feinstaub. Ich muss ziemlich oft mit dem Besen durchkehren. Danach sieht's zwar wieder sauber aus, aber hygienisch ist das nicht.

Und dann kommen da auch noch hier und da so kleinere Dreck-Flecken, die man mit dem Besen nicht wegbekommt. Also muss ich auch immer mal wieder wischen. Das ist bei Laminat aber gar nicht so einfach, da es ja nur nebelfeucht sein darf. Allerdings halte ich meine derzeitigen Reinigungsmethoden für ziemlich aufwendig und extrem veraltet. Da gibt's doch bestimmt bessere Möglichkeiten?

Meine erste Frage: Ich suche ein möglichst kabelloses Gerät, das sich leicht bedienen lässt (auch vom Gewicht her), nicht so laut ist und am besten gleichzeitig wischt und saugt. Und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sollte es haben. Bedeutet: Wenn schon höherer Preis, dann auch bessere Leistung bzw. Qualität. Gibt's sowas? Hab schon diverse Angebote im Internet durchforstet. Die sind alle irgendwie ähnlich. Ich kann aber nicht einschätzen, wie gut oder schlecht dieser oder jene Unterschied ist.

Daher meine zweite Frage: Welche Saug-/Wisch-/Kehrgeräte verwendet ihr? Und wie zufrieden seid ihr damit?

Und meine dritte Frage: Wo kommt der ganze Dreck überhaupt her? In meiner früheren Teppich-Wohnung war es viel sauberer. Da musste ich nur alle zwei oder drei Wochen mal mit dem Sauger drüber.

Bin gespannt auf eure Antworten.

Moin.
Zur dritten Frage:
Der ganze Dreck, den du siehst, war zu Teppichzeiten auch schon vorhanden. Nur hat er sich im Teppich versteckt. Damit hast du ihn nicht gesehen.
Die Knäuel kommen jetzt daher, dass der Boden glatt ist und die einzelnen Fasern sich jetzt viel besser treffen und vereinigen können. Früher wurden sie vom Teppich daran gehindert.

Von allergischen Seite her soll Teppich besser sein. Der verhindert die Allergene am hochwirbeln. Ist logischerweise aber nicht so hygienisch.

Ich mache das immer so, dass ich immer wieder das Laminat absauge und einmal die Woche wische. Ohne elektrische Hilfsmittel beim Wischen. Hartnäckige Flecken entstehen auch bei mir und zwingen mich zur Entfernung in die Knie.
Hilfsmittel hier die Wurzelbürste.

Ansonsten würde sagen, Saugroboter besorgen, der auch wischen kann.
Den lässt du dann permanent durch das Zimmer bzw. Wohnung fahren.

Ich sauge einmal alles ab, dann zusätzlich den restlichen Feinstaub mit einem trockenen Mob mit Mikrofaserbezug überwischen und gut ist. Danach jagen sich bei mir dann keine Wollmäuse mehr gegenseitig durch den Entenstall.
Flecken wische ich beim Entdecken derselben mit einem leicht feuchten Tuch weg. Den gesamten Boden feucht wischen tue ich eigentlich nur, wenn ich meine, dass ich es mal wieder tun könnte. So ist alles sauber und es ging schnell :pfeifen:

Zitat (Kampfente, 02.07.2022)
Ich sauge einmal alles ab, dann zusätzlich den restlichen Feinstaub mit einem trockenen Mob mit Mikrofaserbezug überwischen und gut ist. Danach jagen sich bei mir dann keine Wollmäuse mehr gegenseitig durch den Entenstall.
Flecken wische ich beim Entdecken derselben mit einem leicht feuchten Tuch weg. Den gesamten Boden feucht wischen tue ich eigentlich nur, wenn ich meine, dass ich es mal wieder tun könnte. So ist alles sauber und es ging schnell :pfeifen:

Ich mache es ähnlich :daumenhoch:

Auf diese Art und Weise reinige ich auch meine Laminatböden.

Erst wird durchgesaugt und für den "Feinschliff" hab ich mir den Sw......Wischer gekauft. Den bestücke ich mit den vorgesehenen trockenen Tüchern und wische damit dann nochmal über die Böden.

Es bleibt noch erstaunlich viel restlicher Staub an diesen Tüchern hängen und alle Räume sind - zumindest für mein Verständnis - weitgehend staubfrei und sauber.

Der Wischfuß ist sehr "gelenkig" und man kommt so bequem auch in schlecht erreichbare Ecken, ohne dass man sich groß verrenken muss.

Bearbeitet von Barracuda am 02.07.2022 18:22:28

Auf diese Art und Weise reinige ich auch meine Laminatböden.

Erst wird durchgesaugt und für den "Feinschliff" hab ich mir den Sw......Wischer gekauft. Den bestücke ich mit den vorgesehenen trockenen Tüchern und wische damit dann nochmal über die Böden.

Es bleibt noch erstaunlich viel restlicher Staub an diesen Tüchern hängen und alle Räume sind - zumindest für mein Verständnis - weitgehend staubfrei und sauber.

Der Wischfuß ist sehr "gelenkig" und man kommt so bequem auch in schlecht erreichbare Ecken, ohne dass man sich groß verrenken muss.

Bearbeitet von Barracuda am 02.07.2022 18:23:27

Hallo nochmal,

erstmal Danke für die bisherigen Antworten. Interessant, dass auch noch Andere so alte Methoden verwenden, wie ich. Ein paar Infos konnte ich euren Posts entnehmen. Hatte allerdings auf noch ein paar weitere gehofft. Denn welches Gerät nun am besten geeignet ist, weiß ich immer noch nicht.

Hatte damals bei QVC einen Beitrag über einen Nasssauger von so einer amerikanischen Marke gesehen. Name nie zuvor gehört, schon wieder vergessen, soll aber angeblich der Erfinder des Staubsaugers sein. Jedenfalls klang das genau richtig für mich. Jedoch waren die Käufer-Bewertungen dann erschütternd. Wasser läuft aus dem Tank usw. Deshalb such ich noch nach sinnvollen Alternativen.

Bisher benutze ich wie gesagt nur Besen und natürlich auch so einen NoName-Trockenwischer mit Tüchern. Und Flecken, gehen auch mit einem angefeuchteten Küchentuch weg. Ein Mopp kommt nur im Bad zum Einsatz.

Ist aber alles ein wenig aufwendig. Dachte vielleicht gibts da zeit- und kraftsparendere Varianten.

Grüße

Ich habe einen Saugwischer eines namhaften deutschen Konzerns. Also der macht alles in einem Arbeitsgang: zuerst saugt und dann wischt er. Den Wischlappen kann man entsprechend des Bedarfs anfeuchten oder nass machen. Dieses Gerät gibt es mittlerweile kabellos. Ist zwar nicht ganz billig, aber ich nutze ihn schon ein paar Jahre und würde ihn freiwillig nicht mehr hergeben.

Ich denke Drachima meint Vorwerk 🤔

Ich habe seit 2 Jahren einen Vorwerk der saugt u.wischt zugleich, bin sehr zufrieden.
Habe in einem Zimmer Laminat u.in einem Parkett, in allen anderen Fliesen.
Mit diesem Gerät kann man durch eine Taste am Griff, die Wassermenge selbst bestimmen,
was für Laminat u. Parkett von großem Vorteil ist ,Hundehaare kein Problem
Wie Drachima schreibt, gibt's ihn auch mit Accu.
Möchte dieses Gerät nicht missen,
LG Sofie 🙋‍♀️

Immerhin schon Zwei, die so was haben und gut finden. Vielleicht werden's ja noch mehr? Dann sollte ich mir die Anschaffung eines Saugwischers doch nochmal überlegen? :hmm: Ich schau mal nach Angeboten. Danke für die Tipps.

Aber vielleicht gibt's ja auch noch andere Alternativen? Bin gespannt auf weitere Antworten. B)

Bodenwischer und Bodenwischtuch vielleicht? Ist individuell anpassbar, kann man trocken, nebelfeucht und nass nutzen, kommt in (fast) jede Ecke, meckert nicht, braucht keinen Strom ... eigenltich sehr pflegeleicht :pfeifen:

Gerade heute habe ich es bei meiner Tochter wieder gesehen: der Roboter hat mit "runden Ecken" sauber gemacht, weil er in die Nische zwischen Terrassentür und Heizung nicht rein passte. Das wäre nichts für die Tochter meiner Mutter, es sei denn ich ziehe um in einen Leuchtturm :sarkastisch:

Zitat (Kampfente, 29.07.2022)
Gerade heute habe ich es bei meiner Tochter wieder gesehen: der Roboter hat mit "runden Ecken" sauber gemacht, weil er in die Nische zwischen Terrassentür und Heizung nicht rein passte. Das wäre nichts für die Tochter meiner Mutter, es sei denn ich ziehe um in einen Leuchtturm :sarkastisch:

die kriegt man teils schon für einen obligatorischen € rofl
Zitat (Tortenhummelchen, 29.07.2022)
die kriegt man teils schon für einen obligatorischen € rofl

Den Leuchtturm? :blink: rofl
Zitat (jsigi, 29.07.2022)
Den Leuchtturm? :blink: rofl

ja !

Ich kauf mir einen Leuchtturm.
Da habe ich keine Nachbarn über mir, neben mir, unter mir, die Krach machen. rofl rofl

Zitat (jsigi, 29.07.2022)
Ich kauf mir einen Leuchtturm.
Da habe ich keine Nachbarn über mir, neben mir, unter mir, die Krach machen. rofl rofl

aber jede Menge Touristen, die dich auf Schritt und Tritt belauern und Fotos von dir machen werden
Spinnst du dann auch Seemannsgarn?
Zitat (idun, 29.07.2022)
aber jede Menge Touristen, die dich auf Schritt und Tritt belauern und Fotos von dir machen werden
Spinnst du dann auch Seemannsgarn?

Na klar.
Meinen Bart lasse ich dann noch länger wachsen.
Zitat (jsigi, 29.07.2022)
Ich kauf mir einen Leuchtturm.
Da habe ich keine Nachbarn über mir, neben mir, unter mir, die Krach machen. rofl rofl

leider schon abgelaufen ...hab auf die schnelle nix aktuelles gefunden :grinsen:

http://www.leuchtturm-atlas.de/TEXT/ARCHIV...ZINFO/03326.pdf

Trauungen in meinem Leuchtturm? Nee, ich will meine Ruhe.

Also der nächste Leuchtturm, bei uns in der Ecke steht in Moritzburg. Wenn ihr mal bei uns in der Gegend seid, ist das auf jeden Fall einen Ausflug wert. Aber ob man dort seine Ruhe hat, weiß ich nicht. Ist halt ein beliebtes Ziel, insbesondere zum Männertag ist da kräftig Remmi-Demmi. :headbang: :saufen:

Auch stelle ich mir die Bodenreinigung in so einem Leuchtturm schwierig vor. Bei so 'ner Wendeltreppe muss man jede Stufe einzeln reinigen. Da kommt ja überhaupt nicht voran. Und ein Roboter scheitert schon am ersten Treppen-Absatz.

Da hier zu meiner Frage offenbar niemand mehr einen hilfreichen Tipp hat, schließe ich jetzt diesen Thread. Ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten bedanken. Ein bisschen konntet ihr mir schon weiterhelfen. Den Rest muss ich nun allein rausfinden.

Grüße

Zitat (Tütensuppe, 13.08.2022)

Da hier zu meiner Frage offenbar niemand mehr einen hilfreichen Tipp hat, schließe ich jetzt diesen Thread. Ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten bedanken. Ein bisschen konntet ihr mir schon weiterhelfen. Den Rest muss ich nun allein rausfinden.

Grüße

Ein Thema schließen kannst du nicht, dafür fehlen dir die Funktionen. :)

Davon abgesehen wird hier eh nicht geschlossen, da es zum einen keinen Grund dafür gibt und zum anderen das Thema „Laminat reinigen“ hin und wieder gefragt ist. Daher können sich andere hier gerne anschließen.

:gestatten:

Hey

in der Forenübersicht stehen unten im grauen Bereich so Kategorien für "offenes Thema", "geschlossenes Thema", "verschobenes Thema" usw. Daher dachte ich, dass das irgendwie möglich ist. Aber ein offener Thread ist natürlich viel besser. Vielleicht findet sich ja doch noch wer, mit einem hilfreichen Tipp.

Genaugenommen meinte ich mit "Schließen" eigentlich auch vielmehr, dass ich den Thread jetzt nicht weiterverfolgen werde. Sollte hier doch noch jemand antworten, kann es u.U. sein, dass ich das nicht mehr mitbekomme. Ich werde aber weiterhin gelegentlich mal vorbeischauen. Gibt ja viele spannende Threads hier.

Grüße

Ja, das ist richtig, dass die Kategorien dort stehen. Die dienen nur zu Erklärung und haben keine Funktion. :)

Neues ThemaUmfrage