Microfaser Bettwäsche

Neues Thema Umfrage

Ich denke am einfachsten ist es alles einfach mal auzustesten, man wird sich nicht gleich verschiedene Bettwäschen kaufen, aber meistens ergibt sich irgendwo eine Möglichkeit. Dann findet jeder das passende.


Ich erinnere mich, wir hatten früher nur weiße Baumwollbettwäsche. Die wurde noch auf der Wiese gebleicht, vorher in Wok gekocht, so hieß das Waschmittel. Man war sehr bedacht, daß nur blütenweiße Wäsche auf der Leine hing. Wenn man ins Bett schlüpfte fühlte man immer einen Hauch von Sauberkeit, sehr angenehm und kein Chemieduft, sondern nur Sonne und Wind. :pfeifen:


ich finde die Microfaser-
Bettwäsche aus Baumwolle.


Klare Antwort:

Microfaser beim Schlafen? Nein, Danke!

Einmal den noppigen Seersucker, Immer den noppigen Seersucker!

Und auch Nie wieder anliegenden, schwitzigen Jersey, wie in der Jugendzeit. ;)


Microfaser habe ich einst gekauft, um Geld zu sparen. Aber damit spart man wirklich am falschen Ort. Vor allem die Billig-Microfaser ist überhaupt nicht atmungsaktiv, wodurch man selbst im Winter unter der


Nach und nach verbanne ich Microfaser aus dem ganzen Haushalt.
MIcrofaser-Bettwäsche hatte ich einmal, ein Geschenk. Nach mehrmaligem Ausprobieren habe ich das Zeug in den Müll geworfen :pfeifen: , als Putzlappen wollte ich es auch nicht haben.
Mein Küchenbauer sagte mir, dass ich die Küche nie mit Microfaser reinigen soll, weil es den Kunststoff beschädigt und schneller verschmutzen lässt. Fraglich ist dabei was Microfaser mit der Haut anstellt.
Das Thema gibt einem schon zu denken. :unsure:


Neues Thema Umfrage