Was bekommen eure Kinder zu trinken??


Hallo, wo mein Bub klein also sagen wir mal 5 Jahre war bekam er das was Kinder am meisten lieben, Kakao.

Dann bekamm er noch Säfte und Tees und Wasser. Das ist doch eingentlich für ein Kind das richtige oder?

Weil meine Freundin ihrem Sohn mit 5 Jahren schon Cola zu trinken gibt! Ist es dafür nicht ein wenig zu früh?? Als ich sie mal besuchte hate der kleine sogar so eine Colaflasche in den Händen und trank aus der Flasche. Ich habe meiner Freundin gesagt, das ich persönlich das nicht sehr gut finde das sie ihm Cola gibt. Aber sie wollte es wohl nicht hören, weil auch heute der Kurze immer noch Cola bekommt.

Wie kann ich meine Freundin dazu bringen das sie dem Kind mehr Saft odet Tee geben soll, anstelle dieser süssen Cola! Danke für Tipps!

Bearbeitet von ElseBreuer am 23.07.2006 21:09:24


Meine Kids bekommen seit der Entwöhnung vom Flascherl "nur" Mineralwasser und Milch.
Beide sind jetzt 9 und 13 Jahre. :rolleyes:
Bis vor kurzem haben wir aus 100%igem Fruchtsaft ohne Zuckerzusatz und Mineralwasser Schorlen gemischt.
Aber die Zähne der Kids bleiben ohne Saft weisser.
Da haben wir den Saft weggelassen.


Also, mein Pflegekind is 3 und der trinkt auch Cola, Fanta, Wasser, Tee, Milchkaffee, usw.


Bitte mit 3 Jahren schon Cola Fanta und Milchkaffee!!! Miele bitte sag das das ein Scherz ist!


Unsere Kids trinken viel Mineralwasser , Tee und auch mal Cola oder Fanta (beide sind aber schon etwas älter ).Als sie kleiner waren haben sie gerne Kakao getrunken oder Orangensaft .


Nö, wärs n Scherz, hätt ichs ja nich geschrieben, der ist das so gewohnt, morgens bisschen Kaffee mit vieeeel Milch.


Sinnvoll nicht nur fuer kinder ist wasser, tee (wenn ueberhaupt dann nur leicht gesuesst) und verduennte saefte (aber buedde keine fruchtsaftgetraenke)...

Fanta, cola und co sind fuer hohe feiertage vorbehalten, so kenn ichs von mir noch und so handhaben es die meisten leute, die ich kenne, sowie auch meine mitbewohnerin...

Milch ist KEIN getraenk, sondern ein nahrungsmittel... milch loescht den durst nicht wirklich und ist so reichhaltig, dass des schon mal lockerflockig ne gute zwischenmahlzeit ist...

Tante edith sagt, dass u.U. nichts gegen kaffee oder schwarzen tee in maßen spricht... besonders bei kindern, die leichte kreislaufprobs haben (was aber meist erst in der pubertaet probleme macht)

Bearbeitet von Sterni am 23.07.2006 21:37:55


Also das finde ich aber für einen 3 Jährigen viel zu früh mit Cola, Fanta und Milchkaffee. Nunja ist jedem seine Sache was er seinen Kindern anbietet zu trinken, aber heftig finde ich es dennoch!

Weil das süsse Zeugs doch die Zähne angreift. Und Kaffee in dem alter ist auch zu früh, wegen dem Cofein!

Als meiner 9 Jahre war hat er zu besondern Anlässen auch mal ein Glas Cola trinken dürfen. Heute mit 17 trinkt er das Zeug Literweise, gut verbieten will ich es ihm nicht, wäre auch blöd, nämlich dann würde er es heimlich machen!


Och, der hat gute Zähne, der putzt die ja regelmäßig...


Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 21:08:24)
Ich habe meiner Freundin gesagt, das ich persönlich das nicht sehr gut finde das sie ihm Cola gibt. Aber sie wollte es wohl nicht hören, weil auch heute der Kurze immer noch Cola bekommt.

Hallo Else,

mal ganz abgesehen dass Cola in dem Alter nun wirklich nicht der Hit ist- du hast deiner Freundin ungefragt einen Ratschlag gegeben, dich in ihre Erziehung eingemischt. Es ist ihr Kind, nicht deins- und sie hat das Sorgerecht, nicht du. Wenn sie entscheidet, dass das Kind Cola darf, dann ist das ihre Entscheidung. Umbringen wird sie's damit sicher nicht, sogar unser Kinderarzt gibt seinem Kind Cola, allerdings nur mal hier ein Glas, mal da ein Glas.

Mein Sohn (15) bekommt zum Frühstück, weil er zu dem Zeitpunkt noch nichts essen kann, ein großes Glas Kakao, vormittags in der Schule trinkt er Wasser zum Pausenbrötchen. Daheim gibt's immer einen Kasten stilles Mineralwasser, einen Kasten Apfelschorle und meist noch einen Kasten mit diversen Säften zur freien Bedienung. Im Restaurant darf er sich Spezi bestellen, aber wir gehen ja nicht täglich essen! Kaffee und schwarzen Tee mag er gar nicht, er mag nicht mal Caro"Kaffee".

Mein kleiner bekommt auch Tee´s zu Schorlen gemischt ohne Zucker, Wasser und ab und an ma ne Fruchtschorle die ich außerdem noch mal mit Wasser verdünne...am meißten und liebsten trinkt er aber Wasser...


Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 21:08:24)
Wie kann ich meine Freundin dazu bringen das sie dem Kind mehr Saft odet Tee geben soll, anstelle dieser süssen Cola! Danke für Tipps!

Gar nicht. Schließlich bist Du ja nicht ihre Erziehungsberechtigte oder ihr Vormund.
Außerdem: wenn so`n Dötzken hin und wieder mal ein wenig Cola oder Fanta zu trinken bekommt dann macht dem das nichts.
Ich habe während meiner Kindheit bis ins Grundschulalter hinein fast nur Blubberlutsch (diese kleinen Tütchensäfte mit stark gezuckertem Fruchtnektar drin und Strohhalm dabei) getrunken. Und morgens zum Frühstück und zum Nachmittagskaffee immer Kaffee mit Milch und Abends dann noch ein Glas Milch oder Kakao. Hat mir auch nicht geschadet, hab weder Karies noch Diabetes noch Übergewicht davon bekommen. :keineahnung:

Ja eben....halb so wild und pennen kann er auch gut....

Ich geb dem/bzw. er nimmt sich auch mal Malzbier....


Ich zitiere hier mal:

Leb dein Leben wie du es willst und koste es voll aus! Man lebt nur einmal

Gilt das nur für ElseBreuer oder gestehst Du dieses Rechr auch gelegentlich einmal anderen zu????


Ich weiss das es nicht mein Kind ist, ich mache mir halt nur Soregn um den Kurzen.

Wenn es ja nur ab und mal ein Glässchen Cola wäre! Nein der kurze trinkt das jeden Tag, sagt meine Freundin selber. Was mich daran stört ist das der Kurze mit der Flasche Cola darumläuft und dann aus der Flasche trinkt! Wenn er wie gesagt mal ab und an ein Glas Cola bekommen würde wäre das kein Thema!


Liebe/r Beta Angel was hat das damit zu tun das ich das recht nicht einem andern gönne. Es geht mir doch hier nur um das Wohl des Kleinen! Ist es denn so falsch sich Sorgen um ein Kind zu machen auch wenn es nicht meins ist?

Bearbeitet von ElseBreuer am 23.07.2006 22:05:10


Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:04:27)
Liebe/r Beta Angel was hat das damit zu tun das ich das recht nicht einem andern gönne. Es geht mir doch hier nur um das Wohl des Kleinen! Ist es denn so falsch sich Sorgen um ein Kind zu machen auch wenn es nicht meins ist?

da wäre wohl zuerst mal zu definieren was denn unter "wohl des Kindes" überhaupt zu verstehen ist...nur weil er was zu trinken bekommt, was du nicht als sinnvoll erachtest, muss das nicht gleich gegen das wohl des kindes sein :pfeifen:

Sag mal hast du eigentlich nur Bekannte die ihre Kinder nicht erziehen oder versorgen können



Achja bei ADS wird Cola empfohlen, weil es beruhigend wirkt


Der Kurze bekommt Cola in Massen, nicht nur ab und zu. Das ist doch für den mit 5 Jahren nicht so gut wie für einen der 15 Jahre alt ist!


:) mein sohn ist sieben, er bekommt zum frühstück milch und ansonsten viel wasser ohne kohlensäure. zwischendurch frischgepressten orangensaft oder andere zuckerfreie fruchtsäfte.

zu besonderen gelegenheiten darf er auch mal ne fanta trinken.


Liebe Grizzabela, hier geht es diesmal um meine Freundin, also das sie ihren Bub nicht erziehen kann habe ich nie behauptet! Es geht mir nur daraum das er zuviel süsse Cola für sein Alter bekommt. Was ihr meint ist sicher mal ein Glässchen Cola ist nicht verkehrt. Da würde ich ja auch nix sagen, aber der bekommt es jeden Tag und dann en Mass. Saft habe ich bei ihr leider keinen gesehen. Nur 2 kisten Cola, wo der Kurze auch ganz ungeniert dran geht und sich eine Flsche rausholt, und meine Freundin das nur milde belächelt!


Hallo Else,

um es auf den Punkt zu bringen- es geht dich nichts an, wie andere ihre Kinder ernähren. Mag sein dass du dir Sorgen machst, aber du hast nicht das Recht, dich da einzumischen. Das einzige was du machen könntest wäre eine Meldung beim Jugendamt- und die würden dich wahrscheinlich auslachen, wenn das die einzige Sorge bei diesem Kind ist. Wenn die Freundin den Lütten regelmäßig beim Kinderarzt vorstellt und alles in Ordnung ist, dann ist alles in Butter.

Darf ich dir dagegen mal einige Frage stellen- wie ernährst du dich? Isst du nur Gesundes, oder auch mal Süßigkeiten, Pommes mit Mayo, fette Schweinshaxen? Trinkst du nur Wasser und Saftschorlen, oder auch Kaffee/Tee, Wein, Bier, Cognac? Und rauchst du? Machst du regelmäßig Sport, hast du Idealgewicht?

Nun wirst du sicher sagen, das ginge mich nichts an- und Recht hättest du. Nur, wenn ich kein Recht habe deine Ernährung zu kritisieren, dann hast du auch kein Recht, die Ernährung des Kindes deiner Freundin zu kritisieren und ihr Vorschriften zu machen.

Du schreibst, du machst dir Sorgen um den Kleinen. Warum- weil du einen Grund gefunden hast, dich einzumischen? Es ist nicht dein Kind, und damit basta. Die Mutter hat durchaus das Recht, deine vorgeblich gut gemeinten Ratschläge zu ignorieren. Wenn meine Freundin so an mir herumkritteln und auf ihrem Standpunkt beharren würde, dann wäre sie die längste Zeit meine Freundin gewesen. Du sagst, du hast selber Kinder/ ein Kind. Was würdest du sagen, wenn man sich bei dir derart einmischen würde?


Zitat
Du schreibst, du machst dir Sorgen um den Kleinen. Warum- weil du einen Grund gefunden hast, dich einzumischen? Es ist nicht dein Kind, und damit basta. Die Mutter hat durchaus das Recht, deine vorgeblich gut gemeinten Ratschläge zu ignorieren. Wenn meine Freundin so an mir herumkritteln und auf ihrem Standpunkt beharren würde, dann wäre sie die längste Zeit meine Freundin gewesen. Du sagst, du hast selber Kinder/ ein Kind. Was würdest du sagen, wenn man sich bei dir derart einmischen würde?



Hört doch bitte mal auf jeden meiner Beiträge so schlecht zu reden. Ich habe meiner Freundin nur einmal gesagt das ich es nicht OK finde das der Kurze soviel Cola trinkt! Was ist denn bitte dabei so schlimm. Nein ich habe keinen Grund damit gefunden um mich einzumischen. Und zum Jugendamt renne ich deswegen auch nicht gleich.

Ausserdem mische ich mich nicht derart in ihre Erziehung ein, nur weil ich einmal sage das ICH es nicht gut finde das er soviel von dem süssen Werk bekommt!

Warum glaubt ihr immer gleich ich will den Leuten was böses??? Ich will doch nur das es dem Kurzen gut geht, ist so ein süsses Kind, aber durch die viele Cola leider viel zu überdreht!

Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:18:45)
Hört doch bitte mal auf jeden meiner Beiträge so schlecht zu reden. Ich habe meiner Freundin nur einmal gesagt das ich es nicht OK finde das der Kurze soviel Cola trinkt! Was ist denn bitte dabei so schlimm. Nein ich habe keinen Grund damit gefunden um mich einzumischen. Und zum Jugendamt renne ich deswegen auch nicht gleich.

Ausserdem mische ich mich nicht derart in ihre Erziehung ein, nur weil ich einmal sage das ICH es nicht gut finde das er soviel von dem süssen Werk bekommt!

Warum glaubt ihr immer gleich ich will den Leuten was böses??? Ich will doch nur das es dem Kurzen gut geht, ist so ein süsses Kind, aber durch die viele Cola leider viel zu überdreht!

Je nun... du hast eine Meinung, und die will ich dir auch gerne lassen. Was mir nur auffällt: du hast was auch immer an deinen Freundinnen auszusetzen- die eine gibt ihrem Kind Cola, die andere lässt ihrem Junior "schlimme Worte" durchgehen. Du echauffierst dich darüber, schreibst hier und erweckst bei mir (und anderen) den Eindruck, Bestätigung zu suchen. Warum?

Meinst Du 1 Liter is zuviel? :ph34r:

Ich dachte Kinder müssen viel trinken....
und wenn ich jetzt noch sage, dass wir seit einer Woche jeden Tag FastFood essen, dann bin ich bestimmt ganz unten durch!? :ph34r:


Das sind Unterstellungen liebe Valentine. Ich brauche keine Bestätigungen. Ich will nur mal andere Meinungen hören. Wusste ja nicht das ich hier so Anecke damit!

Die Dame mit dem Kind was so frech ist ist eine weitläufige Bekannte. Wobei die Dame mit dem 5 Jährigen meine Freundin ist!

Aber ich merke schon hier kommt wieder nur Kritik, dabei sorge ich mich nur um das Wohl eines Kindes. Was habt ihr dagegen???? Ich weiss das es nicht mein Kind ist.

Aber ich weiss auch das meine Freundin es ist die dann wieder zu mir kommt und sich die Augen aus dem Kopf heult weil der Kleine zum Arzt musste weil er Magenweh hatte oder weil er krank ist!


Zitat (Valentine @ 23.07.2006 - 22:25:11)
Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:18:45)
Hört doch bitte mal auf jeden meiner Beiträge so schlecht zu reden. Ich habe meiner Freundin nur einmal gesagt das ich es nicht OK finde das der Kurze soviel Cola trinkt! Was ist denn bitte dabei so schlimm. Nein ich habe keinen Grund damit gefunden um mich einzumischen. Und zum Jugendamt renne ich deswegen auch nicht gleich.

Ausserdem mische ich mich nicht derart in ihre Erziehung ein, nur weil ich einmal sage das ICH es nicht gut finde das er soviel von dem süssen Werk bekommt!

Warum glaubt ihr immer gleich ich will den Leuten was böses??? Ich will doch nur das es dem Kurzen gut geht, ist so ein süsses Kind, aber durch die viele Cola leider viel zu überdreht!

Je nun... du hast eine Meinung, und die will ich dir auch gerne lassen. Was mir nur auffällt: du hast was auch immer an deinen Freundinnen auszusetzen- die eine gibt ihrem Kind Cola, die andere lässt ihrem Junior "schlimme Worte" durchgehen. Du echauffierst dich darüber, schreibst hier und erweckst bei mir (und anderen) den Eindruck, Bestätigung zu suchen. Warum?

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:


Jeder kennt die "gute Freundinnen" die sich in alles reinmischen du hast es dir gesagt und damit gut, nimm es als Anregung Ratschlag du präsentierst dich hier als ....:hmm: :hmm: :hmm: ...sehr dominat, resolut und sehr neugierig

Zitat (Miele Navitronic @ 23.07.2006 - 22:26:11)
Meinst Du 1 Liter is zuviel? :ph34r:

Ich dachte Kinder müssen viel trinken....
und wenn ich jetzt noch sage, dass wir seit einer Woche jeden Tag FastFood essen, dann bin ich bestimmt ganz unten durch!? :ph34r:

isssssssss gut Mielchen, wir wissen du bist sssssssssoooooooooo schlecht ;) ;) ;)

jaja

Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:29:01)
Das sind Unterstellungen liebe Valentine. Ich brauche keine Bestätigungen. Ich will nur mal andere Meinungen hören. Wusste ja nicht das ich hier so Anecke damit!

andere meinungen hast du ja nun gehört, aber anscheinend gelten die ja nicht :blink:

Wollt ihr mich hier nur provozieren das ich irgewas schreibe damit die Mods mich sperren. So kommt mir das bald vor.

Warum könnt ihr einfach nicht verstehen das ich mich um ein Kind Sorge. Auch wenn es 100 mal nicht meins ist. Wie würdet ihr reagieren wenn eure Freundin ihrem Kind tag täglich Cola zu trinken gibt. Würdet ihr die Augenzu machen und wegsehen???

Miele wenn es nur ein Liter ist. Wenn er sich da schon die Flaschen selber aus dem Kasten holt. Ein Liter wird der wohl nicht schaffen zu trinken der kleine, weiss ich nicht!


Also,ich bespreche schon mal so Erziehungsfragen mit Freundinen -aber das ist dann so ein Austausch -was machst du wenn.... niemals würde ich mich in dem Erziehungstil einmischen -oder meine Freundinen bei mir .


Zum Thema Cola ein Zitat aus einem Bericht der Uni Kassel :

Coca-Cola und Gesundheit
In jeder 0.33 l Flasche Coca-Cola sind zwölf Stück Würfelzucker.
Die Zusammensetzung besteht aus: Wasser, Zucker, Kohlendioxyd, Zuckerkulör, Orthophosphorsäure, Zitronensäure, Koffein, Theobromin, Aromamix aus Colasamen, Limetten-, Zitronenschalen-, Kakao-, Kaffee-, Mate-, Zitwer-Destillat, Johannisbrot-, Mandarinenblätter-, Bittere Orangen-, Ingwer-, Holunderblüten-, Macisblüten-, Kalmus-Tinktur, Zimt und Vanille-Extrakt, sowie aus verschiedenen ätherischen Ölen.
Bei ständigem Konsum sind nachgewiesen: Zahn-, Leberschäden, Knochenbrüche. Trinken Mäuse statt Wasser Coca-Cola, so lassen sich bereits nach vier Wochen Schäden im Erbgut der Leberzellen nachweisen. DNA Addukte gelten als entscheidender Schritt bei der Entstehung von Krebs und sie werden als Ursachen von Herz-Kreislauf-Krankheiten diskutiert.
Durch die Verbindung von Coca-Cola-Dosen und dem Inhaltsstoff Orthophosphorsäure entstehen Auswirkungen auf die Knochengesundheit. Diese Säure ist sehr aggressiv, sie löst Aluminiummengen heraus. Alzheimer PatientInnen haben besonders hohe Aluminium-Gehalt im Gehirn.


Vielleicht überzeugen Fakten?


Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:29:01)
Das sind Unterstellungen liebe Valentine. Ich brauche keine Bestätigungen. Ich will nur mal andere Meinungen hören. Wusste ja nicht das ich hier so Anecke damit!

Das ist keine Unterstellung wenn ich schreibe, du weckst bei mir bestimmte Eindrücke. Das ist mein Eindruck, mein Gefühl, fertig, aus. ICH empfinde so, auch wenn du es anders siehst. Und wenn du derart insistierst, verstärkt sich dieses Gefühl bei mir nur.

du bekommst doch hier Meinungen

Meine Meinung ist

du hast es gesagt lass es gut sein, misch dich nicht immer ein, damit hilfst du keiner deiner Freundinnen, oder du hast bald keine mehr


Ist es schlimm zu sagen, dass ich von Cola und Fanta ernährt wurde?

Früher gab es noch die guten alten Nebgen-Buden - da gab es Afri und Bluna...

meine Oma hat immer dafür gesorgt, dass die Kleinste immer das Beste bekommt...

Zu Hause gab es dann aber gelbe und weisse Brause (Name weiss ich nicht mehr), weiss nur, dass es halt die billigsten unter den Brausekisten waren...

Bin so groß geworden... hat mir irgendwie nicht geschadet... auch die Afri nicht.

Wasser habe ich permanent abgelehnt... igittegit... Caro-Kaffee okay habe ich schon mal getrunken....

Als meine Neffen und Nichten noch klein waren - haben sie auch mal ne Cola bekommen - sehe ich nicht so eng... verbotenes schmeckt doch viel besser..

Sind heute gross und trinken lieber ein Bierchen...

Geschadet es es wohl keinem....


Was ist denn jetzt wieder los?

Der Rekord an gesperrten Threads ist bald Wahrheit.



Else, ich will dir nicht zu nahe treten, aber, wenn die Mutter meint.... du kannst ihr den Rat geben, aber mehr auch nicht.....

Guck mal, mir haben se den Jung in die Hand gedrückt - der darf alles trinken.

Soll ich jetzt sagen: "Aber nich bei mir?" - Ich mach mich doch nich alle mit den Nerven.


Fast ;) jeder weiß hier das Cola und kleine Kinder sich nicht vertragen, es geht hier aber um die Art und Weise wie man das rüberbringt, und da ist es schlichtweg so man kann es einmal sagen aber das war es dann


Hallo Else,
ich glaube du hast nun von manchen gehört, daß das Cola wirklich nicht gut ist. Du hast deine Bedenken deiner Freundin geäußert.
Sie sieht das nun mal nicht so wie du. Aber nun bist du an den Punkt angekommen, das du dich jetzt wieder zurück ziehen mußt. Du bist nicht Mutter dieses ColaKindes, sei ein Vorbild bei deinen Kindern, mehr kannst du nicht tun!
Grüße AnCathara


Ich habe es ihr auch nur einmal gesagt. Ich weiss auch nicht was ihr da ständig auf mir rumhackt. Ich wollte eigentlich nur wissen was eure Kinder trinken?
Ja und ich habe gefragt was ich der Mutter raten kann das ihr Sohn mehr Saft trinkt! So dann kam ja das ich mich nicht da einzumischen hätte, was ich auch eigentlich nie getan habe, ich habe nur mal gesagt zu ihr das ich persönlich es nicht gut finde, aber ich habe es ihr nicht verboten oder sont was. Habe ihr nur meine Meinung dazu gesagt und das auch nur EINMAL!

Weil sie ist es die dann als zu mir kommt und heult wenn der Kleine mal wieder Zahnweh hat oder Magenweh und deswegen zum Arzt musste!

Bearbeitet von ElseBreuer am 23.07.2006 22:42:32


Meine Kinder trinken hauptsaechlich Wasser, und zwar aus der Leitung und Milch.
Die Tochter mischt schon mal kakao drunter, aber nur morgens, ansonsten Wasser.
Wir hatten letztens eine Sportveranstaltung, die unter anderem auch von Coca Cola gesponsort wurde, und da haben wir noch Kistenweise Cola hier im Haus, aber die Kinder "haben keinen Bock" auf Cola. Mir soll es nur Recht sein. Hab Familie und Freunde schon damit beschenkt und bieten sie natuerlich an wenn Gaeste kommen. :)


Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:33:01)
Wollt ihr mich hier nur provozieren das ich irgewas schreibe damit die Mods mich sperren. So kommt mir das bald vor.

Liebe Else, es ist ganz allein deine Entscheidung, was du hier schreibst und was nicht. Eine sachliche Diskussion wird hier kaum ein Moderator mit Sperrung sanktionieren, und auch Erziehungsfragen können durchaus sachlich geführt werden. Von beiden Seiten. Für eine Provokation braucht's nicht nur jemanden der (angeblich) provoziert sondern auch jemanden, der sich provozieren lässt. Ich für meinen Teil habe im Laufe dieser Diskussion nicht provoziert sondern meine Meinung so sachlich wie irgend möglich kundgetan. Wenn du dies als Provokation empfindest, dann ist es genauso wie das, was ich vor einigen Minuten gesagt habe- deine Empfindung. Du empfindest etwas, wenn du anderer Leute Beiträge liest, aber mir sprichst du dies ab bzw. bezeichnest es als Unterstellung? Ich habe nun das Gefühl, du misst mit zweierlei Maß...

(Rechtschreibfehler editiert)

Bearbeitet von Valentine am 23.07.2006 22:46:06

Bei uns gibt es nur Wasser aus der Leitung - alles andere wäre Geldverschwendung :D :D :D :D :D :D


a ganz genau, guck mich an, ich weiß noch, wie ich mit 12 das erste Pils gezischt habe...wenn mein Kind mal groß wird, dann kriegt er mit 12 auch nen Kasten von mir....Bier muss sein.

Der kleine mag es nicht: "Ihhhbäh" sagt er dann :wub:

Aber ich mag es.....


Gut dann werde ich meiner Freundin das nächste mal wenn sie wieder mit rot verquollenen Augen bei mir sitzt und jammert das ihr Kurzer Zahnweh hat, nur eins sagen und das ist: "Du weisst selbst wovon es kommt". Und dann werde ich mich nicht mehr um das Wohl ihres Kurzen bemühen! Ihr habt recht es ist ihre Sache soll sie auch sehen wie sie damit zurecht kommt!


Nee, aber jetzt im Ernst:

Viel Milch, Kakao und Apfelschorle, andere Fruchtsäfte, meinst auch verdünnt und ab und an mal ne Fante oder ne Sprite

Keine Cola und kein Kaffe.

Der 5 jährige hat mal ne Cola bekommen als er Bauchweh hatte - da hat er uns mit grossen ungläubigen Augen angesehen und gefragt (mit der Betonung auf dem "ich"):

"Ich soll Cola trinken?"

Aber so hat eben jeder seinen Stil - und das schlimmste ist ungefragt hineinzuquatschen.


Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:49:15)
Gut dann werde ich meiner Freundin das nächste mal wenn sie wieder mit rot verquollenen Augen bei mir sitzt und jammert das ihr Kurzer Zahnweh hat, nur eins sagen und das ist: "Du weisst selbst wovon es kommt". Und dann werde ich mich nicht mehr um das Wohl ihres Kurzen bemühen! Ihr habt recht es ist ihre Sache soll sie auch sehen wie sie damit zurecht kommt!

Yes

Zitat (ElseBreuer @ 23.07.2006 - 22:49:15)
Gut dann werde ich meiner Freundin das nächste mal wenn sie wieder mit rot verquollenen Augen bei mir sitzt und jammert das ihr Kurzer Zahnweh hat, nur eins sagen und das ist: "Du weisst selbst wovon es kommt". Und dann werde ich mich nicht mehr um das Wohl ihres Kurzen bemühen! Ihr habt recht es ist ihre Sache soll sie auch sehen wie sie damit zurecht kommt!

:ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard:



genau ........... das ist es einmal sagen und dann gut ....... jeder hat andere Erziehungsmethoden aber ungefragt mehr wie einmal was zu sagen ist voll daneben

Da kann ich auch nur ja sagen, es wäre vielleicht dann der richtige Zeitpunkt ihr den Zusammenhang zwischen Zahnweh und Cola trinken zu erklären - in diplomatischen Worten ;)


falscher fred

Bearbeitet von grizzabella am 23.07.2006 22:58:37


Hitzefehler

Bearbeitet von grizzabella am 23.07.2006 22:58:55



Kostenloser Newsletter