Weizenmehl oder Dinkelmehl?

Ich habe Mehl in einen Vorratsbehälter abgefüllt und vergessen, ihn zu beschriften. Kann man irgendwie erkennen, ob es sich um Weizen- oder Dinkelmehl handelt? Rein optisch oder vom Geruch her kann ich keinen Unterschied feststellen. Aber vielleicht gibt es ja einen Trick...?
5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich würde das einfach aufbrauchen und was damit machen, das man problemlos mit beiden Mehlen machen kann. Im Grunde kann man in vielen Rezepten Weizen 550 und Dinkel 630 austauschen oder mischen, ohne es großartig zu merken.

Ich würde jetzt vielleicht keine feine Sachertorte damit machen, aber Pizza, Kekse etc.
Auch sowas wie Spätzle mache ich aus einer Mischung von beidem, sicher passiert nicht viel, wenn man mal nur eins von beidem hat.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Victoria Sponge, 07.02.2024)
Ich würde das einfach aufbrauchen und was damit machen, das man problemlos mit beiden Mehlen machen kann. Im Grunde kann man in vielen Rezepten Weizen 550 und Dinkel 630 austauschen oder mischen, ohne es großartig zu merken.

Ist jetzt meine Meinung, mit der ich wahrscheinlich alleine auf weiter Flur stehe, aber es macht geschmacklich durchaus einen Unterschied.

Für mich schmeckt Dinkel leer und nach fast gar nichts, wohingegen Weizenmehl (selbst nur Type 405) bei der Verarbeitung ein bisschen Aroma entwickelt.

Sehen kann man das leider nicht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich kaufe meistens eine Körnermischung, da ist auch Dinkel drin. Ich backe damit, was ich will.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (DWL, 07.02.2024)
Ist jetzt meine Meinung, mit der ich wahrscheinlich alleine auf weiter Flur stehe, aber es macht geschmacklich durchaus einen Unterschied.

Für mich schmeckt Dinkel leer und nach fast gar nichts, wohingegen Weizenmehl (selbst nur Type 405) bei der Verarbeitung ein bisschen Aroma entwickelt.

Sehen kann man das leider nicht.

Ja, mag sein.
Das Problem ist nur, wie beschreibst du den Geschmacksunterschied über das Internet?

Wenn der Fragesteller sagt, dass er keinen Unterschied schmeckt, wüsste ich jetzt nicht, wie ich helfen sollte, ihm zu sagen, was es ist. Und dann denke ich, dass es das Beste ist, es einfach aufzubrauchen, egal was es ist, denn das sollte eigentlich kein Problem sein. Und beim nächsten Mal eben beschriften.

Man kann natürlich auch zwei neue Packungen kaufen, Weizen und Dinkel, und dann versuchen im Vergleich herauszufinden, was man in der unbeschrifteten Dose vor sich hat.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 07.02.2024 14:38:21
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es gibt immer einen der mehr zu wissen glaubt,

https://www.gesund-vital.de/dinkel-vs-weizen/

Lesen kann gesund sein :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Was ist der Unterschied zwischen Weizenmehl [CODE]u0026amp;


Ich denke, die Seite hat mal eine Überarbeitung nötig. ;)

Bearbeitet von Golden-Girl am 07.02.2024 21:29:21
Gefällt dir dieser Beitrag?
Dinkel ist normalerweise einen Hauch dunkler und hat eine Art "Körner" drin. Vom Geruch eher gleich.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der von mir verlinkte Beitrag hat die Unterschiede zwischen Weizen- und Dinkelmehl nicht eindeutig beschrieben.
Jetzt habe ich einen anderen Link gefunden der Dinkel aber erst später im Text behandelt,

https://www.ruf.eu/magazin/mehl-ist-nicht-g...-im-ueberblick/
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo !

Oh das ist natürlich schwierig!

Ein kleiner Tipp: Versuche, ein wenig Mehl mit Wasser zu vermischen. Dinkelmehl neigt dazu, etwas mehr Wasser zu absorbieren und könnte eine festere Konsistenz haben. Dieser Test ist allerdings nicht immer zuverlässig...

Ich hoffe ich konnte dir trotzdem ein wenig weiterhelfen :)

LG
Christina
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Spezielle Brote selber backen Pizza-Rezept mit Backferment Brot backen - ganz einfach.... ..... wenn man weiß, wie´s geht Knäckebrot selber backen: Suche Rezepte für Knäckebrot Wie kriege ich brötchen fluffig? Deftiges Brot (Dinkelmehl): "altes" Rezept - neue Frage Spätzlehobel: Wie funktioniert das Ding? Leckere Brötchen mit Liebe gemacht