Schweinerouladen: als Schnitzel!


Hallo Leute,

Eigentlich waren für heute Rinderrouladen geplant. Mein Stern hat aber, ausversehen (oder extra :unsure: ) Schweinerouladen gekauft!

Dann hab ich die heute mal paniert und gebraten, ich dachte, zur Not für den Hund.

Aber, die waren richtig lecker. Und vor allem hatten die die richtige Größe!

Einziger nachteil: Man kann nur ein Schnitzel/ braten! Aber mit 2 Pfannen geht das auch!


Hat das von euch auch schonmal einer versucht? Ich glaube sogar, dass man das auch in Pommesschmieden bekommt - nur dann eben fritiert!


---

Bearbeitet von wurst am 14.05.2006 13:36:57


Mal ganz leise angefragt.
Muss man deswegen einen neuen Fred aufmachen?


Vorsorge:Für den nächsten Irrtum!!!


wurst - ich küre Dich zum Chefkoch-Promoter! rofl

Miele: Ich finde den Ansatz interessant, Rouladen auch anders zu verwenden. So ein feines Wiener Schnitzel hat auch was. Habt Ihr auch Zitrone drauf geträufelt?

Eventuell hätte man das Fleisch auch für eine Schnetzelpfanne verwenden können.

Was Schnitzel in Pommesbuden angeht, mache ich um so was einen großen Bogen. Meistens hat das Ergebnis des Frittierbades die Qualität von Schuhsohlen und sieht auch so aus... :wacko:

Bearbeitet von mad cook(y) am 14.05.2006 13:24:54


Zitat (wurst @ 14.05.2006 - 12:58:33)
...
  1      rote Paprikaschote
  2      gelbe Paprikaschoten
  2      dünne Schweineschnitzel aus der Oberschale
...


Sei bitte so nett und schreib die Quellenangabe unter das Rezept :)

Zitat (mad cook(y) @ 14.05.2006 - 13:24:34)
wurst - ich küre Dich zum Chefkoch-Promoter!


Ist halt mal die beste Adresse!!! :P

Zitat (Wecker @ 14.05.2006 - 13:26:45)
Sei bitte so nett und schreib die Quellenangabe unter das Rezept :)

Lass mich raten: Chefkoch ??? :D

Schweinerouladen

gefüllt mit Speck, sauren Gurken, Karotten, Zwiebeln und mit viel Senf gewürzt sind doch auch was Leckeres? Zubereitung genauso wie Rinderrouladen.
:sabber:


Zitat (mad cook(y) @ 14.05.2006 - 13:29:57)
Zitat (Wecker @ 14.05.2006 - 13:26:45)
Sei bitte so nett und schreib die Quellenangabe unter das Rezept  :)

Lass mich raten: Chefkoch ??? :D


Nein, falsch. Darfst weiter raten :lol:

Schade - jetzt ist es weg...

Ich hätte sonst auf Dich getippt, oder - ich habe gerade die italienischen Rezepte von Lanonna gelesen - vielleicht auf sie. Aber da ich das Rezept nicht wirklich erinnere, ist das ja jetzt auch egal. ;) :D


Zitat (Wecker @ 14.05.2006 - 13:26:45)
Zitat (wurst @ 14.05.2006 - 12:58:33)
...
  1      rote Paprikaschote
  2      gelbe Paprikaschoten
  2      dünne Schweineschnitzel aus der Oberschale
...


Sei bitte so nett und schreib die Quellenangabe unter das Rezept :)

Quelle nicht gefunden,vorsichtshalber Rausgenommen!!! :D

Schweinerouladen, gefüllt mit Mett und dann ganz langsam geschmort mit Paprika, Zwiebeln, Tomaten....

:sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (mad cook(y) @ 14.05.2006 - 13:42:18)
Schade - jetzt ist es weg...

Ich hätte sonst auf Dich getippt, Wecker oder - ich habe gerade die italienischen Rezepte von Lanonna gelesen - vielleicht auf sie. Aber da ich das Rezept nicht wirklich erinnere, ist das ja jetzt auch egal.  ;)  :D


Nein, das Rezept ist/war weder von mir noch von Lanonna, noch von
einem anderen hier. Das Rezept war von einem Lebensmittelunternehmen.

Schade eigentlich, das Rezept war schon ganz ok. Werde jetzt aber
auch nicht den Link posten ;)

Hmmm... mit Fleisch in Fleisch hab' ich immer so ein bisschen Probleme. Ist mir zu mächtig. Selbst wenn die Soße aus viel Gemüse besteht, bleibt trotzdem eine für mich nicht zu bewältigende Fleischrolle übrig. Und das mir... die selbst einer Fleischrolle ähnelt *hüstel*... :blink:

Vielleicht lässt sich das Rezept meiner Mutter auf Schweinrouladen ummodeln. Hab' ich aber noch nicht versucht:

Roulade mit Salz und Pfeffer würzen, dick mit Senf (am besten Löwensenf grün) bestreichen, 3-4 Scheiben fetten Speck, gewürfelte Zwiebeln und jeweils zwei Gewürzgurken drauf, einrollen, feststecken und scharf anbraten. Sobald die Rouladen rund herum braun sind, 5 große Zwiebeln kleingehackt in die Pfanne geben und das Ganze schmoren lassen, bis die Zwiebeln die Grundlage für eine schöne braune Soße geben. Die Soße pürieren, eventuell noch nachwürzen und fertig.

Edit: Meine Rinderrouladen (die Bilder existieren echt zufällig - ich hatte sie für meinen Sohn gemacht):

Bearbeitet von mad cook(y) am 14.05.2006 13:58:45


Boah sieht das lecker aus. Und die Sosse ...... :sabber: :sabber: :sabber:


kleiner tip, @cooky, probier mal die rpouladen aus mit schlesischen gurken (oder auch senfgurken genannt) und kapern....das is oberlecker. den rest so wie du ihn hattest nur eben mit die gurken und kapern :sabber: :sabber: :sabber:



Kostenloser Newsletter