Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Schweineschnitzel ist hart

Hallo zusammen,

Wie kommt es, dass mir das braten in der

Wenn ich es brate dann habe ich es 1 x normal paniert in Ei und dann Semmelbrösel, ,cross angebraten und leise weiter gegart.
Fleisch wie oben gebraten und paniert, nur vorher noch mit dem Hämmerchen gesteackt.
Fleisch wie oben gebraten und paniert, vorher flacher gehauen.

Ergebniss 3 x sehr trockenes und hartes Fleisch.
Bin am verzweifeln!!! Es muss doch Irgendwo dran liegen!!!

Vielen Dank für etwaige Ratschläge und Tipps, alles ist willkommen!!!

Herzliche Grüsse

wieviel Fett nutzt du zum "Braten" ?

dünne panierte Schnitzel haben ein Geheimnis - erst mit wenig Wasser besprenkeln, leicht salzen und würzen, ...zum Panieren gehört als erste Schicht Mehl - wieder abgeklopft damit nur eine hauchdünne Schicht übrig bleibt ...dieses Mehl vorher auch mit Salz, Pfeffer, Paprika und noch deinen Vorlieben würzen.
Jetzt verkleppertes Ei (auch das würze ich leicht) und dann erst die Brösel - wichtig NICHT andrücken!
(kennst du Panko"mehl"? - helle etwas gröbere Semmelbrösel - sie stammen aus dem asiatischen und ergeben eine noch knusprigere Kruste)

Und nun AUSbacken - in viel Fett (am allerbesten schmeckt es mit Butterschmalz) - die Schnitzel müssen Schwimmen UND ständig mit dem Fett überschöpft werden,
wenn das Fett nur minimal schäumt ist die Hitze richtig - bei zuviel würde es zu dunkel werden.
Die dünnen Schnitzel gehen sehr schnell - je Seite knapp 3-4 Minuten)

Bei deinem Auflauf dürfte die Temperatur zu hoch sein.

Hast du mal nach der Haltungsform 1-4 gefragt? auch die Qualität hat Auswirkung auf das Ergebnis.

Zum kross Anbraten - eine unbeschichtete ! Pfanne sehr gut vorheizen - Hitze mit Wassertropfen prüfen ...er soll sich sofort zu einer tanzenden Perle formen - verdunstet der Tropfen ist die Pfanne noch nicht heiß genug.
Das geschnittene Fleisch mit ganz wenig Öl vermischen und in die Pfanne geben - wichtig EINE Schicht ... bei größeren Mengen brät man in Portionen vor.
Erst wenn sich das Fleisch ohne Widerstand vom Boden löst, wenden ....die zweite Seite geht schneller. Nun das Fleisch auf einen größeren Teller geben und dort die Portionen sammeln.

Jetzt den Bratensatz ablöschen (kann bei mehreren Portionen ggf auch zwischendurch nötig sein - dann in einer Schüssel sammeln).

Nun wird die Sauce bzw. Gemüse (zB bei Chinesischen Gerichten) zubereiten und erst ganz zum Schluß das Fleisch wieder zufügen und nur kurz auf Esstemperatur erhitzen.

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 08.08.2022 13:31:14

Das panierte Schnitzel in siedend heißem Fett, Öl oder Butterschmalz, Ca 3 Min. , von jeder Seite
kross braten. Fertig. Weiteres garen macht das Fleisch trocken und hart.. :lecker:

1. Schnitzelfleisch ist ein Kurzbratfleisch. Wird es hart, dann ist das ein Zeichen von Fleisch aus schlechter Haltung oder/und zu langem Einwirken von zu großer Hitze.
Tipp: Von beiden Seiten kurz bei hohen Temperaturen anbraten, dann warm (ca. bei 60 Grad) stellen und nachgaren lassen.
2. Wenn Schnitzelfleisch geklopft oder gar mit einem Steaker vorbehandelt wird, werden die Fleischfasern zerstört. So tritt mehr von dem Fleischsaft aus, das Fleisch wird trocken.
Die meisten Köche plattieren Schnitzel und Steaks nur noch, d.h., das Fleisch wird zwischen zwei schützende Folien gelegt und mithilfe eines Plattiereisens (= eine Art Fleischklopfer mit einer glatten Oberfläche) mit sanftem Druck auf gleichmäßige Dicke gebracht. Statt eines Plattiereisens kann man auch einen Stieltopf aus Edelstahl nehmen. Mit dem drückt man nicht so fest und der Topfboden bietet genügend Fläche für gleichmäßige Fleischdicke.

Ich klopfte das Schnitzel und dann paniere das Schnitzel:
Mehl
Ei
Semmelbrösel
dann kommt es in eine heisse Pfanne mit zerlassener Butter und wird gebraten.
Während des Bratvorgangs schöpfe ich immer wieder Butter auf die Oberseite, nach 2-3 Min. drehe ich das Schnitzel um und verfahre mit der anderen Seite genau so.
Ich nehme gutes Schlachter Fleisch und habe bei der Bratmethode noch nie ein Schuhsohlenschnitzel gehabt

Also ich nehme für Schnitzel nur noch Schweinefilet.
Das Filet in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden und ganz flach ausklopfen. Als Paniermehl benutze ich auch Panko. Danach wie beschrieben, vorgehen.
Wenn ich eingeladene Gäste Frage, was ich kochen soll, kommt als Antwort, deine tollen Schnitzel.

Zitat (Springerle, 11.08.2022)
Also ich nehme für Schnitzel nur noch Schweinefilet.
Das Filet in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden und ganz flach ausklopfen. Als Paniermehl benutze ich auch Panko. Danach wie beschrieben, vorgehen.
.

Ich stelle mein Paniermehl selber her.
Text gelöscht, da kopiert, Quellenangabe fehlte. Bitte nicht mit fremden Federn schmücken.
W.


Das von Tortenhummelchen angeregte besprühen des Fleisches mit Wasser,kann man machen um die Panier vom Fleisch zu lösen und um Wellen zu erzeugen :-),muß aber nicht sein.
Wenn Du Butterschmalz oder Schweineschmalz nimmst,kontrolliere die Hitze mit einem Holzkochlöffel,wenn bläschen sich zeigen,ists die richtige Hitze.
Butterschmalz hat den Vorteil,das es fast nicht spritzt und den

Bearbeitet von Wecker am 11.08.2022 17:55:56

Das Fleisch erst nach dem Braten salzen, Salz entzieht Wasser.

Danke - genau das mit "erst zu Schluss salzen" wollte ich auch schreiben

(ich dachte, dass sich das mittlerweile rumgesprochen hätte - aber dafür gibt es ja diese Seite, nicht wahr!?! ;) )

Zitat (Bienchen2, 14.08.2022)
Das Fleisch erst nach dem Braten salzen, Salz entzieht Wasser.

Für Fleisch, das unmittelbar nach dem Würzen erhitzt wird, gilt diese Regel nicht mehr. Das Erhitzen erfolgt nämlich so schnell, dass Salz dem Fleisch kein Wasser mehr entziehen kann. Entsprechendes kann man in jedem neueren Kochbuch finden.
Zitat (whirlwind, 15.08.2022)
Für Fleisch, das unmittelbar nach dem Würzen erhitzt wird, gilt diese Regel nicht mehr. Das Erhitzen erfolgt nämlich so schnell, dass Salz dem Fleisch kein Wasser mehr entziehen kann.  Entsprechendes kann man in jedem neueren Kochbuch finden.

Genau. Paniertes sowieso, wie will man da, das Fleisch, nach dem braten würzen ?
Zitat (whirlwind, 15.08.2022)
Für Fleisch, das unmittelbar nach dem Würzen erhitzt wird, gilt diese Regel nicht mehr. Das Erhitzen erfolgt nämlich so schnell, dass Salz dem Fleisch kein Wasser mehr entziehen kann. Entsprechendes kann man in jedem neueren Kochbuch finden.

Richtig. Man kann das Fleisch vor dem Panieren direkt würzen.
Ich würze das Schnitzelfleisch vor dem Panieren und die Panade auch noch mal mit Paprika, und Pfeffer

Servus

es gibt da so einen alten Bauerntrick .... ob du jetzt Schni nimmst oder Kotti funst bei beidem

klopfen ... mach ich nie ... fest salzen und ordentlich pfeffern , dann in verklepperten ei und Paniermehl wenden , nicht anklopfen

Fett , es ist wuscht was du nimmst , geht margariene genau so wie Ghee oder Öl ... jedem das seine

Das fett erhitzen , aber nicht rauchen lassen ... ein paar Brösel in die Pfanne , wenn die brutscheln , das Fleisch rein

So , nun nix mehr machen .... bis ...und das passiert bei beiden Fleisch Stücken , eine Blut oder schwitz Schicht entsteht , das ist der Zeitpunkt zum wenden .....das geht immer ... !!!

einmal drunter schauen , wenn der bräunungsgrad wie oben ist , ist das fertig ....immer saftig immer lecker ...


so , nun zu deinem Auflauf .... ich würde für so was kein schni Fleisch nehmen , nehme lieber Nacken , das ist saftiger ... kannst es vorher parieren , dann ist das nicht zu fettig .... wobei wenn die sahne drauf kommt ....lol


Sille

Zitat (Sille, 16.08.2022)
,

So , nun nix mehr machen .... bis ...und das passiert bei beiden Fleisch Stücken , eine Blut oder schwitz Schicht entsteht , das ist der Zeitpunkt zum wenden .....das geht immer ... !

Was soll das sein "eine Blut oder schwitz Schicht?" Soll die sich auf der Panier bilden? Mit Fleischsaft durchweichte Semmelbrösel, die dann wieder knusprig gebraten werden müssen? Eine Methode, die ich wenig appetitlich finde!

Selbst unpanierte Schnitzel oder Kotelette sollten weder bluten noch schwitzen, wenn sie in der Pfanne angebraten werden. Tun sie´s doch, dann ist die Temperatur falsch oder das Fleisch von minderer Qualität.
Zitat (whirlwind, 16.08.2022)
Was soll das sein "eine Blut oder schwitz Schicht?" Soll die sich auf der Panier bilden? Mit Fleischsaft durchweichte Semmelbrösel, die dann wieder knusprig gebraten werden müssen? Eine Methode, die ich wenig appetitlich finde!

Selbst unpanierte Schnitzel oder Kotelette sollten weder bluten noch schwitzen, wenn sie in der Pfanne angebraten werden. Tun sie´s doch, dann ist die Temperatur falsch oder das Fleisch von minderer Qualität.

Ich würde auch gerne wissen was eine Blut oder schwitz Schicht ist.
Ehrlich gesagt vergeht mir schon beim Lesen der Apetit.. :(
Zitat (Lutzie, 16.08.2022)
Ich würde auch gerne wissen was eine Blut oder schwitz Schicht ist.
Ehrlich gesagt vergeht mir schon beim Lesen der Apetit.. :(

Ich wills gar nicht wissen.
Ich liebe Schnitzel und die müssen perfekt sein.
Zart, braun, nach Butter schmecken und auf der Zunge zergehen

Liebe whirlwind und liebe Lutzie,
auch wenn die Bezeichnung etwas drastisch gewählt wurde.
Eigentlich trifft sie genau den Kern ....aber es funktioniert nur bei unpanierten Fleischscheiben, wie Nackenkarbonade, Kotelett und Schnitzel ... bei (ggf sogar tournierten) Filetstücken die teils 3 bis 4x so hoch zugeschnitten werden geht es nicht.
Beim scharf Anbraten drückt die Hitze tatsächlich den Fleischsaft durch die Scheibe (max Dicke gute 4 cm) und auf der Oberseite bilden sich kleine Saftperlen - genau der richtige Zeitpunkt zum Wenden.
Doch jetzt ist wichtig - zum einen braucht die zweite Seite weniger Zeit und damit das Fleisch nicht hart wird muss man nach 1 Minute die Hitze sehr reduzieren ....die Pfanne hat genügend Resthitze. Bei einem mageren und recht dünn geschnittenem Schnitzel (so um 2 cm) sogar ganz abschalten.
Sobald die Farbe unten genehm ist - raus aus der Pfanne und unbedingt ruhen lassen ...entweder gut verpackt ....Alufolie hält mit Hilfe ihrer glänzenden Oberfläche durch Reflektion die Hitze im Paket - trotzdem habe ich sie aus meinem Haushalt verbannt - ich nutze lieber eine flache Keramik- oder Glasschale in die ich heißes Wasser zum vorwärmen gegeben habe als Haube über einem ebenso vorgewärmten Teller.
Macht man das nicht, läuft der Fleischsaft beim Anschneiden völlig aus und das Fleisch wird - egal wie gut die Kerntemperatur getroffen wurde - furztrocken.
Durch die Ruhephase verteilt sich der Saft wieder gleichmäßig im ganzen Stück ...je nach dicke benötigt Fleisch dafür 5-10 Minuten.
Größere/dickere Fleischtranchen gehören in den auf die erwünschte Kerntemperatur vorgeheizten
Auch hier das Fleisch anschließend etwas ruhen lassen - aber weil man schon mit reduzierter Temperatur gearbeitet hat reichen hier meist 3-5 Minuten.

PS bei panierten Scheiben, ist genau dieser Fleischsaft es, der sich zu Wasserdampf weiterentwickelt und die herrlichen Blasen verursacht ....das ist auch der Grund für das leicht mit Wasser besprenkeln des Fleisches - vor dem Panieren ...es verstärkt diesen Effekt.

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 16.08.2022 21:54:27

Sille, mich würde es auch interessieren, was eine Schwitz-/Blutschicht ist. Vorstellen kann ich mir darunter nicht wirklich etwas. Danke schon mal vorab für eine Info. :)

Zitat (, 16.08.2022)
Sille, mich würde es auch interessieren, was eine Schwitz-/Blutschicht ist. Vorstellen kann ich mir darunter nicht wirklich etwas. Danke schon mal vorab für eine Info. :)

Sille wurde der Chance, selber zu antworten, bereits beraubt :pfeifen:
Zitat (Kampfente, 16.08.2022)
Sille wurde der Chance, selber zu antworten, bereits beraubt :pfeifen:

na ist es denn die Möglichkeit, wer tut den sowas? :pfeifen: :D :o

Bearbeitet von idun am 16.08.2022 22:15:54
Zitat (Kampfente, 16.08.2022)
Sille wurde der Chance, selber zu antworten, bereits beraubt :pfeifen:

tja, man muss wohl 24/7 online sein, um selbst antworten zu können :pfeifen:
Aber mich würde auch interessieren, was @Sille damit gemeint hat. Immerhin ging es ja hier bei der Frage um ihre Art, sich Schnitzel / Steaks zu braten.
Zitat (idun, 16.08.2022)
na ist es denn die Möglichkeit, wer tut den sowas? :pfeifen: :D :o

Ich hab nix gemacht.. :heul:
Zitat (Lutzie, 16.08.2022)
Ich hab nix gemacht.. :heul:

:trösten:
Zitat (Kampfente, 16.08.2022)
Sille wurde der Chance, selber zu antworten, bereits beraubt :pfeifen:

Hatte ich nicht gesehen bzw. gelesen. :wacko:

Nun denn, vielleicht antwortet Sille noch. Interessieren würde es mich auf jeden Fall.
Zitat (Tortenhummelchen, 16.08.2022)
... Beim scharf Anbraten drückt die Hitze tatsächlich den Fleischsaft durch die Scheibe (max Dicke gute 4 cm) und auf der Oberseite bilden sich kleine Saftperlen - genau der richtige Zeitpunkt zum Wenden.

Tortenhummelchen hat es doch auch, nur ein bisschen appetitlicher beschrieben :D

Genau :daumenhoch:

Ich lese nicht alles und würde es gerne von Sille lesen, sie ist eh kaum hier. Angesprochene können doch selbst antworten. Und wenn nicht, dann halt nicht. :)

Nix für ungut. :blumen:

Zitat (Wecker, 18.08.2022)
Ich lese nicht alles und würde es gerne von Sille lesen, sie ist eh kaum hier.


Ist es nicht gerade deshalb hilfreich, wenn andere User einspringen und antworten?
Zitat (Kaffee, 18.08.2022)

Ist es nicht gerade deshalb hilfreich, wenn andere User einspringen und antworten?

Durchaus. Aber bitte nicht so oft und nicht sofort. Die Möglichkeit sollte immer bestehen, dass der Angesprochene selbst antworten kann und nicht "übergebügelt" wird.
Zitat (Kampfente, 16.08.2022)
Sille wurde der Chance, selber zu antworten, bereits beraubt :pfeifen:

Sille wurde doch gar nicht direkt gefragt. Es wurden doch nur bestimmte
Stellen ihres Beitrages zitiert.

Wecker hat sie später direkt angesprochen und vielleicht kommt
noch eine Antwort von Sille.

Ich wusste auch nicht, dass man auf Fragen aus Zitaten nicht
antworten soll.

Lassie, Whirlwind hatte mit ihrem Beitrag Sille angesprochen, Lutzie hat wiederum Whirlwind zitiert und sich der Frage angeschlossen, Binefant und ich haben direkt gefragt.

Wenn ich einen Beitrag oder auch nur einen Teil dessen zitiere, dann steht der Name des Verfassers drin, an den ich mich mit meinen Zeilen wende, in diesem Sinne spreche ich ihn an. Sicherlich könnte man noch den Namen hinzufügen, ist meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. Für eine allgemein gestellte Frage wäre das Zitieren nicht notwendig.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass andere Luft zum selbst antworten erhalten sollen. Wenn nichts kommt, dann kann man sich immer noch äußern.

Zitat (Wecker, 19.08.2022)
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass andere Luft zum selbst antworten erhalten sollen. Wenn nichts kommt, dann kann man sich immer noch äußern.

Genau dieser Meinung bin ich auch.
Teilweise schafft man es gar nicht zu antworten, selbst wenn man on Ist.
Bevor man Luft geholt hat und zur gut überlegten Antwort angesetzt hat, wird schon das gesamte google Wissen zitiert.
Zitat (idun, 19.08.2022)
..... wird schon das gesamte google Wissen zitiert.

DAS ist eine Unterstellung!
Mein Wissen rund um Kochen, Backen und Lebensmittel habe ich über fast 5 Jahrzehnte erworben.

Nur in ganz seltenen Fällen, wenn ich zB. in Kochsendungen oder Zeitschriften neue Lebensmittel aus aller Welt sehe, nutze ich google ....und dann auch sehr intensiv, um aus verschiedenen Quellen, mein Wissen fundiert zu erweitern.

Das hat vor langer Zeit begonnen, zuerst aus Spaß mit meinen Omas zu kochen, später weil ich mich bei meinen Allergien mit Lebensmitteln befassen musste, um mir eine große Vielfalt an Geschmäckern zu erhalten und nicht nur von Kartoffel und Reis leben zu müssen.

Daraus hat sich ein wunderbares Hobby entwickelt und sobald jemand Hilfe rundum Speis und Trank braucht oder eine Frage hat, gebe ich sehr gern mein Wissen weiter.

PS Zitate: geht ihr auch davon aus, wenn ihr Goethe, Schiller und div. längst verstorbene Professoren oder auch lebende Promis nennt, dass die euch auch persönlich antworten?

Zitate sind nur eine andere Form von Quellenangaben und keine Anrede.
Zitat (Tortenhummelchen, 19.08.2022)
DAS ist eine Unterstellung!
Mein Wissen rund um Kochen, Backen und Lebensmittel habe ich über fast 5 Jahrzehnte erworben.

Nur in ganz seltenen Fällen, wenn ich zB. in Kochsendungen oder Zeitschriften neue Lebensmittel aus aller Welt sehe, nutze ich google ....und dann auch sehr intensiv, um aus verschiedenen Quellen, mein Wissen fundiert zu erweitern.

Das hat vor langer Zeit begonnen, zuerst aus Spaß mit meinen Omas zu kochen, später weil ich mich bei meinen Allergien mit Lebensmitteln befassen musste, um mir eine große Vielfalt an Geschmäckern zu erhalten und nicht nur von Kartoffel und Reis leben zu müssen.

Daraus hat sich ein wunderbares Hobby entwickelt und sobald jemand Hilfe rundum Speis und Trank braucht oder eine Frage hat, gebe ich sehr gern mein Wissen weiter.

PS Zitate: geht ihr auch davon aus, wenn ihr Goethe, Schiller und div. längst verstorbene Professoren oder auch lebende Promis nennt, dass die euch auch persönlich antworten?

Zitate sind nur eine andere Form von Quellenangaben und keine Anrede.

Verzeih mir Tortenhummelchen, aber ich glaube, dass weniger dein Wissen, sondern deine teilweise sehr starke Omnipräsenz gemeint ist... :)
Zitat (Tortenhummelchen, 19.08.2022)
DAS ist eine Unterstellung!

Oh, fühlst du dich angesprochen?

Ertappt rofl

Es geht aber nicht nur um Speiss und Trank, sondern allgemein.

Vor kurzem hat mir Lutzie eine Frage gestellt und wer hat geantwortet, bevor ich überhaupt den Finger auf die Tasten legen konnte.?

Na wer wohl?

Bearbeitet von idun am 19.08.2022 09:25:29
Zitat (Geierchen, 19.08.2022)
Verzeih mir Tortenhummelchen, aber ich glaube, dass weniger dein Wissen, sondern deine teilweise sehr starke Omnipräsenz gemeint ist... :)

Liebes Geierchen,

soooo blond ;) war ich nicht mal in meiner Jugend

Aber dann soll man das auch ganz offen kommunizieren und nicht die wirklich mit viel Liebe formulierten und auch fundierten Beiträge zerpflücken.

Unabhängig davon, bin ich nur an einem einzigen Tag (dem zitierten) überhaupt (mit 9 Beiträgen) in den Top Ten gelandet ....auf Platz 8 oder 9.

All die, die sich hier "aufregen" sind zum einen nahezu täglich und oft mit erheblich mehr Beiträgen in dieser Liste.

Ja ich bin im Moment recht präsent - aber der PC ist zur Zeit, neben der Familie, der einzige Kontakt zur Außenwelt ...und die ist einfach unbefangener.
Jedem anderen wird bei Krankheit (und ja, das habe auch ich hier geschrieben ....es ist also bekannt) alles mögliche an Knuddlern, Genesungswünschen, Durchhalteparolen + Co. geschickt.

Aber wenn ich mal mehr schreibe als die alten Hasen, dann werde ich angegriffen.

Wer sich nur privat austauschen möchte, ohne das eine zur Community gehörende Person sich äußert, sollte sich, entsprechend der Anzahl an Freundinnen mit cc oder bcc vor der/den Anschrift/en, "rund"mailen.
Zitat (Tortenhummelchen, 19.08.2022)
Ja ich bin im Moment recht präsent - aber der PC ist zur Zeit, neben der Familie, der einzige Kontakt zur Außenwelt ...und die ist einfach unbefangener.
Jedem anderen wird bei Krankheit (und ja, das habe auch ich hier geschrieben ....es ist also bekannt) alles mögliche an Knuddlern, Genesungswünschen, Durchhalteparolen + Co. geschickt.

Gute Besserung! :blumen: :freunde:
Zitat (zumselchen, 19.08.2022)
Gute Besserung! :blumen: :freunde:

Liebes Zumselchen,
ganz lieben Dank für deinen Knuddler.
Doch hier wollte ich weniger davon anfordern, sondern dafür sensibilisieren, dass hier ein offenes Forum für jeden besteht - egal wie oft und/oder umfangreich er sich äußert.

Das ein Zitat keine persönliche Adresse ist ....wer hatte nicht vor kurzem von dem Postboten berichtet, der Postkarten laut vorlas und der beleidigt war als auf einer dieser stand, er solle es nicht lesen. :D

Das bei mir noch ein zusätzlicher Hintergrund, meine Präsenz erhöht, hätte eher zum Nachdenken darüber und im Idealfall mehr Verständnis dafür führen dürfen, statt das Forum für einen ganz persönlichen Austausch und wegbeißen einiger (oft neuer) User verwenden zu wollen.

Verzeih mir noch mal Tortenhummelchen...
Ob du einen oder 1000 Beiträge schreibst, ist natürlich dir überlassen...
Du erinnerst mich an eine Bekannte von mir...
Wenn die anruft, bekomme ich kein Wort dazwischen...
Da kann ich eine halbe Stunde den Hörer weglegen, ohne dass ihr das auffällt...
Ist bei dir irgendwie dasselbe, halt nur in Schriftform...
Und nicht alles, was einem nicht passt, ist auch ein Angriff...
Das erste was ich in den Anfängen meiner Forenschreiberei gelernt habe, war mir ein dickes Fell zuzulegen...
Das hilft ungemein...
Wenn es dir gesundheitlich nicht gut geht, wünsche ich dir gute Besserung...

Zitat (Geierchen, 19.08.2022)
....
Du erinnerst mich an eine Bekannte von mir...
Wenn die anruft, bekomme ich kein Wort dazwischen...
Da kann ich eine halbe Stunde den Hörer weglegen, ohne dass ihr das auffällt...
Ist bei dir irgendwie dasselbe, halt nur in Schriftform...
....

Liebes Geierchen,

genau das meine ich - hast du schon einmal darüber nachgedacht warum sie so ist?

Einsam, kaum bis keine sozialen Kontakte? und wenn sie endlich "mit" jemandem Reden kann, sprudelt es aus ihr ohne Punkt und Komma (incl Luftholen ;) ) einfach nur noch raus.

....und ggf kommt noch ein Hauch Alter hinzu

Ich erlebe es täglich bei den Telefonaten mit meiner Mutter (Mitte 80).

Entweder hab ich gar keine Chance, oder wenn dochmal muss ich hoffen ihr erst zum Ende eines Satzes (gelingt nie rofl ) ein belangloses Stichwort zu geben, dass sie zu laaangen Erinnerungserzählungen veranlasst.

Der Vorteil hier - notfalls kann man drüberscrolen (allemal besser als den Hörer wegzulegen und erwischt zu werden :sarkastisch: ) ...es gibt aber auch viele die es interessiert, das ist ja das schöne an so einem Forum ....jeder kann, keiner muss.

Ganz lieben Dank, dass du dir Gedanken machst

PS: es scheint, dass du den Beitrag bezüglich der gesundheitlichen Einschränkung nicht mitbekommen hast - ich bin mitten in der Chemo und wegen des eingeschränkten Immunsystems bis auf wenige Ausnahmen (Arzt/Krankenhaus) nicht unterwegs.

Liebes Tortenhummelchen
Ich lese deine Beiträge sehr gerne.
Wünsche dir viel Kraft für die Chemotherapie und weiter eine positive Lebenseinstellung

Zitat (Namaste63, 19.08.2022)
Liebes Tortenhummelchen
Ich lese deine Beiträge sehr gerne.
Wünsche dir viel Kraft für die Chemotherapie und weiter eine positive Lebenseinstellung

Da schließe ich mich gerne an :trösten: :trösten:

Hallo Tortenhummelchen,
Ich habe so nebenbei mitbekommen, daß du krank bist und eine Chemo vor dir hast. Ich kenne das von meinem Männe.
Wünsche dir alles erdenklich Gute, du schaffst das mit Sicherheit, auch wenn es dir manchmal zum k..... sein wird. Halte durch, das Leben ist schön und ich wünsche dir davon noch viele Jahre.
Ich drück dich mal
Liebe Grüße Upsi 💐🌹🌻🌺🌸👍

Servus

zum einen , nein ich bin nicht 24 std online , hab auch noch anderes im leben .....wie momentan Hochzeits Bilder Bearbeitung und Festival vorbereiten ...

Es ist nicht ganz richtig , was oben geschrieben steht ... Diese Schwitz oder Blutschicht wie ich sie nenn ist auch bei Panierten Schn i und Kotti gut zu sehen .

Das ist nix ekeliges , sondern eine ganz normale Reaktion .... Auch ist die Hitze nicht schuld daran !!

Am Kotti Knochen kommt das meist durch , und beim Schnie kommt immer darauf an . Und by the way ich klopfe nie Fleisch ...

und es ist auch nicht , wie hier geschrieben wurde , dann trocken ...

Mein Mann und ich machen Catering für Mini Festivals , und ich sag euch auch Metalheads sind verwöhnt ... und wenn was trocken , zu fettig , versalzen ist , kommen da auch die Echos zurück

Mein Göga arbeitet ja in einer Küche , und der hat das Prinzieb mal mit dem Boss besprochen ...nun machen die es auch so ;)

ach so ... wenn die Bräunung dann auf seite
zwei fertig ist , ist das auch gar ... und muss nicht noch irgendwie in Alufolie oder so ....


Sille

Zitat (Tortenhummelchen, 19.08.2022)
Liebes Geierchen,

genau das meine ich - hast du schon einmal darüber nachgedacht warum sie so ist?

Einsam, kaum bis keine sozialen Kontakte? und wenn sie endlich "mit" jemandem Reden kann, sprudelt es aus ihr ohne Punkt und Komma (incl Luftholen ;) ) einfach nur noch raus.

....und ggf kommt noch ein Hauch Alter hinzu

Ich erlebe es täglich bei den Telefonaten mit meiner Mutter (Mitte 80).

Entweder hab ich gar keine Chance, oder wenn dochmal muss ich hoffen ihr erst zum Ende eines Satzes (gelingt nie rofl ) ein belangloses Stichwort zu geben, dass sie zu laaangen Erinnerungserzählungen veranlasst.

Der Vorteil hier - notfalls kann man drüberscrolen (allemal besser als den Hörer wegzulegen und erwischt zu werden :sarkastisch: ) ...es gibt aber auch viele die es interessiert, das ist ja das schöne an so einem Forum ....jeder kann, keiner muss.

Ganz lieben Dank, dass du dir Gedanken machst

PS: es scheint, dass du den Beitrag bezüglich der gesundheitlichen Einschränkung nicht mitbekommen hast - ich bin mitten in der Chemo und wegen des eingeschränkten Immunsystems bis auf wenige Ausnahmen (Arzt/Krankenhaus) nicht unterwegs.

Ich kenne meine Bekannte seit ca. 45 Jahren und sie hat keinen Mangel an sozialen Kontakten...
Sie ist im allgemeinen sehr redebedürftig... :D

Ich habe geschrieben was ich schreiben wollte und schließe für mich hiermit ab...

Alle Gute und eine erfolgreiche Chemo wünsche ich dir und das du bald wieder in angenehmeren Dingen unterwegs sein kannst... :blumen:
Zitat (Geierchen, 19.08.2022)
....
Alle Gute und eine erfolgreiche Chemo wünsche ich dir und das du bald wieder in angenehmeren Dingen unterwegs sein kannst... :blumen:

Lieben Dank
Zitat (Wecker, 19.08.2022)
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass andere Luft zum selbst antworten erhalten sollen. Wenn nichts kommt, dann kann man sich immer noch äußern.

Ok :blumen:

Es scheint aber so, dass hier pers. Abneigungen gegen eine
bestimmte Userin bestehen und die Kommentare auf ihre Beiträge schon
sehr an Mobbing erinnern.
Zitat (lassie, 19.08.2022)
Ok :blumen:

Es scheint aber so, dass hier pers. Abneigungen gegen eine
bestimmte Userin bestehen und die Kommentare auf ihre Beiträge schon
sehr an Mobbing erinnern.

Nun ja, Meinungen oder Antworten, die nicht so ins Konzept passen, werden schnell als Mobbing abgetan... :pfeifen:
Zitat (Geierchen, 19.08.2022)
Nun ja, Meinungen oder Antworten, die nicht so ins Konzept passen, werden schnell als Mobbing abgetan... :pfeifen:

Das meine ich nicht. Ich denke eher an Anspielungen und freche Kommentare einer
gewissen Clique, die auch nicht nur eine Person betreffen oder betrafen.


Natürlich soll jeder seine Meinung vertreten dürfen, auf das wie kommt es mir an.
Neues ThemaUmfrage


Passende Tipps
Schweineschnitzel scharf paniert (für 2 Personen)
Schweineschnitzel scharf paniert (für 2 Personen)
159 12
Puszta-Schnitzel
12 1
Odenwälder Schnitzel mit Kochkäse
20 18
Schweizer Imbiss aus dem Römertopf
13 17
Buntes Schwein in Sahnesoße
8 2
Roulade Clemens
Roulade Clemens
12 17