Verhalten beim einkaufen


Mich würde mal interesieren wie euer verhalten beim Einkaufen ist? hohlt ihr auch immer den Joghurt von ganz unten raus weil er (vileicht) frischer ist?
den Kopfsalat aus der untersten Kiste und lasst dann die anderen 4 Kisten kreuz und Quer stehen :blink: ? oder wühlt sogar das Waschmittel aus dem untersten Karton. (fragt mich bitte nicht warum aber es passiert). oder warum wird ne Gurke in der Kühlung zu den Joghurts gelegt? das man Kekse beim Kuchen findet kann ich noch verstehen, aber Brot beim Waschmittel? :unsure:
Gruß Tulpe :D


Ich schaue immer bei Joghurt oder andere Lebensmittel auf die Haltbarkeitsdatum.
Das die Menschen die ihren Lebensmittel dann doch nicht brauchen und irgendwo hinlegen finde ich echt doof.
Bei Obst schaue ich immer untere Karton es ist nun mal bekannt das ältere Lebensmittel nach oben gepackt wird.

Hab mir auch angewöhnt immer aufs Datum zu schauen.
Vorallem wenn ich die Sachen noch nicht sofort gebrauche.
Hab ein Problem mit abgelaufenen Sachen. Ich weiß das das Mindesthaltbarkeitsdatum angibt wie lange es mindestens haltbar ist also nicht höchstens. Aber trotzdem, ich hab ein Problem damit <_<
Ich gehe sowieso nicht gerne einkaufen.
Dieses ständige Gepacke geht mir auf die Nerven.
Erst in den Wagen dann aufs Förderband dann wieder in den Wagen dann ins Auto dann in die Küche...ihr wißt ja wie das geht. Ich mag das nicht.
Wenn ich länger an der Kasse warten muß fange ich gerne mit dem vor oder hinter mir ein Gespräch an. Dann ist das Warten nicht so langweilig.


@Annette dann kannst du mein Man und Mich verstehen, wir machen ein mal in die Woche ein Einkaufzettel, wir wissen schon welcher Geschäfften lehr sind und nach ca eine Stunde haben für die ganze Woche eingekauft. :P :P

Leider habe ich einen Mann im Rollstuhl...wenn ich den auch noch mitschleppe... :(


Annette auch wie ich alleine war mit Kinder so schnell möglich einkaufen und weg.

hallo anette

du bist eine leidensgenossin, mein mann ist auch im rollstuhl,aber er hat immer solche schmerzen, daß er gar nicht mehr mit zum einkaufen kann.
ich würde so gerne wieder mit ihm zum einkaufen gehen, obwohl es manchmal schon stressiger ist mit rollstuhl raus und rollstuhl rein.
-evi- :rolleyes:

Bearbeitet von evigehr am 27.02.2005 15:53:52


Na ihr beiden *ihrwisstschonwenichmeine*,

ich habe mich neulich auch beklagt über das Einkaufen. Der Tipp mit dem Bestellservice fand ich gut. Gestern kam ein Paket von Rossmann mit all den Dingen, die ich so brauchte. Auch einen Biohof habe ich mir schon herausgesucht, der mir die Lebensmittel frisch ins Haus bringt. Sicher ist er teurer, aber wenn ich bedenke, was ich beim Einkaufen alles mitnehme und gar nicht wollte oder nicht brauche, dann ist es mir das wert...Liebe Grüße PV


Bin als Käuferin sehr genau, achte auf das Verfallsdatum. Hinterlasse aber danach kein Durcheinander, stelle alles ordentlich wieder hin. Beim Obst schaue ich auch. Mag auch keine Kunde die Kurmel hinterlassen. Sag denen das auch. Wenn die die Erdbeerschalen alle auskippen um die besten Beeren rauszusuch. Schlimm.

lg Ulli


Beim Einkaufen ist es mir wichtig, dass ich nicht hungrig einkaufen gehe. Da sieht man da so viel und man nimmt dann doch mehr mit als man braucht.
Bei Esswaren schaue ich immer genau aufs Veralldatum und sehe oft die Artikel an die unterhalb liegen oder hinter den vordersten stehen. Da werden nämlich oft die älteren Artikel vorgeraumt, die eher verkauft werden müssen.
Bei Körpersprays und Rasierwasser nehme ich auch nicht das vorderste, denn meistens ist es schon einige male ausprobiert worden und nicht mehr so voll.
Da nehme ich immer das hinterste im Regal.


Zitat (inhalation @ 05.03.2005 - 14:42:00)
Beim Einkaufen ist es mir wichtig, dass ich nicht hungrig einkaufen gehe. Da sieht man da so viel und man nimmt dann doch mehr mit als man braucht.
Bei Esswaren schaue ich immer genau aufs Veralldatum und sehe oft die Artikel an die unterhalb liegen oder hinter den vordersten stehen. Da werden nämlich oft die älteren Artikel vorgeraumt, die eher verkauft werden müssen.
Bei Körpersprays und Rasierwasser nehme ich auch nicht das vorderste, denn meistens ist es schon einige male ausprobiert worden und nicht mehr so voll.
Da nehme ich immer das hinterste im Regal.

Ne dumme Frage, wenn Du Deine Einkäufe im Schrank veräumst, schiebst du das ältere dann nach hinten? oder tust das frische nach hinten und wenn du es wieder vorholst das hintere zuerst raus????
Bei den Haltbakeitsdaten dreht sich der Unterschied bei frischen Lebensmittel meistens, wenn überhaupt, um nur ein oder zwei Tage, und die hebt mann auch nicht so lage auf. und bei Nudeln oder Dosen ist meistens doch kein Unterschied da.
Gruß Tulpe

Bearbeitet von Tulpe am 05.03.2005 16:41:52

Zitat (Tulpe @ 05.03.2005 - 16:40:03)
Zitat (inhalation @ 05.03.2005 - 14:42:00)
Beim Einkaufen ist es mir wichtig, dass ich nicht hungrig einkaufen gehe. Da sieht man da so viel und man nimmt dann doch mehr mit als man braucht.
Bei Esswaren schaue ich immer genau aufs Veralldatum und sehe oft die Artikel an die unterhalb liegen oder hinter den vordersten stehen. Da werden nämlich oft die älteren Artikel vorgeraumt, die eher verkauft werden müssen.
Bei Körpersprays und Rasierwasser nehme ich auch nicht das vorderste, denn meistens ist es schon einige male ausprobiert worden und nicht mehr so voll.
Da nehme ich immer das hinterste im Regal.

Ne dumme Frage, wenn Du Deine Einkäufe im Schrank veräumst, schiebst du das ältere dann nach hinten? oder tust das frische nach hinten und wenn du es wieder vorholst das hintere zuerst raus????
Bei den Haltbakeitsdaten dreht sich der Unterschied bei frischen Lebensmittel meistens, wenn überhaupt, um nur ein oder zwei Tage, und die hebt mann auch nicht so lage auf. und bei Nudeln oder Dosen ist meistens doch kein Unterschied da.
Gruß Tulpe

Dem ist leider nicht so. Beim Haltbarkeitsdatum habe ich schon oft festgestellt, dass manche sogar die weiter hinten stehen es sich sogar manchmal um einen guten Monat handelt.
Im Kühlschrank gebe ich auch, wenn es sich um gleiche Ware handelt das ältere nach vorne, damit das mal als erstes verbraucht wird

wenn ich mich dann mal zum einkaufen aufrappe, notier ich mir vorher alles auf nem "Einkaufszettel" den ich meistens dann noch vergesse.
Somit gehe ich dann ohne shoppen und schaue mal worauf ich denn Hunger haben könnte.
Sicherlich achte ich dabei auf MHD und äussere Beschädigung der Verpackung, sollte mir dann entsprechend etwas nicht zusagen, dann stelle ich es dahin zurück wo ich es hergeholt habe.
Viel zu oft kommt es bei mir leider vor, dass die Sachen die ich dann kaufe gar nicht mehr zum Einsatz kommen, weil ich dann schlicht und ergreifend keinen Hunger mehr darauf habe.


Ich muss gestehen, ich schaue schon mal hinten im Regal und in der Kühlung nach den
neuesten Produkten. Meiner Meinung habe ich beim Kauf Anspruch auf das neueste und frischeschte Produkt.

:P :P :P


Zitat (Tulpe @ 27.02.2005 - 14:57:56)
Mich würde mal interesieren wie euer verhalten beim Einkaufen ist? hohlt ihr auch immer den Joghurt von ganz unten raus weil er (vileicht) frischer ist?
den Kopfsalat aus der untersten Kiste und lasst dann die anderen 4 Kisten kreuz und Quer stehen :blink: ? oder wühlt sogar das Waschmittel aus dem untersten Karton. (fragt mich bitte nicht warum aber es passiert).  oder warum wird ne Gurke in der Kühlung zu den Joghurts gelegt? das man Kekse beim Kuchen findet kann ich noch verstehen, aber Brot beim Waschmittel? :unsure:
Gruß Tulpe  :D

Ich nehme mir natürlich auch immer die Lebensmittel, die erst später ablaufen, freue mich aber dennoch, wenn ich ein bereits abgelaufenes Joghurt etc. finde, weil ich nämlich in meinem Supermarkt dafür 2.50 € bekomme. Dadurch ist es sehr unwahrscheinlich, dass man ein abgelaufenes Produkt bekommt, weil die sehr darauf achten, dass nur frische Ware in den Regalen steht.
Ich bekomme auch 2.50 €, wenn ich länger als 10 Minuten an der Kasse bzw. Wursttheke oder Käsetheke anstehen muß.
Sicher bezahlt man das irgendwo auch wieder mit als Kunde und finde die Idee insgesamt deshalb nicht so gut.
Was haltet Ihr davon?
Liebe Grüße
Elisabeth :rolleyes:

------------
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar

Zitat (Elisabeth @ 05.05.2005 - 14:07:48)

Ich nehme mir natürlich auch immer die Lebensmittel, die erst später ablaufen, freue mich aber dennoch, wenn ich ein bereits abgelaufenes Joghurt etc. finde, weil ich nämlich in meinem Supermarkt dafür 2.50 € bekomme. Dadurch ist es sehr unwahrscheinlich, dass man ein abgelaufenes Produkt bekommt, weil die sehr darauf achten, dass nur frische Ware in den Regalen steht.
Ich bekomme auch 2.50 €, wenn ich länger als 10 Minuten an der Kasse bzw. Wursttheke oder Käsetheke anstehen muß.
Sicher bezahlt man das irgendwo auch wieder mit als Kunde und finde die Idee insgesamt deshalb nicht so gut.
Was haltet Ihr davon?
Liebe Grüße
Elisabeth :rolleyes:

------------

:D Also hier in Córdoba in einem grossen Einkaufszentrum, bekam man den Artikel geschenkt, wenn an der Kasse ein anderer Preis als der angegebene eingetippt wurde. Das war mir ein paarmal mit teuren Cremes und auch Kleidungsstücken passiert, das hat sich schon gelohnt. Nach ein paar Monaten haben die das dann abgeschafft, wurde wohl zu teuer. :lol: :lol:

Susanne

Wenn ich Joghurt oder Milch einkaufe schaue ich auch immer nach dem längstmöglichen Mindesthaltbarkeitsdatum - auch bei abgepackter Wurst oder Käse - muss ja nicht sein, dass das MHD einen Tag nach meinem Einkauf abläuft. Es ist mir allerdings auch schon desöfteren passiert, dass z. B. der abgepackte Raclettekäse noch gaaaaaanz lange haltbar war und was war beim Öffnen? - der Käs war nicht gelb sondern blaugrün (vor Schimmel) iiiiih) - hab ihn dann weggeschmissen und was andres gegessen.

lg schwabinchen


Zitat (schwabinchen @ 07.05.2005 - 10:37:28)
z. B. der abgepackte Raclettekäse noch gaaaaaanz lange haltbar war und was war beim Öffnen? - der Käs war nicht gelb sondern blaugrün (vor Schimmel) iiiiih) - hab ihn dann weggeschmissen und was andres gegessen.

lg schwabinchen

Schwabinchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bring sowas doch zurueck. Hast doch schliesslich bezahlt dafuer!!!!!!!!
So wuerden "DIE SUPERMARERKTE"" mir nicht davonkommen.
Fledi :rolleyes:

also ich achte auch auf das Haltbarkeitsdatum!das soll jetzt aber nicht heissen,dass ich sämtliche Regale durchwühle wie eine Wahnsinnige. :blink:

eigentlich müsste ich gar nicht so sehr darauf achten,denn ich hab ja hier zu Hause einen "Mülleimer",jaja ich weiss den hat wohl jeder...aber nicht so einen wie ich. :P

Ich brauch nur zu sagen:"du Schatz,da ist noch was leckeres im Kühlschrank,das muss langsam mal weggefuttert werden."
Es dauert normal keine 2 Stunden und das Thema ist "gegessen"

bei Obst und Salat schaue ich schon genau hin und verarbeite die Sachen dann auch möglichst schnell.
Obst kaufe ich deshalb lieber mehrmals in kleineren Mengen,anstatt direkt ein Kilo oder so.
Brot backe ich selbst nach Bedarf,Sonntags gibt es Aufbackbrötchen vom Lidl,die sind gefroren und reichen dann für zwei schöne ausgelassene Frühstücke,kann ich nur empfehlen,sind echt lecker.

Fleisch kauf ich meist im Angebot frisch vom Metzger,dann ab in die Kühltruhe.
Ich kaufe eher in klieneren Mengen,dann werf ich auch nichts weg!
Kommt ganz selten vor,das bei uns mal was im Hausmüll landet!zum Glück,wäre doch schade drum,wenn man ständig Sachen wegwerfen muss,für die man Geld bezahlt hat. :( (Geld ist eh knapp bei uns>HartzIV... :angry: )

Tja die Sache mit dem Käse,da geb ich fledi vollkommen Recht!den hätten die von mir auch zurück bekommen,so ja nun nicht,meine Herren!


Ja, ja, das leidige Einkaufen. Ich muss mir auch aufschreiben, was ich einnkaufen möchte und dabei überlegen, ob das auch alles aufs Fahrrad passt. Hab nämlich kein Auto! Aus Überzeugung.

Das mit dem Haltbarkeitsdatum kann ich vergessen. Ohne meine Lesebrille kann ich das sowieso nicht entziffern. Die habe ich allerdings meist nicht dabei *eitelbin*.

Da ich nur am WE koche, lasse ich mich natürlich auch einmal inspirieren, wenn
z. B. irgendein Gemüse besonders gut aussieht oder Fleisch beim Metzger im Angebot ist. Dann schmeiß ich meine ganzen Pläne um, was zur Folge hat, dass ich hinterher nicht alle Zutaten zu Hause hab und ich nochmal einkaufen muss. Oder ich schicke meinen Sohn, der macht das dann auch, schließlich will er ja was essen. Hi, hi!

LG disko-oma


Oje oje
mein Einkaufsverhalten ist eindeutig unmöglich !
Würde jede "Mutti" drüber schimpfen... (IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/s045.gif)



Aber ich weiss,dass es manche echt zu ernst nehmen !

Mein Schwager hat sich mal beschwert bei seiner Frau:

Er:"Nach deinem Einkaufszettel geh ich nicht mehr einkaufen !" :angry:

Sie:"Warum nicht ?" <_<

Er:" Nein, der ist ja garnicht in der Richtigen Reihenfolge !"

Sie:" Wie jetzt ?" :blink:

Er:" Da muß ich ja durch den Laden hin und her laufen. Erst schreibste
Milch, dann schreibste Weintrauben, dann wieder Mehl usw. Da muß ich
einmal vorne etwas einpacken , dann geh ich ganz hinten in den Laden um
Weintrauben zu holen um dann wieder ganz vorne das Mehl einzupacken... :wacko:

Nee, entweder du schreibst das Vernünftig auf, oder ich geh nicht mehr
einkaufen für Dich ! :angry: "

Sie:" Aber ich kann mir doch mich nicht von sämtlichen Läden die Regalpläne,
oder so, merken ! Spinnst du ?"

Das Ende vom Lied: Er geht wirklich nicht mehr für sie Lebensmittel einkaufen !
(IMG:http://www.cosgan.de/images/more/bigs/e136.gif)

Tja, wat sachste dazu ???


Zitat (Christine @ 10.05.2005 - 11:03:50)
Nee, entweder du schreibst das Vernünftig auf, oder ich geh nicht mehr
einkaufen für Dich ! :angry: "

(IMG:http://www.cosgan.de/images/more/bigs/e136.gif)

Tja, wat sachste dazu ???

was ich dazu sage? guter trick ums ich vor dem einkaufen zu drücken ;)

Zitat (chilli-lilli @ 10.05.2005 - 11:10:05)
Zitat (Christine @ 10.05.2005 - 11:03:50)
Nee, entweder du schreibst das Vernünftig auf, oder ich geh nicht mehr
einkaufen für Dich ! :angry: "

Tja, wat sachste dazu ???

was ich dazu sage? guter trick ums ich vor dem einkaufen zu drücken ;)

Nee, das meint der wirklich Ernst !!!

Das ist ein Oberstudiendirektor !

Dat is nen jaanz GENAUER ! :lol:

Bearbeitet von Christine am 10.05.2005 11:58:33

Erinnert mich fatal an meinen Ex-Gatten... der musste den Einkauf auch noch sortieren, um jedes Teil in die richtige Tüte zu packen, damit es sich zuhause schneller auspacken und in die Schränke räumen ließ... :wallbash:


Zitat (Christine @ 10.05.2005 - 11:03:50)
Das Ende vom Lied: Er geht wirklich nicht mehr für sie Lebensmittel einkaufen !
(IMG:http://www.cosgan.de/images/more/bigs/e136.gif)

Tja, wat sachste dazu ???

Klingt für mich verdächtig nach Zwangsneurose... :wacko:

Zitat (Christine @ 10.05.2005 - 11:11:52)

Nee, das meint der wirklich Ernst !!!

Das ist ein Oberstudiendirektor !

Dat is nen jaanz GENAUER ! :lol:

Ohh,
was unterrichtet der denn? Sicher nichts Ernsthaftes: Geschichte, Geographie, Deutsch, Latein, Religion, o.ä.
Frag den doch mal, ob er mit einer kreuzweisen Korrelation Probleme hat und nur lineare Lösungsmethoden kennt.
Das ist kein Ganzgenauer, das ist ein Dummkopf.
Aber so sind diese Oberstutziendirektoren oft.

Zitat (Christine @ 10.05.2005 - 11:11:52)
Zitat (chilli-lilli @ 10.05.2005 - 11:10:05)
Zitat (Christine @ 10.05.2005 - 11:03:50)
Nee, entweder du schreibst das Vernünftig auf, oder ich geh nicht mehr
einkaufen für Dich ! :angry: "

Tja, wat sachste dazu ???

was ich dazu sage? guter trick ums ich vor dem einkaufen zu drücken ;)

Nee, das meint der wirklich Ernst !!!

Das ist ein Oberstudiendirektor !

Dat is nen jaanz GENAUER ! :lol:

:P Na dann soll er doch selber den Zettel schreiben, bis der dann fertig ist, sind die Läden zu :lol: :lol: :lol:

Zitat (chemoProfi @ 10.05.2005 - 16:15:44)
Zitat (Christine @ 10.05.2005 - 11:11:52)

Nee, das meint der wirklich Ernst !!!

Das ist ein Oberstudiendirektor !

Dat is nen jaanz GENAUER ! :lol:

Ohh,
was unterrichtet der denn? Sicher nichts Ernsthaftes: Geschichte, Geographie, Deutsch, Latein, Religion, o.ä.
Frag den doch mal, ob er mit einer kreuzweisen Korrelation Probleme hat und nur lineare Lösungsmethoden kennt.
Das ist kein Ganzgenauer, das ist ein Dummkopf.
Aber so sind diese Oberstutziendirektoren oft.

Na da hast du ja mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen!

Er unterrichtet Spanisch und Deutsch.


"Frag den doch mal, ob er mit einer kreuzweisen Korrelation
Probleme hat und nur lineare Lösungsmethoden kennt."


Danke, Chemoprofi, für diesen genialen Satz !
Werde ihn an meine Schwägerin weiterleiten ! :lol:

Zitat (fiona123 @ 10.05.2005 - 11:16:51)
Erinnert mich fatal an meinen Ex-Gatten... der musste den Einkauf auch noch sortieren, um jedes Teil in die richtige Tüte zu packen, damit es sich zuhause schneller auspacken und in die Schränke räumen ließ... :wallbash:

Also so ganz neurotisch finde ich das nicht.
Ich packe meinen Supermarkteinkauf auch
immer in 2 Kisten, wenn ich den Einkaufswagen
auslade. Eine für Kühlschrank und eine für Keller,
dann geht es zu Hause schneller!

also im Supermarkt selber ist mir das schnuppe,wie was im Einkaufswagen landet.
Zettel schreiben hab ich schon lange aufgegeben,bringt bei uns nix.Vor allem nicht wenn mein Freund mitgeht.
Zu Hause frag ich ihn noch
Ich:"Fällt dir was ein,was du gern haben möchtest?"
Er:"Nee Schatz,ausser Butter,Brot und ne Kiste Wasser..."

Kaum in Supermarkt angekommen...
Er:"och schau mal,sieht ja lecker aus,da hätt ich auch mal Lust drauf!und da,das ist im Angebot..."
Ich:"soviel zum Thema wir haben ja alles..."

jaja,mein Schatzi :wub:

die Einkäufe verstau ich dann aber selber und allein im Auto,im Kofferraum stehen meine 2 Einkaufskisten und dort wird dann auch schon grob sortiert.
z.B.Kühlschrank oder Vorratsschrank.
Wenn Jürgen das macht,brauch ich am Ende noch 2Einkaufskörbe...und lege am besten die Rückbank um. rofl


ich hab es aufgegeben meinen liebsten zum einkaufen zu schicken er gibt mir viel zu viel geld für klüngelkrams aus ...
grade wenn der Berüchtigte Mittwoch ist ....

dann kommt er mit allem nach haus aber kaum mit was ,was ich ihm aufgeschrieben hab. ob er das mach um mich zu ärgern !?!?!

naja aufjedefall geh ich immer allein einkaufen so weiss ich was ich im wagen hab und auch brauch ...

mein mann kann das nämlich ziemlich gut sachen die er für "unwichtig oder zu gesund " hält wieder aus dem wagen zu legen. könnt ich echt die kriese bei kriegen ... :labern:

naja die männer halt
gruss
die Nordhessentante


@ fledermaus

hatte leider den Kassenzettel nicht mehr, sonst hätte ich den Käse zurückgebracht

lg schwabinchen


Bei mir ist das grad anderst herum <_< Ich schreibe mir einen Einkaufszettel und schaue auch genau auf das Verfallsdatum; bin aber meist nach einer dreiviertel Stunde fertig mit allen Einkäufen für die ganze Woche :D Aber wehe mein Freund begleitet mich, da wird tausenprozentig geschaut, was gebraucht wird, was es kostet, wann das Verfallsdatum ist und was für Inhaltsstoffe in den Produkten sind :labern: Somit brauch ich für den gleichen Einkauf mindestens zwei Stunden :wallbash:
Gehe dann doch lieber allein und habe vielleicht ein bis zwei Artikel mehr im Korb, die ich nicht unbedingt gebraucht hätte :pfeifen:


Zitat (anitram.sunny @ 10.05.2005 - 18:16:03)
Also so ganz neurotisch finde ich das nicht.
Ich packe meinen Supermarkteinkauf auch
immer in 2 Kisten, wenn ich den Einkaufswagen
auslade. Eine für Kühlschrank und eine für Keller,
dann geht es zu Hause schneller!

Wenn es bei einer so groben Unterteilung bleibt, finde ich das völlig normal. Wenn Du aber mindestens 5 bis 6 Tüten dafür benötigst und ausserdem entsprechend Zeit... dann frage ich mich ernsthaft, wo das noch aus nem klaren Kopp kommt... :wacko:

also, ich gehe auch lieber alleine einkaufen. Meistens Freitag nachmittag oder Samstag vormittag. Dann gleich für die ganze Woche.
Einen Einkaufszettel hab ich nur für die wichtigsten Dinge die mir unter der Woche ausgehen oder wenn ich etwas streng nach Rezept kochen will. So alltägliches wie Milch, Brot, Wurst etc. kann ich mir gerade noch merken :D

Wenn mein zukünfter GÖGA mitkommt wird es auch immer mehr. Aber ich kauf mir halt auch hin-und-wieder etwas 'sinnloses' dazu.

und ich LIEBE diese Wiederverkaufsmärkte wie Metro. Wir haben eine Kundenkarte und ich könnte mich totkaufen mit diesen Großpackungen. Leider hab ich halt keinen Platz zu Hause für diese Mengen. Aber hin-und-wieder schlag ich halt schon zu. Habt ihr schon mal die Preise verglichen ? Sind die eigentlich wirklich günstiger als der Supermarkt ums Eck. :wacko:


Kommt drauf an was du kaufst.....Aber soooooooo günstig ist das auch nicht.......

Wenn was da im Angebot ist kann man wirklich sparen aber sonst eheer nicht.....


Also ich mach's immer so:
Nimm den Kerl mit zum Einkaufen (1x Wochenendeinkauf reicht im Regelfall) quer übers "Dorf" von ALDI bis zum "E-Center". Dann weiß er erstmal, was das Dasein grundsätzlich kostet.
Dazu soll er mal den Hund zum Tierarzt und das Kind zur Kieferorthopädie begleiten.
Man glaubt einfach gar nicht, wie die auf einmal rechnen können :rolleyes: .

Irgendwann fällt IHM noch ein, daß ER neue Socken oder Jeans braucht... und die kauft man dann gewöhnlich zusammen. Mit Vorführen oder / und hinterher Eisessen.

Sowas nennt man dann "Teile Und Herrsche"

:P
Viel Erfolg wünscht der geplagten und angefeindeten Hausfrau
Bi(e)ne :ph34r:


..... also ich gehe jeden Samstag mit meinem Mann und unserem Jüngsten zum einkaufen. Die Große wird derweil bei den Großeltern "geparkt". Mein Mann ist für mich eine Bereicherung beim einkaufen... Nicht stressig! Mitdenkend ! Wir kochen ja beide.... und auch die Preise hat er (ich muß es gestehen!) um vieles besser im Kopp als ich. Mußte lachen über Eure Bemerkungen zum Thema verpacken im Auto... *grins kann ich bestätigend bejahen !
Er hat seine eigene Packmethode...und ich habe es aufgegeben... ihn dazu zu befragen... Setze derweil meinen Sohnemann in den Autositz, bringe den Wagen weg und manchmal spiele ich dan auch noch Lotto *sfg
Wenn ich dann wieder da bin... iss er fertig !
Nein, ehrlich ich gehe super gerne mit ihm zusammen! Nur eines mag ich nicht ...
wenn wir Richtung Fleischtheke maschieren... echt in der zeit , wo er ein Schnitzel aussucht HAB ICH SCHON FROSTBEULEN an den Extremitäten....
habe mir angewöhnt...schon ma den Obstbereich abzudecken... und ihm einen kleinen Vorsprung zu gewähren *sfg


da wir übers wochenende nur ein zwei personenhaushalt sind mach ich es so:
ich drück meinem angetrauten einen einkaufszettel in die hand wobei ich noch darauf schreib und und und. das sind dann DIE sachen nach denen er sich allein gelüstet :lol:
und ich muss mir nicht noch mein hirn zermartern mit was ich ihn verwöhnen kann.
es kommt auch vor, dass er für sich nichts spezielles gefunden hat obwohl die regale voll sind davon...der ärmste rofl rofl
während er am einkaufen ist widme ich mich "mutti" :pfeifen:
so ist doch alles recht verteilt, oder irre ich mich da :P


Ich geh am liebsten in meiner Mittagspause einkaufen. Weg von den lärmenden Kindern rein ins Geschäft und Ruhe meistens.
Eine große Einkaufsliste hab ich nicht weil ich mehrmals die Woche gehe. Nach Angeboten wird geguckt, ansonsten entscheidet der Hunger was ich kaufen möchte. Nein, danach brauch ich keinen Anhänger... <_< Um 12 Uhr ist der Supermarkt oft auch recht leer, ich gehe nicht gern einkaufen wenn dort ein riesen Andrang ist und man Stunden an der Kasse steht!
Joghurts und Co hole ich auch hinten aus dem Kühlregal und eingepackt wird auch nach System :lol: Geht dann schneller beim auspacken, einräumen oder zubereiten :P

Bearbeitet von Katja am 25.06.2005 21:55:01


Hallo zusammen
gute Thema
Ich schau auch aufs Datum nehme mal gerne einen Joghurt aus der hinteren Reihe
Auch bei den Eiern öffne ich die Schachtel ob alle heil sind.
Auch bei Salat achte ich auf die Festigkeit des Salates.
Lasse aber alles in schönster Ordnung zurück(kein Gewühl)
Das mit den liegengelassenen Produkten finde ich auch nicht so toll :blink:
Rasselbande


Gegenfrage: Warum legen Kassiererinnen immer den alten Schrott, der meist kurz vor dem Ablaufen steht nach oben? Halten die uns Käufer für dumm?

Und freinlich, wenn ich obendrauf Sachen habe, die nur noch wenige Tage haltbar sind, dafür unten drunter Ware, die viel länger hält, wird umgeräumt, denn warum soll ich für weniger frische Ware bezahlen, wenn frische, neue Ware das gleiche an Geld kostet? :blink:


Das ist beim Obst genau das selbe, wenn mir die Apfelsinen zu matschig oder schlecht aussehen, wird gesucht, bis ich welche habe, die mir gefallen - und dann wird auch schonmal die ein oder andere Kiste an die Seite gerückt!


Bei Wasch-,Putz. und Körperpflegemitteln ist es mir psl. egal, da guck ich nur drauf, dass die Flaschen/Packungen ganz sind, wenn in einem Karton das Waschmittel kaputt ist und somit das andere auch klebt und schmierig ist, will ich das auch nicht haben!


@ Miele
Die Verkäuferinnen halten uns nicht für dumm, das ist Verkaufstrategie.
Sie rechnen da mit den unerfahrenen Einkäufern: wie junge Leute, wo es bisher die Eltern gemacht haben oder Männer, wo sonst nur die Frauen einkaufen waren.

Wir mögen das getummel beim Einkaufen auch nicht :huh:
Deshalb gehen wir einmal die Woche, gleich früh um 6 Uhr, vor der Arbeit einkaufen.

Einen Zettel brauchen wir nicht, da wir immer nur in den gleichen Laden gehen und dort die Sachen an derselben Stelle vorfinden.
Also durchfahren, nach links greifen - einpacken, nach recht greifen - einpacken, ab zur Kasse und weg ^_^

Bei verderblichen Sachen achten wir auch auf das Datum und holen uns meistens die Sachen von hinten vor. Wenn mal eine Kist bei Seite muß um an die frischen Sachen zu kommen, wird sie anschließend wieder zurückgestellt.
Denn solch ein durcheinander der Ware muß ja nicht sein und man bricht sich ja auch beim zurück stellen keinen Zacken aus der Krone.

Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Küche son White-Board hängen, auf dem jeder das notiert, was er braucht/will oder auf das er die Sachen notiert, die zu Ende gehen.

Vorm Einkaufen wird dann der Zettel gemacht, wobei ich grob nach den Läden den Kram sortiere, den ich da kaufen will. "Großeinkauf - Vorräte auffüllen" passiert so alle 14 Tage. Frisches Zeug kaufe ich ca. 2x die Woche.

Sachen, die nicht kaputt gehen können (Weichspüler, Waschmittel, Putzzeug, Duschgel etc ...) kaufe ich nur im Angebot, hier haben wir uns auf ganz spezielle Marken "eingeschossen" - und so passiert's auch schon mal, dass z. B. "Lenor" oder was auch immer, in einer größereren Menge im Haus ist.

Mit meiner Frau einkaufen? Nun ja ... da schweigt des Sängers Höflichkeit. :)


ich find diese "ich-brauch-den-ganz-hintersten-joghurt-menschen" ziemlich seltsam.
man isst den joghurt vorraussichtlich in einer woche, man braucht gar nicht den "neuesten".
das ist doch ne kopfsache. wenn man nen joghurt morgen isst, braucht man dafür nicht das ganze regal umräumen.
also ich mache das nicht. die sind so schon lang genug haltbar (viel, viel länger als die kundenrestlaufzeit). bei salat schaue ich schon, ob er kaputt ist o.ä.


Zitat (... pong @ 29.05.2006 - 11:05:41)
Wir (2-Personen-Haushalt) haben in der Küche son White-Board hängen, auf dem jeder das notiert, was er braucht/will oder auf das er die Sachen notiert, die zu Ende gehen.

Vorm Einkaufen wird dann der Zettel gemacht, wobei ich grob nach den Läden den Kram sortiere, den ich da kaufen will. "Großeinkauf - Vorräte auffüllen" passiert so alle 14 Tage.  Frisches Zeug kaufe ich ca. 2x die Woche.

Sachen, die nicht kaputt gehen können (Weichspüler, Waschmittel, Putzzeug, Duschgel etc ...) kaufe ich nur im Angebot, hier haben wir uns auf ganz spezielle Marken "eingeschossen" - und so passiert's auch schon mal, dass z. B. "Lenor" oder was auch immer, in einer größereren Menge im Haus ist.

Mit meiner Frau einkaufen? Nun ja ... da schweigt des Sängers Höflichkeit.  :)

So mache ich es auch.Bei uns liegt immer die Einkaufsliste griffbereit, wenn dann mal leer ist, wirds gleich notiert. Was hinzu kommt ich schaue Sonntags immer in die Reklameblättchen um zu sehen welche Sachen im Angebot sind. Grundnahrung kaufe ich immer bei Aldi und da passiert es ganz selten dass ich Sachen habe die nicht mehr so lange haltbar sind.
Bei Großeinkäufen lasse ich Mann und Kind zu Hause - ist für alle besser ;)

Bearbeitet von curly72 am 31.05.2006 08:46:20

Das mit den "Angebots-Vorrats-Kaufen" ist ja viel weiter verbreitet, wie ich dachte... ich mach das garnicht, gut, ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich auch bei Aldi & Co einkaufen gehe - aber nach Angeboten guck ich nicht - ich kauf das, was ich gerade brauche. Wenn mal zufällig was im Angebot ist und ich muss das gerade haben - okay! Aber sonst! Icch hab garnicht die Zeit und Lust dazu!


Hatte ich früher auch nicht, Miele. Aber wenn man den Cent 2 x umdrehen muss, nimmt man sich die Zeit. Ob man Lust dazu hat oder nicht. :( Bei uns bestimmen die Sonderangebote den Einkaufszettel und damit auch den Speiseplan. Aber läkka ist es trotzdem. *g*


Bei Aldi und Lidl werden Wochentags 18 und Samstags 16 Uhr manche Obst und Gemüsepreise bis zu 70% herunter gesetzt!!! Ich habe zum beispiel bei Lidl 3 kg
grünen Spargel für 5,94 € bekommen!!! :lol: :lol: :lol:

Bearbeitet von wurst am 31.05.2006 15:27:39


habe mal erbeeren 500g für 49 cent bei lidl bekommen... das war supa :sabber: