Schrecklich!!!


Hi,

ich muß euch hier mal berichten, was mir gestern passiert ist. mein Freund und ich waren spazieren, als wir an einem leerstehenden Haus vorbei kamen, kam plötzlich ein kleines Kätzchen auf uns zu. völlig abgemagert und das komplette!!! Fell verklebt. Wir haben dann dort ein paar leute angesprochen, aber niemand kannte die kleine zutrauliche Katze.
Ja...was tun???
Keine Frage, wir haben selber zwei Katzen und sind sehr Tierlieb. Also erstmal mit der kleinen zum TA. Er hat ihr dann das Fell abrasiert, war alles eine feste Platte.
Dann hat er sie gründlich untersucht und davon abgesehen, das sie völlig abgemagert ist und sich kaum auf ihren eigenen einen halten kann, ist sie völlig gesund. Aber sie hat eine dicke Entzündung im Mund, die aber nicht ansteckend ist. Es stinkt nur furchtbar....
Wir haben sie dann mit zu uns nach Hause genommen und ihr ersteinmal im Bad ein Lager eingerichtet. Sie hat gefressen und getrunken und sich ausgeschlafen. Sie sah echt aus, wie ein Häufchen Elend so abgemagert und ganz ohne Fell.
Ich musste mich erstmal bei meinem freund ausheulen. Wie kann man einem Tier soetwas antun?!?
Wir haben uns jetzt entschlossen, das kleinen Mäuschen zu behalten. Gerade ist sie mir unseren anderen beiden Katzen im Wohnzimmer. Sie gehen sich alle noch aus dem Weg.
Wir hoffen, das die drei sich verstehen, damit sie bei uns bleiben kann. Wenn das nicht klappt nehmen die Eltern von meinen Freund sie.

Bitte drückt mir mal die Daumen....

LG Kathy


Kathy, dass nenne ich ware Tierliebe!!! Ein dickes Lob von mir! :blumen: :blumen: :blumen:


Ich finde es auch sehr gut, was du gemacht hast, Kathy. Ich hätte bestimmt genauso gehandelt. Wir haben unsere ersten beiden Katzen übernommen, weil sie von einer Frau bei ihrem Exfreund zurückgelassen wurden und er sich nicht um sei kümmern wollte. Unseren Percy hat ein Bekannter von uns vor zwei Jagdhunden gerettet und da er selbst schon 3 Katzen hatte, haben wir nicht lange überlegt. Percy sah anfangs auch schlimm aus, er hatte extremen Katzenschnupfen und war von oben bis unten voll Floh. Mittlerweile ist er der liebste Kater, den wir je hatten. Total verschmust und friedlich wie ein Lamm....


Kathy,von mir auch ein riesiges Lob.Haste gut gemacht.Solche Tierfreunde gibts selten.Viele reden nur,du aber, hast gehandelt. :blumen: :blumen: :blumen:


Silke :daumenhoch: :blumen: :blumen:


:huh:

Bearbeitet von zwiebelwurz am 10.10.2006 20:32:54


Zitat
Was mich aber stört ist deine Aussage: "Wie kann man einem Tier soetwas antun?!?"
Woher weißt du das dem Tier etwas angetan wurde?

warum wird hier bloss jedes wort, jeder satz zuerst gründlich analysiert?
kathy hat doch nur im eifer und in der aufregung geschrieben. kann man nicht einfach darüber hinwegsehen?
@kathy das habt ihr sehr gut gemacht und vor allem, dass ihr mit dem tierchen sofort zum TA gegangen seid. wenn das nur alle so machen würden.
ich drück die daumen dass alles zum besten kommt.

Großes Lob!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schließe mich Bonnys Beitrag an.

Bearbeitet von internetkaas am 15.06.2006 15:39:01

Vielen Dank für eure lieben Beiträge, das baut mich echt bein bischen auf.

Und @Zwiebelwurz: Ich meine mit " Wie kann man einem Tier soetwas antun" folgendes: Da diese Katze ja ihrem Aussehen nach schon sehr lange auf der Straße gelebt hat, denke ich, daß es fast unmöglich ist, das noch niemand sie je zuvor gesehen hat. Und ich bin der Meinung, das nicht jeder so handeln muß wie ich, aber wenigstens das Tier in ein Tierheim bringen, wo es versorgt wird muß doch möglich sein, oder?!?


Ganz super gemacht!!!
Freu´mich, dass das Kleine durch eure Hilfe gerettet wurde.
Wenn es doch bloß mehr solche Menschen gäbe...

:bussi: :blumenstrauss:


Villeicht sind im leerstehenden Haus noch mehr Katzen ausgesetzt?

Da würd ich ma guggen gehen!


Ich wuensche Dir vom Herzen das alles gut geht mit der Maunz. Das sie sich vertraegt (Deine sich verstehen sich mit ihr) und immer ein glueckliches zu Hause gefunden hat bei Euch.
LG Fledi


Kathy, ich finde das habt Ihr klasse gemacht!!!
Viel Glück und das es weiterhin klappt !


:applaus:
:blumenstrauss: Da kann man der kleinen Mieze nur gratulieren!!!!!!!!!!!
:daumenhoch: Habt ihr 2 echt super gemacht! Den Mut hat leider nicht jeder :angry: .
Wünsche euch noch eine tolle Zeit.


@Kathy...erstmal ganz viel :wub: :wub: :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:


Aber kannst du nicht doch nochmal, so wie Miele geschrieben hat, nachschaun, ob da noch mehr Katzies sind?...Obwohl ich ehrlich gesagt Schiß hätte, daß da noch mehrere sind, die schon gar nicht mehr leben...Lieber nicht vorstellen..


Hoffentlich schämt sich die kleine nicht allzu arg...jetzt wo sie so naggisch ist...

Aber bei dir ist sie in super guten Händen und vielleicht können ja deine "Großen" auch die Beschützer spielen


:huh:

Bearbeitet von zwiebelwurz am 10.10.2006 20:33:19


Ich finde es ganz lieb, dass ihr das Kätzchen zu euch genommen habt und auch die Kosten eines Tierarztbesuchs nicht gescheut habt.
Du schreibst von einer schlimmen Entzündung im Mund, daher wird sie nicht mehr gefressen haben, und auch ihr Fell konnte sie dadurch nicht mehr reinigen.
Wenn man mal Herpel-Bläschen im Mund hat, kann man sich vorstellen, wie weh das tut.
Ich hoffe, das Kätzchen hat ein gutes Zuhause bei euch gefunden, es gibt leider viel zu viele Menschen, die bei solch einem Elend wegschauen , und sich sagen; ist doch nur ein Viech.


ich finde es klasse das ihr die kleine mieze zu euch genommen habt und sogar gleich beim tierarzt mit ihr wart *lob*
wie ist es denn jetzt hat si sich eingelebt?


Wow, es ist echt schön zu hören, wie ihr darüber debkt, das baut auf!!!
Also, wir waren nochmal an dem Haus, es ist komplett abeschlossen und wenn man durch die Fenster schaut, ist nichts zu sehen. Habe mit der Immobilien Firma gesprochen,die das verkaufen (Tel. im Fenster) und da sind regelmäßig Besichtigungen, also keine Katzen mehr da!!! Zum Glück.

Eingelebt hat sie sich schon ganz gut, frißt und trinkt und ist sehr sehr anhänglich. Unsere beiden anderen Katzen sind noch etwas vorsichtig aber das wird schon werden... hoffe ich. Morgen müssen wir nochmal zum TA und gucken, wie es sich so entwickelt hat.

Lg Kathy


Kompliment und dickes Händeschütteln für schnelles Handeln, liebe Kathy! :blumen:

Dem Katzenkind hast Du ein weiteres Leben in Elend und Qual erspart, genauso hätte ich es wohl auch gemacht!
Das komplett verklebte Fell macht mich stutzig, und daß der TA sofort totalrasiert hat- ich will nicht wissen, was das arme Miezchen schon erlebt hat. Menschen können gemein sein.

Wichtig ist, das Tierchen sofort gründlich entwurmen und ihm die Grundimpfungen verabreichen zu lassen. Ohren / Augen / Nase nachsehen lassen, um Milben und Katzenschnupfen auszuschließen!!! (bakterielle Erkrankung, oft bei Streunern, ansteckend). Ohren wegen Milben.
Möglicherweise füttert Ihr zum körperlichen Aufbau besser Katzenwelpenfutter, zumindest, bis Schnurri kräftig genug ist.

Schön! Wieder mal jemand, der liebe Leute treffen durfte! *streichelmiezchenmal*


Guten Morgen.
Wollte noch hinzufügen:
Wir haben auch mal einen kleinen runtergekommenen Stubentiger
bei uns aufgenommen und unsere "alte" Katze(gerade mal 9 Monate älter)
hat anfangs ganz schön Schwierigkeiten gemacht. Haben dann vom TA ein
Pheromon-Dingsbums für die Steckdose mitbekommen. Danach haben sie sich geliebt. Die große hat die Kleine saubergeleckt und beschützt. Die Kleine hat sogar versucht bei der großen zu säugen. War echt nett mit anzusehen. Wie
ne kleine Familie.
Also noch mal *daumendrück*


Na das nenne ich Tierliebe... :blumen: :blumen: :blumen: Super, da hat die kleine Maus wirklich Glück gehabt...

Finde ich super von dir und deinem Freund


Liebe Kathy!
Ich finde es auch toll wie Du dich um die kleine Katze kümmerst.
Eine Bitte: Schreibst Du hin und wieder mal, wie es dem kleinen Kätzchen
geht und wie es sich entwickelt(bin ja gaaaar nicht neugierig!)? :blumen:


Zitat (Supergirl @ 16.06.2006 - 08:37:27)
Danach haben sie sich geliebt. Die große hat die Kleine saubergeleckt und beschützt. Die Kleine hat sogar versucht bei der großen zu säugen. War echt nett mit anzusehen. Wie
ne kleine Familie.
Also noch mal *daumendrück*

So ist es bei unseren beiden auch - das Witzige daran ist, dass sie beide Kater sind...

Guten Morgen Kathy- wie geht es Deinem kleinen Findelkind? Wir sind vor 4Jahren auf ähnliche Weise wieder " Katzeneltern geworden. Unser Kater war mehr tot als lebendig!!! Mit unserer Hilfe ist er heute zu einem ausgesprochen anhänglichen, sich pinglich pflegenden Kerlchen geworden.- Nicht aufgeben und den beiden " Großen" klarmachen ,daß sie ihr Futter nicht teilen müssen. Viel Glück wünscht das Blumenkind


Hallo alle zusammen,

also gründlich untersuchen lassen haben wir die Maus natürlich. Haben ja selber seit Jahren Katzen und wissen worauf es ankommt :rolleyes: .

Sie frisst sehr gut und ist schon wesentlich agiler als Mittwoch. Sie läuft jetzt Treppen und springt auf unsere Couch. Da bleibt sie dann stundenlang liegen und schläft. Mit unseren beiden läuft es nicht ganz so gut. Die Drei ignorieren sich einfach.
Aber sie greifen sich nicht an! Denke mal das wird..., unsere Kater hat am Anfang genauso reagiert als wir unsere zweite Katze geholt haben, nach 2 Wochen waren sie die dicksten Freunde.

Werde berichten, wenn es etwas neues gibt....

Lg Kathy


Oh ja, bitte!!! :D

Glück fürs Kätzchen, daß du sie gefunden hast!! Alles Gute für die Kleene!! :blumen:

Else


Toll! Ich wünsche Euch viele glückliche Katzenjahre.


Das nenne ich aber mal einen guten TA, der gleich auf Pheromon-Basis was veranlaßt hat!!!! :daumenhoch:
So ist Euch der Alt-Neu-Katzenstreß der Vergesellschafterei erspart geblieben, und der arme, kleine Streuner wurde vom dienstälteren Tier gleich akzeptiert.

Großes Lob, wie engagiert da echte Tierfreunde was bewegt haben!! :blumenstrauss: :blumenstrauss:


Zitat (zwiebelwurz @ 15.06.2006 - 21:54:46)


@bonny: es war eine Nachfrage, mehr nicht, keine Wortanalyse.
Ich wollte nicht drüber hinwegsehen, ich wollte es besser verstehen können.
Warum kannst du denn nicht einfach über meine Frage hinweglesen, zumal sie auch nicht an dich gerichtet war?

Hoi Leutchen!

@Kathy muss sagen "HUT AB" :blumen:
@ zwiebelwurz: nur ein kleiner Tip von mir: Bonny und T......(den Namen willich nicht weiter ausschreiben,sonst bilddet sich die Person noch was drauf ein) muessen ihren "sauren Senf" zu allem abgeben!!!!

CUTIEPIE :applaus:

Zitat (Cutiepie @ 19.06.2006 - 23:17:13)

@ zwiebelwurz: nur ein kleiner Tip von mir: Bonny und T......(den Namen willich nicht weiter ausschreiben,sonst bilddet sich die Person noch was drauf ein) muessen ihren "sauren Senf" zu allem abgeben!!!!

CUTIEPIE :applaus:

Wie andere hier im übrigen auch...Will ja keine Namen nennen.... :pfeifen:

rofl rofl rofl

Zitat (Mellly @ 19.06.2006 - 23:23:39)
Zitat (Cutiepie @ 19.06.2006 - 23:17:13)

@ zwiebelwurz:  nur ein kleiner Tip von mir:  Bonny und T......(den Namen willich nicht weiter ausschreiben,sonst bilddet sich die Person noch was drauf ein)  muessen ihren "sauren Senf" zu allem abgeben!!!!

CUTIEPIE :applaus:

Wie andere hier im übrigen auch...Will ja keine Namen nennen.... :pfeifen:

rofl rofl rofl

Volltreffer! :)

Franzbranntwein: beißt beim Auftragen und Einmassieren...
hilft jedoch meist. :D


Hallo,

wollte mal berichten, wie es unserer kleinen geht. Also, das Fell wächst schon wieder ganz gut nach und sie hat schon 500g zugenommen.
Sie kann sich jetzt wieder alleine putzen und ist echt munter. Sie spielt und springt, als wäre nie etwas gewesen.
Allerdings ist die Entzündung im Mund noch nicht ganz verheilt und deswegen bekommt sie morgen 2 Zähne gezogen, die dafür verantwortlich sind. Ich denke danach bekommen wir auch dieses Problem in den Griff.


LG Kathy


vielen dank kathy, ist gut zu hören dass es mit eurem findelkind aufwärts geht :wub:
und das nur dank deiner aufmerksamen und fachgerechter fürsorge.
haben die andern sie inzwischen akzeptiert?


He, super!
Ich hoffe dem Kätzchen geht es noch gut. Wir haben auch einmal nachts in unserem Garten 6 kleine Kätzchen gefunden. Da von der Katzenmutter keine Spur war, haben wir sie mit ins Haus genommen und Milch gegeben. Die waren halb verhungert. Am nächsten Tag wollten wir sie ins Tierheim bringen aber da sollten wir pro Tag und Katze bezahlen bis sie vermittelt werden, weil wir nicht beweisen konnten, dass sie nicht uns gehörten. Da haben wir sie mitgenommen und im Gartenhäuschen untergebracht. 3 haben wir verschenkt und 3 haben wir immernoch schon seit mindestens 6 Jahren.

Habt ihr gut gemacht!


Hallo Kathy,

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :blumenstrauss: :blumenstrauss: .

Freu mich sehr, daß es dem Kätzchen gut geht. Es sollten bloß mehr Menschen sein, die gleich handeln und helfen.

Bin auf ähnliche Weise auch so zu meinen Dreien gekommen. :D


LG
:blumen: :blumen: :blumen:


Ich freue mich fuer das Kaetzchen. Kathy.
In unserer Stadt hatten wir viele heimatlose Katzen, die sich rasch vermehrten und sich von den Muellkaesteninhalt ernaehrten.
Ich hatte immer das Problem mit dem Muell. Sollte ich den Muellkasten fuer die armen Viecher offenlassen? Dann erschienen jedoch Wolken von Fliegen.
Also beschloss ich ihnen taeglich etwas mitzubringen.
Bald hatte ich ein Uebereinkommen mit den Frauen vom Super: Diese sammelten alle Reste, die beim Wurst- und Kaeseschneiden blieben und ich bekam das mit grosser Ermaessigung. Wenn ich unseren grossen Hof ueberschritt, kamen die Katzen freudig herbeigeeilt.
Dann lernte ich meine zweite Frau, eine Katzenhasserin, kennen. Ich hatte schon viele Jahre nach meiner Scheidung keine feste Frau in meinem Haus gehabt, und es verlangte mich nach einem geordneten Leben. Also uebersah ich diese Uneinigkeit zwischen uns.
Sie war entruestet, dass ich die Katzen fuetterte, und ich gab nach.
Dass heisst nicht, dass ich aufhoerte, sie zu fuettern, aber ich tat es von da an in geheimer Mission.
Meine damals Zukuenftige war jedoch erstaunt, als sie mich das erste Mal in den Super begleitete und die Verkaeuferinnen mir sagten, dass sie wieder eine Sammlung fuer mich bereit hatten. Ich erklaerte ihr, dass es eine besondere Art sei, die ich speziell liebe. Noch erstaunter war sie, als sie sah, um was fuer eine Sammlung von Stueckchen es sich handelte. Ich erklaerte ein besonderer Feinschmecker zu sein.
Spaeter bat ich die Verkaeuferinnen, nichts in Anwesenheit meiner Partnerin ueber unser Abkommen zu reden.
Als wir zusammen ueber den Hof gingen, kamen natuerlich die Katzen angerannt. Sie bemerkte, dass sie sich benahmen, als ob sie mich kennen. Ich erwiderte, dass diese Katzen von allen betteln. Danach musste ich die Ware hinunterschmuggeln. Meine Zukuenftige war erstaunt, als sie am Morgen entdeckte, dass ich die entsetzliche Mischung bereits verschlungen hatte.
Einst kam ich von einer anderen Seite des Hauses, und hatte vergessen, dass ich dieses Mal gefrorene Frankfurter in der Tasche hatte. Als sie diese sah, schoepfte sie Verdacht, denn sie wusste, dass ich diese nicht ass. (Sie waren kein Vergleich mit den deutschen Wuerstchen) Ich schlug mich an den Kopf unnd sagte "Himmel, das waren die Wuerstchen von der Frau vor mir. Sie hat sie vergessen und ich habe sie vesehentlich eingesteckt. Da muss ich aber rennen, sie zurueckzubringen!"
Zurueck brachte ich sie natuerlich zu meinen Stammkunden.
Moral: Wenn Du anfaengst zu luegen, kannst Du nicht mehr aufhoeren.
Weitere Moral: Wenn Du Deinem Zukuenftigen oder Angetrauten zuviel vorschreibst, beginnt er Dich anzuluegen.
Noch weitere Moral: Wenn ihm all die Vorschriften und das Geluege zu viel wird, wird er begreifen, dass er als Junggeselle viel besser dran war.
Genau was geschah. B)


Zitat
Habt ihr gut gemacht!

du aber auch spreewaldmama :wub: :wub:

Hallöchen...

ich finde, alle die einem Tier helfen machen das Richtige und für mich ist das echt selbstverständlich :)

Also, meine zwei haben die kleine Maus nun akzeptiert. Sie spielen schon miteinander oder kuscheln. Futterneid gibt es auch nicht mehr. Zwar haben sie manchmal noch kleine "Auseinandersetzugen", aber das ist ja normal. Ich bin so froh, das alles gut gegangen ist.

An euch alle noch eine ganz dickes DANKE für die lieben Worte.

Wenn es etwas neues gibt, melde ich mich natürlich sofort!

LG Kathy


:wub: Solche Menschen wie euch,sollte es mehr auf dieser nur auf-sich-selbst-schauenden Welt geben!!
:daumenhoch:

Viel Erfolg bei der Eingewöhnung
LG blumenelfe :blumen:
:blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:


Hast du schön gemacht!!!!!!!!!!!

Wir hatten mal eine Winzlig im Hof sitzen mei war das Kneul süss.

Das Kleine war total verstört weil die Hunde es angebellt hatten und die Kidis um es rum gehüpft sind.

Die Kidis haben mich dann gerufen weil es in den Schuppen gehuscht ist und nicht mehr aus der Ecke kam ( wär ich auch net bei der bande Hunde und Kinder).

Ich hab dann erst mal alle raus geworfen und das Würmchen ganz ruhig gerufen und immer schön die Augen zu gekniffen dabei.
Dann ist Oskar ( hab es einfach so genannt) auch langsamm raus gekommen.

Beim Tierheim war Oskar nicht gemeldet so hab ich Ihn ( könnt auch ein Mädel gewesen sein) erst mal bei mir übernachten lassen. Dann habe ich noch mal im Heim angerufen aber wieder nichts.
Da ich schon 3 hatte ( 2 aus dem Tierheim) konnte ich Oskar leider nicht behalten :heul:

Aber er war nicht lange im Heim da hab ich nach einer Woche nach gefragt da war er schon so gut wie vermittelt.

Und im moment haben wir in der Strasse einen Garfild ( ein wunderschöner roter Kater) den nette Menschen beim Umziehen einfach hier gelassen haben den die ganze Nachbarschaft füttert. Es ist ein echt netter Kater wenn ich Spätdienst habe begleitet er mich immer bis zur Hautür. Dann bekommt er sein Leckerchen und dreht wieder ab richtung Nachbarn rofl


Hallo ihr Lieben,

wollte euch mitteilen, dass wir unsere kleine Maja leider einschläfern lassen mussten. Sie hatte ein Nierenleiden, eine Anämie und hat über Tage nicht gefressen und getrunken. Wir haben alles versucht, aber sie war einfach zu schwach. Ich bin total traurig darüber, die arme kleine Maus. Aber es war das Beste für sie.
So hat sie wenigstens noch ein paar schöne Wochen gehabt und musste nicht elendig auf der Strasse sterben.

Traurige Grüsse Kathy


@Kathy, das tut mir leid :trösten:


Mir auch... *tröst*


Tut mir sehr leid.

Koala



Kostenloser Newsletter