Online-Porto: Steuer auf e-mails und SMS geplant


Während andere das verlängerte Wochenende genossen, wurde bei der EU scheinbar richtig gearbeitet.
Zitat: "Der Austausch zwischen den Ländern ist so rasant gewachsen, also würde jeder verstehen, dass das Geld, mit dem die EU finanziert wird, aus den Vorteilen gewonnen wird, die die EU mit sich bringt." Inwiefern das Versenden von E-Mails und Kurznachrichten ein der Europäischen Union zuzuschreibender Durchbruch ist, erklärte der Abgeordnete nicht.

Den vollständigen Artikel findet Ihr unter http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,418224,00.html


Wenn ich das lese, könnte ich :kotz:

Wie wäre es vielleicht noch mit einer Atem-Steuer...?? 1x Luftholen kostet dann 1 Cent.... :wacko: :labern: :labern: :labern:

:hmm: ...oder doch lieber, wie in dem Artikel erwähnt, mit dem Vorschlag "Führen wir doch lieber eine Abgabe von zwei Cent auf jedes gesprochene Politiker-Wort ein." :zwinkern: :pfeifen:


Der Selbstbedienungsladen BRÜSSEl

muss mal wieder eine Steuersau durchs Land treiben? :angry:

50 % der EU-Gelder versickern völlig ungeprüft!

23 Mrd. verschenkt Deutschland nach Brüssel zum Verbrennen.

Jedes Jahr!!!!

Und dann lassen wir uns blaue Briefe senden - weil wir pleite sind!

Hauptsächlich werden die Exporte unserer Arbeitsplätze damit finanziert.


:hirni: :hirni: :nene: :nene: :wallbash: :wallbash: :peitsche: für den Dummschwätzer aus dem EU Parlament.


da merkt man das Sommer wird, schon wird was gesucht um Löcher zu stopfen.


Zitat (Denza @ 28.05.2006 - 17:59:42)
da merkt man das Sommer wird, schon wird was gesucht um Löcher zu stopfen.

da haste auch wieder recht ;)

Aus dem Artikel:

>>..........E-Mails mit 0,00001 Cent besteuert werden........<<

Da muß ich aber noch feste schreiben, ehe ich das mal in einer Steuererklärung geltend machen kann.......hoffentlich hält mein Rechner so lange durch!
:smoke:


Frechheit -was denken die Politiker sich als nächstes aus ??????? :labern: :labern: :labern: :wallbash:


Hm, wenn man nun noch bedenkt, das ein internetfähiger PC ab nächstem Jahr GEZ-pflichtig wird. Da wird der Computer bald ein teures Hobby.

Das muß man sich mal vorstellen:
ich zahle um ins Netz zukommen (DSL-Anbieter), nun kommen noch vermeintliche Kosten für E-Mail hinzu und die GEZ-Gebühren(weil man ja auf den Seiten der ARD und des ZDF veraltete, verpixelte Streams sehen könnte), oder wie?

GEZ-> :wallbash: E-Mail-Steuer-> :wallbash:



Kostenloser Newsletter