Bild der Frau - Wartezeiten beim Arzt: wer hat sie?

zahnarzt eben - trotz termin , halbe stunde gewartet, dann kam die helferin, zahnstein und polieren. dann noch ne halbe tunde aufm stuhl waren. dann zahndoc,.. und das für 5 minuten routineuntersuchung,....
Gefällt dir dieser Beitrag?
beim zahnarzt kommen wir immer sofort dran, weil da das bestellsystem funktioniert.

aber in der chirurgischen ambulanz sind wir neulich wiedermal 4 stunden gesessen, nur um das pflaster über der op-narbe zu erneuern.
in dieser ambulanz bin ich mit meinen kindern schon so oft und so lange gesessen, dass es sich fast schon rentiert hätte selbst medizin zu studieren. :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das Problem kenne ich bei uns in der Ambulanz aber auch. Die geben meißtens alle Termin um 13 h und dann läuft das ab Wer kommt zu erst, der mahlt zu erst. So kommt es mir jedenfalls vor.
Gefällt dir dieser Beitrag?
zahndoc letzt eine stunde

hautarzt heute hat der doc schon auf mich gewartet

gyn - um 18 uhr termin, sollte um 21 uhr kommen - nix da, abgelehnt - oberhammer, mancmal denke ich, die ärzte wollen einem gar nicht mehr
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hab letztens ohne Termin fast 3 Stunden beim FA gesessen.
Da ich keinen Termin hatte muß ich morgens kommen. Ohne Termin machen die nur morgen.
Mein Sohn geht aber noch nicht in den Kiga und Mann ist morgens arbeiten.
Dann kann ich zusehen wie ich den da im Wartezimmer ruhighalte und wenn ich dran komme geht er noch mit rein zur Untersuchung, weil er bei der Arzthelferin nicht bleibt. Ist beim FA nicht grad so angenehm.
:labern:
Gefällt dir dieser Beitrag?
also, daß die Arzthelferin vom Finanzamt Deinen Burschi nicht ruhighält, versteh ich auch nicht.... überall inkompetente Beamte.....

Geht's noch?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wegen den 3 Stunden Wartezeit würd ich ja noch nix sagen. Ich hab ja keinen Termin und ich will was von denen, also warte ich auch.
Aber es wäre angenehmen, wenn man wenigstens Mittags kommen könnte wenn man einen Babysitter hat.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (lucky ohne strike, 23.07.2007)
also, daß die Arzthelferin vom Finanzamt Deinen Burschi nicht ruhighält, versteh ich auch nicht.... überall inkompetente Beamte.....

Geht's noch?

Wieso Finanzamt- die Rede war doch vom Frauenarzt?? Da würde ich mein Kleinkind auch nicht unbedingt ins Sprechzimmer mitnehmen wollen... oder soll es gleich Anschauungsunterricht in Sachen Sexualkunde bekommen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja, aber was tun, wenn´s sich nicht vermeiden läßt?
Er hat auch geweint, weil er ja nicht wußte was mit mir passiert.
Hab ihm dann später erklärt, dass das ein Doktor war und er nur geguckt hat ob ich krank bin.
Gefällt dir dieser Beitrag?
hab letzt nen termin beim gyn gehabt , termin 8 monate vorer machen müssen. krebsvorsorge.
um 18 uhr war termin.
ich ruf um 17 uhr an, wieviel wartezeit sei und sie meine karte in die reie legen möchte.
sie sagt, karte legt sie rein, lange wartezeit - ich rief dann später an,. und nochmal, es hieß dann um 22 uhr soll ich kommen - sorry , aber da geh ich doch nicht mehr zum gyn, muß doch mrgens früh aufstehen,. dann hab ich den termin abgesagt und um einen neuen gebeten.
sie meinte, der doc würde mich selber anrufen und den vereinbaren. dsa war vor 10 wochen !!! in der zwischenzeit hab ich nochmal nachgefragt, da sagte sie wieder, der doc würde anrufen - hallo ??? will der keine patienten mehr haben ?

heftig. ärgert mich
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wartezeiten kalkuliere ich auch immer ein, bei meinem Gyn gehts relativ zügig, bei meinem Zahnarzt noch schneller mx 5 Minuten, bei meinem Hausarzt sind stunden keine Seltenheit, ich hab mal mit meiner Tochter da 3,5 Stunden gesessen :wacko: und mein Internist ist der Oberhammer....
der arbeitet nachts noch...mein bester Termin war um 1.30 !ungelogen, wie gut das ich damals nur eine Strasse weiter gewohnt habe :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich kenne es garnicht anders, egal welcher Arzt, warten, warten bis zu 4 Std. :angry:
Sogar als Notfall (mit Darmverschluss) hab ich 1std vor Schmerzen nicht ein noch aus gewusst. :( Beim Hausarzt kommen die Privatpatienten auch sofort dran auch wenn das Wartezimmer voll ist. :wacko:
Wir haben aber leider auch keine große Arztauswahl, also.............. :huh:
LG Froschli
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ob bei HNO, Gyn, oder sonstwo... ich vertreibe mir die Zeit mit dem dort meist aktuellen "Stern", den ich seit Jahren gerne lese und rätsele... :) Da wird mir auch die längste Wartezeit kurz und ich bilde mir was auf meine Kreuzworträtselkünste ein ;) :D .

Reine Frauenzeitschriften / -journale mag ich persönlich nicht. Lieber "Stern", "
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Beim Hausarzt kommen die Privatpatienten auch sofort dran auch wenn das Wartezimmer voll ist


na wunderbar - deswegen warten kassenpatienten immer noch länger

2 - klassen medizin,.......
Gefällt dir dieser Beitrag?
Also bei Wartezeiten jenseits ner Stunde können mich auch keine Zeitschriften mehr glücklich machen. :no:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eine Stunde Wartezeit trotz Termin- da würd ich mich auch aufregen. Vier Stunden Wartezeit- entweder die Praxis ist katastrophal organisiert, oder es werden keine Termine vergeben? Ich hab schon von Praxen gehört, die grundsätzlich keine Termine verteilen (was ich überhaupt nicht verstehen kann... es ist doch viel praktischer, die Patienten auf den Tag und die Woche zu verteilen, je nach Dringlichkeit! Ohne Terminvergabe stehen mal gleich zwanzig Patienten gleichzeitig vor der Tür, und mal sitzt der Arzt in seinem Zimmer und "bohrt in der Nase"?)

Dass Privatpatienten in manchen Praxen gleich durchgeschleust werden bzw. nicht lang warten müssen, kann ich irgendwie nachvollziehen. Die zahlen immerhin ein mehrfaches dessen, was der Kassenpatient bezahlt, und wenn ein Privatpatient stundenrund warten muss, steht er einfach auf und geht woanders hin... was für die Kassenpatienten dann auch wieder nicht förderlich wäre. Eine Praxis, die nur von Kassenpatienten leben müsste, lebt nicht lang, denn die Kassensätze sind nun mal leider nicht kostendeckend. Das kann sich kein Arzt lang leisten...
Gefällt dir dieser Beitrag?
bin ich zu empfindlich ?

hatte ja nun augenarzttermin - hab extra vorher angerufen, ob ich komme soll oder ob es voll ist, dann würde ich lieber zuhause warten und später kommen - nein, ich solle gleich kommen. um 16:15 uhr. okay, ich fahr hin.
tür auf - bestimmt 30 grad, alle fenster zu, kindergeschrei, kindergerenne, 15 leute sitzen auf stühlen, die restlichen 6 stehen, !! . auch ganz alte menschen,..
ich schon genervt.
dann am tresen, die dame macht was ,.. läßt mich stehen, guckt nicht hoch und sagt guten tag, ein moment bitte,.. sie tippt und läßt mich 3 minuten stehen - hammer !
ich frage freundlich , wie lange ich denn rechnen muß an zeit, bis ich wieder gehen kann,.. also sehschule - 10 leute vor mir, dann tropfen, die müssen wirken, dann zum doc,.. 2 - 3 stunden sagt sie ,... boah.

ich was soooo sauer . hab gesagt, ich hätte jetzt keinenbock mehr, jedesmal - trotz termin seit 6 !! monaten , soo lange zu warten, sie hätten eine sehr schlechte terminplanung. und bin gegangen.
mrgen ruf ich an und laß meine akte kopieren, dann such ich nen neuen doc - das kann doch nicht sein ? das ist bei soo vielen ärzten so.

manche orthopäden hier : da muß man sich um 7 / oder nachmittags um 15 uhr anstellen, eine stunde später kommt die sprechstundenhilfe und nimmt die patienten an, dann der arzt irgendwann,... hammer.

ist das bei euch auch so schlimm ?

wenn man da mal wirklich akute schmerzen oder so hat,.. da soll man sich soo lange anstehen oder stunden warten ? boah,...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wenn ich diese Wartezeiten hier so lese, dann wird's mir total schlecht.

Ich bin immer sauer, dass wir US$ 20 fuer den Hausarzt und US$30 fuer den Spezialisten pro Besuch. Aber wenn ich die Wartezeiten so hoere, dann zahl ich lieber. Beim Zahnarzt warte ich hoechtens 2 Minuten, beim Gyn ca. 5 Minuten, dann kommt die Helferin, Blutdruck, Puls, Gewicht, ausziehen, weitere 5 Minuten, Gyn kommt und nimmt sich viel Zeit. Hausarzt ist ein bisschen schlimmer, Wartezeit ca. 15 Minuten wegen Notfaellen, etc. Auch wenn ich einen Termin brauche, wegen Erkaeltung z.B. und frag, ob ich heute reinkommen darf, dann krieg ich immer einen Termin, kann in der naechsten Stunde oder in 3 Stunden sein, aber dann ist Wartezeit auch immer nur 15 Minuten und das Wartezimmer ist voll, weiss nicht wie die das machen, ich nehm halt an, die sind total gut organisiert.

Aber was ich hier so gelesen habe, wenn die das hier durchziehen wuerden, wuerden Aerzte tonnenweise ihre Praxis schliessen muessen. Nee, sowas koennte hier nicht laufen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Heute hatte ich Zahnarzttermin, zusammen mit Junior. Termin war 15:30 Uhr. Kurz nach drei hab ich angerufen wie's ausschaut, wie sie im Plan sind- Antwort: passt alles. Also hingefahren, angemeldet, ins Wartezimmer gesetzt, Zeitschrift gegriffen. Hätte ich lassen können... bin nicht über die Inhaltsangabe gekommen. Um 16 Uhr waren wir bereits wieder im
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mit Wartezeiten von ca.20Min. muß man schon rechnen das ist auch ok.
Ich habe beim Chirurgen auch schon mal 2Std. gewartet und beim Orthopäden waren es auch einmal sogar 4 Std. :blink:
Mit Termin.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
bin ich zu empfindlich ?

hatte ja nun augenarzttermin - hab extra vorher angerufen, ob ich komme soll oder ob es voll ist, dann würde ich lieber zuhause warten und später kommen - nein, ich solle gleich kommen. um 16:15 uhr. okay, ich fahr hin.
tür auf - bestimmt 30 grad, alle fenster zu, kindergeschrei, kindergerenne, 15 leute sitzen auf stühlen, die restlichen 6 stehen, !! . auch ganz alte menschen,..
ich schon genervt.
dann am tresen, die dame macht was ,.. läßt mich stehen, guckt nicht hoch und sagt guten tag, ein moment bitte,.. sie tippt und läßt mich 3 minuten stehen - hammer !
ich frage freundlich , wie lange ich denn rechnen muß an zeit, bis ich wieder gehen kann,.. also sehschule - 10 leute vor mir, dann tropfen, die müssen wirken, dann zum doc,.. 2 - 3 stunden sagt sie ,... boah.

ich was soooo sauer . hab gesagt, ich hätte jetzt keinenbock mehr, jedesmal - trotz termin seit 6 !! monaten , soo lange zu warten, sie hätten eine sehr schlechte terminplanung. und bin gegangen.
mrgen ruf ich an und laß meine akte kopieren, dann such ich nen neuen doc - das kann doch nicht sein ? das ist bei soo vielen ärzten so.




hab heute da nochmal angerufen und die situation ruhig geschildert und nachgefragt, wieso so reagiert wurde , mich zu bestellen, obwohl soo viele da sind, trotz termin,.. hätte ja auch zuhause gewartet.

da sagt sie, die patienten kamen alle erst innerhalb der 5 minuten vor mir,...

da hab ich nur gesagt, es sei ja dann ein schlechtes terminmanagement.

sie meinte , das sei eine ausnahme gewesen .

ich hab es IMMER erlebt, wenn ich da war, daß es so voll war, und viele bekannte, die da sind ebenso . also erzählt sie mir märchen .

hab auf eine entschuldigung oder so gewartet.

kamnicht.

hab ihr dann gesagt, sie möchte bitte meine akte kopieren, ich wechsel den arzt - da sagt sie, sie brauche ein eüberweisung dafür . okay sage ich, ich bringe eine, darauf steht dann 1 Kopie !!!

hammer,....


hab sonen dicken hals,...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Trulli, 09.10.2007)
hab ihr dann gesagt, sie möchte bitte meine akte kopieren, ich wechsel den arzt - da sagt sie, sie brauche ein eüberweisung dafür . okay sage ich, ich bringe eine, darauf steht dann 1 Kopie !!!

Wieso braucht sie eine Überweisung um eine Akte zu kopieren? Muss ich direkt mal in EBM / GOÄ nachschauen...

eigentlich hat jeder Patient das Recht, seine Akten (in Kopie) zu erhalten, allerdings auf eigene Rechnung.

Ansonsten: neuen Arzt suchen und von dem die Akte anfordern lassen ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Valentine:

Kopieren auf eigene 'Rechnung kann ganz schön teuer werden, bei dem Arzt, bei dem ich zuletzt war ( gehe da auch aus anderen Gründen nicht mehr hin), hing ein großes Plakat, dass er leider gezwungen ist für jede kopierte Seite 8 Euro zu berechnen. :(

Das finde ich persönlich ganz schön viel, denn sooo teuer ist eine Kopie, auch das Gehalt der Angestellten mitgerechnet, wohl kaum. :wallbash:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Kopieren auf eigene 'Rechnung kann ganz schön teuer werden, bei dem Arzt, bei dem ich zuletzt war ( gehe da auch aus anderen Gründen nicht mehr hin), hing ein großes Plakat, dass er leider gezwungen ist für jede kopierte Seite 8 Euro zu berechnen


das is ja nen sauerei

morgen bin ich wieder im ärztehaus, diesmal beim gyn . da werd ich beim augendoc mal reinschauen und fragen.

beim kinderdoc kosten ja auch bescheinigungen und atteste 5 euro, finde ich hammer, da machen die ein kreuz und nen stempel und die unterschrift und dann 5 euro,.. hammer
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Trulli, 09.10.2007)
Zitat
Kopieren auf eigene 'Rechnung kann ganz schön teuer werden, bei dem Arzt, bei dem ich zuletzt war ( gehe da auch aus anderen Gründen nicht mehr hin), hing ein großes Plakat, dass er leider gezwungen ist für jede kopierte Seite 8 Euro zu berechnen


das is ja nen sauerei

morgen bin ich wieder im ärztehaus, diesmal beim gyn . da werd ich beim augendoc mal reinschauen und fragen.

beim kinderdoc kosten ja auch bescheinigungen und atteste 5 euro, finde ich hammer, da machen die ein kreuz und nen stempel und die unterschrift und dann 5 euro,.. hammer

Für kurze Berichte oder Atteste darf nach GOÄ (privatärztliche Abrechnung) 5,36 EUR abgerechnet werden. (http://www.e-bis.de/goae/defaultFrame.htm , B. Grundleistungen, VI. Berichte und Briefe)

Schreibgebühren:

(95) Schreibgebühr, je angefangene DIN A 4-Seite 3,50 EUR


(96) Schreibgebühr, je Kopie 0,18 EUR.

Acht Euro pro Seite sind demzufolge Wucher- da würd ich mich mal an die KV wenden.
Gefällt dir dieser Beitrag?
so,.. ich schon wieder - 16 uhr gyn - termin .

rufe vorher an - : rufen sie um 17 uhr nochmal an .

17 uhr angerufen : rufen sie um 17.45 uhr nochmal an,...

ich warte und warte,...

wenn ich vollzeit berufstätig wäre, hätte ich überhaupt keine zeit mehr für was anderes,..

mennooooo
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Trulli, 09.10.2007)
beim kinderdoc kosten ja auch bescheinigungen und atteste 5 euro, finde ich hammer, da machen die ein kreuz und nen stempel und die unterschrift und dann 5 euro,.. hammer

:o Das ist ja wohl mehr als gemein. Bei uns kosten sie 1,50 Euro. Egal ob Sportbefreiung oder Bestätigung, dass das Kind frei von ansteckenden Krankheiten ist. Ich finde es trotzdem überzogen, da ich privat versichert bin und schon genug abgerechnet werden kann.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Valentine:

KV geht bei mir nicht, obwohl da noch mehr nicht korrekt abläuft. :wallbash:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Warum, bitte, kannst du dich nicht an die Kassenärztliche Vereinigung wenden und nachfragen wie Kopieen abgerechnet werden dürfen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
heute beim doc. 5 minuten gewartet. dann hat sie sich 20 minuten zeit genommen !!!! und alle fragen beantwortet !! super. einfach nur toll. die ärztin mag ich sehr gerne !!freue mich immer auf den termin.

und beim blutabnehmen auch nur 2 minuten gewartet.




mein mann heute hatte zahnweh im job, dann sagte der zahndoc, er soll gleich kommen und wartezeit mitbringen. er war dann um 11 da und kam erst um kurz vor 2 dran, das is hammer !!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich war mal bei nem Orthopäden, bei dem ich trotz Termin 3 Stunden warten musste, das war echt unmöglich. Ansonsten, also bei den anderen Ärzten, warte ich meistens so 5-10 Minuten. Bissel länger fänd ich nicht schlimm, wenn Patienten nicht pünktlich kommen, verschieben sich alle anderen Termine auch, kann mal passieren. Aber es muss halt im Rahmen sein und Ausnahme bleiben.

Der Orthopäde letzte Woche hat mich auch ca. 5 Minuten warten lassen. Wie viel Zeit er sich dann genommen hat, kann ich nicht genau sagen (hab nicht auf die Uhr geguckt), aber er hat sich meine Beschwerden erst mal ganz genau beschreiben lassen, und dann gründlich untersucht - auch neurologische Tests. Sollten zwar eigentlich Standart sein, aber er war tatsächlich der erste den ich kenne, der es auch gemacht hat. Naja, und bei der Behandlung hat er mir immer gesagt was er grad warum macht (wenns denn nötig war, das meiste kannte ich ja).
Klingt wie aus nem Märchen, aber der Kerl war echt super! :daumenhoch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Froschli, 07.10.2007)
Ich kenne es garnicht anders, egal welcher Arzt, warten, warten bis zu 4 Std. :angry:
Sogar als Notfall (mit Darmverschluss) hab ich 1std vor Schmerzen nicht ein noch aus gewusst. :( Beim Hausarzt kommen die Privatpatienten auch sofort dran auch wenn das Wartezimmer voll ist. :wacko:
Wir haben aber leider auch keine große Arztauswahl, also.............. :huh:
LG Froschli

Aber als Notfall warst du doch nicht in einer Praxis oder?????
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wollte ja letzte Woche eigentlich nur nen Termin für die Grippeschutzimpfung beim Hausarzt holen...

Und ich konnte gleich da bleiben. Bei der Gelegenheit wurde gleich noch nen Lungenfunktionstest gemacht...

Das hat mich echt überrascht. Normalerweise sitze ich dort auch nen bißchen, wenn ich nen Termin habe...Glück gehabt, war anscheindend echt nichts los :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich musste dieser Tage nur ein Rezept abholen und bin an der Rezeption neben einer Dame gestanden, die nach eigenen Angeben noch nie in der Praxis war. Sie hatte auch keinen Termin. Sie hat die MTAs so dermassen angezickt, sie hätte noch einen anderen Termin und wolle SOFORT zum Doktor. Das Wartezimmer war rappelvoll. Die MTAs haben gesagt, sie müsse halt im Wartezimmer Platz nehmen, wie jeder andere auch. Nachdem die Zickerei auch nach längerer Zeit keinen Erfolg hatte, ist die Frau wutschnaubend abgezogen. Mit dem Hinweis, dass sie sich wohl einen anderen Arzt suchen muss. DAS hat dem Praxisteam sicher unwahrscheinlich leid getan !
Ich richte mich immer auf 1/2 Stunde Wartezeit ein, und habe auch immer was zu lesen mit.
Gefällt dir dieser Beitrag?
warten, warten warten, ich hasse es


1. gyn - termin seit 9 monaten - 3 stunden warten.

2. männe hat zahnweh am arbeitstag, ruft zahndoc an morgens - er solle gleich vorbeikommen. er war dann um halb 11 uhr da, kam um halb 2 !!!!!!!!!!! dran !!!! der chf hat sehr doof geguckt, als er so spät wiederkam.

3. neurologe - 16 uhr temin ( seit 4 monaten ) - um 17 uhr frage ich nach, was los sei, ich hätte noch mehr zu erledigen heute... die dame nach mir war auch genervt und ging dann auch nach hause, nachdem sie mich fragte, ob ich denn lange bräuchte.....
ärztin kam dann um 17.10 ausm raum, erzählte dann noch gmütlich mit nem patienten am tresen über fußball - ich wäre fast geplatzt - dann war ich endlich dran...... 5 minuten.

4. augenarzt : Termin seit 5 monaten : 2 stunden mußte ich warten . ein " notfall " ( bindehautentzündung) kam sofort dran.

5. freundin heute zahndoc : während der arbeitszeit, weil nix anderes frei war , termin. sie hin - 1 stunde gewartet - dann gegangen - zum job. plötzlih war auch für morgen abend ein termin frei,...

6. magenspiegelung ambulant in der praxis. termin seit 4 monaten !!
nehme extra den ersten termin um 8.15uhr - damit ich nicht warten muß. die praxis füllt sich - sind 3 ärzte, mit blutabnehmen usw. die patienten steen schon, da keine stühle mehr frei sind.
ich she meinen arzt, ie er aufgescheucht hin und her läuft, mal mit zeitung, dann mit telefon, dann verschwindet er,... mit 20 minuten verspätung bin ich dran. kurznarkose. ruhe im extraraum, da kommt er,ich müsse gehen, der nächste patient brauche den raum - DANKE !! und das mit narkose,...

wenn ich noch länger übelege und schreibe, dann platzt mir der kragen !!!!!

ich bin gesetzlich versichert.............

Bearbeitet von Trulli am 11.06.2008 22:45:09
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hatte mit meinem Jüngsten eine Termin beim Hautarzt.Zum Allergietest!
Habe ich extra am Telefon gesagt.
Bekomme einen Termin 2 Monate später :blink:
Ich mußte Urlaub nehmen,mein Sohn einen Tag Beurlaubung von der
Schule.
Als wir die Praxis betreten ist die schon rappelvoll.Wir stehen sage und schreibe
2 Std und 30 min. rum ,weil kein Platz mehr frei ist.
Dann kommen wir dran und der Arzt eröffnet mir dann nach einer kurzen
Befragung,daß mein Sohn einen Allergietest bräuchte :o
und das der aber nicht gemacht werden kann,weil er seine Tabletten 6 Tage
vorher absetzten müßte.
Gibt uns die Hand und das wars.
Dann hatte ich 14 Tage später wieder einen Termin,daß selbe Spiel wieder.
Beurlaubung - Urlaub und gerade wollen wir abfahren von daheim,da klingelt
das Telefon :Leider müssen wir einen anderen Termin mit ihnen vereinbaren"
Vergeßt es! Ich suche einen anderen Arzt !
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es geht auch anders.

HNO-Arzt . Kein Termin.

Auf einem Schild steht das Kinder und Notfälle vorrang haben !!
Ich komm hinein. Der Saal rammelvoll. Drei Kinder dabei. Kein Notfall.
Ich an die Rezeption. Angemeldet. Dreh mich um, um zu sehen was sich in Sachen Sitzmöglichkeit so ergibt, geht die Tür auf und mein Name wird aufgerufen.
Keine 2 Minuten nach der Anmeldung.

Nach 10 Minuten habe ich die HNO- Praxis verlassen.
Liegt wahrscheinlich an der Art der Versicherungen, wie man in Arztpraxen behandelt wird.

Bearbeitet von Houseman am 12.06.2008 08:24:57
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Vergeßt es! Ich suche einen anderen Arzt


da wird es genauso sein !!!


ja, die privaten - die haben es besser !!

2 klassen gesellschaft,.....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich muss genauso lange im Wartezimmer sitzen, wie andere Versicherte. Bei der Abrechnung mit der Versicherung gibts ab und zu Probleme, weil Ärzte Dinge abrechnen, die nicht akzeptiert werden. Da bleibe ich schon mal auf ein paar zig Euro sitzen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Ärzte...

Bei meiner Gyn is ne halbe Stunde öfter drin, trotz guter Organisation, aber das liegt daran, dass die Frau super- gründlich ist, und sich echt Zeit nimmt für jeden Patienten. Da wart ich dann echt gerne. Man kriegt auch problemlos innerhalb von 1- 2 wochen einen Termin, wenns was wichtiges ist, auch schneller.
Bei meinem letzten hab ich teils 2 Stunden gewartet, und die Knalltüte war blind wie ein Maulwurf (oder doch selektives Sehvermögen?)

Hausärztin: Immer volles Wartezimmer, aber innerhalb von ner Stunde gehts immer. Ansonsten haben die meine Handynummer, und rufen an, wenn absehbar ist, dass es länger dauert. Damit kann ich auch leben.

Neurologe is auch ok, innerhalb von ner Stunde geht das, aber man wartet nen Monat auf nen Termin. Dass das anscheinend nicht viel ist, hab ich hier im Thread erst gemerkt ;)

Am schlimmsten isses mit den Orthopäden, finde ich. Ich hab noch immer keinen gefunden, der was taugt (in München - also, Auswahl hätt ich ja). Aber man muss ja immer erstmal 10 durchtelefonieren, bis man einen findet, der Kassenpatienten nimmt... Und das find ich ist schon unter aller ... . Dass n Privatpatient schneller drankommt, ok, wenns sein muss. Aber dass man sonst nicht mal als Patient akzeptiert wird - nee, das geht in meinem Hirn nicht. Und dann erzähl mir noch einer, 2-Klassen-Medizin hätten wir hier nicht...
:wallbash:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hab das auch schon oft erlebt. Mit meiner Oma (jetzt 88 Jahre) zur Ärztin, die die Herzschrittmacher kontrolliert. Einen Termin für den nächsten Besuch haben wir immer gleich mitgenommen, also 6 Monate im Voraus. Wenn sie um 10 einen Termin hatte, habe ich einen Stadtbummel gemacht und grundsätzlich erst nach ca 2-2,5 Stunden das erste mal nachgefragt, wie die Lage aussieht. Wenn wir viel Glück hatten, war sie nach 3 Stunden draussen. Mittlerweile geht sie gar nicht mehr hin, die Warterei hält sie nicht mehr durch. Und Hausbesuche sind auf Grund der notwendigen Technik nicht möglich. Wo kämen wir denn dahin, wenn jeder Patient eine Sonderbehandlung erhält?? HÄÄÄ?

Schnattchen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Trulli, 12.06.2008)

da wird es genauso sein !!!


ja, die privaten - die haben es besser !!

2 klassen gesellschaft,.....

:hmm: :hmm:
Ich weiß nicht. Da wir eine Selbstbeteiligung von 2700€ pro Jahr und Erwachsenen haben, überlege ich mir schon ob ich zum Arzt muß oder nicht.
Schon allein wegen der Beitragsrückerstattung.

Wo andere zum Arzt gehen, behandle ich mich selbst. :sternchen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
oweioweiowei!! Da wirds ja einem schlecht!
Als die Praxisgebühr noch nicht gab, klapperte ich "alle" Praxen ab, bis dass ich eine fand, wo der Arzt kompetent war und ebenso die MTAs!
Jetzt wohne ich allerdings in einer neuen Stadt und es war nicht einfach, jemanden zu finden. Es ging also hier viavia!
Eine Gynäkologin hat sich mal so dermaßen übernommen, dass -so kam mir das vor- alle 5 Minuten eine Patienten bestellt wurde. Nach 2 Jahren war die Praxis zu jeder Uhrzeit voll und für einen Termin musste man über ein halbes Jahr warten, und wenn Du den Termin hattest, dann konntest Du nochmal 3 Std rumgammeln! Halloooo??? Nee, das geht nicht.
Dann habe ich gewechselt und die "neue" Frauenärztin erzählte mir, dass das ihre Studienkollegin war und sich schon immer sehr übernommen hat.... soviel dazu....

Aber eins sage ich euch! Unikliniken sind sowas von absolute Sch***!!!! Hast n Termin, weißt keiner davon. Dann rufen sie dich daheim an, wo Du bleibst. Biste wieder da, steht nur aufgeschrieben, dass Blutabnahme ansteht und keine CT HÄÄH??? Ich muss noch dazu sagen, dort wird kräftig an den Stellen "optimiert" und alle 3 Monate sitzt jmd. neues da....auch an Ärzten....tztztztz
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eigentlich bin ich eine recht geduldige Pazentin,aber als ich einmal mit Termin 3Stunden warten musste und einmal als Notfallpazentin(Migräne)von morgens 7:00Uhr bis mittags halb 1 warten musste und der Doc mir alles mögliche erzählte,nur nichts über meinem "Problem",habe ich meinen langjährigen Hausarzt gewechselt. Ich habe wirklich Verständnis,gerade bei älteren Menschen oder Kiddis,aber dass war an dem Tag einmal zuviel....Mit Migräne sitze ich garantiert nicht mehr stundenlang im Wartezimmer :wacko:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Trulli, 12.06.2008)


ja, die privaten - die haben es besser !!


Stimmt nicht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Aquatouch, 13.06.2008)
Stimmt nicht.

Natürlich stimmt das. Mein Mann und meine Kinder sind privat versichert, ich leider immer noch gesetzlich.

Ich bemerke aber deutliche Unterschiede bei Wartezeiten - z. B beim Orthopäden gehe ich mit den Kindern durch, ich selber warte 2 Stunden - , aber auch bei Medikamenten.

Mein Mann das teure neue Antibiotika, ich bei der gleichen Erkrankung Penicillin für € 2,50. (Bin ich auch mit gesund geworden. ;) )
Bei der Logopädin kann man die Behandlung innerhalb von 10 Tagen anfangen, von anderen weiß ich, dass sie Monate auf einen freien Termin warten.

Selbst beim Augenarzt kann man direkt dableiben als Privatpatient, wenn einem spontan danach ist, diesen mal wieder zu sehen. Als gesetzlicher bekommt man gesagt, man dürfe in sechs Wochen noch mal anrufen, da die Termine für das nächste halbe Jahr schon vergeben seien und der neue Terminkalender in sechs Wochen "eröffnet" würde. Dann darf man hoffen, vielleicht im nächsten Vierteljahr dranzukommen, aber nur mit viel Glück.

Im Prinzip sind das ja die Kleinigkeiten, die ärgerlich sind. Dramatisch wird es, wenn es um wirklich ernste Erkrankungen geht. Auch da werden Unterschiede gemacht.

Nicht an die zwei-Klassen-Gesellschaft glauben nur noch langjährig privat Versicherte, die Erfahrung hab ich jetzt schon öfter gemacht.

@ houseman: Es gibt auch Tarife ohne SB!
Gefällt dir dieser Beitrag?
also, wenn ich mir z.B. die sportler anschaue - die haben sonstige erkrankungen, und sind nach wenigen tagn wieder superfit.

ich hab nach ner hand OP , die eigentlich routine is und die ärzte sagte 2 wochen krank - 12 wochen kranksein müssen, da sie unbeweglich war und ich viele KGs benötigte !!

nem sportler wäre das nie passiert !!!!!!!!!!!!!!!!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Trulli, dann solltest Du Sportler werden ;-))

So. Ich bin seit 21 Jahren im Beruf, davon 10 Jahre Arzthelferin in verschiedensten Praxen, 11 Jahre Klinik, bis vor kurzem Uniklinik.

Ich muss wirklich sagen, sorry, aber ich kann's nicht mehr hören.

Dieses permanente Gejaule und Gejaller und Beklage und Gemotze.....es gibt so viele Leute, denen es WIRKLICH schlecht geht, da relativiert sich sowas banales wie eine verlängerte Wartezeit in einer Praxis ganz erheblich, wenn man im Gesundheitswesen arbeitet. Und die Leute dort sehen alles, jeden Tag, vom sich-permanent-beklagenden Routinepatienten mit Bagatellerkrankung bis zum sehr bedauernswerten langsam und grausam vor sich hin sterbenden Krebs- oder sonstwie chronisch Kranken. Klar ist das weder eine Entschuldigung für schlechte Praxis- oder Klinikorganisation (auch sowas gibt's) noch für saloppes Verhalten der dort Angestellten oder Ärzte, aber es ist nunmal Fakt und leider Alltag.

Als Arzthelferin hatte ich Arbeitszeiten von zum Teil 12 Stunden täglich. Je nach Praxis habe ich morgens um 1/2 7 schon beim ersten Patienten hausbesuchsmässig auf der Matte gestanden und die Praxis gegen 9 Uhr abends mit dem letzten Patienten verlassen, manches Mal ohne Mittagspause, und selbstverständlich ohne Überstunden bezahlt zu bekommen. Bei einem Gehalt, für das eine Verkäuferin kaum arbeiten würde. Zwischen diesen Stunden ist man ständig der Puffer zwischen genervten und überarbeiteten Ärzten, den nicht zu erfüllenden Forderungen der Krankenkassen und den oft aus unterschiedlichen Gründen unzufriedenen Patienten (sowieso ein heikler Kundenkreis, da ja auch noch krank und daher sowieso meist unleidig). Die wenigsten Patienten lassen ihren Unmut am Arzt selber aus, dafür ist erstmal die Arzthelferin da. Mit dem Arzt will sich's kaum einer verderben. Dann kommt dazu, dass man als Arzthelferin überhaupt nicht wirklich beurteilen kann, ob ein Patient, der z. B. "notfallmässig" ins bereits übervolle Programm rutscht (rutschen muss), tatsächlich ein solcher ist oder evtl. zugunsten der Patienten, die schon lange Termin haben, noch aufgeschoben werden kann. Sicher kennt man seine Pappenheimer und die Leute, die regulär den Notfallpatienten mimen, damit sie flotter oder überhaupt dran kommen, in Wahrheit aber nur ihre eigenen Termine nicht organisiert kriegen und sich darum schon gar keinen besorgen. Aber auch dieser Patient kann 20 x unberechtigt als Notfall rangekommen sein und beim 21. Mal ist es berechtigt und die Arzthelferin, die ihn dann aufgeschoben hat, kriegt richtig Ärger - und ihr Chef kann sogar verklagt werden. Davor hat dieser natürlich Angst und nimmt folgerichtig alle Notfälle an. Logisch. Per Gesetz darf er die auch gar nicht ablehnen. Ausserdem MUSS der gute Mensch ja auch kaufmännisch denken. Nicht umsonst schließen viele Praxen wieder ihre Pforten - so wohlhabend wie in den 80ern sind die Ärzte heutzutage schon lange, lange nicht mehr. Die meisten kämpfen um ihre pure Existenz - und lassen sich dafür noch täglich anmaulen.

Ne, vielen Dank...ich jedenfalls bin gottfroh, dem Praxisbetrieb entronnen zu sein. Im Krankenhaus hat man zwar auch viel Mist, aber es ist noch ETWAS geregelter als im niedergelassenen Bereich.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Tulpe, 30.06.2006)
denn die werden sogar in ein anderes Wartezimmer gebracht damit nimand sieht das die vorgenommen werden.

als Jugendliche war ich bei einem Arzt, der der Freund meines (wesentlich älteren) Bruders war. Ich hatte also Privatpatientenstatus.
Beim ersten Mal kam ich ins Wartezimmer - Campingstühle - und vertiefte mich gerade in Das Goldene Blatt, da wurde ich rausgerufen und ins das Privatwartezimmer gebeten. Ledersessel. Aber leider kein Goldenes Blatt, keine Brigitte oder Bunte, sondern Jagdzeitung und Wirtschaftsmagazine.
War das langweilig!
Später habe ich darauf bestanden, im normalen Wartezimmer Platz nehmen zu dürfen. Ich musste doch wissen, wie die Windsors so drauf waren.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo, also mir ist heute auch was unglaubliches passiert beim Frauenarzt :labern:
Ich hatte keinen Termin...also bin ich heute morgen um 7.45Uhr hingegangen, weil um 8Uhr Öffnungszeit war. Es schien erst kein Problem das ich ohne Termin da bin, da ich auch Beschwerden hatte... Ich setzte mich also ins Wartezimmer wo schon 2 andere Frauen ( ohne Termin ) warteten. Nach 2 Stunden kamen und gingen die anderen Patienten ( mit Termin ). Ich hörte dann wie sich die 2 unbestellten Frauen aufregten das man hier nicht ohne Termin rangenommen wird, sondern erst die anderen mit Termin. Man könnte ja auch einen unbestellten mal zwischendurch ran nehmen.... Naja der Meinung bin ich auch. :huh: Nach 2 Stunden kam dann die Arzthelferin rein und sagte das etwas mit meinem Überweisungsschein nicht stimmt. Und ja leider stimmte das.... Die Schwester hatte mir einen falschen Schein gegeben gehabt, aber woher soll ich das denn wissen? Und warum zur Hölle fällt es denen erst 2 Stunden nachdem ich schon gewartet habe auf? Ich ging also nochmal los um den richtigen Schein zu holen... Als ich wieder zurück kam sah ich das die anderen 2 Frauen ( ohne Termin ) schon vorne warteten, also sie werden bald ran kommen. Ich setzte mich also wieder ins Wartezimmer... 1 Stunde verging... die 2 Stunde verging... Dann kam die Schwester nochmal rein und sagte das sie meine Krankenkarte nochmal brauch und ich fragte Sie wie lange das noch dauern soll, denn ich habe noch einen Termin. Sie sagte das Sie hofft das wir das schaffen und das es ohne Termin immer bisschen schlecht ist. Okay ich bin sonst ein sehr geduldiger Mensch aber das hat mich wirklich sauer gemacht.... :labern: Nach 5 Stunden wurde ich dann endlich aufgerufen, aber das auch erst bis alle anderen Patienten vorher dran waren!!! Im Wartezimmer wartete ich dann noch 20 Minuten... Meine Untersuchung dauerte unglaubliche 5 Minuten!!!! Ich kann es einfach nicht glauben. Ich war sozusagen als erste da und ging als letzte. Ich fühle mich richtig verarscht und bin immer noch extrem sauer. 5 1/2 Stunden warten für 5 Minuten Untersuchung. :blink: Ich weiss nicht wo dran es gelegen hat. Ich würde mich so gern irgendwo beschweren, aber ich hab keine Ahung ob sowas geht... Der Ärztin gebe ich noch nicht mal die Schuld. :aengstlich:
Unglaublich was man sich alles gefallen lassen muss :heul:



MFG BlackTyson
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps
Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln
Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln
8 11
Grundlegendes zum Thema Bluthochdruck – keine Therapievorschläge
Grundlegendes zum Thema Bluthochdruck – keine Therapievorschläge
11 11
Alte Hausmittel gegen gesundheitliche Beschwerden
Alte Hausmittel gegen gesundheitliche Beschwerden
40 7
Bettnässen bei Kindern - Ursachen & Tipps
Bettnässen bei Kindern - Ursachen & Tipps
12 8