Urlaubszeit...


....in drei Wochen fahr ich mit meinem Schatz drei Tage weg und die Frage die jetzt noch im Raum steht ist , wie bewässern wir in der Zeit die Pflanzen.... habt ihr da vielleicht ne Idee.... habt ihr ein speziell ausgeklügeltes Urlaubsbewässerungssystem!?....oder wie macht ihr das....?...immer her mit den ideen...


Wir geben meiner freundin den schlüssel,und die kümmert sich dann sehr liebevoll um meine pflanzen. Und wenn sie in urlaub fährt,kümmere ich mich um ihre! :)
Haste nicht auch eine freundin,die das für dich machen könnte? Vor ein paar jahren habe ich all meine pflanzen in die badewanne ins wasser gestellt. Das hat auch funktioniert.
Ich hoffe,das du eine lösung findest! :blumen:


Das mit der Badewanne hört sich gut an , aber unsere Pflanzen sind alle in Tontöpfen auf dem Balkon und zwei davon ziemlich groß , außerdem ham wir auch noch ne Tomate , ich denke den Schlüssel werden wir nicht weitergeben. Vielleicht kommt uns ja noch die rettende Idee.


ich stelle meine Tontöpfe auch immer in Plastikwannen, bei zwei drei Tagen ist das kein Problem, letztes WE habe ich sogar auf dem Balkon im Schatten stehen lassen. Bei längerer Abwesenheit gebe ich auch den Schlüssel weiter auch wegen Briefkastenleerung.


Gibts da nicht auch solche Bewässerungskugeln? Ich weiß nicht genau, wie die funktionieren, aber vielleicht jemand anders? :rolleyes:


Badewanne ist wirklich empfehlenswert ---das geht sogar eine Woche


Zitat (ladybird @ 19.07.2006 - 18:47:26)
Gibts da nicht auch solche Bewässerungskugeln? Ich weiß nicht genau, wie die funktionieren, aber vielleicht jemand anders? :rolleyes:

Doch, so was gibts.
Denkbar einfach im Handling:
Auffüllen und in die Pflanzenerde reinstecken.
Mehr nicht. Nur noch gucken, ob noch Wasser drin ist.

Wer länger als eine Woche weg fährt, sollte zusätzliche Bewässerungs-
möglichkeiten sicherstellen.

Unser bester Kumpel paßt auf Haus, Hasen und Blumen auf.
Und weil der an sich zwar lieb, aber ein Garten- und Pflanzenblödi ist, schreibe ich immer alles zu Machende genauestens auf, konstituierendes Treffen einen Tag vor unserer Abreise mit "Revierdurchgang". ^_^ ^_^

Hat immer bestens geklappt. Nur die Orchideen fallen -bewußt- nicht in seine Zuständigkeit. Die nehmen zuviel Wasser übel. :lol:


Guck mal hier:

http://www.haus.de/PH2H/PH2HF/ph2hf.htm?haus_board=garten

Vielleicht hilft ja der Trick mit den Flaschen.

Bearbeitet von Klementine am 19.07.2006 20:32:08


Zitat (Klementine @ 19.07.2006 - 20:29:30)
Guck mal hier:

http://www.haus.de/PH2H/PH2HF/ph2hf.htm?haus_board=garten

Vielleicht hilft ja der Trick mit den Flaschen.

:blumen: Danke! :blumen:
Man lernt doch immer noch dazu ...

Zitat
Doch, so was gibts.
Denkbar einfach im Handling:
Auffüllen und in die Pflanzenerde reinstecken.
Mehr nicht. Nur noch gucken, ob noch Wasser drin ist.


Is das auch für normale Blumenerde oder nur für Seramis und weiß jemand wo man sowas bekommt und wieviel es kostet?


@Klementine Danke , hab den Beitrag noch nicht gefunden , werd aber später mal schauen.

Würde Bewässerung,s-Kugeln statt Schlüssel weitergeben(ansonsten muss jemand die gleiche Liebe zu Pflanzen haben wie ich!!)bevorzugen!!Ansonsten kann man sie auch drei Tage ohne Wasser auskommen lassen,da die Hitztewelle ja vorbei zu sein scheint!!Ich übergab vor langer Zeit unseren Schlüssel auch einer Freundin,gab ihr genaue anweisungen,wie und wieviel etc.sie giessen sollte!!Als wir zurückkamen,waren alle Pflanzen hinüber,da sie zuviel gegossen hatte und somit die Wurzeln zusammengefault sind!! :heul: Probierte es noch einmal mit umtopfen aber es war leider zu spät!!! :(

Schöne Ferientage wünscht euch
blumenelfe :blumen:



Kostenloser Newsletter