Probleme mit Thymian


Mein Thymian verholzt immer so schnell - mein Mann sagt immer ich würde ihn vertrocknen lassen.
Obwohl ich den Regelmäßig gieße, wir er unten immer nach wenigen Wochen schon braun - der Thymian, nicht mein Mann!

Was mach ich falsch? :(


Thymian braucht die volle Sonne!
Kann es sein, dass er bei euch eher (halb-)schattig steht?

LG Gert :o


Er steht auf der Fensterbank aber da bekommt er nur die Vormittagssonne aber die voll. :(

Aber ich kann mir den Thymian doch schlecht ins Schlafzimmer stellen. :heul:

Was mach ich denn jetzt?

Bearbeitet von Marion am 29.06.2006 22:11:48


Zitat (gert @ 29.06.2006 - 21:10:43)
Thymian braucht die volle Sonne!
Kann es sein, dass er bei euch eher (halb-)schattig steht?

LG Gert :o

:D stimmt: bei uns ist es ja sehr heiss... ich hab ihn im garten gepflanzt (natürlich in der prallen sonne) und giesse überhaupt nicht :pfeifen:

...was natürlich jetzt kein ultimativer tip sein soll, aber vielleicht giesst du zu viel?

Hab ich auch schon überlegt - aber wenn ich weniger gieße, schrumpeln die Blätter und werden trocken. :(

Rausstellen kann ich den Thymian auch nicht, weil wir hier nur nen kleinen Hinterhof haben und da kommt noch weniger Sonne hin und der Vermieter schmeißt auch alles weg, was nicht wie frisch aus der Gärtnerei aussieht. :labern:


Für mich gibts dann nur noch diese Möglichkeiten:

Thymian braucht neutralen bis alkalischen Boden.
Vielleicht könnte umtopfen helfen.

Wenn nicht, gönn dir ne neue (sie könnte ja auch krank sein). :trösten:


Hmm, umtopfen wäre noch ne Möglichkeit aber krank sein kann der Thymian eigentlich nicht.
Denn dann wäre ja jeder Thymiantopf krank, den ich mir hol - ich hab das ja jedesmal. :(


Zitat (Marion @ 30.06.2006 - 08:59:11)
Hmm, umtopfen wäre noch ne Möglichkeit aber krank sein kann der Thymian eigentlich nicht.
Denn dann wäre ja jeder Thymiantopf krank, den ich mir hol - ich hab das ja jedesmal. :(

Wenn das so ist, klingt das ja richtig überzeugend!

(Deine Problematik mit Thymian kenne ich vom Basilikum her: Seitdem ich den nicht mehr von Aldi & Co. hole, sondern vom Markt/Erzeuger, gibts das Problem nicht mehr.)

Das führt zur Abschlußfrage: Kann es sein, dass du den Thymian bislang immer bei Aldi & Co. geholt hast?

Bearbeitet von gert am 30.06.2006 09:33:38

Das ist unterschiedlich - mal im Discounter, mal auf dem Markt. :unsure:


hallo alle miteinander,
das problem kenn ich auch zu genüge. ob bei aldi und co. o. im fachgeschäft gekauft, kein südländisches gewürz, rosmarin, thymian, salbei, oregano o. basilikum überlebt mehr als 3 wochen. ich habe einen grossen südbalkon. ich habe einen garten. überall das gleiche dilemma. ich kaufe diese gewürze nur noch getrocknet. es ist einfach frustrierend. vielleicht hat ja jemand doch noch ein zaubermittel. glg :heul:









fa


Du musst immer den ganzen Thread lesen.

Wenn Du Kräuter beim Discounter kaufst sind fast nur noch Wurzeln im Topf.

Du musst also grundsätzlich umtopfen und zwar in einen grösseren Blumentopf mit neuer Erde.

Die gekauften Kräutern können ohne Erde nicht überleben.


Meine Erfahrung ist, dass es Kräuter drinnen schwer haben. Ich habe in der Küche noch nie lange eine Kräuterpflanze am Leben erhalten können, auch nicht umgetopft. Einen Topf Basilikum kaufe ich, wenn ich frisches brauche (weil man es im Topf eher bekommt, als geschnitten), und brauche es dann möglichst schnell auf. Das gilt eigentlich auch für andere Kräuter. Ich glaube, die fühlen sich draußen wesentlich wohler.

Ansonsten halte ich das Verholzen für normal. Der Thymian verholzt bei uns (draußen, im Blumenkasten, bei voller Sonne) auch sehr schnell. Ist doch nicht schlimm, umso besser kann man die stabilen Stile fassen, und die Blätter abribbeln. Die Stiele mache ich ungern ans Essen, selbst wenn sie noch weich sind.

Kräuter, die (draußen) schattig stehen, und weniger Sonne abbekommen, verholzen weniger schnell bis gar nicht, dafür schießen sie manchmal sehr.

Draußen gießen wir die Kräuter bei sehr heißem Wetter alle 1-3 Tage, ansonsten oft längere Zeit gar nicht.
Ich topfe auch alles sofort um, teile die Töpfe aus der Gärtnerei/dem Supermarkt manchmal noch auf, da die Pflanzen meist viel zu dicht sitzen. Ich topfe sie eigentlich immer in Einheitserde und dünge sie so gut wie nie.

Bearbeitet von Schelmin am 05.10.2013 18:09:11


Thymian ist ein Strauchgewächs und deswegen ist es normal, dass er verholzt.
Man sollte sich nicht scheuen ihn zurückzuschneiden, am besten im Frühjahr, da zeigt er einem sogar, wo er neu durchtreiben will.
Ihn in der Wohnung zu halten, wird nicht funktionieren, aber schon auf der Fensterbank draussen ist es kein Problem, sonniger Platz , durchlässiger Boden und wenig gießen, dann sollte dem Thymianglück nichts mehr im Weg stehen.
Ganz einfach kannst du ihn dir auch selber ziehen, einfach Triebspitzen in ein Erde-Sand-Gemisch stecken und an einen warmen hellen Platz stellen. Nach 3 Wochen ziehen sie kleine Würzelchen, die man dann binnen eines Sommers zu kleinen Pflänzchen heranziehen kann, ist einfach, macht Spaß und man muss sich nie mehr über Discounterpflanzen ärgern. Viel Glück!



Kostenloser Newsletter