Kirschkerne auf den Kompost werfen?

angeblich soll man keine Kerne auf den Gartenkompost werden.
Stimmt das? Ich meine es geht. Dauert halt etwas länger bis alles Verrottet ist. ( ca. 3 bis Jahre)
Verdammt noch mal, warum muss meine Frage mindestens 200 Zeichen lang sein?????????????????????????
5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
damit du Platz und Zeichen genug hast für Höflichkeiten :pfeifen: Wenn man zum Beispiel "Hallo und Guten Abend, ich hab da mal eine Frage" und "lieben Dank schon mal für eure Antworten" schreibt, hättest du dir das rotzige "verdammt" und die ganzen Fragezeichen sparen können. Wenn dir die rotzige Art lieber ist, frag google, Maschinen brauchen keine Höflichkeit.

Wir werfen auch Kerne auf den Kompost, hat ihm bisher nicht geschadet.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (hballeis, 03.08.2022)
angeblich soll man keine Kerne auf den Gartenkompost werden.
Stimmt das? Ich meine es geht. Dauert halt etwas länger bis alles Verrottet ist. ( ca. 3 bis Jahre)
Verdammt noch mal, warum muss meine Frage mindestens 200 Zeichen lang sein?????????????????????????

Verdammt noch mal, warum sollte ich auf so eine Unhöflichkeit antworten ?

Und außerdem klemmt deine Fragezeichentaste.

Bearbeitet von Lutzie am 03.08.2022 20:59:29
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (hballeis, 03.08.2022)
angeblich soll man keine Kerne auf den Gartenkompost werden.
Stimmt das? Ich meine es geht. Dauert halt etwas länger bis alles Verrottet ist. ( ca. 3 bis Jahre)
Verdammt noch mal, warum muss meine Frage mindestens 200 Zeichen lang sein?????????????????????????

Find es doch selber raus, setz dich drei bis 5 Jahre vor deinen Komposthaufen verdamt noch mal
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 03.08.2022)
Find es doch selber raus, setz dich drei bis 5 Jahre vor deinen Komposthaufen verdamt noch mal

Verdammt noch mal, jetzt hatte ich auch noch einen Lachkrampf.
War diese Antwort hilfreich?

Natürlich kann man Kirschkerne auf den Kompost werfen, ob daraus neue Pflanzen entstehen müsste man ausprobieren.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Ambrosius, 04.08.2022)
Natürlich kann man Kirschkerne auf den Kompost werfen, ob daraus neue Pflanzen entstehen müsste man ausprobieren.

Pflanzen keimen daraus eher nicht, denn bei Steinfrüchten sind die Samen von einer stark verholzten Hülle umgeben. Diese Hülle ist darauf angelegt, im Verdauungstrakt von Tieren -vorwiegend Vögeln- angedaut zu werden, bevor der Samen auskeimen kann.
Selbst, wenn ohne Durchlaufen des Verdauungstraktes eines Tieres der Samen aufkeimen sollte - Kulturfrüchte werden sich daran nicht bilden, da schlägt die Wildform wieder durch (s. Mendelsche Regeln).
War diese Antwort hilfreich?

also müsste er / sie die Kirschkerne mit runterschlucken und dann den Kompost als Toi benutzen :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

whirlwind

Man könnte die neue Pflanze veredeln.

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter