ALOE VERA: welche Erde braucht die GUTE....


Hallo Pflanzenfreunde,

seit 3 1/2 Jahren habe ich eine Aloe Vera. Ich hatte damals einen Ableger bekommen...

Nun meine Frage: Welche Erde braucht sie? Irgendwie will sie nicht wirklich wachsen....(scheint mich ärgern zu wollen...). Hab es schon mit Sand probiert (habe gehört, dass das gut sein soll)....Aber sie macht nicht das, was ich will :(

Dann bin ich immer wieder verwundert über ihre Farbe. Die ist nämlich nicht so schön sattgrün, sondern eher braungrün...

Was mach ich falsch? Gieß ich sie zu oft (14-tägig), hab ich keinen grünen Daumen :heul: ist der Standort falsch (Fenster mit viel Licht)???

Wer kann mir helfen :heul:


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Ich habe meine in einem Erde-Sandgemisch 2:1 stehen.
Und sie wird alle 2 Tage gegossen.
Die Blätter sind fleischig-prall und sattgrün.
Im Sommer kommt sie nach draußen. Da kannst du ihr beim Wachsen zusehen!

Braungrün klingt nach viel zu wenig Wasser.

War diese Antwort hilfreich?

:o

EHRLICH???

Ohje, da wurde ich wohl falsch informiert.....Ich hol schnell mal die Gießkanne und gieß die Arme mal....

Danke :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Meine steht im Sommer nur draußen und ich habe bisher ganz normale Blumenerde genommen. Sie wächst zusehenst und bekommt mindestens 2-5 Ableger im Jahr.

War diese Antwort hilfreich?

Meine Aloe Vera steht auch am Fenster und es ging ihr bisher eigentlich prächtig ( dicke Blätter, tolle Farbe, usw... ). Seit kurzem werden einige Blätter aber immer dünner, das Gel scheint sich zurückzubilden und in manchen Blättern sind richtige Einbuchtungen / Senken entstanden. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte. Ich gieße genau so, wie immer. Meine Vermutung ist die, dass eventuell der

Dank und Grüße :

Cammy

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Carmelia @ 07.05.2006 - 10:00:10)
Meine Vermutung ist die, dass eventuell der Topf langsam zu klein wird ? Könnte das sein ?

Dank und Grüße :

Cammy

Das kann schon sein.
Versuch es doch einfach mal mit Umtopfen. Jetzt ist die beste Jahreszeit dafür.
Dellen in den Blättern bilden sich aber auch durch Verletzungen. Da reicht es manchmal schon, wenn man die Blätter einmal zu fest angefasst hat.
War diese Antwort hilfreich?

Hallo ,ich stell meine Aloe Vera Pflanzen im Sommer auch immer raus und gieß sie auch alle 2 Tage .Wichtig ist das sie viel Sonne abbekommt,da sie ursprünglich ja auch aus sonnigen Gegenden kommt,wie z.B.Spanien,Mexico etc.
Ansonsten stehen sie bei mir auf der Fensterbank.

LG Nessy

War diese Antwort hilfreich?

Meine steht bis zum ersten Frost draussen auf der Terasse. Ich finde, dass sie wahnsinnig schnell waechst. Vielleicht muss Deine umgetopft werden. Koennte mir vorstellen, dass Kaktuserde geht. Allerdings habe ich meine in ganz normale Blumenerde gepflanzt. Letztes Jahr bluehte sie sogar.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

meine wird auch etwas braun.

Die steht am Dachfenster, hat auch immer hell und Sonne und giessen tu ich sie auch.

Werde sie vielleicht auch mal über die Sommerzeit nach draussen stellen.

Kann ich sie dann auch wirklich in die pralle Sonne stellen?

Viele Grüsse

Andrea

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Andrea,

mittlerweile vermute ich, dass die Aloe Vera keine Sonne verträgt! Meine ist immer gut beleuchtet! Die von einem Bekannten nicht und die wuchert und wuchert....*heul*

Gruß,

krishu

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

jetzt weiss ich überhaupt nicht mehr was ich machen soll :heul:

Viele Grüsse

Andrea

War diese Antwort hilfreich?

Aloe Vera kommt urspruenglich aus Afrika. Deshalb sollte sie Sonne gut vertragen koennen.

Meine Pflanze steht den ganzen Sommer in der prallen Sonne.

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!