Krankenkasse: ich will wechseln


IKK SÜDWEST DIREKT ist grad am billigsten. 11,9 %

Hatte jemand Stress mit denen?


Bin schon 1-2 jahre dort versichert, hab keinen Stress mit denen. Muß aber auch sagen, das ich noch keinen Service brauchte. Ich kann dich werben, dann bekomm ich noch 16 Euro Prämie,die können wir dann gemeinsam auf den Kopf hauen :lol:

Aber - ich würde noch warten mit dem Wechsel bis die Gesundheitsreform fertig ist.
Könnte sein das du bald überall das Gleiche bezahlst.


Danke! :blumen:

Hätte mich gern von dir werben lassen, aber meine Kollegin hat schon den Zuschlag. Falls.


Zitat (Ingeborg @ 17.06.2006 - 10:17:54)
Danke! :blumen:

Hätte mich gern von dir werben lassen, aber meine Kollegin hat schon den Zuschlag. Falls.

Ist doch auch o.k.

Wie gesagt erst mal abwarten was die Reform bringt.

Dieser Beitragsrechner ist immer auf dem aktuellen Stand. Kann vielleicht eine Entscheidungshilfe sein.
http://www.krankenkassensuche.de/


Jo!
Danke. :blumen:


Einige Krankenkassen (z. B. GEK, Techniker) haben hotlines mit Ärzten am Telefon 24/7, das find ich sehr beruhigend.


Nur- nach der neuen Reform werden die Beitragssätze von der Regierung festgelegt.


Vor ein paar Tagen (ich glaub bei WISO im ZDF) wurde geraten mit einem Krankenkassenwechsel zu warten, bis die Reformen abgeschlossen sind. Wie der Sparfuchs schon schrieb, könnte das sonst ein Eigentor werden. Und man kann ja nicht mal eben jeden Monat die Kasse wechseln.


... und ab 1.1.08 ist Kassenwechsel aus Kostengründen sowieso Unsinn, denn ab da kosten alle Kassen gleich (Stichwort "Gesundheitsfonds")

Also: wenn schon Wechsel, dann nicht zu einer billigeren sondern zu einer, die mehr Leistung bietet.


Großartig. Und ich muss wechseln, schließlich bin ich ab September kein Student mehr. :rolleyes:


Dito...

Aber ich glaub ich bleib bei der TKK.


Zitat (Valentine @ 08.08.2008 09:10:51)
... und ab 1.1.08 ist Kassenwechsel aus Kostengründen sowieso Unsinn, denn ab da kosten alle Kassen gleich (Stichwort "Gesundheitsfonds")

Also: wenn schon Wechsel, dann nicht zu einer billigeren sondern zu einer, die mehr Leistung bietet.

Da ist doch bestimmt der 1.1.2009 gemeint ;)

Zitat (tante ju @ 08.08.2008 15:34:34)
Da ist doch bestimmt der 1.1.2009 gemeint ;)

Ja, du hast Recht, natürlich ist das kommende Jahr 2009 gemeint. Alles andere hätte keinen Sinn.

Hallo liebe Muttis und Vatis ^_^ ,
ich hänge mich mal hier mit ran. Und, zwar bin ich zur Zeit nch privat famileinversichert, werde mein Studium aber im September beenden und dann ab Oktober als wissenschaftliche Mitarbeiterin hier an der Uni tätig sein und nebenbei promovieren. Somit brauche ich also ne neue Krankenkasse, außer es weiß jemand ne Möglichkeit, wie ch dch in der privaten drin bleiben kann, wäre mir am liebsten. Bin ja auch als Studnetin eingeschrieben, bin aber halt dan Angestellte der Uni (Gehalt vorerst etwa 1000 Euro netto, da nur halbe Stelle). Der Kindergeldanspruch ist leider schon weggefallen, da ich 26 bin, daran ist ja die Beihlfe gekoppelt. Also gibt es für die PK wahrscheinich keine Chance, oder?

Dann bräuchte ich ne gute gesetzliche KK. Nach dem Beitragssatz gucken macht ja jetzt keinen Sinn mehr, da ab Januar ja ein einheitlicher Satz gilt. ICh brauche also einen Leistungsvergleich. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Weiß irgendwie gar nicht, wo evtl. Unterschiede liegen könnten. Was für mich evtl. wichtig wäre, sind Leistungen bei Brille und Zähnen.

Sorry, das es etwas länger geworden ist und danke schonmal für hilfreiche Antworten :blumen: .

Lilien-Lilly


Für eine Brille bekommst nirgends mehr einen Zuschuss.

Bei dem Zahnersatz sieht es genau so aus. Da machen die Kassen keinen Unterschied. Da hilft nur eine Zusatzversicherung.

Bei den Brillen ist es hilfreich auf Sonderangebote auszuweichen. Habe mir vor kurzem eine Multifokalbrille aus Titan für 98 € gekauft, welche regulär 350 € kostet. Das war ein Eröffnungsangebot von einer Optiker-Kette. Eingeschlossen 2 Jahre Garantie, gegen Verlust. Will heissen, vor dem Ende von 2 Jahren schmeiss ich die Brille aus dem Fenster und bekomme 50 % Zuschuss von der kostenlosen Brillenversicherung.

Ich versteh nicht, wer sich solch ein Blödsinn ausgedacht hat. Sicher ein Werbegag. :D

Labens


Danke Labens für deine Antwort. Mit Brille und Zähnen hatte ich ja fast schon befürchtet. Hab meine Brille letztes Mal auch im "Angebot" gekauft, hab aber eh fast immer Monatslinsen.
Hab gelesen, dass 95% der Leistungen gesetzlich festgelegt sind, also gibt es ja immer noch 5% bei denen sich die KK unterscheiden können/ müssen. Welche Leistungen sind das denn dann?
:huh:

Bearbeitet von lilien-lilly am 20.08.2008 14:54:09


Zitat (labens @ 20.08.2008 13:38:08)
Eingeschlossen 2 Jahre Garantie, gegen Verlust. Will heissen, vor dem Ende von 2 Jahren schmeiss ich die Brille aus dem Fenster und bekomme 50 % Zuschuss von der kostenlosen Brillenversicherung.

Ich versteh nicht, wer sich solch ein Blödsinn ausgedacht hat. Sicher ein Werbegag. :D

Labens

Irgendjemand, der nicht soviel kriminelle Energie besitzt wie du. :pfeifen:

Das nennt sich Versicherungsbetrug. ;) :pfeifen:

@ Lilien Lilly: Wenn die Beiträge wirklich wieder einheitlich werden - ich weigere mich bisher, das zu glauben - ist es vielleicht am besten die KK zu wählen, die eine Zweigstelle in deiner Nähe hat.

Oh mann, zurück zur guten alten B*rmer...

Bearbeitet von Klementine am 20.08.2008 21:37:23

@Klementine
das ist kein Versicherungsbetrug.
Ich besitze keine kriminelle Energie.
Du solltest jedoch mit solchen Unterstellungen vorsichtig sein. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Und üble Nachrede ist strafbar.

Die Brillenversicherung der Allianz AG lautet nach
Zitat:
§ 2 Versicherte Gefahren und Schäden
Der Versicherer trägt alle Gefahren, denen die versicherten Brillen während der Dauer der Versicherung ausgesetzt sind., z. B. Bruch oder Zerstörung, Verlieren und Liegenlassen, Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, räuberische Erpressung, Mut- oder Böswilligkeit Dritter, Transportmitteldiebstahl oder Unfall eines Versicherten, Sturm, Brand, Blitzschlag oder Explosion, höhere Gewalt.

Zusätzlich gilt für die Brillenversicherung, die von "####optik" nach zwei Jahren eine neue Brille mit Mineralgläser in Ihrer dann gültigen Stärke, egal ob Einstärken, Mehrstärken oder Gleitsichtgläser gezahlt wird.
Zitat Ende

Diese Leistung zahlt die Allianz, ohne dass hier ein Versicherungsbetrug vorliegt.

Den Beitrag für die Brillenversicherung hat der Optiker entrichtet. Ich zahle keinen Cent.

Labens

Bearbeitet von labens am 20.08.2008 22:06:15


Zitat (labens @ 20.08.2008 22:01:56)
@Klementine
das ist kein Versicherungsbetrug.
Ich besitze keine kriminelle Energie.
Du solltest jedoch mit solchen Unterstellungen vorsichtig sein. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Und üble Nachrede ist strafbar.

Genau genommen schon. Denn wenn Du die Brille mutwillig "verschwinden" lässt, dann ist das kein Verlust sondern schlicht Versicherungsbescheißerei. :augenzwinkern:

Außerdem hat Dir Klementine nix unterstellt. Du selbst hast uns diesen "tollen Trick" verraten und dabei nicht einmal "ich könnte" benutzt.

Wie schon von Dir erkannt, handelt es sich hier nicht um einen rechtsfreien Raum. Deine Ansage ist somit wohl eine Straftat, denn mit Deiner Ankündigung würdest Du diesen Versicherungsbetrug vorsätzlich begehen. :o :lol: Wieso also üble Nachrede? :blink:


Es gibt aber auch Angebote (zB von VielMann) bei denen Du alle 2 Jahre Anspruch auch eine neue Brille hast - ganz ohne krumme Dinge. :D

Zitat (lilien-lilly @ 20.08.2008 14:53:38)
Danke Labens für deine Antwort. Mit Brille und Zähnen hatte ich ja fast schon befürchtet. Hab meine Brille letztes Mal auch im "Angebot" gekauft, hab aber eh fast immer Monatslinsen.
Hab gelesen, dass 95% der Leistungen gesetzlich festgelegt sind, also gibt es ja immer noch 5% bei denen sich die KK unterscheiden können/ müssen. Welche Leistungen sind das denn dann?
:huh:

Es ist richtig, dass mehr als 90 % der Kassenleistungen festgeschrieben sind.

Die Mehrleistungen sind im Bereich der Kuren und der Vorsorgeleistungen zu suchen.

Wichtig ist auch, wie Klementine schrieb, einen kompetenten Ansprechpartner/Filiale vor Ort.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich etwas befangen bin, da ich in diesem Gewerbe tätig bin.

Labens

Hi Don,

kannst nochmals lesen?????

Zitat
z. B. Bruch oder Zerstörung, Verlieren und Liegenlassen,

so steht es im Prospekt. Wo ist da die kriminelle Energie?

Labens


Der Beitragssatz ist bald bei allen Kassen gleich - aber - kommt die Kasse mit dem Geld nicht aus, kann Sie vom Mitglied noch eine Nachzahlung verlangen.
Kassen die einen Überschuss haben, können auch Geld zurückzahlen.

Tatsache ist das die Kassenbeiträge ansteigen. :labern:


Zitat (Sparfuchs @ 20.08.2008 22:36:43)
:labern:

Nicht doch... sonst steigt dein Blutdruck und die Beiträge werden noch teurer... :trösten: B)

Zitat (labens @ 20.08.2008 22:26:10)
Hi Don,

kannst nochmals lesen?????

Zitat
z. B. Bruch oder Zerstörung, Verlieren und Liegenlassen,

so steht es im Prospekt. Wo ist da die kriminelle Energie?

Labens

labens, hab ich doch geschrieben...

Zitat
Denn wenn Du die Brille mutwillig "verschwinden" lässt, dann ist das kein Verlust sondern schlicht Versicherungsbescheißerei.
Zitat
...denn mit Deiner Ankündigung würdest Du diesen Versicherungsbetrug vorsätzlich begehen...


Fühl Dich nicht auf den Schlips getreten, ich fand es bloß ein bissle hart wie Du Klementine angegangen bist. :augenzwinkern: Das war von ihr nämlich keine Unterstellung oder Nachrede, sondern lediglich eine Feststellung um was es sich bei Deiner "Aktion" handeln würde. B)


Mir ist es also wirklich total egal was Du mit Deiner Brille anstellst. ^_^ Übrigens, bei Laptops ist der Trick auch klasse. Wenn Du ne Plus-Versicherung für ein paar Euro im Monat (Verlust, Diebstahl, Beschädigung...) abschließt und Dir das Teil kurz vor Ablauf der Versicherung aus Versehen auf den Boden fällt, hast Du alle 2 Jahre einen nagelneuen Schleppi. :D Nur nicht vergessen vor dem Fallen lassen die Daten zu sichern. :lol:

Meine Tochter hat die BKK Dr,Oetker genommen, sie schwärmt ja auch für Süßes. Ob das so gut ist? Das wird sich alles mal später herausstellen.


Fakt ist, dass selbst die Krankenkassen nicht genau wissen, wo sie stehen werden. Viele versuchen bereits jetzt mit Service und Geschäftsstellen zu punkten, aber ob das die richtige Strategie ist, wird sich frühestens gegen Ende nächsten Jahres herausstellen.


Zitat (Justme @ 20.08.2008 22:56:17)
Nicht doch... sonst steigt dein Blutdruck und die Beiträge werden noch teurer... :trösten: B)

Wenn alle so wenig kosten würden wie ich (toi,toi,toi) hätten wir einen viel niedrigeren Beitragssatz. Allerdings wären dann viele Ärzte arbeitslos. ;)

Hallo,
danke für die Antworten. Ich bin jetzt am überlegen, zur Techniker zu gehen, da ich bis jetzt nur Gutes gehört hab und die ein Büro bei uns in der Uni haben, wäre ja ganz praktisch.
Oder hat jemand von euch schlechte Erfahrungen gesammelt?

Bearbeitet von lilien-lilly am 21.08.2008 19:51:11


Zitat (lilien-lilly @ 21.08.2008 19:50:45)
Hallo,
danke für die Antworten. Ich bin jetzt am überlegen, zur Techniker zu gehen, da ich bis jetzt nur Gutes gehört hab und die ein Büro bei uns in der Uni haben, wäre ja ganz praktisch.
Oder hat jemand von euch schlechte Erfahrungen gesammelt?

Ich bin seit über 30 Jahren in der TK und sehr zufrieden.

War ne gute Wahl. :D

Zitat (lilien-lilly @ 21.08.2008 19:50:45)
Ich bin jetzt am überlegen, zur Techniker zu gehen

Mach nur.
TK ist OK.

ich bin ja noch student und muss sagen, bin mit der aok sehr zufrieden... ist günstig und hat gut leistungen...


Zitat (tante ju @ 21.08.2008 19:53:52)
Ich bin seit über 30 Jahren in der TK und sehr zufrieden.

War ne gute Wahl. :D

TK ist o.k. :daumenhoch:

na vllt wechsel ich auch noch.... wann kann man denn immer die krankenkasse wechseln?


Zitat (Himbeere @ 01.09.2008 18:09:50)
.... wann kann man denn immer die krankenkasse wechseln?

Falls du schon 18 Monate bei deiner bisherigen Krankenkasse Mitglied warst, kannst du heute deine Kündigung schreiben, die dann volle 2 Monate später gültig wird (also z.Bsp. im Sept'08 Eingang der Kündigung bei der alten Krankenkasse, dann ist diese wirksam zum 30.11.08; in diesem Fall müßtest du bei deiner neuen Krankenkasse zum 01.12.08 einen Aufnahmeantrag stellen).
Bei der neuen Krankenkasse besteht dann wieder die Pflicht, mindestens 18 Monate dort versichert gewesen zu sein.
Achtung: Ausnahmeregelungen möglich, falls man sogenannte Wahltarife o.ä. abschließt, die einen für 2 oder 3 Jahre an diese Krankenkasse binden.

Hallo Ihr Lieben,
wollte nur nochmal kurz berichten, dass ich mich jetzt bei der Techniker angemeldet habe. Hat wirklich alles sehr gut geklappt.
Bin jetzt nur am Überlegen, ob ch noch eine Zusatzversicherung abschließen sollte. Hat da einer von euch Erfahrungen mit? Ich bin erst 26, d.h. ich könnte noch bis 30 den Starter Plus Tarif für Zähne etc. in Anspruch nehmen.
Danke!
Lilien-Lilly


Zitat (lilien-lilly @ 24.09.2008 07:41:34)
Ich bin erst 26, d.h. ich könnte noch bis 30 den Starter Plus Tarif für Zähne etc. in Anspruch nehmen.
Danke!
Lilien-Lilly

Das kommt darauf an was das kostet und wie gut deine Zähne sind.

Hallo Sparfuchs, dass würde für mich 17,50 € im Monat kosten.
Da ist dann sowas wie Zweibettzimmer im KH, KHtagegeld und Übernahme der 10 € Zuzahlung fürs KH mit drin. Zahnersatz/ Implantate werden nach 4 Jahren bis maxmal 2000 € (vorher 500,1000,1500) bis zu 80 erstattet. Bei ambulanten OPs wird was gezahlt, wenn man dann nicht stationär bleibt. Zuschuss zu Brille und Kontaktlinsen bis zu 150 € innerhalb von zwei aufenanderfolgenden Jahren (wäre beides für mich interessant, aber ich weiß nicht obs da einen Haken gibt). Heilpraktiker 80 % Erstattung und Auslandskrankenversichrung inkl Rücktransport.

Mit den Zähnen habe ich keine großen Probleme, aber absichern sollte man das trotzdem, finde ich. Brille und Kontaktlinsen hab ich. Und die anderen Sachen find ich eigentlich auch ganz sinnvoll.
Oder was meint ihr? Gibts irgendwas worauf ich achten muss?
Danke!

Bearbeitet von lilien-lilly am 24.09.2008 09:00:42


Zitat (lilien-lilly @ 24.09.2008 08:59:55)
Zuschuss zu Brille und Kontaktlinsen bis zu 150 € innerhalb von zwei aufenanderfolgenden Jahren (wäre beides für mich interessant, aber ich weiß nicht obs da einen Haken gibt).

Medizinisch bedingte Notwendigkeit als Begrenzung möglicherwese.
Wobei ich das nicht als Haken sehen möchte. Krankenversicherung sollte ja nicht dazu mißbraucht werden, den Leuten kostengünstig die neueste Mode ins Gesicht zu zaubern. ;)

Zusatzversicherungen sind Risikokalkulation. Ob sinnvoll oder nicht, muß jeder selbst entscheiden.
Ich persönlich spare mir das Geld lieber für den Fall des Falles selber an. So ungefähr alle 5 Jahre brauch ich mal was von einem/r Medizinmann/frau. :D

Auch wenn jetzt alle Krankenkassen den gleichen Beitrag verlangen gibt es Unterschiede.

Während einige Kassen sich schon Zuzahlungen überlegen, verspricht eine Kasse 100€ im Jahr an ihre Mitglieder zurückzuzahlen.


Zitat (lilien-lilly @ 24.09.2008 08:59:55)

Mit den Zähnen habe ich keine großen Probleme, aber absichern sollte man das trotzdem, finde ich. Oder was meint ihr? Gibts irgendwas worauf ich achten muss?
Danke!

Hallo,

habe auch eine Zahlnzusatzversicherung. Aber nicht nur für Implantate oder Kronen, sondern auch zusätzlich für Kunststofffüllungen ( soweit sie nicht von der KK übernommen werden) sowie für Zahlnreinigung. Gerade die Zahnreinigung macht monatlich einen minimalen Betrag aus, so dass man es bereits nach 1-2 Zahlnreinigungen im Jahr "raus" hat.
Wenn Du diese Dinge über Deine Krankenkasse versicherst, oder einem Unternehmen das mit Deiner Kasse zusammen arbeitet, bekommst du meist noch günstigere Angebote. War zumindest bei mir so!

Liebe Grüße
Sandy

Die Sachbearbeiterin der Krankenkasse behauptet , dass die Kassen unterschiedliche Angebote haben und wenn man wegen der 8 Euro Zuzahlung wechseln würde -also zu einer Kasse die keine Zuzahlung hätte -würde man als Neukunde schlechte Konditionen bekommen.

Ist es nicht so,dass alle Kassen im Angebot im Grunde gleich sind und sich vielleicht nur durch irgendwelche Bonusprogramme unterscheiden ?

Weiß da jemand von Euch was dazu ?


Zitat (Pinguin21 @ 08.09.2010 19:46:28)
Die Sachbearbeiterin der Krankenkasse behauptet , dass die Kassen unterschiedliche Angebote haben und wenn man wegen der 8 Euro Zuzahlung wechseln würde -also zu einer Kasse die keine Zuzahlung hätte -würde man als Neukunde schlechte Konditionen bekommen.


Das ist sehr unseriös und noch ein Grund zu wechseln. In der GK sind die meisten Leistungen gleich.
Suche dir eine Versicherung (TK, IKK-Südwest.....) die keine Beiträge nimmt.
Der Wettbewerb ist doch gewollt.

Zitat (labens @ 20.08.2008 13:38:08)
Für eine Brille bekommst nirgends mehr einen Zuschuss.

Bei dem Zahnersatz sieht es genau so aus. Da machen die Kassen keinen Unterschied. Da hilft nur eine Zusatzversicherung.

Bei den Brillen ist es hilfreich auf Sonderangebote auszuweichen. Habe mir vor kurzem eine Multifokalbrille aus Titan für 98 € gekauft, welche regulär 350 € kostet. Das war ein Eröffnungsangebot von einer Optiker-Kette. Eingeschlossen 2 Jahre Garantie, gegen Verlust. Will heissen, vor dem Ende von 2 Jahren schmeiss ich die Brille aus dem Fenster und bekomme 50 % Zuschuss von der kostenlosen Brillenversicherung.

Ich versteh nicht, wer sich solch ein Blödsinn ausgedacht hat. Sicher ein Werbegag. :D

Labens


Hallo,

mir wurde gerade erst eine Brille verschrieben und ich bin am überlegen, ob es sich eventuell lohnt, eine private Brillenzusatzversicherung abzuschließen. (**unerwünschten Werbelink entfernt**)

Allerdings verstehe ich nicht so richtig den Unterschied zwischen einer Brillenzusatzversicherung und einer Brillenversicherung von Fielmann (http://www.fielmann.de/nulltarif/versicherung.php) oder auch Apollo (http://www.apollo.de/brillen.asp?na_id=21).

Weiß jemand, wo da der genaue Unteschied liegt und für wen sich was davon wirklich lohnt?

Bearbeitet von Jeanette am 27.01.2011 18:36:44

Zitat (chrischrei @ 27.01.2011 15:17:47)

Hallo,

mir wurde gerade erst eine Brille verschrieben und ich bin am überlegen, ob es sich eventuell lohnt, eine private Brillenzusatzversicherung abzuschließen. (**unerwünschten Werbelink entfernt**)

Allerdings verstehe ich nicht so richtig den Unterschied zwischen einer Brillenzusatzversicherung und einer Brillenversicherung von Fielmann (http://www.fielmann.de/nulltarif/versicherung.php) oder auch Apollo (http://www.apollo.de/brillen.asp?na_id=21).

Weiß jemand, wo da der genaue Unteschied liegt und für wen sich was davon wirklich lohnt?

Eine Brillenzusatzversicherung deckt die Kosten der Anschaffung der Brille, ganz oder teilweise.

Eine Brillenversicherung vom Optiker deckt Schäden an der Brille und evt. Verlust der Brille. Das macht der Optiker in Kooperation mit einem Versicherungsunternehmen.

Allerdings wenn Du schon eine Rezept hast und jetzt über eine Zusatzversicherung nachdenkst, wirst du schlechte karten haben, die meißten Versicherungen warten da erstmal ein paar Monate bis Jahre bis sie für leistungen aufkommen.

Bearbeitet von Jeanette am 27.01.2011 18:37:19


Kostenloser Newsletter