Brotbacken, Rezepte: mit und ohne Automat


Nach Belieben mit Mehl verdicken oder mit Wasser verdünnen.


hallo berry,

ich hab grad das rezept und die kommentare dazu gelesen - man kann nach belieben anderes mehl nehmen und noch körner, haferflocken usw. in den teig geben... warum machst du es nicht so, wie du es am liebsten haben möchtest?

oder schreib uns doch mal dein lieblings-brot-rezept her, dann haben wir alle was davon... :blumen:


Zitat (berry @ 04.04.2006 - 12:36:00)
Also ich muss schon sagen, das 3-Minuten-/Blitzbrot ist wirklich ziemlich ungesund, besteht ja nur aus Weißmehl.
Null Vitamine, null Ballaststoffe.

Aber warum ? Ich nehme Roggenmehl statt Weizenmehl, davon abgesehen dass man doch an Körnern reinwerfen kann, was man will. Steht auch in den Kommentaren.

Murphy

Zitat (berry @ 04.04.2006 - 12:50:11)
Noch ein Rezept:
50g Mehl
300ml Wasser
20min kochen
Ergibt Brei.

Du kannst Dir aber auch `ne Semmel an Schlips binden ^_^

@berry: spamanfall ? :unsure:


[
Hallo Nyx, sorry dass ich erst jetzt antworte, habe es jetzt erst gelesen

Hier mein Stutenrezept:

Stuten

1 kg Mehl
2 P. Trockenbackhefe
5 EL Zucker
1,5 EL Salz
400 ml Buttermilch
375 ml Milch
evtl. 5 EL Sesam oder
400 g Rosinen


oder 800 g einf. Mehl und 200 g Weizenvollkornmehl
dabei etwas mehr Milch nehmen.

Hefeteig wie üblich zubereiten.
Rosinen zufügen. Große Backform mit
Backpapier auskleiden - Teig mit Büchsenmilch bestr.

45 Min. / 190 ° HL



Gutes Gelingen

Gruß Nate

Bearbeitet von Nate am 06.04.2006 16:31:09


jo ^^

Wie bleit Brot Knusprig

Das Thema sacht schon alles :rolleyes:

ich habe das Problem das wenn ich Brot kaufe
die kruste immer so schön Knusprig ist.

Aber am nächsten Tag ist weich und Labbrig :labern:

Was kann man dagegen Tun ??

Mfg


Ich friere Brot in Scheiben ein.
Ich habe einen Brötchenofen, da leg ich es morgens rein und es wird wieder richtig knusprig.
Bevor ich den Ofen hatte, habe ich die Scheiben auf ein Stück Alufolie auf die Herdplatte gelegt. Geht auch prima.


Ich friere das Brot auch in Scheiben ein. Wenn ich es richtig knusprig haben möchte tue ich es in den


Hi

Ich glaube ihr habt die Frage Falsch verstanden^^

Mir geht es um die Kruste die soll Knusprig Bleiben.

Das Brot Knusprig wird wenn ich es Toaste oder in den


Mfg


Trocken lagern!

Nicht in Plastik am besten Leinensack!!!

Es gibt auch Brotkästen!!!


Zitat (Das Brot @ 20.04.2006 - 18:46:07)
Hi

Ich glaube ihr habt die Frage Falsch verstanden^^

Mir geht es um die Kruste die soll Knusprig Bleiben.

Das Brot Knusprig wird wenn ich es Toaste oder in den Backofen lege ist Klar ^^ :P


Mfg

Nee, ich hab das schon richtig verstanden.
Der Trick ist, bei der Herdplatte die Temperatur richtig einzustellen - nicht zu hoch - und den richtigen Zeitpunkt zum Runternehmen zu erwischen.
Es kommt natürlich auch auf das Brot an. Es gibt Brot, bei dem ist die Kruste niemals knusprig, ist sie es im frischen Zustand, dann funktioniert das mit dem Aufbacken.
Du darfst es aber nicht auftauen - es muss gefroren in den Bäcker oder auf die Herdplatte.

Hallo ihr Lieben :D
Bin leider zu faul zum Googeln,hat irgendjemand gerade einen Link,wo man leckeres Brot backen kann?????

Danke
blumenelfe :blumen:


Schau mal:Hier!
und:da!!!


Hallo Wurst :blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss: :bussi:

Hast mich wieder einmal gerettet,vor allem meine Faulheit unterstützt

Danke
blumenelfe :blumen:


Hallo, ich überlege mir die Anschaffung eines Brotbackautomaten. Mit welchem habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

B) ^_^

noodle :blumen:

sorry hatte über Brot und Brotbackautomat nix gefunden :huh:

dankö für eure Antworten :)

Bearbeitet von noodle am 19.06.2006 07:47:13


hallo!

ich benutze den aus dem aldi, der war ca vor einem halben jahr dort im angebot, seither backen wir nurnoch das brot damit....köstlich....

eine anschaffung die sich auf alle fälle lohnt


Wir haben uns das letzte mal bei aldi einen brotbackautomaten gekauft, und backen darin das brot fast nur. Die Bedienung ist super einfach und die Backmicschung bekommst du überall. Der einzige Nachteil das Brot ist sehr weich, hole mir deshalb zwischendurch mal ein festes Vollkornbrot vom Bäcker. Ich denke wenn ihr mehrere zu Hause seid lohnt sich die anschaffung schon.


Zu diesem Thema gibt´s schon eine ganze Menge Informationen:

z.B.: hier

und auch da

Vielleicht hilft dir das schon weiter.


Hi,

es hilft Dir vielleicht nicht weiter aber ich habe mich extra wieder von meinem Automaten getrennt. Es dauert zu lange, ist umständlich und ich finde das eklig mit dem Knethakenloch im fertigen Brot.

Was ist der Grund für die Anschaffung ? Vielleicht fehlt Dir nur ein Rezept, wie Du mit geringem Aufwand Brot ohne Automat backen kannst ? Falls nicht, sorry für die unnötige Antwort.


Grüße
Murphy


Du kannst die Knethaken kurz nach einer "anbackphase" auch heraus nehmen, geht mit jedem backen immer besser. Klar wenn ich sofort Brot brauche muss ich zum Bäcker gehen, aber mann weis doch ungefähr wann das Brott alle ist und backt dem entsprechend neues.


Zitat (curly72 @ 19.06.2006 - 14:29:13)
Du kannst die Knethaken kurz nach einer "anbackphase" auch heraus nehmen, geht mit jedem backen immer besser. Klar wenn ich sofort Brot brauche muss ich zum Bäcker gehen, aber mann weis doch ungefähr wann das Brott alle ist und backt dem entsprechend neues.

Ich habe halt festgestellt dass mir der Aufwand mit Automat zu gross ist, weil ich mit dem Blitzbrot nur 5 minuten für den Teig brauche und 60 Minuten zum Backen.

Was ist denn ein Blitzbrot??


Steht bei den Tipps unter Frühstück, Brot & Brötchen oder so.

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...nuten-Brot.html

Bearbeitet von murphy am 19.06.2006 14:43:43


Zitat (curly72 @ 19.06.2006 - 14:29:13)
Du kannst die Knethaken kurz nach einer "anbackphase" auch heraus nehmen, geht mit jedem backen immer besser. Klar wenn ich sofort Brot brauche muss ich zum Bäcker gehen, aber mann weis doch ungefähr wann das Brott alle ist und backt dem entsprechend neues.

Wie geht das denn, ohne das Brot kaputt zu machen? Der Knethaken in meinem Automat ist unten drin, so dass ich irgendwie das heisse Brot rauskriegen muss, um an den Haken zu kommen. :blink:

Mein Brotbackautomat ist vom Globus und er hat schon viele Brote lang sehr gute Dienste geleistet. Der Haken unten im Brot stört mich nicht. Mein Brot rutscht problemlos raus wenn man es gleich nach dem Backen noch heiß aus der Form klopft.

Was dieser Automat auch super macht ist Hefeteig, z.B. für Pizza oder Schneckennudeln.

Ich möchte ihn nicht mehr missen und backe regelmäßig damit. Ich nutze dafür Mehle aus dem Bioladen, der hat alle Mahlgrade.

Gruß
Lotte


Ich benutze seit etwa 11 Jahren einen Automaten von Quelle (immer noch den selben) und bin sehr zufrieden. Ich finde es gar nicht aufwendig oder mühsam, im Gegenteil, da man den Automaten vorprogrammieren kann, dass das Brot fertig gebacken ist wenn man nach Hause kommt. Einfach super, wenn man am Abend in sein Haus kommt und es duftet nach frisch gebackenem Brot.
Ausserdem geniesse ich es natürlich auch in Spanien (obwohl man es jetzt auch hier kaufen kann - für viel, viel Geld beim deutschen Bäcker) schönes Vollkornbrot zu essen. Die Zutaten dafür kaufe ich hier im Bioladen.

B)


Zitat (Mikro @ 19.06.2006 - 14:53:50)
Zitat (curly72 @ 19.06.2006 - 14:29:13)
Du kannst die Knethaken kurz nach einer "anbackphase" auch heraus nehmen, geht mit jedem backen immer besser. Klar wenn ich sofort Brot brauche muss ich zum Bäcker gehen, aber mann weis doch ungefähr wann das Brott alle ist und backt dem entsprechend neues.

Wie geht das denn, ohne das Brot kaputt zu machen? Der Knethaken in meinem Automat ist unten drin, so dass ich irgendwie das heisse Brot rauskriegen muss, um an den Haken zu kommen. :blink:

Nach dem Knetprozess und einer kurzen Anbackphase nimmst du vorsichtig den Teigbehälter heraus und stellst ihn auf den Kopf so das der Teig rausfällt und löst die Knethacken von den Antriebswellen, ziehe immer Küchenhandschuhe an, iss ja heiß!!! Ach ja Teig wieder reinmachen nicht vergessen.

Meiner ist von Morphy Richards, und ich habe ihn vor ca. 6 Jahren gekauft. Ich bin sehr zufrieden damit und habe noch keinerlei Probleme gehabt. Das Loch vom Knethaken stoert mich auch nicht.

Ich finde, je laender ich das Brot in der Form abkuehlen lasse, desto besser geht er nachher raus.

Wir haben hier ja leider nicht die Brotvielfalt wie in Deutschland. Deshalb backe ich eher kernige Brote. Aber wir haben dann immer mal wieder eine Phase, wo wir kaum backen.


Zitat (murphy @ 19.06.2006 - 14:42:30)
Steht bei den Tipps unter Frühstück, Brot & Brötchen oder so.

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...nuten-Brot.html

Jetzt weiß ich wieder was ich schon längst mal machen wollte. Danke Murphy!

Hey,
backe schon seit einiger Zeit das Brot für meine Lieben und mich selber, da es mir beim Bäcker einfach zu teuer geworden ist.
Wer kennt noch leckere Rezepte zum Ausprobieren?
Würd mich freuen, wenn ich bald mal was Neues kredenzen könnte.
Danke und lieber Gruß, Cheyenne :)


Thema wurde von mir in die Rubrik Kochen & Essen verschoben :)

Mehrere Threads findest du hier zum Thema Brot/Brot backen.

Bitte die Suchfunktion benutzen :)


Hey,
ich danke Dir für Deinen Tip. Ich muss zugeben, dass ich noch etwas unsicher bin, wo ich hier etwas finden und auch nützlich helfen kann. Ich hatte schon die Sorge, dass ich jetzt bestimmt etwas doppelt schreibe. Hoffe, Ihr könnt nem Neueinsteiger da ein Auge zudrücken. Diese Themenvielzahl ist ja unwahrscheinlich. Es macht aber sehr viel Spass bei Euch zu stöbern... Macht weiter so... ich versuche, mein Bestes dazu zu tun, wenn ich denn mal durchgeblickt habe...Also, nochmals Danke und lieber Gruß, Cheyenne :)


Hallo!
Ich würde gerne wissen, wie man richtig brot oder pizza teig macht.
Ich habe schon verschiedene Rezepte ausprobiert, aber meine Pizza oder meine Brot werden immer zu hart.
Zwar nicht so hart, dass mans nicht essen kann, aber es auf jeden Fall zu hart.
Liebe Grüße Meryem


Jede Menge Tipps könntest du hier finden:

Brot backen

Bitte einfach mal die Suchfunktion "quälen" ;)


hm.. wenn ich beide links anklicke, so kommt bei mir folgendes raus:


Ein Fehler ist aufgetreten. Wenn Du nicht weißt warum der Fehler aufgetreten ist schau bitte in den Hilfstexten nach.

der zurückgegebene Fehler war:

nichts gefunden




und nun?


Bei mir auch...


Irgendwas muß da schieflaufen


:hmm: komisch, die Links die Wecker und Obelix eingestellt haben sind soweit ok. Beim Anklicken bekomme ich genau die gleiche Fehlermeldung.
Vielleicht ein Serverproblem? :(


Wirklich komisch, die links hab ich natürlich vorher ausprobiert. Aber hier noch ein Versuch ;)

Wenn es wieder nicht funzt, könntet ihr einfach mal selbst die Suche benutzen. B)

Bearbeitet von obelix am 06.10.2006 19:37:59


Hui das sind aber viele - riecht verdächtig nach verschmelzung :pfeifen:

:mussweg:


Hey, also ich hab auch immer im Brotbackautomaten gebacken.Nur hat mich daran immer tierisch gestört, dass ich nachher dieses Loch von dem Knethaken im Brot hatte.Ausserdem war es auf Dauer zu klein für uns. Ich benutze wohl auch die Fertigmischungen von Aldi etc. knete sie aber mit der entsprechenden Menge Wasser in einer Schüssel an, lass den Teig gehen, knete dann mit der Hand durch und lege alles in eine Brotkastenform zum erneuten "gehen". Dann abbacken und fertig. Tolle gleichmässige Scheiben, lange haltbar, schmeckt gut und keine Löcher von Knethaken. Ist zwar etwas mehr Arbeit, lohnt sich aber wirklich. Und meine Familie freut sich immer über frische Brote für Schule und Arbeit.Das gleiche praktiziere ich nun mit den Tips vom Forum und probiere eben eigene Kreationen. Klappt klasse und ist abwechslungsreich. Eure Lieben werden es Euch danken. Viel Spass und guten Hunger,lg Cheyenne :rolleyes:


:) Bin gewiss kein techn.begabter, aber ich kriege das Brot immer gut gelungen aus dem Backautomaten.
Du musst nur die exakte Menge Wasser nehmen, so wie in der Bedienungsanleitung geschrieben. Das Mehl und die anderen Zutaten ebenfalls genau dosieren bezw.abwiegen. Das gilt besonders für Backmischungen!
Seit ein paar Wochen kaufe ich Mehl,Hefe und Sauerteig im Mühlenladen, der ist zertifiziert für Chemiefreie Mehle, bezw. ohne schädliche Zusätze. Es gibt da alle Mehltypen. Habe die Schnauze voll von den sog. Weizenauszugmehl!
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass mir auch ab und zu ein Brot misslingt. Von ca 50 Broten geht eines in den Müll, aber nur dann, wenn ich nicht richtig gemessen oder gewogen habe. Jeder ist mal schlecht drauf!






Lieber arm dran, als Arm ab!

Bearbeitet von Petermeister am 13.10.2006 00:27:32


Hat jemand ein leckeres Rezept zum Brotbacken im Brotback-automaten ?

die fertigen mischungen vertrage ich nicht, da sind zu viele zusatzstoffe drin, bin allergiker .

normal kaufe ich fertiges roggenmischbrot, aber irgendwie werde ich da nicht so recht satt von,..

und von weißbrot bekomme ich sodbrennen,..

danke euch.


Klick!!! :D :D :D B)

Threads verschmolzen. Bitte Suchfunktion benutzen.


Zitat (Cheyenne @ 10.10.2006 12:39:16)
Nur hat mich daran immer tierisch gestört, dass ich nachher dieses Loch von dem Knethaken im Brot hatte.

Den Knethaken kann bei den meisten Brotbackmaschinen entfernen, um das Ganze sauber zu machen. Man kann ihn aber auch entfernen, nachdem der Teig verrührt wird und bevor das Brot gebacken wird. Und dann gibt es ein Brot ohne großes Loch, das außerdem besser aus der Form gekippt werden kann.

ich hoffe, es ist okay, wenn ich diesen alten Thread aufwärme aber ich habe eine kurze Frage zum Thema Brotbacken und mag deshalb keinen neuen solchen aufmachen ... also:

ich wollte heute früh ein Brot backen mit einer Backmischung, habe den Teig schön zubereitet und noch frisch geröstete Haselnüsse druntergemischt, da isses passiert: mein Ofen ist kaputt

nun ist der Teig drin in der Kastenform, der Elektriker kommt aber erst am Donnerstag

kann ich den Teig mit der Form einfach einfrieren?
wie könnte ich den sonst aufbewahren?

ich möchte damit nur ungern bei meinen Nachbarn klingeln und fragen, ob ich mal schnell in ihrem Ofen ein Brot backen dürfte, da käm ich mir irgendwie blöd vor ...


Ich würde sagen JA, du kannst den Teig einfrieren. Die Bäcker arbeiten ja auch oft mit eingefrorenen Teiglingen bzw. du kannst die ja selber auch kaufen. Z. B. Brezeln oder Laugenstangen. Diese Teiglinge sind ja auch tiefgefroren.

Vor dem Backen dein Brotteig aber auftauen lassen und evtl. nochmals etwas gehen lassen....wie gewohnt dann backen.


Brot in der Form in die

:blumen:


verwende doch einfach eine Brotmischung der Fa. Küchenmeister.

Seit langem backe ich meine Brote mit dieser Mischung, allerdings nicht im Automaten, sondern im Ofen.

Sehr viele Sorten und Super Preis 1 Kilo -,79 € :P