Sportwäsche riecht unangenehm

Hallo zusammen,
Ich brauche dringend eure Hilfe.
Ich habe Probleme mit meiner Sportwäsche. Wir sind ein Sportler-Haushalt und spielen beide Handball, unsere (Sport-)Wäsche besteht also aus Funktionskleidung, Baumwoll-Jogginhosen und Handtüchern. Leider stinkt sie unangenehm meistens jedoch erst nachdem sie trocken ist. Dabei riecht sie nicht nach Schweiß, sonder eher muffig als ob man einen Waschlappen zu lange liegen lässt.
Normal wasche ich die Wäsche mit extra Sport-Waschmittel und hygienespüler. Nachdem meine Mutter den Geruch wegbekommen hat indem sie die Wäsche in Essig und
Die Maschine reinige ich regelmäßig und habe sie vor kurzem erst bei 95 grad mit Essig durchgespült. Waschen mit Vollwaschmittel und mit Soda oder Natron habe ich auch schon probiert.
Die Wäsche trockne ich im Winter im Trockner und im Sommer auf unserem Dachboden (extrem warm aber ohne Wind) hier gibt es aber keinen erkennbaren Unterschied beim Geruch.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, liegt es an der Maschine oder an mir?
Habe ich vielleicht in der Vergangenheit etwas falsch gemacht und kann die Wäsche jetzt wegschmeißen?

Für Tipps und Hilfe wäre ich euch sehr dankbar 😊
4 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Wäschst Du mit der zulässigen Temperatur?
Man könnte die Wäsche versuchsweise einfrieren. Wenn etwas riecht, sind Bakterien im Spiel, die würden die Kältebehandlung nicht überstehen.
Wie sind die Erfahrungen der anderen Sportler oder lassen die euch nur rennen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Benutzt du flüssiges Waschmittel?

Ich hatte das nach dem Einsatz von flüssigem Waschmittel mal und halte seitdem überhaupt nichts mehr davon. Mit Pulver hatte ich die Probleme vorher nie und habe sie auch jetzt nicht mehr.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich wasche in der Regel mit 40 Grad, weil die Funktionswäsche nicht heißer gewaschen werden darf. Das mit dem einfrieren könnte ich mal ausprobieren.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja ich benutze eigentlich immer flüssigwaschlittel. Ich habe es heute mal mit Pulver probiert das hat nichts geändert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Paula1234

40° C ist nicht gerade viel.
Man könnte die Hersteller von Waschmittel und Wäsche um Rat fragen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Paula,
ich entdeckte gerade diesen Tipp hier bei FM.
Vielleicht hilft dir etwas davon weiter. :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Arabärin, 16.04.2024)
Hallo Paula,
ich entdeckte gerade diesen Tipp hier bei FM.
Vielleicht hilft dir etwas davon weiter.  :blumen:

Dieser Link beantwortet das Thema recht umfassend. :daumenhoch:

Leider wird neuerdings das Waschen bei 20 °C und mit dem entsprechenden Wunderwaschmittel beworben.

Vor langen Jahren kursierte der Witz, die Japaner würden eine Waschmaschine entwickeln, die mit Eiswürfeln wäscht.

So weit sind wir fast schon.

Bearbeitet von DWL am 16.04.2024 09:34:58
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Paula1234, 15.04.2024)
Ja ich benutze eigentlich immer flüssigwaschlittel. Ich habe es heute mal mit Pulver probiert das hat nichts geändert.

Das hat sich bei mir auch durch das Umstellen auf Pulver nicht gleich geändert, deswegen hatte ich ja den Verdacht, dass irgendwo Rückstände sitzen.
Nach einer Grundreinigung habe ich dann nur noch mit Pulver weitergewachsen, dann ging es weg.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage