Bei Zecken hilft...


Hallöchen zusammen ,
jetzt haben wir erst Mitte April und mein Hund hat schon 8 Zecken gehabt :(

Ich habe ihm zwar ein Zeckenmittel gegeben was ins Blut gehen soll und deshalb sollen die Zecken nicht an ihn gehen . Allerdings vermute ich mal das die Zecken dagegen mittlerweile immun sind :( Vielleicht haben andere Mitglieder den super Tipp wie ich meinen Hund vor Zecken schützen kann. ;)

Ich finde die Tiere sooooooooo eklig :) :) :)

Grüsschen Ela :)


Ich denke, "Frontline" hilft dagegen. Im google gibts auch Infos (frontline zecken).

Zecken sind mir auch ein Graus. :blink:


Wir nehmen für unser Schäferlein auch Frontline und es hilft prima, ist allerdings ganz schön teuer.

.evi-


Wir haben gestern ROSI (RH-Dackeline) trimmen und baden lassen und danach sofort Frontline aufgetragen. Ich denke, es ist auf jeden Fall besser als ein Zeckenband, da man es doch über den ganzen Rücken verteilt. Auch sie hatte heuer schon 4 Zecken. :(
LG Flodo2002


Zitat (Flodo2002 @ 16.04.2005 - 00:24:05)
Wir haben gestern ROSI (RH-Dackeline) trimmen und baden lassen und danach sofort Frontline aufgetragen. Ich denke, es ist auf jeden Fall besser als ein Zeckenband, da man es doch über den ganzen Rücken verteilt. Auch sie hatte heuer schon 4 Zecken. :(
LG Flodo2002

Huhuu,
das ist ja das Problem. Frontline hilft nix mehr. :angry: Ich war auch immer super zufrieden damit. Nur dieses Jahr hilft es nicht . :( Was kann man dann noch machen? Ich hasse diese Viecher!!

Grüsschen Ela :)

@Ela
Ich kaufe immer ein Zeckenband aus dem Supermarkt. Billig! Hilft sehr gut. Kann dir aber aber im Moment nicht den Namen sagen. Aber ich muß heute ein Zeckenband besorgen - gut daß du mich dran erinnerst. Sag dir später den Namen. Wie gesagt , ist billig und hilft besser als das teure Zeugs vom Tierarzt.
obelix


Zitat (obelix @ 16.04.2005 - 09:25:44)
@Ela
Ich kaufe immer ein Zeckenband aus dem Supermarkt. Billig! Hilft sehr gut. Kann dir aber aber im Moment nicht den Namen sagen. Aber ich muß heute ein Zeckenband besorgen - gut daß du mich dran erinnerst. Sag dir später den Namen. Wie gesagt , ist billig und hilft besser als das teure Zeugs vom Tierarzt.
obelix

OK. Ich warte. :) Beeile dich aber :) Will es dann auch kaufen gehen :) :)

Grüsschen Ela :)

@Ela
Heute wird es wohl nicht mehr klappen mit Zeckenband kaufen. Bin grad erst von Arbeit heimgekommen.
Das Band heißt " Dein Bestes" Ungezieferband für Hunde von
"dm Drogeriemarkt" und hat 1,95 Euronen gekostet.
Ich kauf das schon ein paar Jahre und bin zufrieden. Solltest es aber alle 6 - 8 Wochen erneuern. Das Band vom Tierarzt hat ca. 25 DM gekostet und überhaupt nix gebracht.
grüßla obelix


Zitat (obelix @ 16.04.2005 - 21:13:11)
@Ela
Heute wird es wohl nicht mehr klappen mit Zeckenband kaufen. Bin grad erst von Arbeit heimgekommen.
Das Band heißt " Dein Bestes" Ungezieferband für Hunde von
"dm Drogeriemarkt" und hat 1,95 Euronen gekostet.
Ich kauf das schon ein paar Jahre und bin zufrieden. Solltest es aber alle 6 - 8 Wochen erneuern. Das Band vom Tierarzt hat ca. 25 DM gekostet und überhaupt nix gebracht.
grüßla obelix

[COLOR=red]Daaanke...........kaufe ich Montag sofort..dm ist ganz bei mir in der Nähe.

Hoffentlich wirkts. Ich vermute das mein Hund die Viecher anzieht wie ein Magnet :(

Liebe Grüsschen
Ela :)

Zeckenhalsbänder aber bitte nicht anwenden, wenn kleine Kinder im Haushalt leben.

Bei uns half Frontline letztes Jahr auch schon nicht mehr. Ich bin dann während der warmen Zeit garnicht mehr in den Wald gegangen weil es hier so schlimm war. Mal schauen wie es dieses Jahr wird.

Gutemine


Da fällt mir grad ein: Teebaumöl soll Zecken abhalten. Hab ich mal bei meinem Hund probiert. Hat ihm aber garnicht gefallen. Ich glaub der Ärmste hat sich selber nicht mehr riechen können B)
grüßla obelix


Hallo Gutemine!
Leider sitzen die Biester ja auch in der Wiese und den Büschen usw..... nicht nur im Wald. Wir wohnen im Grünen mit viel Wiese rundherum und Büschen, aber kein Wald und ROSI hat immer viele Zecken.
LG Flodo2003


Zitat (obelix @ 17.04.2005 - 18:03:07)
Da fällt mir grad ein: Teebaumöl soll Zecken abhalten. Hab ich mal bei meinem Hund probiert. Hat ihm aber garnicht gefallen. Ich glaub der Ärmste hat sich selber nicht mehr riechen können B)
grüßla obelix

Hallo Obelix!

Wir haben im Vorjahr auch Teebaumöl versucht, ROSI hat sich in der Wiese gewälzt um den Geruch wieder los zu werden :unsure: . Nach ihrer Gassirunde haben wir sie sofort gebadet :D

LG Flodo2002

Gibt so "breite" Zeckenbänder, die volle Kanne Stauben, und meiner Erfahrung nach nix tauchen. (obwohl viel Kost)

Dann gibt's so schmale, die nicht Stauben, auchnicht die Welt kosten, und die waren ganz gut, allerdings sollte man pro Saison 2-3 Stück verwenden.

Problem an der Angelegenheit ist halt, daß man sich ständig die Finger Waschen muß, wenn man das Tier angefasst hat...!!!!

Iss alles "Giftisch", und für Tiere die zum "Verzehr" geeignet sind ,nicht geeignet....

Soll heißen.: Is weder für Mensch noch Tier gesund!!

Da es mir als Weichei allerdings auch nicht behagt, die Viecher mit Zange zu ziehen habe ich mich für folgende Variante entschieden....

Is allerdings auch nix für Weicheier, und Leute die KEINE ZEIT haben HINZUSCHAUEN WOHIN SIE HINLATSCHEN.....

Haben die Zecken sich "Sattgesaugt" fallen sie ab,oder werden (falls erreichbar) vom Hund schon vorher "entfernt".....

Sollten sie dennoch "Unkontrolliert" ihren Wirt verlassen, so wird der Hund "Drüberstolpern" und die Viecher einfach fressen !!!!

Bevor ich also meinen Hund und mich Chemisch behandele......DANN lieber der Natur ihren freien Lauf lassen.


Nee du, das möchte ich lieber nicht . Da ich sehr viel auf Socken durchs Haus laufe habe ich doch Angst auf eine Zecke zu trampeln. Das stelle ich mir doch nicht so prickelnd vor.
ansonsten kann man ja sonst auch nicht mehr auf die Strasse gehen. Da ist ja wohl auch überall Chemie.

Ich habe jetzt das Ungezieferhalsband (Das Beste) besorgt. Ich hoffe das es wirkt.
Lieber Chemie als Zecken :) :)

Liebe Grüsse Ela :)


sagst du dann mal bescheid ob es geholfen hat? also ich habe bis letztes jahr auch noch frontline genommen für meine portugiesische randsteinmischung.
dieses jahr hatte ich noch nix gekauft, sie hatte aber auch noch keine zecke obwohl wir sehr viel draussen sind auch beruflich ( im Wald, Forstbranche) und meine kleine immer dabei ist.
lg schlamper ;) ;)


Zitat (schlamper @ 18.04.2005 - 15:39:34)
sagst du dann mal bescheid ob es geholfen hat? also ich habe bis letztes jahr auch noch frontline genommen für meine portugiesische randsteinmischung.
dieses jahr hatte ich noch nix gekauft, sie hatte aber auch noch keine zecke obwohl wir sehr viel draussen sind auch beruflich ( im Wald, Forstbranche) und meine kleine immer dabei ist.
lg schlamper ;) ;)

Hallo,
ja mache ich glatt.Sage Bescheid :) :)

Grüsschen
Ela :)

Neuster Stand: bis jetzt nur eine Zecke!!!!Die war zwar dick und fett aber nur Eine.

Ich vermute es liegt wirklich an diesm Zeckenhalsband. Sonst hätte mein Hund wohl 10 Zecken gehabt.

Ich suche trotzdem weiter ;)

Grüsschen
Ela


Bei unsere Katze fallen die immer von alleine ab.
Wir haben zwar einen Zeckenzange gekauft aber noch nicht benutzt.

@ ela
dank dir schön für den zwischenstand :)
hab bis jetzt noch nix gekauft, aber jetzt gehts los mit den viechern,
auch ich hatte schon eine diese woche. :( :(
lg schlamper :D


Hallo Micha,
schau mal hier:
http://www.parasiten.bayervital.de/menue/parahd/rhipi1.htm.

Also im Haus möchte ich die Viecher nicht haben. *grusel*

Gutemine


Hallo Flodo,

bis an unsere Wiesen sind die Biester bis jetzt noch nicht gekommen. Bei uns gibts die fast nur am/im Wald. Die Windschutzhecken sind ein Glück auch noch fast zeckenfrei.

In der allerschlimmsten Zeit sammle ich die Bieter regelmäßig von Anka ab aber bei einem dunklen Hund mit längerem Fell dürfte das schwierig sein.
Die Gifte verhindern ja auch nicht, daß sich eine Zecke festsetzt sondern sie töten die Zecken erst, wenn sie Nahrung zu sich nehmen, also den Wirt anbohren.
Anka hatte auch schon tote Zecken in der Haut festhängen, was auch wieder zu Entzündungen führt auf Dauer. Aber da die relativ früh sterben bleiben sie recht klein und dann ist es garnicht so einfach, die Biester aufzuspüren.

Vielleicht sollte man einen "Madenhacker" als Hausgenossen halten?

Gutemine


wenn der hund nicht durchs hohe gras läuft, sollte er eigentlich auch keine zecken bekommen. ist ja nicht so, daß die viecher oben in den bäumen sitzen, und sich fallen lassen. die sitzen im hohen gras und in den büschen auf höhe des hundes (10 - 30 cm). wenn der hund dort durch läuft, bespringen sie ihn auch nicht, sondern halten sich an ihm fest, wenn er betreffenden grashalm bzw. ast streift. und dann beginnt die zecke auf dem hund zu wandern, bis sie die wärmste stelle (warm=gut durchblutet) findet und beginnt dort zu saugen.

zur "zeckenzeit" habe ich gebiete, wo man ständig durchs hohe gras muß und der hund auch ins unterholz verschwinden kann, gemieden. in einen durchschnittlichen deutschen wald mit hauptsächlich eichen und buchen, ist das leicht möglich.

und wenn ich dann doch mal eine auf meinem hund gefunden habe, habe ich sie einfach mit den fingern rausgedreht und mit dem feurzeug verbrannt. danach noch finger waschen und alles ist wieder gut. da wir ja auch alle regelmäßig zum tierarzt gehen, kann man seinem hund auch wärend der "saison" bzw. danach schnell mal n bischen blut abnehmen lassen, um ihn auf boreliose u.s.w. checken zu lassen.

einen vorteil hatte ich bei meinem hund aber. er war weiß. da habe ich zecken eigentlich immer sofort gesehen, wenn sie sich grade erst an ihm festgehalten haben. und wenn ich doch mal eine gefunden habe, die sich schon auf bohnengröße vollgesaugt hatte, habe ich meist ein schlechtes gewissen bekommen, weil das ja ein klares indiz dafür ist, daß er seit mind. 3 tagen keine richtige ganzkörperbeschmusung bekommen hat.

von halzbändern und anderen chemiekalien halte ich nicht viel. wenn ich schon höre, daß ich mir dann hinterher die hände waschen muß, wenn ich ihn gestreichelt habe, stimmt da doch was nicht!? wie ist es dann erst, wenn ich ihm einen fetten schmatzer auf die nase verpasse? was ich mir nicht umbinden würde, würde ich auch meinem hund nicht antun.

naja, mein kleiner ist seit letzem jahr tot. der war 10 und topfit .... und dann kam der krebs. man kann nicht alles haben.


Zitat (Micha0702 @ 17.04.2005 - 18:04:17)
Gibt so "breite" Zeckenbänder, die volle Kanne Stauben, und meiner Erfahrung nach nix tauchen. (obwohl viel Kost)

Dann gibt's so schmale, die nicht Stauben, auchnicht die Welt kosten, und die waren ganz gut, allerdings sollte man pro Saison 2-3 Stück verwenden.

Problem an der Angelegenheit ist halt, daß man sich ständig die Finger Waschen muß, wenn man das Tier angefasst hat...!!!!

Iss alles "Giftisch", und für Tiere die zum "Verzehr" geeignet sind ,nicht geeignet....

Soll heißen.: Is weder für Mensch noch Tier gesund!!

Da es mir als Weichei allerdings auch nicht behagt, die Viecher mit Zange zu ziehen habe ich mich für folgende Variante entschieden....

Is allerdings auch nix für Weicheier, und Leute die KEINE ZEIT haben HINZUSCHAUEN WOHIN SIE HINLATSCHEN.....

Haben die Zecken sich "Sattgesaugt" fallen sie ab,oder werden (falls erreichbar) vom Hund schon vorher "entfernt".....

Sollten sie dennoch "Unkontrolliert" ihren Wirt verlassen, so wird der Hund "Drüberstolpern" und die Viecher einfach fressen !!!!

Bevor ich also meinen Hund und mich Chemisch behandele......DANN lieber der Natur ihren freien Lauf lassen.

*Na suuuuuuuuuuuuuuuper Jetzt sind die schei... Zecken auch bei uns...

Wißt ihr wie toll das auf weißen Terrassenfliesen aussieht, wenn da irgend so ein Eumel (höchstwahrscheinlich eines der Kinder) drauftritt :angry:
Hatte heute das Vergnügen und ich dacht schon Fledi hatte sich verflogen...
VOOOOOOOOOOOLL die Blutlache auf meiner Terrasse ! Besonders Appetitlich!!!

Na ICH :angry: warte auf meine katze, die ja dann hoffentlich bald nach Hause kommt....

Eigentlich trägt sie ja so`n weißes Ding vom Tierarzt (Schweineteuer)..scheint wohl nicht wirklich was zu taugen...

Obwohl... Interessant sehen die Zecken"Dinger" ja aus... Und sie wollen ja auch NUR leben... *sfg

Im Kindergarten hatten sie heute eine kleine und eine GROßE Vollgefressene in so einem Behälter... das durch ein Spiegelsystem irgendwie , wie ein Mikroskop (geringe Vergrößerung) wirkte...
Wohl um den Kids verständlich zu machen, warum jetzt Kopfbedeckung angesagt ist bei Waldspaziergängen!

Naja, leben sollen sie... wenn es nicht in meiner unmittelbaren Umgebung ist *sfg

Hm, wie soll ich das jetzt mal ausdrücken??? Zecken fallen nicht vom Baum! Also brauchen die Kids keine Kopfbedeckung im Wald. Die Zecken lauern in Gräsern und Gebüsche. Aber mehr in Gräser.

LG
Ela


:) Immer noch keine Zecke gesichtet :) Muss das Halsband sein*Freu*


Na Prima, wenn das Zeckenband hilft! :)
Manchmal kann sich doch ein einzelner Zeck bis zur Hundehaut durchkämpfen.
Lässt sich nicht völlig ausschliessen.

obelix


:lol: Immer noch keine gesichtet :) Ich glaube ich muss jetzt nicht mehr stündlich kontrollieren :) Der Hund wird ja schon kirre :lol:

Ist wirklich bärig diese Halsband ...


Danke Obelix für deinen guten Tipp.

Eine Zecke darf mal sein :) :)


... Nerzöl...Das habe ich gestern auf dem Hundetreffen mitbekommen, einfach auf dem Rücken des Tieres machen und dann sollen diese auch gleich abgehen.

Hilft wohl auch gegen Flöhe und andere Parasiten...Ob das stimmt weiss ichnicht habe s noch nicht ausprobiert.

Wenn dein Tier eine Zecke schon hat, kann man auch ganz ganz dick Pinatencreme raufmachen, dann fällt sie nach einer Weile selbst ab von der HAut.Das hat mir mein TA empfohlen :D


Meine Ärztin empfiehlt, bloß nichts Fettiges oder Klebriges auf die Zecke zu geben, weil die sonst kurz vor dem Ersticken noch ne ordentliche Ladung virenverseuchte Spucke in die Bisswunde ko..t. Besser mit einer Zeckenzange vorsichtig herausdrehen.


ja ich weiss, aber vielleicht ist es auch gut zur vorbeugung weisst?

Aber das mit der Pinatencreme hilft wirklich sehr sehr gut.Wir hätten sie ja rausgedreht haben wir auch versucht, aber die war schon weit drin und wir sind ständig abgerutscht...


Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 15:57:51)
Wenn dein Tier eine Zecke schon hat, kann man auch ganz ganz dick Pinatencreme raufmachen, dann fällt sie nach einer Weile selbst ab von der HAut.Das hat mir mein TA empfohlen :D

:o , dann würde ich an deiner Stelle mal ganz schnell den Tierarzt wechseln.
so sollte man Zecken entfernen, bei Mensch und bei Tier

Diesen TA würde ich auch sofort wechseln. Wenn der schon von Zeckenentfernen keine Ahnung hat dann bei schlimmen Erkrankungen wohl erst recht nicht . Die armen Patienten (Tiere)


:D Ich kenn Penaten Creme nur auf dem POPO der Babys. :pfeifen: Mein Hund wird nich gecremt.Schon garnicht mit Penaten C. :schrei:


Ey sorry aber hier im Forum scheint ihr ja alle die beste Ahnung zu haben.Darf nur kein andere ne andere Idee oder ein anderes Mittel haben dann ist das schon nicht mehr eure Meinung...

Egal...Nochmal für die die nicht lesen können:Die Zecke war so tief drin das man sie mit einer Pinzette nicht mehr gefasst bekommen hat, also ich den TA angerufen und er sagte das mit der Pinatencreme, ja was soll ich sagen ein paar stunden und das ding fiel ab...

Mein TA ist hier in der UMgebung der Beste der auch Ahnung von Bulldoggen hat...


Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 19:12:01)
Ey sorry aber hier im Forum scheint ihr ja alle die beste Ahnung zu haben.Darf nur kein andere ne andere Idee oder ein anderes Mittel haben dann ist das schon nicht mehr eure Meinung...

Egal...Nochmal für die die nicht lesen können:Die Zecke war so tief drin das man sie mit einer Pinzette nicht mehr gefasst bekommen hat, also ich den TA angerufen und er sagte das mit der Pinatencreme, ja was soll ich sagen ein paar stunden und das ding fiel ab...

Mein TA ist hier in der UMgebung der Beste der auch Ahnung von Bulldoggen hat...

Logisch ist sie abgefallen, ist ja auch von der Creme erstickt worden.
Hättest genau so gut warten können bis sie voll gewesen wäre, dann fällt sie von ganz alleine ab.

und wer lesen kann ist klar im Vorteil.... der Link von mir, ist nur einer von zig andern im Netz, in dem klar und deutich geschrieben steht, das es bei der Methode, die du auf Anraten deines so guten Tierarztes dazu führt das die Zecke dann erst recht den giftigen Speichel absondert.

also nochmal ganz langsam, die Ahnung kommt von Google und anderen Experten, denen man glauben kann, oder auch nicht.

und ich würde den Tierarzt wechseln, weil er keine Ahnung von Zeckenentfernung hat.

nur weil er keine Ahnung von Zeckenentfernung hat?Die hat er wohl, glaub mal und wie gesagt du glaubst garnicht wie schwer es ist einen Spezialisten für Bulldoggen bei mir in der Umgebung zufinden.

Sicher fällt die Zecke ab aber ohne KOPF...


anastasia, ich find es klasse, wenn du was schreibst! hast immer nen guten spruch drauf :)

aber wehe, jemand hat ne andere idee, ist nicht deiner meinung und sagt, wie er es (besser) macht - dann wirste immer so schnell sauer :heul: wieso eigentlich?

mädel, entspann dich mal, hier kann jeder von seinen erfahrungen berichten, keiner hat die weisheit gepachtet - auch du nicht B)


nein so ist es nicht wie du sagst...mir ist es auch in anderen Treads wo ich nichts geschrieben habe so...

Ist ja auch egal...Ich bin mit meinem TA zufrieden...Zecken entfernen kann ich auch dazu brauch ich eigentlich keinen TA, aber in meiner Situtaion wusste ich nicht weiter, vorallem weil es letztes Jahr so eine tötliche Zecke gab...Das war dann auch noch so eine...

@all sorry wenn ich ebend so ausgetickt bin :wub:


@Anastasia,warum mußt du einen Spezialisten für dein Hund haben??Normaler TA geht da nicht,ichmaldummfrag? Ist dein Bulli krank?


Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 19:34:16)
Sicher fällt die Zecke ab aber ohne KOPF...

Warum sollte sie sich erst vollsaugen, wenn sie dann ihren Kopf verliert?
:nene:

Was ist das für eine Zeckencreme?


AC/DC die Rasse haben ihre Defizide(andere auch ich weiss), aber der örperbau und anderes ist nicht so wie bei anderen Rassen. Ein TA der sich mit der rasse auskennt ist angebracht...Gaumensegel ect...

Es gibt auch Tierkliniken wo es TÄ die nur auf Bulldoggen spezialisiert sind.

Es ist ja auch ein normaler TA aber mit der FAchrichtung sag ich jetzt mal für Molosser


Zitat (Calendula @ 01.05.2006 - 19:41:59)
Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 19:34:16)
Sicher fällt die Zecke ab aber ohne KOPF...

Warum sollte sie sich erst vollsaugen, wenn sie dann ihren Kopf verliert?
:nene:

weiss nicht, hab ich mal gelesen..sie saugt sich voll und der kopf bleibt drin, deswegen sollte man es ja auch verhindern das sie dies tut...schnell rausdrehen...

Man sagt auch das der Kopf dann richtig hirn wandert...Muss ich mal Googlen...

Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 19:38:21)
@all sorry wenn ich ebend so ausgetickt bin :wub:

das, finde ich, ist ja bisher der beste spruch von allen :daumenhoch:

Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 19:34:16)
nur weil er keine Ahnung von Zeckenentfernung hat?Die hat er wohl, glaub mal und wie gesagt du glaubst garnicht wie schwer es ist einen Spezialisten für Bulldoggen bei mir in der Umgebung zufinden.

Sicher fällt die Zecke ab aber ohne KOPF...

Das Weibchen lässt sich voll gesogen vom Wirt abfallen und legt anschließend bis zu 3000 Eier. Hat es die Eier abgelegt stirbt auch das Weibchen.

Und das macht sie nicht ohne Kopf, nachzulesenhier da steht übrigens alles über Zecken, seht informativ ;)

Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 19:51:18)
weiss nicht, hab ich mal gelesen..sie saugt sich voll und der kopf bleibt drin, deswegen sollte man es ja auch verhindern das sie dies tut...schnell rausdrehen...

Man sagt auch das der Kopf dann richtig hirn wandert...Muss ich mal Googlen...

Ja, das mach mal.

Das Ergebnis interessiert mich!

Ok ihr habt recht gehabt, findet man echt nichts dazu, aber habe mal ne Seite gefunden die ist informativ. Aber was ist wenn der Kopf drin bleibt, wenn man ihn nicht zu fassen bekam?Viele meinen ja unbedingt den Kopf mit rausziehen?

Zeckenbiss


Zitat (Anastasia @ 01.05.2006 - 19:58:45)
Aber was ist wenn der Kopf drin bleibt, wenn man ihn nicht zu fassen bekam?Viele meinen ja unbedingt den Kopf mit rausziehen?


Dann ab zum Arzt bzw. Tierarzt!

naja aber kann denn was passieren?