Heller Velours Leder Mantel: ist verschmutzt


hi ihr lieben,

mein schöner, heller veloursleder mantel ist zunehmend verschmutzt, speziell an den arm enden, unterer bereich, wo man halt so an flächen dran vorbeistreicht....

eine professionelle reinigung ist mir zu teuer.( ab 100,- euro) da kann ich mir bald gleich einen neuen mantel kaufen....

hat jemand selbst mal solch einen mantel (oder was anderes in dem material) gereinigt...und wie???
hatte schon überlegt, ob der mantel es verträgt, in einem sanften waschgang zu waschen und das leder nachher trocken reiben??????????????


hilfe...was mach ich nur?

lg guapa


hey,

hat denn wirklich niemand einen tipp für mein anliegen???????


lg guapa


Ich habe schon mal meine hellgraue Wildlederjacke mit Lederwaschmittel bei 30 Grad, ohne Schleudern, in der gewaschen, tropfnaß aufhängen und hinterher mit einer Bürste aufrauhen - ist wie neu....das Stofffutter muß allerdings gebügelt werden.
Lederwaschmittel gibt es in Lederwarengeschäften.


Habe mal ein bißchen hier im Forum gesucht und der obige ist der einzige Tip, den ich gefunden habe.Allerdings nicht selbst getestet.Weiß nicht, obs funktioniert.

:wacko: :wacko: :wacko: auch ich besitze so einen mantel.

ich hab es auch satt, geld für die reinigung auszugeben. der mantel wird dann zwar wie neu, aber nach kurzer zeit sieht er wieder wie vorher aus :wallbash:

:trösten: tut mir leid, dass ich dir auch keinen besseren tip geben kann, aber ich glaube waschen darf man diese mäntel nicht :(

:D fall´s du es aber wagen solltest deinen mantel zu waschen, berichte doch bitte hier von dem erbegnis... vielleicht besteht ja noch rettung für meinen alten mantel...sonst kommt er nämlich auf den müll.


Zitat
fall´s du es aber wagen solltest deinen mantel zu waschen, berichte doch bitte hier von dem erbegnis... vielleicht besteht ja noch rettung für meinen alten mantel...sonst kommt er nämlich auf den müll.





Ba dann kannst Du ihn ja auch waschen, wenn er eh in die Tonne kommt - kannst Du ja nix mehr kaputt machen! ;)

LOGISCh gedacht! :blumen:


hi an alle,

viell. sollte ich das ja wirklich mal ausprobieren, bevor ich weiter mit so einem lappen rumrenne;-)

evtl. mache ich das mit den indischen waschnüssen, die eh eine super sanfte seifenlauge ergeben? anschließend liebevoll das leder reiben, und das futter ist dann nur noch nebensache... mal schauen.

klar, berichte ich bei erfolgtem versuch.

lg guapa


hab mich getraut:

hatte noch ein gespräch mit verkäuferin wegen lederwaschmittel, was sonst im handel für rauhleder u.a. angeboten wird. am ende stellten wir fest, dass man als waschlösung auch reguläres shampoon verwenden könnte. damit sich stellen nicht verziehen, ggf. schulter/armbereich mit handtüchern ausstopfen oder auf ausblasbaren bügel aufhängen...

ich habe es wie folgt gemacht:

starke verschmutzte stellen mit gallseife vorbehandelt.
woll waschgang 30 grad mit indisch.waschnüssen, sanftes schleudern 2 x
danach auf wäscheständer gelegt, nach leichtem antrocknen mit frotteeetuch abgerieben...
über nacht weiteres trocknen und nochmals mit naturborstenbürste aufgerauht/gebürstet.

ergebnis: mantel ist nicht verzogen. insgesamt ist er sauberer. härtnäckige schmutz-speck-stellen nicht ganz sauber. leder hat nicht gelitten. werde ihn nochmals kneten, mit handtuch abreiben, dann könnte das leder geschmeidiger werden.

also, hat sich allemal gelohnt.
lg guapa


:D hola guapa!!


super, dass du dich getraut hast :daumenhoch:

ich werde es dann im herbst mit meinem mantel auch mal versuchen.

ich glaube hier gibt es keine waschnüsse :keineahnung:
was für ein shampoo kann man denn nehmen? normales haarshampoo?

lg von susanne :blumen:


Zitat (guapa @ 09.06.2006 - 11:02:57)
hab mich getraut:

hatte noch ein gespräch mit verkäuferin wegen lederwaschmittel, was sonst im handel für rauhleder u.a. angeboten wird. am ende stellten wir fest, dass man als waschlösung auch reguläres shampoon verwenden könnte. damit sich stellen nicht verziehen, ggf. schulter/armbereich mit handtüchern ausstopfen oder auf ausblasbaren bügel aufhängen...

ich habe es wie folgt gemacht:

starke verschmutzte stellen mit gallseife vorbehandelt.
woll waschgang 30 grad mit indisch.waschnüssen, sanftes schleudern 2 x
danach auf wäscheständer gelegt, nach leichtem antrocknen mit frotteeetuch abgerieben...
über nacht weiteres trocknen und nochmals mit naturborstenbürste aufgerauht/gebürstet.

ergebnis: mantel ist nicht verzogen. insgesamt ist er sauberer. härtnäckige schmutz-speck-stellen nicht ganz sauber. leder hat nicht gelitten. werde ihn nochmals kneten, mit handtuch abreiben, dann könnte das leder geschmeidiger werden.

also, hat sich allemal gelohnt.
lg guapa



Gut gemacht! :blumen:

Für die Speckigen Stellen kannst du ja so einen Radierer(Aufrauer?)

für Wildlederschuhe vorsichtig probieren.



Welches Shampoo wird egal sein. Die enthalten alle NATRIUM LAURLY SULFAT.

Ausser den ganz teuren aus Japan oder dem Reformhaus.

Waschnüsse habe ich erst kürzlich im DM gekauft ;)

Liebe Grüße

Bearbeitet von Strawberry13_07 am 10.08.2017 12:14:32


Hallo, Strawberry13_07,

das ist ja fein, daß Du Waschnüsse gekauft hast, aber was soll uns das jetzt sagen?



Kostenloser Newsletter