Verschweisste Nähte an Regenhose: Wo ist die Dichtigkeit geblieben?

Moin alle zusammen.
Auf Burg Drago hängt der Burgfrieden extrem schief.
Das kleine Burggeistlein hat seine neuen (!) Beinkleider im grossen Waschkessel bei 60 Grad Celsius gewaschen und nicht aufgepasst.
Diese neuen Beinkleider sollten sie vor äusserer Nässe schützen. Es sind Regenschutzbeinkleider. Daher waren sogar die Nähte besonders behandelt, mit extra Dichtmaterial überklebt.
Durch die Wärme beim Waschen hat sich an allen Nähten dieses Band gelöst.
Damit ist das Beinkleid nicht mehr zu gebrauchen.

Meine Frage nun: gibt es eine Möglichkeit, ein neues Abdichtband auf die Nähte zu applizieren? Vor allem so, dass die Nähte abgedichtet sind und das Material der Hose ist durch die Applikation nicht kaputt gegangen.
Oder sollte ich einen kleinen Raubzug planen, um Taler für ein neues Beinkleid zu erwerben?
Grüsse von Burg Drago

Highlander
normalerweise werden diese Bänder ein/angeschweißt ....sind die noch vorhanden - mit Glück ist der Kleber zwar aufgeweicht aber nicht fortgeschwemmt

du könntest dann versuchen mit einem Bügeleisen - zwischen zwei (unteres 2-3 fach gefalteten) Geschirrtüchern - mit mäßiger Hitze wieder dazwischen zu bügeln

erstmal an unauffälliger Stelle - gutes Gelingen

sonst bleibt dir leider nur ein Zug durch die der Burg nachbarschaftlichen Gründe ....aber, nicht dass die dich einkerkern, dein Burggeistlein wäre so allein bestimmt traurig.
Hast du nicht noch einen Rest vom Burgschatz?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die alten Abdeckungen sind geschrumpft und nicht mehr zu gebrauchen.
Eigentlich würde ich neue Abdeckbänder benötigen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
schade - also doch in die Schlacht ziehen oder den Burgschatz dezimieren

ich bin viel auf Kreativ und Nähmessen unterwegs, aber leider habe ich noch nie so ein Versiegelungsband gesehen

wahrscheinlich werden die nur für die Industrie angefertigt

ich hätte dir gern mehr geholfen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich hab mal gegoogelt: eine Regenjacke zum Selbstbau gibts hier.
Das Band heisst offenbar "Nahtabdichtungsband" und gibt es z.B. hier (mit teils guten, teils schlechten Kritiken).
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (chris35, 20.08.2022)
Ich hab mal gegoogelt: ....Nahtabdichtungsband....

Danke für die Superinfo ....das werde ich für meine Näherei im Hinterkopf behalten
Gefällt dir dieser Beitrag?
Guckst Du mal vom Highland runter in die Gefilde der Camper,dort gibt es im Zeltbedarf Abdichtungspaste für textile Werkstoffe,die auf die Nähte aufgetragen, kann das Wasser nimmer die edlen Beinkleider durchdringen und die adeligen Waden des Herren benetzen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
So ein Band zum Aufbügeln gibt es, ich habe auch für meine Regenjacke benutzt, im Schulterbereich. Das hält auch ncith ewig, aber dann muss man es eben erneuern.
Ich weiß nicht mehr, wo ich meins her hatte, ich glaube von Buttinette oder aus Amazonien.

Wichtig ist, dass man sich unbedingt die Seite merkt, die nach dem Bügeln klebt und die dann natürlich nach unten muss. Das Band ist beidseitig glatt und hat nicht diese rauen Klebepunkte wie bei Aufbügelvlies o.ä.
Ich markiere mir das immer vor dem Abschneiden mit CD-Marker, weil man nach dem Abschneiden die eine Seite von der anderen nicht mehr unterscheiden kann, und dann bügelt man es ggf. auf das Bügeltuch. Schon mehrfach passiert...

Viele solcher Dinge oder praktische Helferlein beim Nähen gibt es hier im Handel nicht, nicht mal in Spezialgeschäften. Ich weiß oft nur aus amerikanischen oder britischen Youtube Videos, dass es so was überhaupt gibt, aber wenn man im WWW danach sucht, findet man es auch.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps