2 Hunde aber... ...keine Zeit

Seiten: (3)Zurück2 / 3Weiter»|
Neues Thema Umfrage

Zitat (Die Bi(e)ne, 19.06.2006)
Zitat (Miele Navitronic, 19.06.2006)
Zitat (Tamsi, 19.06.2006)
wir schweifen vom thema ab, aber etwas muss ich noch schnell sagen:

ich finde euch unvernünftig!  :angry:  aber jeder macht mit seinem leben was er will!  :(  und mein leben will ich mir nicht versauen lassen! aber da wurden schon andere diskussionen darüber geführt mit dir, ich mag nicht alte semmel aufwärmen!

Aha. Wir sind unvernünftig, wenn wir unser Doggy zuhause lassen? :o

Es ist keineswegs unvernünftig, Doggy daheimzulassen, wenn er da jemand nettes, den er kennt, hat, der sich gut kümmert.
Diese Alternative würde ich auch deutlich der Urlaubspension im Tierheim oder sog. "Hundehotels" vorziehen.

Ist auf jeden Fall die deutlich eher angezeigte Variante, als eine stressige, unbequeme Autofahrt, entzündete Augen und sowas zu riskieren.
:yes: :daumenhoch: in Ordnung, Mielchen!

Guck - wenigstens eine, die auch mal an den Hund denkt! :blumen:

Danke, Mielchen! :blumen: :blumen:

@Eifelchen: die Geschichte ist ursprünglich noch länger und herzerweichender... irgendwer hat sie hier schon in ähnlicher Form mal reingestellt.
Das ändert nichts daran, daß es mir immer wieder schrecklich an die Nieren geht, sowas -in welcher Form auch immer- lesen oder sehen zu müssen.
Und dann so Aussagen wie "der Hund paßt nicht ins Urlaubsbild"... :labern:

Erst heute war ein traurig dreinschauender Labradormix bei uns in der Zeitung, man fand ihn angebunden an der Autobahntankstelle...

Heutzutage gibt es hier und anderswo überall immer Möglichkeiten, den Urlaub mit Hund genießen zu können, oder man macht es so, wie Miele beschrieben hat.
Außerdem gibt es durchaus eine große Anzahl an Betreuungsmöglichkeiten für den Besten Freund, so man es denn will.

Ich für mich bleibe jedoch dabei: Ferien MIT Hund, so, wie ich das mit meinen Schäfis immer gemacht habe.
Und sollte es doch mal das Ausland sein, kümmert sich unser bester Kumpel. :daumenhoch:


@ Die Bi(e)ne

Ich weis und auf deine Pn Bekommst du noch eine Antwort :pfeifen:

Ich mag Dich und noch eins Das Foto ist wunderschön :wub: :wub:

Du weist was ich Meine :D

Gute nacht ich muss in die heia :rolleyes: :rolleyes:


Schlaf schön, und träum was Schönes!!! :wub:


Guten Morgen ihr Lieben

Ich konnte gestern noch etwas mit meiner Freundin unterhalten. Ich glaube, sie war richtig froh, dass ich das Thema nochmals ansprach.

Es ist so, dass ihre Familie (Mann und 4 Kinder) unbedingt einen 2.Hund wollten.
Sie wehrte sich zwar dagegen weil sie genau wusste, dass dann alles an ihr hängen bleibt. Aber das nützte nichts.

Es kam wie vorausgesehen: Weder der Mann noch die Kinder (zwischen 8 und 17) kümmern sich um die Hunde.

Sie hat mit beiden die Hundeschule besucht und trifft sich 2 x pro Woche am Vormittag mit einigen Hundehaltern zum gemeinsamen Spaziergang. Diese Spaziergänge sind nach ihren Aussagen die einzigen Momente, wo sie mal irgendwie Ruhe hat.
Das finde ich sehr gut von ihr!

Meine Freundin liebt die Hunde sehr! Und sie möchte eigentlich auch beide mit in Urlaub nehmen, was theoretisch auch möglich wäre. Aber da stellen sich wieder einmal Mann und Kinder quer.

Das wegen dem Fussball-Spiel von gestern Nachmittag kann ich jetzt - wo ich die Hintergründe kenne - auch irgendwie verstehen:

Der Mann macht eine Party, die Frau darf bewirten.
Dann noch die Kinder, die auch immer nach Mami rufen (die 4 sind allesammt stinkfaul). Schimpft sie mal mit den Kindern, rennen die sofort zum Vater, der wiederum ihr eine Standpauke hällt von wegen, wie schlecht sie die Kinder behandelt.

Das Problem liegt also ganz woanders:
Die Frau ist schlichtweg mit ALLEM überfordert. Ihr werden immer neue Dinge aufgehalst und sie "muss" zu allem Ja und Amen sagen.

Ihr Mann ist ein totaler Macho, der seine Frau wohl nur als Haushaltshilfe und Gebährmaschine betrachtet.

Vor 20 Jahren war meine Freundin noch eine aufgestellte, selbstbewusste Person, die mit beiden Beinen fest am Boden stand und genau wusste was sie will.
Heute ist sie das totale Gegenteil.

Am Wochenende sind mein Mann und ich bei ihnen zum grillen eingeladen. Da werde ich mal mit ihrem Mann reden. So geht das nicht weiter!
Und keine Angst: Ich lasse mir von dem nicht den Mund verbieten!

Liebe Grüsse

Claudia


Zitat (Claudia46, 20.06.2006)
Da werde ich mal mit ihrem Mann reden. So geht das nicht weiter!
Und keine Angst: Ich lasse mir von dem nicht den Mund verbieten!

Liebe Grüsse

Claudia

Claudia, das finde ich klasse von Dir :daumenhoch: :blumen:

Zitat (Chucko, 19.06.2006)
Zitat (Miele Navitronic, 19.06.2006)
Ja, ne, aber warum soll ich den Hund quälen? Bei der Hitze im Auto?

@ Miele
Wieso quälen? Hat Dein tolles Auto etwa keine Klimaanlage?

Ich denke das ein Hund nicht weggegeben werden muß wenn man Fußball schauen will.
Da stört doch ein Hund gar nicht, da müßte er doch auch bei anderen Sendungen stören.

Wenn wir weggehne bleibt unser Hund allein zu Haus ( Erziehungssache ).
Wenn wir verreisen fahren wir nur dorthin wo er mit kann.
Es werden immer mehr Hotels u.ä. die sich darauf einstellen ( Reisen mit Vierbeinern ).
Beim Fernsehen, putzen u.a. Aktiviäten zu Hause stört ein Hund doch überhaupt nicht.

Ich verstehe das eigentliche Problem, das dieses Frauchen hat überhaupt nicht.

stimme voll und ganz zu :P

ich habe auch einen Bernersennenhund und der ist den ganzen Tag im Garten und macht nichts kaputt. Weiterhin hält er auch lange Fahrten aus, natürlich mit Pausen, aber diese PAusen werden gerne gemacht.

Ich würde nie ohne meinen Hund in den Urlaub fahren, dann lieber zuhause bleiben MIT Hund.

Sicher auch wir haben schonmal den Wuff zu seiner Mutter geben müssen für zwei Tage, aber das ist immer noch besser als Heim.

Naja aber das war in den zwei Jahren nur einmal.

Wenn man sich einen Hund anschafft, muss man sein Leben umkrempeln und anders gestalten. Das ist einfach so. Der Hund ist ein familienmitglied und für mich, gehört er auch so behandelt.

Wir machen alles mit unsere Maus, alles...

Bearbeitet von Anastasia am 20.06.2006 07:45:12

Na alles klar, haste so ein mann ist es kein Wunder...Oh man wie ich MACHOS hasse und dann noch so krass wie hier.

Ja rede mal mit ihm und lass dich nicht von so nem A**** unterkriegen...


@ Anastasia
wenn das Hunde - Weggeben eine Seltenheit ist, ist das doch o.k.
In diesem Fall hier passiert es aber regelmäßig und aus Gründen, die für mich keine wirklichen Probleme darstellen.

Wir fahren am Wochenende weg und können unseren Hund leider nicht mitnehmen, deshalb haben wir auch sehr mit uns gerungen, ob wir absagen.
Jetzt wird unser Hund das 1.mal in seinem Leben ein paar Tage ohne uns sein ( bei der Oma ).
Er wird es prima haben, da die Oma Hundeerfahren ist.
Uns ist trotdem schon jetzt sehr mulmig.


Zitat (Miele Navitronic, 19.06.2006)
Zitat (Tamsi, 19.06.2006)
wir schweifen vom thema ab, aber etwas muss ich noch schnell sagen:

ich finde euch unvernünftig!  :angry:  aber jeder macht mit seinem leben was er will!  :(  und mein leben will ich mir nicht versauen lassen! aber da wurden schon andere diskussionen darüber geführt mit dir, ich mag nicht alte semmel aufwärmen!

Aha. Wir sind unvernünftig, wenn wir unser Doggy zuhause lassen? :o

Guten Morgen!

Nein Miele ich habe es jetzt auf die Raserei bezogen was ich als unvernünftig ansehe! Wenn du sicher bist, dem Hund gehts gut in deiner Abwesenheit kannst du das Tier sicher zu Hause lassen.

Zitat (Tamsi, 20.06.2006)
Zitat (Miele Navitronic, 19.06.2006)
Zitat (Tamsi, 19.06.2006)
wir schweifen vom thema ab, aber etwas muss ich noch schnell sagen:

ich finde euch unvernünftig!  :angry:  aber jeder macht mit seinem leben was er will!  :(  und mein leben will ich mir nicht versauen lassen! aber da wurden schon andere diskussionen darüber geführt mit dir, ich mag nicht alte semmel aufwärmen!

Aha. Wir sind unvernünftig, wenn wir unser Doggy zuhause lassen? :o

Guten Morgen!

Nein Miele ich habe es jetzt auf die Raserei bezogen was ich als unvernünftig ansehe! Wenn du sicher bist, dem Hund gehts gut in deiner Abwesenheit kannst du das Tier sicher zu Hause lassen.

Achso!! :D

Ne, bis dahin sinds 3200km, also muss man immer Vollgas geben, sonst kommt man ja nie an - und die Pausen kann man ja mit den Standzeiten (Stau, Zoll,...) kombinieren und tanken und Pinkelpausen müssen wir ja auch noch machen, ansonsten muss voll durchgeheizt werden, ich überlege schon, Klebeband mitzubringen, damit meine Freundin die Klappe hält, die kann nähmlich immer gut kritisieren "Fahr nicht so schnell, pass auf, BREMMMSENNNN, nimm beide Hände ans Lenkrad, hör auf zu telefonieren, bei 160 mit dem Knie zu lenken ist gefährlich" - hoffentlich schläft die viel und ich kann mit Ruhe fahren!

Miele wir sind zwar am Fred verhunzen aber eines muss ich los werden:

Wenn du mein Freund wärst würde ich dich übers Knie legen und dir den Hintern versohlen! rofl rofl :pfeifen: :pfeifen:


Zitat (Tamsi, 20.06.2006)
Miele wir sind zwar am Fred verhunzen aber eines muss ich los werden:

Wenn du mein Freund wärst würde ich dich übers Knie legen und dir den Hintern versohlen! rofl rofl :pfeifen: :pfeifen:

Warum? :blink:

Wegen deinem Text oben an meinem, dem Benehmen und so! Hab ich auch nicht so gerne wenn ich wach bin und mein Schatzerl donnert durch die gegend! deswegen wartet er immer bis ich schlafe! dann kann er gas geben! :) :pfeifen:


Zitat (Tamsi, 20.06.2006)
Wegen deinem Text oben an meinem, dem Benehmen und so! Hab ich auch nicht so gerne wenn ich wach bin und mein Schatzerl donnert durch die gegend! deswegen wartet er immer bis ich schlafe! dann kann er gas geben! :) :pfeifen:

Achsooooo :D


Ne, aber man will ja auch ankommen - und wenn man nicht gerade im Stau steht, muss man alles ausnutzen, was geht, ich fahr dann ja Durchschnittsgeschweindigkeit ca. 180lm/h, denn manchmal kann man ja auch nur 80 fahren, oder man steht und kann nur stop&go 30km/h fahren, dafür kann man manchmal 270 fahren, obwohl 270 kann man nur etappenweise fahren, weil man sieht bei 270 nix mehr um sich herum. Dann muss man natürlich Regen einkalkulieren, jenach stärke des Regens kann man tlw. nur 200 oder weniger fahren!

So mengt sich das!

Zitat (Miele Navitronic, 20.06.2006)
ich überlege schon, Klebeband mitzubringen

die Alternative:



*verhunzmodusoff* :mussweg:

bei regen 200 sachen? ist nicht schlecht! würde ich nicht getrauen! finde ich gefährlich!


Zitat (Tamsi, 20.06.2006)
bei regen 200 sachen? ist nicht schlecht! würde ich nicht getrauen! finde ich gefährlich!

Ja nicht bei strömenden Regen. Es hat einmal aus Eimern gegossen, ich konnte garnix mehr sehen, ich fuhr so ca 110-115 (linke Spur), plötzlich tauchte vor mir ein Wagen auf, der nur 40 fuhr.... hat aber sofort Platz gemacht.


Ne, aber bei leichtem Regen ist das schon machbar, dass ich so 200-230 fahre!

Miele ich könnte mit dir jetzt noch eine endlose diskussion führen, aber es bringt ja nix! also lassen wir es sein und hören auf den fred zu verhunzen! ;) :pfeifen:


Zitat (Tamsi, 20.06.2006)
Miele ich könnte mit dir jetzt noch eine endlose diskussion führen, aber es bringt ja nix! also lassen wir es sein und hören auf den fred zu verhunzen! ;) :pfeifen:

Genau.

Kannst mir ja auch ne PN schreiben, wenn Du noch was zu sagen hast. Und ich dachte immer, euch Frauen freut es, wenn wir Vollgas fahren.

Miele, egal was ich sage, wir kommen auf keinen grünen zweig! und ich will keinen streit! :blumen:


Zitat (Tamsi, 20.06.2006)
Miele, egal was ich sage, wir kommen auf keinen grünen zweig! und ich will keinen streit! :blumen:

Oh poetisch isse au noch!


Nein, Streit - warum? Is doch nix passiert!

poetisch wo bin ich poetisch? :hmm: *kopfschüttel* und es hönnte zu einer heftigen diskussion kommen und dann reg ich mich auf und sowieso und überhaupt lassen wir es! :lol:


Ich meine wegen dem Reim oben!

Über was willst Du eine Diskussion führen, es ist doch kein Diskussionsstoff da, oder? :unsure:


oh my god...wie kann man nur vom hund auf ein auto kommen..
oder ist es umgekehrt....vom auto auf den hund gekommen rofl rofl


Miele über deinen fahrstil und so! aber egal! lassen wirs! ja ja :lol:


Zitat (Tamsi, 20.06.2006)
Miele über deinen fahrstil und so! aber egal! lassen wirs! ja ja :lol:

Warum? Mein Fahrstil ist i.O. - würde ich so fahren, wie alle anderen hätten wir ja nurnoch Staus in Deutschland - so siehts doch aus.

Und es gibt sogar Leute, die sich in meinem BMW sicher fühlen.

Wenn man ein großes schweres

Es wird besser!

Am Samstagabend waren wir ja bei meiner Bekannten eingeladen und da sprach ich bei ihrer Familie das Thema "Hund" an.

Zuerst stellten alle (ausser meiner Bekannten) auf Stur und beharrten darauf, nur den kleinen Hund mit in den Urlaub zu nehmen.

Meine Nachbarin, die selber 2 Hunde hat und die Hunde meiner Bekannten auch gut kennt (wir wohnen alle in der gleichen Strasse), stellte dann irgendwann den Kindern eine Frage, die wenigstens die Kinder zur Einsicht brachte: "Wie würdet ihr reagieren, wenn plötzlich einer zuhause bleiben muss und die anderen in den Urlaub dürfen?
Gleichzeitig bot sie an, beide Hunde während des Urlaubs bei sich aufzunehmen.

Kurz: Beide Hunde dürfen zu meiner Nachbarin.

Wegen der allgemeinen Ueberlastung meiner Bekannten habe ich auch noch mit ihrem Mann gesprochen.
Nach dem Urlaub bekommt sie eine Zugehfrau.
Na ja, ob das die beste Lösung ist? Aber das ist ein anderes Thema und gehört nicht hierhin :pfeifen:

Liebe Grüsse

Claudia


Es ist keine Lösung des bestehenden Problems.
Höchstens, daß Du selbst entlastet würdest. ;)


Zitat
Es ist keine Lösung des bestehenden Problems. Höchstens, dass Du selbst entlastet würdest.


@die Bi(e)ne
Ich glaube, da hast Du was falsch verstanden:

Die Zugefrau geht zu meiner Bekannten, damit diese etwas entlastet ist und somit auch mehr Zeit für die Hunde hat.

Mir selber macht es nichts aus, die Hunde ab und zu zu mir zu nehmen. Im Gegenteil. Ich freue mich jedesmal darüber.
Aber ich finde es nicht ok, wenn die Hunde abgegeben werden, nur damit die Frau mal in Ruhe was im HA erledigen kann.

Ich hätte die Hunde auch gerne während ihres Urlaubs genommen. Das geht aber nicht, weil ich - wie schon erwähnt - in dieser Zeit den ganzen Tag arbeiten muss.

Claudia

Claudia nun muss ich doch mal was dummes fragen:

Wie sieht es denn mit dem Mann und den Kindern deiner Freundin aus? Helfen sie im Haushalt mit?
Denke mal dann bräuchte sie keine Zugehfrau, alle wären mit eingebunden und wüssten auch was es bedeutet einen Haushalt zu managen ;)
Somit bleibt auch für deine Freundin mehr Zeit in der sie sich dann um die Hunde kümmern kann oder gemeinsame Aktivitäten gemacht werden können.

Den Kindern und dem Mann schadet es bestimmt nicht wenn sie mit eingebunden werden, im Gegenteil ;)

Bearbeitet von Rheingaunerin am 27.06.2006 14:43:34


Der Mann und die Kinder sind ja das "Problem". Der Mann würde nie was im Haushalt machen (ich bringe das Geld nach Hause und ermögliche allen ein angenehmes Leben) und die Kinder sind auch stinkefaul. Die Hunde mussten ins Haus, die Arbeit hat die Mutter.
Zum Glück liebt meine Freundin die Hunde sehr und macht soviel wie möglch mit ihnen.

Über das Thema Haushalt habe ich auch mit dem Mann meiner Freundin geredet. Und da ist er mit der Antwort gekommen, er suche eine Haushalthilfe.

Ich finde es auch dumm, dass weder Mann noch Kinder was im Haushalt machen. Aber mit dieser Lösung wird meine Freundin wenigstens etwas entlastet und hat mehr Zeit. Sie freut sich jetzt schon auf vermehrte Spaziergänge mit ihren Hunden. Und das ist irgendwie die Hauptsache.

Claudia


Der Mann hat vollkommen Recht, indem er sagt, dass er arbeiten geht und das Geld mitbringt. Ich mache nach der Arbeit auch keinen Finger mehr krumm, da kann sich meine auf den Kopf stellen und Tuba blasen, denn das ist meine Zeit nach der Arbeit und da geh ich allerhöchstens noch einkaufen oder mit dem Hund raus, mehr auch nicht, denn Haushalt ist eindeutig Sache der Frau.

Wenn meine Freundin dann arbeiten gehen würde, würd ich gerne das bisschen Haushalt machen und ohne zu jammern, denn soviel ist das wirklich nicht, dass man sich dabei "einen abbricht"!


Bin ich froh das mein Mann da anders ist :) Mein Mann packt auch mit an im Haushalt .
Meine Töchter auch *freu*
Mein Mann möchte eine entspannte Frau um sich haben und meine Töchter brauchen eine Mutter die Zeit hat für sie. Darum macht auch jeder etwas im Haushalt . Immerhin mache ich den Dreck ja nicht alleine .
Den grössten Teil mache ich zwar , aber sobald ich Hilfe brauche packt die ganze Familie mit an :)
Obs Einkaufen, putzen oder wer weiss was ist . Obendrein hat jeder seine kleinen Aufgaben hier die gemacht werden müssen. Immerhin sind wir eine Gemeinschaft und keine Sklavenhalter .

Ich muss mal meine Family knutschen . So wie ich es hier lese ist es wohl noch normal das die Frauen schuften und die Männer vor dem TV oder PC sitzen und den Macho rausshängen lassen .


Naja. Wenn meine berufstätig wäre, könnte ich mithelfen, wenn ich wollte, aber so nicht. Ich will nach der Arbeit meine Ruhe haben und nicht durch die Bude wedeln.

Ich bin der Mann im Haus und bring das Geld.......
und so gesehen, lebt die auf meine Kosten.... aber so bin ich ja nicht, ich bin ja ein großzügiger Mensch und sie kriegt noch nen schönen 500er Taschengeld/Monat. Kann man sich da beklagen? :unsure:


Sagt mir, was ich besser machen könnte! :unsure:


Zitat (Miele Navitronic, 27.06.2006)
Naja. Wenn meine berufstätig wäre, könnte ich mithelfen, wenn ich wollte, aber so nicht. Ich will nach der Arbeit meine Ruhe haben und nicht durch die Bude wedeln.

Ich bin der Mann im Haus und bring das Geld.......
und so gesehen, lebt die auf meine Kosten.... aber so bin ich ja nicht, ich bin ja ein großzügiger Mensch und sie kriegt noch nen schönen 500er Taschengeld/Monat. Kann man sich da beklagen?  :unsure:


Sagt mir, was ich besser machen könnte!  :unsure:

Miele,nich so den Macho raushängen lassen ;) Geld ist nicht alles. <_<
Wenn du deiner "Perle" immer vorhälst sie lebe auf deine Kosten,das würd ich nicht machen,an deiner Stelle.Das kommt nicht gut.Immerhin macht sie den Haushalt.Wenn sie den für Fremde machen würde, bekäme sie sicher wesendlich mehr "Kohle" :pfeifen:
Dein BMW u. dein Hund stehen an erster Stelle?Richtig?? :malpieksen:
Find ich auch nich in Ordnung.

Irgendwie fehlt dir das richtige Feeling!! Aber ich glaub immer noch ,das du nicht der bist ,für den dich die Muttis halten :P Du veräppelst uns,sach doch,hab ich recht???? :sabber:

Zitat (AC/DC 13, 27.06.2006)
Zitat (Miele Navitronic, 27.06.2006)
Naja. Wenn meine berufstätig wäre, könnte ich mithelfen, wenn ich wollte, aber so nicht. Ich will nach der Arbeit meine Ruhe haben und nicht durch die Bude wedeln.

Ich bin der Mann im Haus und bring das Geld.......
und so gesehen, lebt die auf meine Kosten.... aber so bin ich ja nicht, ich bin ja ein großzügiger Mensch und sie kriegt noch nen schönen 500er Taschengeld/Monat. Kann man sich da beklagen?  :unsure:


Sagt mir, was ich besser machen könnte!  :unsure:

Miele,nich so den Macho raushängen lassen ;) Geld ist nicht alles. <_<
Wenn du deiner "Perle" immer vorhälst sie lebe auf deine Kosten,das würd ich nicht machen,an deiner Stelle.Das kommt nicht gut.Immerhin macht sie den Haushalt.Wenn sie den für Fremde machen würde, bekäme sie sicher wesendlich mehr "Kohle" :pfeifen:
Dein BMW u. dein Hund stehen an erster Stelle?Richtig?? :malpieksen:
Find ich auch nich in Ordnung.

Irgendwie fehlt dir das richtige Feeling!! Aber ich glaub immer noch ,das du nicht der bist ,für den dich die Muttis halten :P Du veräppelst uns,sach doch,hab ich recht???? :sabber:

Nein, verarschen tu ich euch nicht.

Der Hund geht über alles, das weiß jeder, wenn da was dran kommt, werd ich zum Tier! :zwinkern:

Der BMW kost viel Geld und verdient Pflege und Fürsorge, er ist nicht nur Gebrauchsgegenstand. Er liegt mir am Herzen, meine Freundin aber auch...

Und, dass sie den HH macht, ist doch gut so. Früher war das auch Sache der Frau, im muslimischen Glauben immer noch, nur die verbieten Ihrer Frau auch noch den Mund und die müssen eingelullt rumrennen.

Das will ich ja garnicht. Meine soll geil und sexy aussehen und dafür kauf ich der auch ne Menge Klamotten (obwohl die Figur jetzt durchs Baby versaut ist, dann sieht die nicht mehr so klasse aus, ich bin aber der Hoffnung, dass das anders wird, wenn das Baby da ist!? :unsure: )

ich bin sprachlos über das obige posting.... :kotz:


Zitat (Die-Anna, 27.06.2006)
ich bin sprachlos über das obige posting.... :kotz:

@Die-Anna: Willkommen im "Miele-weiß-was-Frauen-sprachlos-macht-Club* :wacko:

Hallo Mile,

jetzt muss ich dich schon mal fragen:

Wenn du Frau wärst, wärst du mit einem Mann wie dir zusammen?


Was hab ich denn jetzt wieder gemacht? :heul:

Was macht euch so sprachlos?


Zitat (Charly_70, 27.06.2006)
Hallo Mile,

jetzt muss ich dich schon mal fragen:

Wenn du Frau wärst, wärst du mit einem Mann wie dir zusammen?

Ja klar, warum nicht? Ich brauch nicht arbeiten, mach nur das bisschen putzen, kochen, usw. und dann hab ich Freizeit...und bekomm da noch "Taschengeld" für un kann umsonst wohnen, telefonieren, usw.

Andere Frauen haben es schlechter.

Außerdem, wenn meiner Freundin das nicht gefallen würde, würde sie mit mir bestimmt kein Kind machen u.s.w!

Naja:

Zitat
Der BMW kost viel Geld und verdient Pflege und Fürsorge, er ist nicht nur Gebrauchsgegenstand. Er liegt mir am Herzen, meine Freundin aber auch...



Meinst du nicht, dass dir deine Freundin mehr am Herzen liegen sollte als dein BMW?

Und vielleicht, wenn du genau aufpaßt, findest du auch noch andere Dinge, die du an ihr magst, als dass sie den Hausahlt macht und sexy aussieht ?


Es ist auch nicht fair: Ihr bekommt ein Kind, ihr habt einen Haushalt. Es ist schon supernett von ihr, dass sie auf das berufliche Vortkommen verzichtet. Aber ihr dann, wenn sie auch für dich zu Hause bleibt und dir den Rücken freihält, auch noch vorzuwerfen, dass sie von deinem Geld lebt. Das geht nicht. Würde sie arbeiten gehen und ihr müßtet das alles bezahlen: Putzfrau, Kindermädchen,... dann würde es dich wohl teurer kommen. Sie erwirtschaftet ihren Teil und hat deshalb auch Anspruch auf ihren Teil vom Geld. ^_^

Hallo Miele,
was macht Deine Freundin eigentlich jetzt, wenn Du hier bist, bügeln?

Mach ich immer, wenn alle im Bett sind.

Hihi. rofl


Moment, moment, so hab ich das ja nicht gesagt, und vorwerfen würd ich ihr das nie, weil ich das schon zu schätzen weiß..... ich wollte nur klar machen, dass es bei mir (uns) so geht, dass ich arbeite, dafür im Haus keinen Finger (zumindestens nicht unter der Woche) krumm machen brauch/will/muss.

Außerdem hab ich ja auch meine Aufgaben (z.B. Großeinkäufe (oder einkaufen allgemein), denn damit ist sie überfordert, schon alleine die Klamotten ohne Auto heim zu karren), oder die Wäsche, denn sie kann nicht waschen (hat das nie gelernt) usw.), das kann ich auch machen, wenn ich frei habe.

So und ich mag sie ja, ich mag eben, dass sie so geil aussieht :sabber: , dass sie einfach und nicht so hochnäsig ist, dass sie schüchtern ist, dass sie so ein liebes Auftreten hat, dass sie herzensgut ist, tierlieb, dass sie süß ist und abgeht, wie ne Rakete :ph34r: - reicht das?


Zitat (Feenkönigin, 27.06.2006)
Hallo Miele,
was macht Deine Freundin eigentlich jetzt, wenn Du hier bist, bügeln?

Mach ich immer, wenn alle im Bett sind.

Hihi. rofl

Ne, im Moment guckt sie "Vera macht Träume wahr" oder so!?

Bügeln/mangeln macht sie tagsüber! :wub:

Hey Miele... das war ja fast so was wie ein "coming-out" :rolleyes: ... finde ich schön, dass Du anscheinend auch ganz anders kannst (als ich Dich bisher hier kennengelernt habe) :blumen:


Hallo Mile,

ja so ist das vieeel besser :)

Es kam halt nur vorher anders bei mir an... :blumen:


Zitat (Miele Navitronic, 27.06.2006)


So und ich mag sie ja, ich mag eben, dass sie so geil aussieht :sabber: , dass sie einfach und nicht so hochnäsig ist, dass sie schüchtern ist, dass sie so ein liebes Auftreten hat, dass sie herzensgut ist, tierlieb, dass sie süß ist und abgeht, wie ne Rakete :ph34r: - reicht das?

mir als frau würde das nicht reichen, wenn mich mein mann nur deshalb "mögen" würde....

aber ich klink mich besser aus....wir verhunzen den treat...

anna

Ich seh das genauso wie Miele.

Wir machen im Moment auch alles gemeinsam, je nachdem wer Zeit hat, macht halt dies oder das.

Aber wenn einer den ganzen Tag buckelt und der andere nur zuhause rumhängt, kann der ja wohl den Haushalt machen ohne rumzujammern.

Ich will ja nicht sagen, dass es wenig ist, gerade mit Kindern usw.

Aber da bleibt ja immer noch genug Zeit für anderen Kram.

Das hat nichts mit Macho Gehabe zu tun.

Aber mit einem normalen 8h Tag kriegt man ja wohl einen normalen HH mit bis zu drei Kindern gemanagt.

Bringt die Frau das Geld, weil es Sinn macht, da sie wesentlich mehr verdient, kann eben der Mann zuhause bleiben und sich um die Gören und das Haus kümmern.


Seiten: (3)Zurück2 / 3Weiter»|
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti