Suche kleine Küchenmaschine

Göttergattes Moulinex (oder Moulinette? kenn mich da nicht aus) ist nach >40 Jahren kaputtgegangen; das optimistisch gekaufte aktuelle Modell ging schon nach ein paar Monaten kaputt und aus haufenweise Rezensionen bei amazon schließe ich, daß die neueren Geräte einfach schrottiger Fipselkram sind. Bis auf weiteres raspeln wir Gemüse + Obst per Hand auf alter Metallreibe, aber das nervt, besonders morgens beim Apfelreiben fürs Müsli.
Uns fehlt der Platz, um eine riesige Küchenmaschine aufzustellen, und ein Handrührgerät (reicht für meinen Backbedarf) und einen Pürierstab (aber ich will ja Raspeln und kein Mus) haben wir schon. Kann mir jemand ein Gerät empfehlen, das es a) noch im Handel gibt, aber b) schon so lange und so ausgiebig benutzt wird, daß man von guter Haltbarkeit sprechen kann?
11 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Liebe Bicky,

ich habe tatsächlich einen Pürierstab, für den es auch diese ganzen Zusatzteile gibt.

Mini"moulinette" aber auch einen "Becher" in den man Raspelscheiben einsetzt

Leider ist es allerdings, das doch recht teure auch in der Gastronomie eingesetzte Gerät von ESGE
der Zauberstab mit verschiedenen Schneidmessern und Schlagscheiben plus Zauberette und Zerkleinerer

schau mal hier und scrolle nach unten, dort sind die einzelnen Zubehörteile gezeigt.

https://www.esge-zauberstab-shop.de/

es gibt eine große Box, da fehlen dann nur 2 oder 3 Teile von dem Sonderzubehör ...die Pulverscheibe kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen.

...ach ja Lebensdauer - meiner ist etwa 30 Jahre alt und die werden immer noch so gebaut wie früher

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 14.08.2023 17:40:22
Gefällt dir dieser Beitrag?
Klingt gut, zwar auch in der Nicht-Gastro-Version mit rund 180 Euro wahrlich nicht billig, aber wenn's lange hält, möglicherweise im Wortsinne preiswert. Bloß kapier ich das mit der Pulverscheibe nicht: die sieht so aus und in der Beschreibung klingt's so, als ob die eher pulverisiert als raspelt. Ich möchte Zucchini, Möhren, Kartoffeln, Äpfel, Käse, Pflaumen ... (mehr fällt mir gerade nicht ein) raspeln, aber eben nicht pürieren - ist die Pulverscheibe oder sonst ein Einsatz aus der 179,99-Euro-Packung E 160 dafür geeignet?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hey Bicky,
leider hast du dir das falsche Zusatzteil genauer angesehen - das entspricht einer Moulinette mit Schlagmesser, hierdrin kannst du alles mögliche mahlen ...Nüsse etc, auch mal eine kleine Menge pürieren, wie Pesto uä. ...die Pulverscheibe ist eine Art Raumverkleinerungsscheibe und dadurch kann man seine Gewürze immer als ganze Körner bevorraten und stets frisch gemahlen, ...zu richtigem Pulver !, nutzen ....viiiiel aromatischer, besonders wenn man die Körner noch vorher in der

Das was du suchst ist die Zauberette, die auch im großen Set enthalten ist - und die höhere Wattzahl macht sich wirklich bemerkbar - mit dem Pürierstab kann man auch schnell mal eine nicht zu große Menge Hefeteig anrühren und durch die dadurch höhere Geschwindigkeit, werden auch Cremesuppen herrlich samtig.

PS ..."die kurzen" werden auch in -Gastroküchen verwendet, die Profis sind länger und haben wahlweise auch noch höhere Wattzahlen ....die sind dann aber nicht mehr für die Zusatzteile geeignet (nur die bis 200 Watt)

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 14.08.2023 18:32:49
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es gab so ein Gerät zum Krups 3 Mix. Bei dem Zubehör war eine Vorrichtung zum Raspeln. Das Teil heißt Schnitzelwerk und wird mit dem Mixer betriebenen.
Bei Ebay habe ich es gefunden und soll neu sein. Sonst bietet Bosch eine Küchenmaschine an, die das leistet, ist allerdings ein großes Teil.
Das Gerät von Krups ist gar nicht schlecht und funktioniert nach zwanzig Jahren noch.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 14.08.2023)
Es gab so ein Gerät zum Krups 3 Mix. Bei dem Zubehör war eine Vorrichtung zum Raspeln. Das Teil heißt Schnitzelwerk und wird mit dem Mixer betriebenen.
Bei Ebay habe ich es gefunden und soll neu sein. Sonst bietet Bosch eine Küchenmaschine an, die das leistet, ist allerdings ein großes Teil.
Das Gerät von Krups ist gar nicht schlecht und funktioniert nach zwanzig Jahren noch.

....die neuen Krups haben leider nur noch Kunststoffzahnräder - mein erster hat über 20 Jahre gehalten, die neuen inzwischen den 3. (weil ich ja auch da so manches Zusatzgerät hatte) und leider passen die alten Zusatzteile nicht mehr bei allen neuen Motoren - es ist nicht mehr alles untereinander kompatiblel.

Jetzt nutze ich den 3Mix nur noch zum Mixen, alles andere mache ich mit dem ESGE

...viel platzsparender als die 3Mix-Teile

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 14.08.2023 18:38:54
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tortenhummelchen, ich hab's immer noch nicht kapiert, sorry ... welches Modell à wieviel Euro wäre denn für mich das richtige?
Gefällt dir dieser Beitrag?
@Bicky,
ich meine den ESGE Zauberstab M200 - den scheint es aber nicht als Einzelgerät zu geben, sondern nur in Sets.
Da das kleine Set nur den Zerkleinerer (halt die "Mühle") enthält, liefe es für dich nur auf eine der Superboxen hinaus.

https://www.esge-zauberstab-shop.de/010@907...box-RedLine.htm

https://www.esge-zauberstab-shop.de/010@907...00-Superbox.htm

...zur Zeit gibt es sogar einen Gutschein ...siehe oben in der schwarzen Zeile

dazu empfehle ich dir zusätzlich das Fleischmesser für den Zauberstab, sowie die
Raspelscheibe Nr. 1 – fein und die Schneidscheibe Nr. 5 – grob (für etwas dickere Scheiben)

Bei der Mühle im Set bin ich gerade ins Rudern geraten - bei mir war damals der https://www.esge-zauberstab-shop.de/030@508...b-Processor.htm
dabei ...die Pulverscheibe musste man aber trotzdem damals extra kaufen (heute gehört sie zum Prozessor dazu).

Jetzt scheint es nur den einfacheren
https://www.esge-zauberstab-shop.de/030@505...erkleinerer.htm
im Set zu geben ...ob da die Pulverscheibe auch passt weiß ich leider nicht.

Vielleicht kannst du den Hersteller kontaktieren - gefühlt würde ich sogar sagen, wenn da die Pulverscheibe nicht passt, frag mal, ob du ein Upgrade auf den Prozessor bestellen könntest - zähneknirsch - wäre natürlich nochmal etwa 30€ mehr.

puh viel Geld, dass mir nicht gehört - aber ich bin echt überzeugt von dem Ding und würde ich nicht aus "Tradition" an meinem Krups Mixer hängen, mit dem Zauberstab ist dieser (fast) komplett ersetzbar/überflüssig ...ich liebe das Sonderzubehör Schneebesen zum Krups - aber die Funktion ist beim Zauberstab die Schlagscheibe (also wäre ein Mixer eigentlich verschenkter Platz :hihi: halt lieb gewonnene und schon von Oma übernommene Gewohnheit)

Ach ja - ganz wichtig - bestelle gleich das Pflegeöl (so um 5€) mit !!! braucht man in größeren Abständen um die Welle zu pflegen - das Öl ist lebensmittelsicher !!!

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 14.08.2023 20:49:26
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Pulverscheibe ist scheinbar zum ganz feinen mahlen von Gewürzen zu Mehl.
https://www.esge-zauberstab-shop.de/030@440...cessor-5080.htm

Auf der Seite von ESGE gibt es einen Gutschein mit 15 % Rabatt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nee verflixt, mehr als 300 Euro liegt deutlich über meiner Schmerzgrenze ... vielleicht denke ich im Herbst nochmal drüber nach, wenn voraussichtlich eine Erstattung meiner privaten Krankenversicherung wg. Nichtinanspruchnahme kommt.
Im Moment neige ich aber eher dazu, für 10 Euro oder so eine zweite Hand-Gemüsereibe zu kaufen (oder erstmal im Keller zu gucken - ich erinnere mich düster, daß wir mal so'n Standding hatten, hoffentlich ist das nicht der ca. 2007er Ausmistaktion zum Opfer gefallen), damit Göttergatte und ich das lästige Geraspele schlicht teilen können.
Danke für die ausführliche Beratung! Das Ding steht auf meinem amazon-Wunschzettel; egal wo ich es tatsächlich kaufen würde: da geht es nicht verloren. Vielleicht taucht ja irgendwann mal überraschend Geld auf, das ich dann als Wink des Schicksals betrachten würde.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eher nicht, Golden Girl: müßte dauerhaft irgendwo befestigt sein und wäre in unserer eher engen Küchenzeile wohl im Weg. Vor allem aber sind mir 178,- Euro schlicht zu viel.
Das von Tortenhummelchen angepriesene Komplettset hab ich inzwischen zum <halben Preis bei ebay gefunden, konnte mich aber auch dazu nicht durchringen. Göttergatte findet's auch zu viel, weil wir ja eigentlich nur die Raspelfunktion brauchen, und da er häufiger kocht als ich und morgens auch meistens so nett ist, den Apfel in mein Müsli zu reiben ("deine Raspelei ist ja nicht mit anzusehen" ... in der Zeit hol ich dann die Zeitung rein), finde ich, daß seine Meinung hier wichtig ist - zumal er ganz selten mal sagt, daß er irgendwas nicht anschaffen will.
Quod erat demonstrandum: im Keller und in hintersten Küchenecken zwar nicht die gesuchte Vierkant-Handreibe gefunden, aber einen
Hatte Göttergatte mal 'ne inzwischen verdrängte Phase, in der er an Küchengeräten alles gekauft hat, was nicht bei drei auf den Bäumen war? Oder haben unsere Ex-Perlen ungeliebte Geräte in unserem Keller entsorgt, weil unser Keller größer ist als ihrer?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Bicky, mach mal Bilder von den nicht identifizierbaren Teilen

mal sehen ob wir dir da helfen können :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Würd ich ja gerne, hab auch schon dran gedacht, bin aber zu blöd dafür. Gehört zu all den Sachen, die ich nach meiner Verrentung lernen wollte, aber bisher find ich immer noch anderes, was mir wichtiger ist. Vielleicht lerne ich das, wenn die Gartensaison vorbei ist ...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Du hast eine PN .
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 14.08.2023)
...Ich habe eien das es a) noch im Handel gibt, aber b) schon so lange und so ausgiebig benutzt wird, daß man von guter Haltbarkeit sprechen kann?

Ich habe da so eine altmodische Vierkant-Standreibe. Ohne Elekto und hundert Zusatzteilen.
Zur Haltbarkeit: ca. 40 Jahre im Gebrauch und ist von vielen Herstellern im Handel.

Die nimmt wenig Platz ein und ist ruckzuck gespült.

Allerdings lebe ich in einem Nur-2-Personen-Haushalt und habe eher überschaubare Mengen an Gemüse zu raffeln.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das Zumselchen empfiehlt die Gemüseraffel von Jupiter. Nicht ganz billig, aber überaus funktionell, klein sowie leicht und schnell zu reinigen. Also was für faule Socken, wie das Zumselchen eine ist. B)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Meine ist von WMF. War auch nicht gerade ein Schnäppchen, aber es ist zu lange her, als dass ich mich noch an den Preis erinnern könnte.
Gefällt dir dieser Beitrag?
=> DWL, ja, so eine nicht totzukriegende Vierkantreibe hatte ich auch mal ... und habe sie offenbar bei der letzten Ausmistaktion entsorgt in der Ansicht, daß die eine platzsparend flache Reibe ja reicht und wir keine zwei brauchen. Sieht mir gar nicht ähnlich, aber ich hab wirklich ausgiebig gesucht und das Ding nicht wiedergefunden. Die neueren sind leider viel weniger stabil, wenn ich mir die Rezensionen auf amazon so angucke - auch die teuren von WMF! Aber vermutlich läuft es auf so eine Vierkantreibe raus oder vielleicht auch auf eine schlichte flache Reibe, wenn ich im eher lausig ausgestatteten örtlichen Handel keine Vierkantreibe finde.
=> Zumselchen, danke, aber auch dieser Raffel liegt über meiner preislichen Schmerzgrenze.
=> Barracuda, das per PN empfohlene Gerät hat bei amazon teilweise katastrophale Bewertungen - viele haben ihre ursprünglichen positiven Bewertungen zurückgepfiffen, nachdem das Gerät trotz nur mäßiger Beanspruchung kaputtgegangen ist.

Herzlichen Dank an alle - aller Voraussicht nach werde ich kapitulieren, mir eine zweite schlichte Handreibe besorgen und bei deren Benutzung von Tortenhummelchens ESGE-Gerät träumen. Gibt Schlimmeres.

Bearbeitet von Bicky am 16.08.2023 11:42:36
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 16.08.2023)
..............

=> Barracuda, das per PN empfohlene Gerät hat bei amazon teilweise katastrophale Bewertungen - viele haben ihre ursprünglichen positiven Bewertungen zurückgepfiffen, nachdem das Gerät trotz nur mäßiger Beanspruchung kaputtgegangen ist.

.........

Ups! Das wundert mich aber jetzt wirklich!

Ich habe die Multireibe schon mindestens 7 - 8 Jahre und nutze sie sehr häufig, vor allem zum Reiben für die Reibekuchen-Kartoffeln und ganz wichtig, auch zum Reiben von trockenem Brot und Brötchen, welches ich zu Paniermehl verarbeite. Selbst nicht zu schwere Kuchenteige habe ich bereits des Öfteren zubereitet.
Auch diverse Gemüse wie Möhren, Rot- und Weißkohl, reibe ich damit und hatte noch nie Probleme gleich welcher Art auch immer.

Aber jeder geht sicher anders mit seinen elektrischen Küchengeräten um, wobei die richtige Handhabe, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, immer die Grundlage einer langen und einwandfreien Funktion solcher Geräte ist.

Seltsam finde ich jedoch, dass die Maschine trotz der von Dir benannten katastrophalen Bewertungen und vermeintlichen Rückrufen immerhin nach wie vor 4,4 von 5 möglichen Sternen vorweisen kann.

Bearbeitet von Barracuda am 16.08.2023 14:48:48
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hier noch ein Nachtrag zu meinem vorherigen Posting. Die Editierzeit war bereits abgelaufen.

Ich habe mir die Rezensionen einmal genauer angeschaut und festgestellt, dass die von Dir angesprochenen schlechten bis katastrophalen Bewertungen bei Amazon zum einen allesamt andere Küchenmaschinen/Reiben der Firma Philips betreffen und einige dieser negativen Bewertungen resultieren bereits aus 2014 und sind demnach längst überholt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Oh, dann guck ich nachher doch nochmal nach, danke! Daß Dein Gerät schon so lange hält, macht ja Mut.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Bicky - du musst heute sowas von Schluckauf gehabt haben rofl

beim Einkaufen hat sich mir ein -bei Edeka neues?/bisher nie gesehenes?- Produkt demonstrativ ins Blickfeld gestellt

ich kenne schon einige Utensilien aus der "zuhause" Serie und bin immer sehr zufrieden mit ihnen
sofort musste ich an dich denken und habe es fotografiert ...habe es dann aber auch im Net gefunden
um mir ganz sicher zu sein habe ich die Reibe 1x ausgepackt und näher betrachtet - für mich besonders wichtig, sie hat neben den verschiedenen Schnitteinsätzen
auch einen gut griffigen Schneidguthalter
und ist mit 16,99 € definitiv ein gutes Preis-Leistungsangebot.

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 17.08.2023 02:48:45
Gefällt dir dieser Beitrag?
Na da merkt man doch wieder, daß ich ein Sonntagskind bin - glücklicherweise gibt es in einem der Nachbarkäffer einen Edeka und da fahr ich nachher mal hin.

Aber das von Barracuda empfohlene Philips-Gerät hab ich mir bei amazon auch nochmal angeguckt (dort allerdings zur Zeit nicht lieferbar) und sie/er hat recht: die aktuelleren Bewertungen sind erheblich besser und die lausigen Bewertungen sehr alt.

Außerdem ist mir noch was eingefallen: Zwar ist die Küche nicht groß genug, um eine große Küchenmaschine dort dauerhaft aufzustellen. Aber gegenüber der Küche liegt ein inzwischen im wesentlichen stillgelegtes Büro ... wenn Göttergatte sich drauf einlassen würde, den Apfel auch für mein Müsli weiter per Hand zu reiben (er stellt sich dabei ja viel weniger dusselig an als ich), das Gerät also nicht praktisch täglich benutzt würde, könnte man es jeweils nach Benutzung dort abstellen. Der riesige Einkochtopf wird ja auch schon da zwischengelagert. Die Größe des Geräts wäre also gar nicht soo wichtig, wie ich bei Threaderöffnung gedacht hatte.

Och wär das schön, wenn ich das Thema zwischendurch mal aus dem Kopp kriegen würde ... aber es sind viele Möhren übrig => ich habe Möhrenkuchen geplant und gestern mal probehalber nur eine halbe Möhre auf der Handreibe geraffelt - hat ewig gedauert und war echt mühselig, wohl auch, weil meine Finger+Handgelenke leider etwas altersgeschädigt sind.
Gefällt dir dieser Beitrag?
sag mal Bicky, besitzt du eigentlich irgendeine Kuchenmaschine ...also etwas mit Motor?

der Hersteller Messerschmidt bietet ja für unzählige "Fremdfirmen"modelle Antriebsadapter "für seine" Vorsätze an ...die Jupiter ist nämlich auch "nur" der Antrieb - die Gemüseraffeln (es gibt 6 verschiedene Schnittarten - 3 im Lieferumfang plus 3er Ergänzungsset) dürften dabei von Messerschmidt sein ...sie haben einen hauseigenen ähnlichen kleinen Abtrieb (den Vario) und sogar eine Handkurbel
(ich hab aus einer Zeit vor meiner großen Bosch den Vorläufer - als Antrieb für meine Getreidemühle und die Flockenquetsche ...die Gemüseraffeln habe ich später dazugekauft)

Da ich ja meine Bosch griffbereit auf der Arbeitsplatte habe, habe ich mir später den Adapter zugelegt und den kleinen Motor in der Familie weitergereicht ...lebt nach über 40 Jahren immer noch.

Ich mag vielseitige Maschinen - man hat dann möglichst ohne große Räumaktionen die Maschine und in einer Schublade (im Idealfall gleich dadrunter) alle Anbauteile.

Die Messerschmidt Zubehörteile sind auch alle nahezu komplett auseinandernehmbar - mit wenigen Handgriffen und dadurch besonders leicht zu reinigen.

...Jetzt wo sich mein Haushalt durch den Auszug meiner Kids enorm reduziert hat, nutze ich die Bosch überwiegend für Brot und den Fleischwolf
zum Gemüseraffeln, wegen der kleineren Menge meist die Zauberette mit dem Zauberstab ...da arbeite ich ja gleich in den Auffangbecher hinein, aus dem ich dann wiederum in Pfanne oder
...irgendwie sind meine Müslizeiten im Gegensatz zu meiner "Jugend"singlezeit nur noch sporadisch - die Flockenquetsche höchstens nochmal ab und zu und eher für Brotzutaten im Einsatz.

Wenn du also irgendeinen "Motor" hast, bräuchtest du ja nur den passenden Adapter und den Raffelvorsatz nebst Ergänzungsset - würde enorm Sparpotenzial ergeben ...und du könntest bei Bedarf jederzeit weiter aufrüsten.

....Ach ja - es gibt übrigens eine ganz witzige Schranklösung ...für den Handantrieb kann man den "Anschluß" ganz ohne Brett kaufen.
wenn man den im Schrank montiert mit einem Loch nach draußen ...für die abnehmbare Kurbel - ist der Universal"manuell"motor immer sauber/staubgeschützt - mit einem Klick die Anbauteile zum reinigen rausnehmbar ...einfach einen Platz für eine Schüssel einplanen und natürlich ein bisschen oben drüber um Möhre und Co auch reinbugsieren zu können.

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 17.08.2023 09:46:47
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja, ich besitze was mit Motor. Das weiß ich aber erst seit 'ner guten Stunde. Es hat sich herausgestellt, daß zwar irgendwas Moulinexiges neu gekauft wurde und gleich kaputtgegangen ist, ganz oben im Küchenschrank aber eine "Moulinette Ultimate" steht, mit der man laut Göttergatte jedoch nur pürieren kann. Das hab ich vorhin mal hinterfragt: stimmt gar nicht! Wenn man die Möhren in ca. 4 cm lange Stücke schneidet, nur wenige Stücke reintut und dann nur kurz auf das Gerät drückt, werden die Stücke geraspelt. Man darf halt nicht zu lange drücken, sonst wird's püriert, und nicht zu viel auf einmal reintun, sonst wird unten püriert, während die oben liegenden Stücke noch fast heil sind.
Göttergatte hat wegen seiner verwirrenden Falschauskunft so ein schlechtes Gewissen, daß er gerade in der Küche alle Möhren damit weggeraspelt hat!
Problem hat sich also erledigt, und wer jetzt denkt "Boah ist die dämlich, das weiß doch jeder, daß man mit einem Pürierstab auch raspeln kann" hat nicht unrecht. Ich sag's ja, nach rund einem Vierteljahrhundert im-wesentlichen-Haushaltsabstinenz muß ich vieles tatsächlich erst lernen bzw. wieder neu lernen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir haben den Braun Multiquick und davon nur das Zubehör, das wir brauchen (wobei es in Sets oft sogar billiger ist)
Am häufigsten benutzen wir den Pürierstab, den kleinen und größeren Multizerkleinerer (je nach Menge, der kann Nüsse mahlen, Pasten machen und so) und ich nutze diese Küchenmaschine (auf der Seite nennen sie es Küchenmaschinenschüssel?) zum Raspeln von Gemüse (meistens Karotten/Apfelsalat, Gurken oder dünne Kartoffelscheiben für Gratin). Damit fahren wir gut und uns fehlt nichts. Herzstück ist da eben der Pürierstab, der treibt alles an.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Bicky
mich schüttelts gerade vor Lachen ordentlich durch und für die Tränen benötige ich sicher ein ganzes Paket Tempo, sooo herrlich formuliert ist deine Schilderung
....was deinen Mann betrifft habe ich Kopfkino ...wie er mit gesenktem Haupt ganz ergeben die "aufwendige" Arbeit lieber schnell erledigt, um fix aus der Schusslinie zu geraten rofl

...aber ohne diesen Austausch, würde dein Maschinchen immer noch in den Katakomben schmoren.
Hat also doppelten Effekt - du bist glücklich und hast was du brauchst und wir ein bisschen Spaß

@Vicky ,
ja im Endeffekt ist das die preiswertere Variante zu dem ganz oben vorgeschlagenen "Original".
Viele Hersteller haben sicher im Laufe der Jahre gemerkt, dass Hausfrauen sehr gerne universell einzusetzende und platzsparende Haushaltshelferlein lieben und sind dem Beispiel des Vorreiters gefolgt. :grinsen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tortenhummelchen, auch wenn das ESGE-Fabrikat weiter nur auf meiner geistigen falls-ich-mal-'ne-reiche-Erbin-werde-Liste steht: alleine für den Tipp mit Edeka bin ich Dir soo dankbar! Da wäre ich nämlich ohne diesen Tipp nicht hingefahren. Die von Dir entdeckte Vielzweckreibe war nicht da, ist vielleicht eine lokale begrenzte Aktion - aber eine Vierkantreibe, die zwar laut amazon-Rezensionen und auch nach meinem optischen Eindruck eher fipsig ist, aber besser als nix, und sie kostete nur halb so viel wie bei amazon. Wichtiger: eindrucksvoll großes Sortiment, und was man als Berlinerin/Brandenburgerin ja eher nicht gewöhnt ist: reichlich Personal und alle gut drauf - und die bleiben auch gut drauf, wenn man sich als Kundin mal ein bißchen dämlich anstellt. Und bei den Standard-Lebensmitteln anscheinend auch nicht teurer als die im Heimatkaff leider nur vorhandenen Discounter, also da fahr ich jetzt öfter hin. Die zehn Minuten, die es insgesamt durch die Fahrt ins Nachbarkaff länger dauert, ist das allemal wert.
Göttergatte hat übrigens nicht mit gesenktem Haupt geraspelt, weil ich ihn wegen der Falschauskunft nicht angepfiffen habe - wir haben's einfach beide vorher nicht gewußt und haben uns beide nur gefreut, daß ein evtl.-dreistellig-Euro-Problem quasi gratis erledigt ist bzw. für 5,99 Euro wg. Vierkantreibe bei Edeka. Die hab ich nur gekauft, weil ich den Verdacht habe, daß Äpfel für die neuentdeckte Pürierstab-Methode zu weich sein könnten und dann doch Matsch rauskommt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hey Bicky,
ja ich kaufe auch wirklich viel bei Discountern, aber es gibt eine Menge Produkte, die die entweder nicht haben oder mir die "lose Ware" Qualität im Edeka besser gefällt

...je nachdem ob man deren hauseigene Produktlinie <gut und günstig> zum auf den Cent gleichen Preis wie beim Discounter anpeilt oder Sonderangebote von Markenware vergleicht - vielfach sind die Preise sehr ähnlich ...oder 1-2 Wochen später kommt dort das Angebot, dass vorher der Nachbar hatte.

Was die von mir fotografierte Reibe anbelangt - das war kein regionales Angebot.
Die Zuhause Produktlinie gibt es in allen Märkten "aber" manchmal ist ein Edeka räumlich kleiner und hat aus Platzmangel nicht das gesamte Sortiment in der Auslage.

Sobald man mit einem Wunsch an das Personal herantritt, wird es nahezu umgehend bestellt und ist binnen weniger Tage vor Ort.

Übrigens - Edeka ist keine "übliche Kette" sondern nur eine Einkaufsgenossenschaft, was den Marktinhaber die Möglichkeit gibt "Edekafremde" Produkte ins Sortiment oder als Aktion aufzunehmen.
Solltest du also mal etwas "zutatenmäßig eher befremdliches" suchen, sprich den Marktleiter an, der hat oft Quellen, wo er dir auch mal etwas außer der Reihe bestellen kann - da kommt es ein bisschen auf die Serviceorientierung an und manche Inhaber machen fast alles möglich, andere sind "sagen wir mal" arg unflexible ...Versuch im Bedarfsfall ist es auf jeden Fall wert.

Apropos Lottogewinn respektive Erbe rofl
Viktoria hat ja die Bosch Multiquick ins Spiel gebracht, mit knapp 190€ für das Modell MQ9187LXI Set (Originalpreis, da könnte man auch noch nach Angeboten suchen) und nahezu der gleichen Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten, ist die uU eine wirkliche Alternative für dich

...nur bei der Service - Reparatur Fähigkeit dürfte es hapern, vieles ist bei Bosch verklebt.
Allerdings bekommt man viele Zubehörteile (zB einzelne Reibscheiben, die Zerkleinererbehälter oder Getriebedeckel) als Ersatzteile ...man muss also seltenst wieder ein komplettes Set neu kaufen.
Auf der anderen Seite zählt Bosch auch zu recht langlebigen Markengeräten und wenn sie "nur" halb solange überlebt wie meine, dann wäre zwar bei Komplett-Neukauf ungefähr der gleiche Preis (Inflation außer Acht) erreicht (in im günstigsten Fall zwei 15-20 Jahre auseinander liegenden "Raten" :grinsen:), aber du hättest uU eine Weiterentwicklung, neue Garantie...

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 17.08.2023 14:21:42
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ähh, das von Dir zitierte Modell ist von Braun, nicht von Bosch - gibt's bei Braun die gleichen Serviceprobleme? Oder ist das inzwischen der gleiche Laden? Meine Mutter schwört ja auf ihre (riesige + uralte) Braun-Küchenmaschine ...

Aber bis auf weiteres ist das Problem ja eh gelöst. Allerdings werde ich beim nächsten Karottenkuchen die Möhren doch wieder selbst raffeln - Göttergatte war bißchen schlampig und einige Möhren sind jetzt noch als Scheiben im Kuchen. Na solange ich keine anderen Sorgen habe ... und der gute Wille zählt ja auch, zumal Göttergatte sich gar nicht so viel aus Kuchen macht. Ist mir recht, bleibt mehr für mich!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 17.08.2023)
Ähh, das von Dir zitierte Modell ist von Braun, nicht von Bosch - gibt's bei Braun die gleichen Serviceprobleme? Oder ist das inzwischen der gleiche Laden? Meine Mutter schwört ja auf ihre (riesige + uralte) Braun-Küchenmaschine ...

Aber bis auf weiteres ist das Problem ja eh gelöst. Allerdings werde ich beim nächsten Karottenkuchen die Möhren doch wieder selbst raffeln - Göttergatte war bißchen schlampig und einige Möhren sind jetzt noch als Scheiben im Kuchen. Na solange ich keine anderen Sorgen habe ... und der gute Wille zählt ja auch, zumal Göttergatte sich gar nicht so viel aus Kuchen macht. Ist mir recht, bleibt mehr für mich!

Sorry, da ist mir was durchgerutscht

von Braun habe ich keine Küchengeräte, aber Fön, Lockenstab, Dentalcenter - leider habe ich dort zwar auch schon Reparaturservice gebraucht, aber nicht so gute Erfahrung gemacht wie bei Bosch ...ging so.

Mir ist aber etwas anderes aufgefallen, dass deine Frage scheinbar mit JA beantwortet vermuten lässt.

Braun und Bosch sehen fast wie Zwillinge aus (ich hab versucht im Netz was zu meinem Verdacht zu entdecken, bin aber bisher nicht fündig geworden)



siehe https://www.bosch-home.com/de/produktliste/...ox=accessories/
Gefällt dir dieser Beitrag?
BRAUN - eine ehemalige deutsche Spitzenfirma - wurde vor vielen Jahren von Amis aufgekauft. Sie wollten den Markt für Rasierer und E-Zahnbürsten. Und vielleicht für Mixstäbe.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der Multiquick ist keine Küchenmaschine, sondern eben der Pürierstab, der auch Motor für alle anderen Aufsätze ist.

Serviceprobleme hatte ich bisher insofern noch keine, da das Zeug immer so lange gehalten hat, bis ich es selbst zerstört habe (mal versucht, Metall zu pürieren, einmal Möhre ohne Raspeleinsatz reingesteckt...)
Dann haben wir den Aufsatz eben neu gekauft.
Und zwischendurch haben wir den Pürierstab auch ersetzt, weil der neue leistungsstärker war.

Ich kann halt nichts zu Funktionen wie Teig kneten oder Crushed Ice sagen, das haben wir damit noch nie gemacht.
Ich denke, da muss man einfach prüfen, was man wirklich braucht und benutzen wird. Viele Küchenmaschinen haben Schnickschnack dabei, den man gar nicht braucht, das ist manchmal einfach too much.
Und wenn man die Funktionen doch braucht, dann lohnt sich ggf. auch ein Deluxe-Teil, das dauerhaft offen herumsteht, weil man es ja auch ständig benutzt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe ein Handgerät um Salatgurken in feine Scheiben zu schneiden. Das Gerät ist nach ca. 10 Jahren immer noch scharf und erfüllt seinen Zweck.
Eventuell gibt es für Rohkost und Gemüse eine Handreibe, die ähnlich gut funktioniert und schnell für Gemüse und Früchte einsetzbar ist.
Ich habe auch schon Möhrenrohkost mit einem
Ein gutes Handgerät kann auch seinen Zweck erfüllen und man muss nicht viel Geld in ein Elektrogerät investieren.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 18.08.2023)
Ein gutes Handgerät kann auch seinen Zweck erfüllen und man muss nicht viel Geld in ein Elektrogerät investieren.

stimmt insofern, wenn man alle Zeit der Welt hat, wenn man stark eingebunden ist, braucht man etwa, was sch eller geht
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (idun, 18.08.2023)
stimmt insofern, wenn man alle Zeit der Welt hat, wenn man stark eingebunden ist, braucht man etwa, was schneller geht

... oder wenn man geschädigte Handgelenke hat.
Mit der Edeka-5,99-Euro-Vierkantreibe (Firma Wenco? bin nicht sicher, Verpackung ist schon in der Altpapiertonne und die kipp ich jetzt nicht um) bin ich aber hochzufrieden: Ist wirklich scharf, und solange das so bleibt, belastet das Geraspele auch das Handgelenk nicht groß. Göttergatte hat mit heute morgen beim Apfelraspeln zugeguckt und erstmals nicht die Augen verdreht. Muß dran denken, die Reibe immer gleich abzuspülen und nicht in die Spülmaschine zu stellen in der Hoffnung, daß sie so länger scharf bleibt. Also: wenn's nur ums Reiben eines einzelnen Apfels oder einer einzelnen Zucchini geht, hat Ambrosius ganz recht. Bei größeren Aktionen ist mir die Pürierstab-Methode aber doch lieber. Allerdings, gestern ausprobiert: Walnüsse lassen sich damit nicht sonderlich gut zerhacken - und dafür ist auch die Vierkantreibe wahrlich nicht geeignet. Aber das fällt unter die Rubrik "solange ich keine anderen Sorgen habe ...".
Gefällt dir dieser Beitrag?
Walnüsse kannst du ganz einfach zerkleinern: in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz oder Glasflasche solange drüber rollen, bis die Nüsse klein genug für deine Ansprüche sind. Musst eben nur aufpassen, dass du die Nüsse nicht aus Versehen aus der Öffnung des Beutels rollerst.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke, ähh, da hätte ich nun wirklich selbst drauf kommen sollen - zumal ich das glaub ich früher schonmal so gemacht habe: in ein Handtuch eingewickelt, auf die Auffahrt gelegt und mit dem Hammer draufgehauen. Hatte ich einfach vergessen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das Schnitzelwerk von Krups kann man mit einem Akkuschrauber antreiben und der hält lange oder ist ersetzbar, falls der Handmixantrieb an Karies verendet oder sonst in Rente geht.
Es gibt drei unterschiedliche Raspelscheiben für Rohkost bis Gemüseraspel.
Ebay behauptet noch lieferfähig zu sein.
Der Akkuschrauber ist ja auch für die Gewürzmühle der Antrieb der Zukunft.
Eine Möglichkeit Männer in die Küche zu locken. :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Am gleichen Tag sind eine Erstattung der Krankenversicherung wg. Nichtinanspruchnahme und eine Einkommensteuererstattung auf dem Konto gelandet, na wenn das kein Wink des Schicksals ist => bin Tortenhummelchens Empfehlung gefolgt und habe die ESGE-Superbox plus zusätzlichen Einsatz für dickere Scheiben bestellt. Allerdings hab ich mir entgegen Tortenhummelchens Empfehlung den Prozessor nebst Pulverscheibe verkniffen - a) hatte ich nie das Bedürfnis, Gewürze selbst zu reiben, b) reibt Göttergatte nur Muskat und hat dafür eine Reibe, c) ist beim Ausmisten ein Mörser aufgetaucht, den glaub ich Schwiegermama uns mal geschenkt hat, und ich hab ihn auch nicht weggeschmissen.

Und weil der Berliner Händler mich so nett und geduldig beraten hat, hab ich das Gerät auch bei ihm bestellt, obwohl es woanders billiger gewesen wäre. Damit hab ich meine gute Tat für den Tag getan und darf für den Rest des Tages bei Bedarf fies sein.

Göttergatte fand, obwohl er vorhin von den beiden Erstattungen noch nichts wußte, meinen Drang zu dem teuren Gerät plötzlich gar nicht mehr so absurd. Er war wohl schon froh, daß ich mir den Akku-
Gefällt dir dieser Beitrag?
zum einen ist es toll, dass du diese Rückmeldung geschrieben hast und ich freue mich, dir mit meiner Erfahrung zu einer Entscheidung habe helfen können.

Doch der Stil deiner Schilderung, wie "Mann" auch noch überzeugt wurde, hat mich obendrein herzlich Auflachen lassen rofl

you make my day happy

viel Spaß mit deiner neuen Küchenmaschine

...ich habe gerade Leber abgebraten und Zwiebeln braun geschmort, jetzt warte ich aufs Abkühlen, dann wird die Zauberette in Gang gesetzt - für herrliche Lebercreme auf Frischkäsebasis

...viel weniger Fett und keine unbekannten Inhaltsstoffe
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bicky, 15.08.2023)
Würd ich ja gerne, hab auch schon dran gedacht, bin aber zu blöd dafür. Gehört zu all den Sachen, die ich nach meiner Verrentung lernen wollte, aber bisher find ich immer noch anderes, was mir wichtiger ist. Vielleicht lerne ich das, wenn die Gartensaison vorbei ist ...

auf fast allen Küchengeräten steht doch irgendwas drauf und da kannst du dann den gockel beglücken.
:sarkastisch:

Du wirst doch in deiner Arbeitsphase nicht in einer Blase gelebt haben.
Ich arbeite auch viel und habe noch verschiedene Kurse und Ehrenämter aber ich kenne jedes Teil, das sich in meinen Haushalt eingezeckt hat.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Tortenhummelchen, 15.08.2023)
Bicky, mach mal Bilder von den nicht identifizierbaren Teilen

kann ich immer noch nicht ...aber das Rätsel hat sich gelöst, nachdem ich ganz oben im Küchenschrank ein ebenfalls zunächst unidentifizierbares Gerät namens "Gourmet Wizard" gefunden habe. Auf dem Weg zur Mülltonne hab ich's mir genauer angeguckt: Da werden die im August gefundenen rätselhaften Raspelscheiben reingesteckt, das Schnittbedürftige draufgelegt, ein Hebel runtergedrückt und bingo.
Eigentlich ein geniales mechanisches Prinzip - aber das Rein- und Rauspopeln der Einsätze ist mangels Griffnasen so fummelig, daß vor oder nach dem Schneiden des Gemüses schon die Finger verletzt werden. Hat wohl 'nen Grund, daß das Gerät anscheinend nicht mehr vertrieben wird.
Gefällt dir dieser Beitrag?
hab erstmal per Google Bilder angesehen rofl

...kann dich super verstehen - dürfte der Prototyp der heutigen Diner sein und den traue ich auch nicht :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Boah wat peinlich ... ich war einfach nur zu dämlich. Göttergatte hat sich das Gerät gerade angeguckt: ich hatte die Scheiben falschherum eingesetzt => zum Zerteilen und zum Stifteschneiden z.B. für Pommes frites ist das Gerät doch ziemlich pfiffig. Raspeln kann es aber anscheinend nicht. Okay, vielleicht mach ich mal selbst Pommes, weil ich Tiefkühlpommes nicht schätze => Gerät bleibt zwar nicht in der Küche, landet aber bis auf weiteres nicht in der Mülltonne.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Küchenmaschine - Kaufempfehlung Welche Reibe oder Küchenmaschine am besten für Reibekuchen? Ich will HACKFLEISCH machen... ... mit der Tefal Küchenmaschine Suche Küchenmaschine zum Kurbeln, wer weiß rat Kleine Küchenmaschine zum Brotteig kneten? Suche Küchenmaschine die nicht "püriert": Wirklicher "Nur-Zerkleinerer" gesucht Funktion Küchenmaschine? Küchenmaschine/Teigmaschine kaufen.... Teigknetmaschine
Passende Tipps
Marzipan selbst gemacht
2 1
Tricolore Nudelsalat
18 6
Crostini - Geröstetes Weißbrot mit Olivenpaste
9 5
Schokolade mit der Küchenmaschine raspeln
Schokolade mit der Küchenmaschine raspeln
20 2
Ruck-Zuck-Kuchen
17 10
Fit-mix Drink
9 9