Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

eingebrannte Flecken - Gaskochfeld

Liebe Community,
ich versuche seit längerem eingebrannte, schwarze & hartnäckige Flecken vom Gaskochfeld zu entfernen. Habe es schon mit Backpulver, Geschirrspültabs und einem Kochfeld-Kraftreiniger von Dr. Beckmann versucht, aber nichts hilft. Für Tipps wäre ich sehr dankbar :)

Hallo Mari E.

Ich würde es mit

Ich würde eventuell eine milde Scheuermilch, Viss oder etwas Ähnliches, versuchen. Aber auch zuerst das Backofenspray.

Zitat (Mari E., 26.07.2022)
Liebe Community,
ich versuche seit längerem eingebrannte, schwarze & hartnäckige Flecken vom Gaskochfeld zu entfernen.

Ich wusste bis dato nicht, dass es nicht nur Herde mit Glaskeramikkochfeld, sondern auch mit einem Gaskochfeld gibt.

Sind die hartnäckigen Flecken nun auf den Brennern des Gasherdes, oder auf das Kochfeld gemeint?
Flecken auf den Brennern könnte man mit feiner ! Stahlwolle zuleibe rücken. Sonst müsste Backofenspray oder Scheuermilch wie schon vorgeschlagen, erfolgreich sein.
Zitat (Backoefele, 28.07.2022)
Ich wusste bis dato nicht, dass es nicht nur Herde mit Glaskeramikkochfeld, sondern auch mit einem Gaskochfeld gibt.

Naja, Google sagt das dazu:
Gaskochfeld

Ich kenne das Problem. Kleckse lassen sich in der Regel auch später noch entfernen, aber irgendwas hat sich bei mir auch feste eingebrannt, und ich bekomme es nicht mehr weg. Das sind nur ein paar Spritzer, aber man kriegt sie einfach nicht weg.

Problematisch ist vor allem, dass ich mich eigentlich nicht traue, mit scharfen oder scheuernden Mitteln ranzugehen, weil ich die Oberfläche nicht zerkratzen will.

Habt ihr denn definitiv Erfahrungen mit Backofenspray auf dieser Oberfläche/ dem Kochfeld oder ist das nur eine Idee? Das Zeug benutze ich außerhalb der Röhre nur mit großer Vorsicht, aber wenn es bei euch funktioniert hat, ist es einen Versuch wert.

Ich habe auch den Verdacht, dass neue Materialien eine Rolle spielen könnten, denn bei meinem alten Gasherd hatte ich in über 25 Jahren nie das Problem.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 28.07.2022 10:47:21

von mir keine Erfahrung, ich habe ein Induktionsfeld. War nur eine Idee. Das Backofenspray habe ich auch schon auf dem Backblech angewendet, hat gut geklappt.

Ich mache mit Backofenspray auch gerne die Ränder von Bratpfanne und Kochtöpfen, die mit der Herdplatte in Berührung kommen, sauber.
Auch den kalt anwenden kann/muss, weil ich es nicht so toll finde, wenn sich während der Einweichzeit im warmen Ofen Dämpfe entwickeln.

Ich weiß eben nicht, ob das Material im Inneren des Ofens dasselbe ist, wie auf dem Kochfeld.

Einmal ist mir in meiner alten Wohnung Backofenspray auf den Boden getropft, das hat dauerhafte Schäden hinterlassen. Das Zeug sollte wirklich nicht auf Oberflächen geraten, für die es nicht gedacht ist, glaube ich.

Zitat (jsigi, 28.07.2022)
Naja, Google sagt das dazu:

Ich schrieb ja auch: bis dato ... hatte mich dann bevor ich antworte erst schlau machen müssen ;)
Ehrlich gesagt finde ich den Ausdruck Kochfeld bei einem Gasherd irreführend, denn gekocht wird schlussendlich doch auf den Brennern, ist als nicht mit einem Glaskeramikkochfeld zu vergleichen. :unsure:

Zitat
Victoria Sponge 
Problematisch ist vor allem, dass ich mich eigentlich nicht traue, mit scharfen oder scheuernden Mitteln ranzugehen, weil ich die Oberfläche nicht zerkratzen will.

Mit der feinen Stahlwolle kann man sogar
Mein alter Schnellkochtopf (außen Edelstahl) sieht damit fast wie neu aus.

Bearbeitet von Backoefele am 28.07.2022 22:15:58
Zitat (Backoefele, 28.07.2022)
Mit der feinen Stahlwolle kann man sogar Spiegel "behandeln", da verkratzt nichts.
Mein alter

Ja , ich benutze auch diese runden Stahlwolle Pads für mein Glaskeramikfeld. Da verkratzt nix und eingebranntes
geht wunderbar weg. Manchmal koche ich noch auf diesen eingebrannten Flecken.Für Stahlwolle
kein Problem.. :D

Ich nehme diese Stahlwolle Nr. 000 auch für die Glasscheibe meines Kamins, da entsteht nicht ein Kratzer.

Zitat (Backoefele, 28.07.2022)
Ehrlich gesagt finde ich den Ausdruck Kochfeld bei einem Gasherd irreführend, denn gekocht wird schlussendlich doch auf den Brennern, ist als nicht mit einem Glaskeramikkochfeld zu vergleichen. :unsure:

Gasbeheizte Glaskeramikkochfelder gibt es mit Brenner über und unter (statt Induktionsspule, IR-Heizwendel oder Halogenstrahler halt Gasbrenner) der Glaskeramikplatte. -_-

OK, Danke für die Erklärung :gestatten: . Diese technische Möglichkeit war mir als Laie so nicht bekannt.

Bearbeitet von Backoefele am 29.07.2022 22:46:32

Nimm Astonish Backofen- und Herdreiniger
Damit sollte es klappen.

Ich weiche erst mit feuchtem Lappen und dem Putzstein ein und gehe dann mit Keramikschaber dran, funktioniert oft schon beim erstenmal, sonst einfach noch einmal nacharbeiten.

Neues ThemaUmfrage