Trockene Haut im Alter: Was hilft?


Hallo Ihr alle,

werde jetzt dann 50 und hatte noch nie Probleme mit meiner Haut. Im Gesicht und am Hals ist sie seit neuestem so trocken, dass ich mich ständig kratzen könnte. Der Hals sieht richtig faltig aus. Der Arzt meint das ist das Alter. Hab schon vieles ausprobiert, aber nichts hilft wirklich.
Vielleicht kann mir von Euch ja jemand weiterhelfen. Wäre schön!

Grüße aus Bayern
Scilla


scilla, hat der Arzt Dir denn nichts empfohlen? Vielleicht kannst Du Dich ja mal zum Hautarzt ueberweisen lassen. Meine Haut hat sich in den letzten 2 Jahren veraendert. Ich brauche jetzt Cremes, die deutlich mehr Fett haben. Erst vor kurzem musste ich wechseln zu einer Creme fuer "Reifere Haut". :( Damit komme ich prima klar.


ich würde es mit einer fettigen creme (habe ich schonmal empfohlen, von dm aktiv punkt nachtkerzenölcreme, 7 euro) versuchen, vielleicht aber auch mit einer feuchtigkeitscreme, das kommt ja immer darauf an...
was auch gut ist und auch bei dm: karotten öl, das auf die feuchte haut auftragen und einwirken lassen, gibts auch als creme.
aber da muss man selber ausprobieren...
der arzt hat dir nichts geraten?!


Hallo,

1. viel trinken. Der Körper trocknet auch von innen aus
2. einölen (Babyöl auf die nasse Haut ist echt super).

Viel Erfolg,
Grüße
Murphy


Viel Wasser trinken und den Arzt wechseln, ist schon seltsam, dass er dir gar
nichts empfohlen hat. Wenn deine Haut so trocken ist, dass es dich juckt und du kratzen musst ist das denn doch nicht normal. Ich werde auch bald 50 und habe trotz der vielen Sonne dieses Problem nicht.
Ich mache von Zeit zu Zeit eine selbst angerührte Maske aus Quark, ein wenig Zitrone und Olivenöl.

B)


"ach, ihre hüfte tut weh? macht nix, das ist das alter..."
würde auch den arzt wechseln.
wenigstens eine private empfehlung einer creme oder sonstwas MUSS ja wohl drin sein.
leider wird sowas ja immer häufiger...!!!!


Oder Shea Butter versuchen.


Zitat (Mikro @ 22.06.2006 - 11:50:30)
Oder Shea Butter versuchen.

Der Arzt hat ja wohl den Knall nicht gehört :labern:
Klar kann es am Älterwerden liegen, der Stoffwechsel ändert sich. Aber das einfach damit abzutun, das ist doch wohl das Letzte.

Die Creme darf auf keinen Fall zu fetthaltig sein. Feuchtigkeit ist wichtiger.
Ich hatte eine Zeit lang im Gesicht Neurodermitis und hab jede Menge Fettcreme drauf getan. Dadurch wurde es schlimmer, die Haut trocknet noch mehr aus.
Warst du beim Hausarzt? Wenn ja, geh mal zum Hautarzt.

Es gibt Feuchtigkeitscremes, die nicht einfach einziehen, sondern die Feuchtigkeit in der Haut bunkern und nach und nach abgeben.

Lass dich evtl. mal in der Drogerie oder einer Apotheke beraten.

Meine Haut ist zwar nicht so trocken, aber nach dem Waschen spannt sie sehr. Ich komme prima zurecht mit den Antifaltencremes von Florena.
Nivea hat gleichwertige Cremes, Florena ist aber preiswerter.

Ich nehme die Creme und das Duschgel von "Dove" und bin damit sehr zufrieden.


Ich denke ums Ausprobieren kommt scilla nicht drumherum. Jede Haut reagiert anders. Das habe ich immer wieder bei meinem Juengsten gesehen. Was anderen gut getan hat, war fuer ihn nicht das richtige.


und falls du merkst, dass du fettige creme brauchst,
die von apotheker scheller "distelölcreme" ist super!!!
wirklich ne super creme, wenn man fett braucht!!!


Zitat (scilla @ 22.06.2006 - 10:40:32)
Hallo Ihr alle,

werde jetzt dann 50 und hatte noch nie Probleme mit meiner Haut. Im Gesicht und am Hals ist sie seit neuestem so trocken, dass ich mich ständig kratzen könnte. Der Hals sieht richtig faltig aus. Der Arzt meint das ist das Alter. Hab schon vieles ausprobiert, aber nichts hilft wirklich.
Vielleicht kann mir von Euch ja jemand weiterhelfen. Wäre schön!

Grüße aus Bayern
Scilla



Wieviel trinkst du am Tag?

Rauchst du?

ich trinke gut 2l Wasser am Tag und rauche nicht.


In der Apotheke gibt es von "medipharma" Olivenöl-Creme! Lass dir davon mal ein, zwei Proben geben und probier sie aus. Die Gesichtscreme kostet so 7,50€ glaub ich, aber hält ewig!

Diese Creme war nach einer Schälkur (Akne :o ganz schlimm, jetzt alles bestens :rolleyes: ) die einzige, die ich vertagen hab und ich hab ne Menge ausprobiert!! Meine Haut war trocken und gereizt, war echt schlimm, dann wurd mir von einer Apothekerin mal ne Probe mitgegeben!!

Ich kann die wirklich nur empfehlen!!


Was ich sehr gut finde ist Freiöl -gibt es in der Drogerie oder in der Apotheke.


Ohne probieren klappt nichts!

Jede Haut reagiert anders. Ich hatte die trockene Haut am Körper und nichts (div. Körperlotions von billig bis teuer, Olivenöl einwirken lassen, Babyöl wie von Murphy beschrieben....) hat gewirkt. Zufällig fand ich Zink BT und seit ich davon alle 2-3 Tage eine BT einnehme, ist alles OK und ich komme mit Nivea Bodylotion bestens klar.

tante ju


Abends ab und zu mal pures Olivenöl in die Gesichtshaut einmassieren. Muß ja nicht gerade sein, wenn du anschließend das Haus verlassen musst.

Der Tipp mit dem Karottenöl ist auch nicht schlecht. Nehme ich auch ab und zu.

Gesicht jeden Abend gut reinigen und mit einer speziellen Nachtcreme für trockene Haut (muss wirklich nicht die teuerste sein, die hier schon genannten sind preiswert und erfüllen den gleichen Zweck) versorgen. Wichtig ist, dass man zwischen Tages- und Nachtcreme unterscheidet, nicht eine Creme für beides.

Einmal in der Woche mache ich ein Gesichtspeeling, das entfernt die alten Hautschuppen und macht eine klare Haut. Außerdem bräunt man dann gleichmäßiger und auch schneller.

Wenn du viel Zeit hast, kannst du auch einen Hals-Ölwickel machen: Erwärme Olivenöl und vermische es mit 2-3 EL warmem Honig. Ein dünnes, feuchtes Baumwolltuch mit der Mischung tränken und als weiteres Tuch einen Schal darumwickeln. 2 Stunden einwirken lassen.

Ciao
Elisabeth


Zitat (scilla @ 22.06.2006 - 15:03:17)
ich trinke gut 2l Wasser am Tag und rauche nicht.


Tja, dann musste doch schmieren. :blumen:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 08:44:44


Zitat (MEike @ 22.06.2006 - 18:37:01)

Wie machst man eine solche Maske? Kannst du das mal beschreiben?

Ich kaufe einfachen Quark (Aldi oder Lidl) und rühre dann das Olivenöl rein, das kann man schön nach Gefühl machen, d.h. soviel dass dir die Konsistenz gefällt. Für mich nehme ich so ungef. bei 5 EL Quark 2 EL Olivenöl und quetsche eine halbe Zitrone drüber (das soll reinigen).
Wenn ich mich abgschlafft fühle, stelle ich das ganze einige Zeit in den Kühlschrank oder ein bisschen in den Tiefkühler, das peppt dann richtig auf.

LG Silvi

Gruß, Meike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 08:44:07


Mein Trick bei trockener Haut ist, neben dem vielen trinken, der Grüne Tee.
Ich kann dir zwar den medizinischen Hintergrund davon nicht erklären, aber bei mir funktioniert es immer. ;)
Einfach in den Kaffeepausen statt eines Kaffees einfach einen grünen Tee trinken, so hilft man nicht nur der Haut, so weit ich weiß, man wird damit auch wacher und stärkt das Immunsystem sowie die Darmflora.

Bearbeitet von Kingsmom am 08.02.2014 00:02:32


Acht Jahre nach Thread-Eröffnung muss nun wahrlich nicht mehr das Rad neu erfunden werden.
Wir haben alle nur diese eine Haut genauso wie jeder Mensch nur Milchzähne bzw dieses eine zweite und bleibende Gebiss hat. Und wer dieses Gebiss nicht von Anfang an pflegt, ja der muss sich mit den (unliebsamen und oft auch teuren) Dritten Zähnen anfreunden.

Ebenso ist es mit der Haut. Auch die Haut will gepflegt werden. Und das nicht erst ab Mitte 40, 50 oder wenn man bemerkt, die Haut um den Hals sieht ja aus wie bei einem Truthahn.
Leute, das macht man von Klein auf an, und zwar jeden Tag.

Ihr könnt euch jetzt weiß Gott für Packungen oder Quarkmasken aufschmieren oder gar euch mit Grünem Tee einlitern, die Haut wird nicht mehr jünger.
Zum Einem ist Hautsache nicht nur erblich bedingt, zum anderen kommt auch noch ne jahrelange Pflege hinzu.

Wer mit 50 meint, er muss nun endlich mal was tun, der hat leider den Zug versäumt.
Und ob auf dem Bahnhof noch mal ein Zug hält, bezweifel ich stark.


ich nehme seit ein paar Wochen Kapseln mit Nachtkerzenöl ... meine Haut fühlt sich zarter an und die schuppigen trockenen Stellen (z.B. am Schienbein) werden auch immer weniger

allerdings sind die Kapseln recht teuer


Die Gene spielen eine große Rolle.

Wer meint, seinem Körper, seiner Haut etwas Gutes zu tun. Nimmt Aminosäure (Nahrungsergänzungsmittel) sowie einige Vitamine zu sich und nimmt für die Haut eine ganz einfache preiswerte Feuchtigkeitscreme.( Feuchtigkeitscreme aus dem Discounter)
Die teuren Pflegeprodukte sind Humbuck, da sie nur oberflächlich agieren. Und die Haut besteht bekannter-weise aus mehrere Schichten.
Man sagt ja immer, die Schönheit kommt von innen.
Wenn man sich dann noch bewusst ernährt und ein wenig Sport treibt, wäre das von Vorteil.
Auch ein paar Runden an der frischen Luft wirken Wunder.


Richtig, gute Plegecreme muß nicht teuer sein. Habe kürzlich noch einen Bericht im WDR (mit Yvonne Willicks) darüber gesehen.


Zitat (viertelvorsieben @ 08.02.2014 22:56:52)
Habe kürzlich noch einen Bericht im WDR (mit Yvonne Willicks) darüber gesehen.

Nachzusehen hier.
Das Video klappt bei mir nicht, aber die Textbeiträge funktionieren. Versucht mal selbst euer Glück
Manchmal stelle ich mich blonder an als ich bin. :rolleyes:

Interessant übrigens dieser Beitrag: Creme selber herstellen.
So mache ich es, dank Jean Pütz :blumen: , seit mehr als 20 Jahren.

Zitat (Jeannie @ 09.02.2014 00:23:23)
Interessant übrigens dieser Beitrag: Creme selber herstellen.
So mache ich es, dank Jean Pütz :blumen: , seit mehr als 20 Jahren.

Habe ich damals auch gemacht. Irgendwann hatte ich dann keine Lust mehr... :pfeifen:

Zitat (viertelvorsieben @ 09.02.2014 00:30:47)
Habe ich damals auch gemacht. Irgendwann hatte ich dann keine Lust mehr... :pfeifen:

Schade.
Meine Haut dankt es mir heute noch. :)

Ich habe das mal durchgelesen. Hm. Scheint mir doch ziemlich umständlich herzustellen zu sein. Vielleicht nur der Anfang... :unsure:

Als es das Spinnrad hier noch gab, habe ich schon verschiedene Sachen, wie Seife, selbst gemacht. Irgendwann schläft das ein - bei mir genau wie bei dreiviertelsieben. ;)


Zitat (viertelvorsieben @ 08.02.2014 22:56:52)
Richtig, gute Plegecreme muß nicht teuer sein. Habe kürzlich noch einen Bericht im WDR (mit Yvonne Willicks) darüber gesehen.

Die meisten Pflegecremes der großen namenhaften Hersteller sind total überteuert und nutzen kaum etwas, da sie nur die Oberschicht pflegen. Feuchtigkeit braucht die Haut und das heißt u.a. auch viel Wasser trinken, gesunde Ernährung usw.
Die namhaften Hersteller machen mit ihrem Pflege Slogan nur mächtig Kasse.
Eine selbst gemachte Pflegecreme ist immer wertvoll. Und man weiß was drin ist.
Wie oben in meinem Kommentar erwähnt, die wahre Schönheit kommt von innen.
Dafür muss man halt was tun.

Nun habe ich sogar das Buch der Hobbythek: "Cremes und sanfte Seifen" ausgegraben... Muss mal gucken, irgendwann demnächst, ;) ob das Rezept dabei ist. :)


Ich bin ü 60 und mache es seit Jahren wie damals meine Mama die einfache Soft-Creme von den blauen Dosen.
Ich hatte noch nie Probleme und spar viel Geld .


Gut zu wissen :-) Ich nutze die andere marke vom gleichen Hersteller und das schon seit meiner Jugendzeit, weil ich die Konsistenz von anderen Cremes nicht mag..


Ich bin neulich auf diese Softcreme gestoßen; bin dabei das auszuprobieren. :D


:wub: Hallo

Ich glaube nicht wen man sehr Trocken Haut hat, das Problem alleine mit Creme beheben
Kan.

Es ist auch wichtig ,viel zu trinken

An die frische Luft gehen.

Gesunde Ernährung

Dan eine gute fetthaltige Creme. Oder Hautöl... Sehr gut ist auch Babyöl nach den

Duschen in die noch feuchte haut einmassieren

Man Mus es ausprobieren was für jeden ,das beste ist ....

Liebe Grüße :blumen:


Es gibt Produkte in der Apotheke von Linola, diese sind sehr rechhaltig.
Man braucht nur eine kleine Menge.
Linola ist nicht ganz billig, aber sparsam in Anwendung.
Es reicht für lange Zeit.


so... nun komme ich mal daher;)

Es ist richtig , wenn ihr sagt ... schönheit kommt von innen;) klar;)

... doch wenn ich mit 25...30 jahrn fehler mache... kann ich die zeit nicht zurück drehen;(

komischer weise steht hier immer was von Creme... Sonne... Trinken... Ernährung ... aber niemand sagt , z.b. lass mal das rauchen(") oder schlafe mal mehr...

Unsere haut ( gerade gesicht) geht ab 25 den bach runter... Ich war letztens noch auf einem " schöne Haut " seminar und die Lehrerin meinte , das frauen so mit ... hmm... 35... - 45 jahren das erstemal zu ihr zur behandlung kommen... mit den worten

(!) ... ich bin jetzt " so und so Alt, ich denke jetzt wird es zeit , was zu tun (!)

Falsch !!!! wir müssten viel früher anfagen! so sieht es aus... was ihr in jungen jahren verbockt, bekommt ihr später nicht mehr glatt gebügelt!

Was die haut immer braucht ist feuchtigkeit ... die erste zeit ist es Hyaluron... später , so ab 45 Collagen

klar gibt es ausnahmen... ich mit 53 haben so gut wie keine falten... ich muss aus gesundkeits gründen täglich um die 4 l trinken...

auch das abschminken ist wichtig ... eine creme ist nur so gut , wie die vorberitung sein kann... wenn ihr euer make up drauf lasst , braucht ihr keine creme für 5߀

Tipp gegen trockene haut ... ein soft peeling , auf enzyme basis... maske ... mit hyaluron.... leichte tagespflege... oder mal eine kur über 4-6 wochen mit feuchtigkeits tropfen...

öl auf die kaut ??? bring wie bei den haaren nix... steht da wie ne wand und lässt nix durch....

die creme mit dem blauen deckel... pures wasser, das die haut noch mehr austrocknet



Sille


Zitat (dahlie @ 14.02.2014 19:26:43)
Ich bin neulich auf diese Softcreme gestoßen; bin dabei das auszuprobieren. :D

Ergebnis: Ist nicht so doll geeignet für mich; ich habe den Eindruck, dass die Haut trocken bleibt bzw. sich etwas gereizt anfühlt. Brauche wohl etwas gehaltvolleres.
Nun probiere ich die Lacura-Seire von Aldjé aus: die Tagescreme ist auch nicht das Wahre, aber die Nachtcreme schon.

Und zur weiter hier geführten Diskussion: Ich habe bisher kaum Falten*), benutze selten Tagescreme, weil ich das Gefühl habe, das verstopft mir die Poren und ich bekomme ein Gefühl der Enge im Gesicht.
Aber ein Öl, das eigentlich fürdie augen gedacht ist, kommt mir auch auf die Backen, ganz dünn.
Das mit den Falten ist wohl auch Sache der Gene: weder meine Mutter noch meine Schwesternhatten/ haben viel Falten. Allerdings könnte der BMI da auch eine Rolle spielen. ;)
Wiem sagte mal vor <Jahren jemand: irgendwann muss man sich entscheiden: Kuh oder Ziege. Oder, netter ausgedrückt: Rundlich oder runzlig.


*) Erst seit ca. einem Jahr sind im Dekolleté welche da, so Craquelé-artige, die mit eincemen fast verschwinden.

Bearbeitet von dahlie am 04.04.2014 23:41:14

moin

ich bin auch 50 mittlereweile

ich dusche täglich 1-2 mal

und wasche täglich haare

nutze aber ein ph neutrales duschgel, und wenig. abends spül ich mich einfach mal schnell unter der dusche ab, pollen aus den augen, sand und staub vom körper,.. vom job.
bei hitze auch mehrmals täglich.

cremen tu ich nur gesicht und hände, ab und zu beine. den torso nie. das klebt mir zu arg. mit silonda hautlotion.

bin viel an der frischen luft, schlafe meist 8 stunden und trinke viel wasser.

ernährung ist allergiebedingt einseitig.

falten hab ich bislang noch keine einzige entdeckt.

nur paar graue haare.

an sport mache ich schwimmen und im sommer mal radeln. je nach lust und laune. mal viel, mal weniger.

so, daß es mir gutgeht - denke, der körper braucht dann auch keine falten schmeißen.

alles gute



Kostenloser Newsletter