neue Matratze fällig: aber welche

In: Wohnen
Hallochen,

Ich hab auch mal ne Frage an Euch.

Ich habe mich nun endlich dazu durchgerungen meine alte Matratze zu ersetzen. Nach langem Suchen also eine Tonnentaschenfederkernmatratze mit sehr vielen Federn bestellt.
Etwas erschrocken war ich beim Auspacken wie schwer sie ist.... Federung ist aber erstmal ok gewesen. Das Einsteigen gestaltet sich etwas mühsamer, weil sie bisl (zu) hoch ist - hatte ich mir anders vorgestellt.
Schon nach der ersten Nacht war aber da eine kleine Kuhle, wo der Körper am schwersten ist.....

Nun zu meiner Frage - Ist es besser viele Federn zu haben oder weniger?
Also ich denke mehr Federn bedeutet dünnere weniger Federn dickere - vom Material her. Oder bin ich da auf dem Holzweg?

Bin nämlich echt am überlegen, ob ich sie behalte.
14 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich weiß nicht, ob mehr Federn gleich höheres Gewicht und höhere Dicke der Matratze bedeuten, aber wir haben die bisher genutzten Federkernmatratzen nach vielen Jahren des Gebrauchs endlich entsorgt, weil vor allem ich nicht mehr darauf schlafen konnte, weil die Rückenbeschwerden mit der Zeit immer stärker wurden und ich mich des Morgens immer erst "einlaufen" musste, bevor ich mich wieder einigermaßen schmerzfrei bewegen konnte.

Wir haben uns mittlerweile auf Kaltschaum-Matratzen umgestellt und ich muss sagen, wir hatten noch nie bessere Matratzen. Meine Rückenschmerzen sind wie weggeblasen und morgens fühlen wir uns gut ausgeruht und erholt.
Auch bleibt vom nächtlichen Liegen keine Kuhle in den Matratzen. Sie bildet sich immer wieder in ihre Urform zurück und man geht abends ins Bett und liegt auf einer glatten Fläche, die sich je nach Körperform und Gewicht dem Rücken und den Liegepositionen perfekt anpasst.

Für uns steht unumstößlich fest, nie wieder eine Federkern-Matratze und sei sie auch noch so hervorragend beworben und was weiß ich wie teuer. Es gibt nur noch Kaltschaum-Matratzen!

Bearbeitet von Barracuda am 25.08.2022 09:11:16
War diese Antwort hilfreich?
Ich stand im vergangenen Jahr auch vor der Frage, welche Matratze soll es sein,
ich habe mich für die aus der Werbung einer E++a One entschieden und bin voll zufrieden, keine Rückenschmerzen mehr am Morgen, läßt sich super drauf liegen, keine Kuhlen mehr

LG
Sorry hatte noch vergessen zu erwähnen, man kann 100 Tage Probe darauf schlafen und sie testen

Bearbeitet von Lieselotte2020 am 25.08.2022 09:30:13
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Lieselotte2020, 25.08.2022)
Ich stand im vergangenen Jahr auch vor der Frage, welche Matratze soll es sein,
ich habe mich für die aus der Werbung einer E++a One entschieden und bin voll zufrieden, keine Rückenschmerzen mehr am Morgen, läßt sich super drauf liegen, keine Kuhlen mehr

LG
Sorry hatte noch vergessen zu erwähnen, man kann 100 Tage Probe darauf schlafen und sie testen

die hab ich auch und bin richtig zufrieden damit. Ich liebe meine +mm+
War diese Antwort hilfreich?
Eine Kollegin hat sich von bett1 die Bodyguard bestellt.

Sie scheint zufrieden zu sein - habe bisher nichts Negatives von ihr gehört.

Wir haben auch so eine Art Kaltschaum-Matratzen (FKS). Hier ist ein Werk und darum gleich da gekauft.

Früher hatten wir auch einmal Federkern, dann Latex und die letzten Jahre nur Kaltschaum.

Bearbeitet von Tessa_ am 25.08.2022 12:10:23
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (1Sterni, 25.08.2022)
Nun zu meiner Frage - Ist es besser viele Federn zu haben oder weniger?
Also ich denke mehr Federn bedeutet dünnere weniger Federn dickere - vom Material her.

Richtig ist, dass eine Federkernmatratze umso schwerer ist, je mehr Federn sie enthält - und je höher diese sind.

Ich für meinen Teil würde mir aber niemals mehr eine Matratze auf "blauen dunst" bestellen, ich würde immer und grundsätzlich probeliegen wollen. Auch wichtig: nicht nur zwei, drei Minuten liegen und dann sagen "ok" oder "nok", sondern bitte sehr mindestens 5 - 10min liegen bleiben.

Genau so habe ich meine aktuelle Matratze gekauft - im Fachhandel.
Der Ladeninhaber führte mich als allererstes zu einer Spezialmatratze, die er nach belieben härter oder weicher stellen konnte.
Zu Beginn hab ich auf der maximalen Härte gelegen, entsprechend "Härtegrad H4" wie es für mein Gewicht empfohlen wird.
Ja, und dann hat er gemeint "ich machs mal weicher. Und sie sagen mir, wann sie sich so richtig wohl fühlen".
Hat er gemacht, ich auch und Überraschung: richtig wohl gefühlt habe ich mich bei einer Festigkeit, die Härtegrad H1 entsprach.
Sein Kommentar dazu "dann ist das die richtige Härte für sie. Vergessen sie einfach die Härtegrade - empfehle ich allen meinen kunden"

Dann Matratzen im Laden ausprobiert ohne die Preise zu kennen.
Ergebnis: ich habe jetzt eine Matratze im Bett, die €1600 gekostet hat. Aber: ich fühle mich nach wie vor wohl auf der Matratze, obwohl ich eine Weile gebraucht habe, mich an die matratze zu gewöhnen.

Ich hatte vorher eine Matratze vom POCO. Auch nicht die billigste, wenn auch <1k€. Die war aber schon nach etwas mehr als 3 Jahren hinüber.

MEin Fazit: nur im Fachhandel, auch wenns teurer ist.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Lieselotte2020, 25.08.2022)
Ich stand im vergangenen Jahr auch vor der Frage, welche Matratze soll es sein,
ich habe mich für die aus der Werbung einer E++a One entschieden und bin voll zufrieden, keine Rückenschmerzen mehr am Morgen, läßt sich super drauf liegen, keine Kuhlen mehr

LG
Sorry hatte noch vergessen zu erwähnen, man kann 100 Tage Probe darauf schlafen und sie testen

Ja die hatte mir ne Bekannte auch empfohlen, aber ich bin da was skeptisch wegen der fehlenden Härtegrade.

Ich liege an sich gut auf der jetzigen neuen, mich irritiert eben nur die kleine Kuhle, der fast zu hohe Einstieg und das Gewicht.
Obwohl das mit der Kuhle komisch ist, man sieht sie, aber wenn man so über die Matratze streicht, fühlt man sie nicht - haben jetzt außer mir drei Leute begutachtet.
War diese Antwort hilfreich?

Guten Morgen Sterni,

die E++a one gibt es in 3 verschiedenen Härtegraden: weich, medium und hart
ich habe mich für medium entschieden und dachte, wenn nicht gibt du sie zurück und testest einen anderen Härtegrad, aber ich
war sofort damit zufrieden

LG Lotte

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Lieselotte2020, 26.08.2022)
Guten Morgen Sterni,

die E++a one gibt es in 3 verschiedenen Härtegraden: weich, medium und hart
ich habe mich für medium entschieden und dachte, wenn nicht gibt du sie zurück und testest einen anderen Härtegrad, aber ich
war sofort damit zufrieden

LG Lotte

hab mich für die harte Variante entschieden und hab 100 Tage getestet und sie dann behalten und bin richtig zufrieden.
War diese Antwort hilfreich?

Ah ok, hab ich garnicht gesehen das der Härtegrad auswählbar ist.......

Und ist es richtig das diese E...a Matratze keine Wendematratze ist?

Hier mal zwei Fotos wie meine neue nach einer Woche aussieht - hab extra das Bett noch nicht gemacht :pfeifen:

https://www2.pic-upload.de/img/37141164/20220827_065840.jpg

https://www2.pic-upload.de/img/37141163/20220827_065823.jpg

War diese Antwort hilfreich?

Hallo sterni, ich habe meine noch nie gewendet, keine Ahnung, ob man das kann oder muss, vielleicht weiß idun dazu mehr.
Ich benutze sie jetzt seit 18 Monaten und der Zustand ist wie am ersten Tag, einfach top

War diese Antwort hilfreich?

Habe gestern mal gesucht und die Beschreibung gefunden,
unter Punkt 6 pflegehinweise steht, bitte die Matratze nicht wenden, da die blaue Airgocell-schicht im Inneren immer nach oben zeigen sollte
Schönen Sonntag

War diese Antwort hilfreich?

Ohne Wenden käme für mich leider nicht infrage.

Früher haben wir das einmal im Quartal gemacht und seit die Matratzen so leicht sind, jeden Monat.

War diese Antwort hilfreich?
Hallo,

ich habe mir vor ca. 1 Jahr eine neue Matratze gekauft. Kaltschaummatratze, ca. 26 cm hoch und ich bin voll zufrieden damit. Bin morgens ausgeruht und fit. Und Abdrücke morgens so wie auf den Bildern sind mir unbekannt. Natürlich bildet sich eine kleine Kuhle wenn man darauf liegt, ich sinke aber nicht ein, nach dem Aufstehen ist sie weg und abends freue ich mich in´s Bett zu gehen. Bei jedem Bettwäschewechsel wird die Matratze auch gedreht. So kenne ich das von je her und werde es auch weiter so halten.

Ich wünsche dir viel Spaß mit und auf deiner Matratze sowie erholsamen Schlaf mit schönen Träumen.

LG
Rheinkiesel
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Lieselotte2020, 27.08.2022)
Hallo sterni, ich habe meine noch nie gewendet, keine Ahnung, ob man das kann oder muss, vielleicht weiß idun dazu mehr.
Ich benutze sie jetzt seit 18 Monaten und der Zustand ist wie am ersten Tag, einfach top

Man soll diese Matratze nicht wenden, weil sie so konstruiert ist, dass das Wenden unnötig ist.
War diese Antwort hilfreich?
Soooo, hab mich nun gegen die neue Matratze entschieden und schicke sie zurück.

Habe gestern die E...a Matratze bestellt.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (1Sterni, 31.08.2022)
Soooo, hab mich nun gegen die neue Matratze entschieden und schicke sie zurück.

Habe gestern die E...a Matratze bestellt.

Glückwunsch
Eine sehr gute Wahl. :blumen:
War diese Antwort hilfreich?
Na das hoffe ich doch, werde euch dann berichten.
War diese Antwort hilfreich?
Eine gute Entscheidung, Sterni. Mit der jetzigen wärst du sicher nicht glücklich geworden. Ich wünsche dir, dass die neue Matratze schnell eintrifft und du dich dann richtig wohlfühlst.
War diese Antwort hilfreich?
Darf ich mal fragen, ob diese E....a-Matratze auch eine Kaltschaum- oder wieder eine Federkern-Matratze ist?
Ich hab ja erst neue Matratzen, brauch also keinen Ersatz, aber es interessiert mich mal.
War diese Antwort hilfreich?
Ich hab mir wieder eine Federkernmatratze bestellt (da gibts keine Härtegradauswahl). Nur Schaum kann ich mir nicht vorstellen, dass die richtig stützt, bin ja kein Leichtgewicht... :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Ah, dankeschön für Deine Rückantwort.

Der Kaltschaum ist nicht zu vergleichen mit dem allgemein bekannten Schaumgummi oder Schaumstoff, den man überall in den Baumärkten für alle möglichen Füllungen kaufen kann.

Er ist eher hart, aber trotzdem gibt er je nach Belastung mehr oder weniger nach und passt sich so perfekt der Körperform an, ohne dass dieser einsinkt und sich unangenehme Kuhlen bilden, die den Körper zwingen, in einer unangenehmen Lage zurück zu bleiben.

Ich wünsche Dir, dass Du mit Deiner neuen Matratze auf Dauer zufrieden sein kannst.
War diese Antwort hilfreich?
Ah, siehste, ich hab bei den "Schaum"matratzen immer an den normalen Schaumgummi gedacht der evtl. etwas fester ist, aber mehr nicht.
Allerdings muss ich bei diesem Schaumzeug immer aufpassen das kein Latex dabei ist, wg. Allergie.
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage