Rote Läuse: das auch noch


Hab heute auf meiner Agave lauter kleine rote "Läuse" entdeckt!

Uiiiii, wo kommen die denn her. Hab eh schon mit Ameisen und Blattläusen zu kämpfen.

So was hatte ich bis jetzt noch nie, wer kann mir sagen was zu tun ist :o

Danke jetzt schon mal :blumen:


schau mal unter Spinnmilben - sieht so dein Blatt von unten aus ?
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/pflege/sc...g.htm#Blattlaus


Die Algavenblätter sehen ganz ok aus. Lt. Beschreibung sollen diese roten Spinnmilben so eine Art Gespinste hinterlassen was ich aber nicht bestätigen kann. Hmmm? Diese kleinen roten Dinger sind aber auch fix und rennen die Blätter auf und ab!

Keine Ahnung *ratlosgugg*

Aber danke für den Link...... :blumen: denn Blattläuse hab ich ja auch


:ph34r: Ich meinte mein Garten ............nicht ich

Lg. Dani


Ich denke aber auch das das Spinnmilben sind .
Hatte das gleiche bei meinem Oleander gehabt und die Gespinnste hab ich dann auch erst später gesehn an den Blattspitzen.


Falls sie draussen steht erledigt sich das Thema von selbst.


Ingeborg das glaub ich nicht das sich das von selbst erledigt !

Ich musste meinen Oleander auch mit der chem. Keule behandeln , obwohl der immer bis zum 1. Frost draussen steht , weil mir keiner 100 % sagen konnte was das ist bis ich die Gespinnste dann sehen konnte !

Jetzt hab ich die ganzen alten Blätter entfernt und ihn umgetopft , teils zurückgeschnitten und er treibt wieder wie verrückt aus !! Ich hätte ihn fast weggeschmissen er sah erbärmlich aus , weils schon fast zu spät war mit der Behandlung , weil keiner wusste was das ist :unsure: .

Also lieber gleich behandeln !!


Danke für Eure Tipp`s. :blumen:

Bevor ich meine good old Agave an diese roten Kannibalen verliere gehe ich lieber gleich zu Obi ;)

Lg. Dani



Kostenloser Newsletter