Abnehmen in den Wechseljahren: Es geht mir mies....

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Vielleicht denkt sich der Körper ja was dabei, wenn Frauen in dem Alter zulegen?

Ist doch auffällig, wie viele dieser "dünnen Alten" an Krebs relativ jung sterben?


Grüss dich Amber!!!! ^_^

Ich kann dich verstehen,mir gehts genauso.Ich kann mich schon nicht mehr im
Meine Gelenke schmerzen.Ich hab auch schon sämtliche Diäten ausprobiert,mit dem Ergebnis,dass ich soviel Gewicht habe ,wie nie.Dabei bin ich den ganzen Tag auf den Beinen.Bin halbtags berufstätig,habe ein Haus zu versorgen,Garten,die Wäsche von meinen beiden Söhnen,einen Mann und einen Hund,also an der Bewegung kanns nicht liegen.Allerdings koche ich am Abend,wenn alle zu Hause sind.
Es ist ein Teufelskreis,ich bin dann so frustriert,dass ich z.B.eine Tafel Schokolade wegputze und hinterher ärgere ich mich wieder.
Darf ich dich fragen ,wieviel du wiegst?Ich steh momentan bei 94 kg.,bei einer Grösse von 163 cm,schrecklich..........
Riki :heul:


mein wechsel hatte schon stattgefunden zwischen 43 und 45/46 jahren. angefangen hat das alles mit wahnsinns schweißausbrüchen und launenhaftigkeit. irgendwann blieb die periode weg. seitdem fühle ich mich so frei wie nie zuvor. ich hatte nie wirkliche beschwerden, hatte mir aber immer gewünscht, dass ich endlich nicht mehr schwanger werden kann. es ist jetzt so schön. ich esse auch was ich will, aber immer fettarm und nie mehr als auf dem teller liegt.


riki

PM von mir! :D


Mir gehts wie Riki, den ganzen Tag auf den Beinen, Einkäufe meist mit dem Fahrrad, und trotzdem zahlt sich die ständige Bewegung nicht aus. Bin auch in den Wechseljahren, finde meine Pfunde gar nicht so schlimm, habe jedoch massive Schmerzen in den Gelenken und deshalb müssen etliche Kilos runter.
Das mit dem Gewichtsverlust beim Schlafen habe ich jedoch schon vor meiner Ernährungsumstellung bemerkt, morgens ist man am leichtesten.
Ich habe früher schon keine Chips, keine süssen Getränke, kein Alkohol, keine Riegel und dgl. gegessen, nur halt immer leckere Sahnesossen zu jedem Gericht. Das lasse ich seit Mai jetzt weg, esse abends nur wässriges Zeug wie Wassermelone, Karotten, und kein Brot mehr! Manche Tage tut sich garnichts, andere Tage habe ich mehr als am Vortag, manche Tage weniger.
Ich glaube, dass es das ultimative Rezept nicht gibt, jeder muss für sich selbst herausfinden, wie sein Körper auf welche Ernährung reagiert.

Im Sommer ist es sicher einfacher, mit einer Ernährungsumstellung anzufangen, man hat da ja nicht so einen Hunger bei der Hitze und trinkt auch mehr.

Ansonsten denke ich mir: Spätestens wenn ich meine Garderobe vollständig auf Grösse 48 umgestellt habe, werde ich abnehmen, und ich muss schon wieder alles neu kaufen!


Also die Wechseljahre sind wirklich das allerletzte. Ich hatte es mir nicht so schwer vorgestellt, muss ich ehrlich zugeben. Zu meinen "normalen" Problemen kam dann auch noch, dass ich sehr schnell 14 Kg zugenommen habe. Und ich habe mich nicht anders ernährt als vorher oder mich weniger bewegt. Ich musste mir irgendwie helfen und so fand ich im Internet die ******** Seite, von der ich total begeistert bin. Da gibt es viele verschiedene pflanzliche Produkte für wirklich viele Baustellen, die es so gibt. So entdeckte ich einmal die Weg mit dem Fett Kapseln zum abnehmen und die ********** Kapseln für Wechseljahrbeschwerden. Ich bestellte mir kurzerhand beide und konnte es kaum abwarten endlich mit beiden zu beginnen. Mein Päckchen kam auch Gott sei dank sehr schnell. Ich begann beide Kapseln zu nehmen. Ich merkte bereits nach nur wenigen Tagen, dass meine Beschwerden verschwanden und ich fühlte mich gar nicht mehr, als wäre ich in den Wechseljahren. Ich war dann auch sehr optimistisch, dass die anderen Kapseln mir auch helfen würden. Und das taten sie auch. Ich habe nur elf Wochen gebraucht bis die 14 Kilo wieder runter waren. Habe sie noch ein bisschen länger genommen und so insgesamt 20 Kilo abgenommen. So schlank wie jetzt war ich schon Jahre nicht mehr. Und auch nicht so glücklich und zufrieden.


Sodele, nix Fett-Weg-Kapseln, aber Werbung-Weg-Säbel angewendet

Bearbeitet von Highlander am 10.02.2015 22:27:48


Na, und deine Werbung hast du dank der Wechseljahre auch noch anbringen können. :sarkastisch:

Edit lässt fragen:
Wird das eigentlich bezahlt und wenn ja, von wem? :wacko:

Bearbeitet von Jeannie am 10.02.2015 22:28:47


bloss keine diäten .. jojo!

ich habe meine ernährung umgestellt.

kein zucker, keine tierischen fette und kein weissmehl

keine industriell verarbeiteten lebensmittel. das wars schon und es funktioniert, auch ohne sport und ohne hungern.

ich frage mich abends nie, wieviel ich gegessen habe, sondern WAS!

Bearbeitet von Charna am 11.02.2015 09:37:20


Okaaay, Charna... definiere bitte "hungern"... :blink:

Wenn ich das alles, was Du schreibst weglasse, komme ich meiner Definition von "hungern" schon ziemlich nahe... (Tschuldigung, ist nicht 100 % ernst gemeint...)


Ja, Charna, verrate uns Unwissenden mal was du eigentlich gegessen hast ?


Als wenn ihr das nicht wüsstet. :rolleyes: Zum Beispiel kann man anstatt Weißmehl Vollkornmehl nehmen. Anstelle von industriell verarbeiteten Lebensmitteln kann man frische Sachen kaufen und selbst zubereiten... :P


ja, du hast natürlich recht. Wie gesagt, hab ichs nur halb ernst gemeint. Wahr daran ist, dass ich tierischen Hunger krieg, wenn ich meine (leider nicht ganz einwandfreien) Essgewohnheiten umstelle. :rolleyes:


Jaaa, bitte, auch ich möchte wissen, w a s man dann noch essen kann, ohne Verzicht und Hunger! Klar, kein Problem mit dem Vollkorn, aber keine tierischen Fette? Da schließen ja dann z.B. auch alle Milchprodukte aus.... <_<
Sorry, aber ich befürchte, sooo einfach isset nicht! Ich habe in meinem Leben (wenn man streng alles zusammen rechnet, also mit leichtem Augenzwinkern) bestimmt schon 800kg ab und zu genommen, weiß also, wie es geht. Die Waagen-Überwacher sind eigentlich eine gute Sache, damit bleibts auch ausgewogen und ohne Crash, aber auch bei mir schlagen die Wechseljahre zu (52) und wo ich letztes Frühjahr wirklich recht entspannt 12 Kilo verloren habe, tut sich dieses Jahr bei gleicher Ernährung gleich gar nichts! :wallbash:
LG an alle Leidensgenossinnen :blumen:


whoopie7584, das Problem ist, dass in den Wechseljahren der Körper einfach mehr Energie benötigt um gut zu funktionieren. Das liegt daran, weil der Körper für die hormonelle Umstellung einfach einen höheren Energiebedarf hat. Hast du schon mal an homöopathische Mittel gedacht=? Meine Mutter hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Es gibt z.B: *** Link wurde entfernt ***Globuli, die den Appettit hemmen und so weiter. ^_^

Viele Grüße!


Gesperrt Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Wechseljahre des Mannes - was tun?

Wechseljahre des Mannes - was tun?

15 20
Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

11 33
10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

22 17
Wechseljahre - Hitzewallungen: 13 praktische Tipps

Wechseljahre - Hitzewallungen: 13 praktische Tipps

28 65
Abnehmen mit Akupunktur

Abnehmen mit Akupunktur

14 13
Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

15 26
Mondkalender gibt Anleitung für den Alltag

Mondkalender gibt Anleitung für den Alltag

26 84
Gute Vorsätze: So halten Sie sie durch

Gute Vorsätze: So halten Sie sie durch

7 15

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti