Ha! Großpackungen Beschiss? scheint so?!


Ich dachte immer, wenn man eine Großpackung kauft, spart man?! Jetzt gabs da wohl nen Test und oftmals war die Großpackung im Verhältnis teurer als die Kleine!?!??! :o dm, Real, Saturn... hätte ich echt nicht erwartet. Bin ich so naiv?! :(
Wers net glaubt, das hab ich gerade vor ner Minute bei T-Online gelesen.
Hm... also rechne ich in Zukunft sicherheitshalber immer Groß und klein gegeneinander??


musst garnicht rechnen, es sind auch immer 100g oder kg Preis ganz klein ausgeschildert.

Das Thema war vor einen halben Jahr schon mal aktuell, damals bei Real und Walmart


Ich schau imme auf die Preisschilder am Regal, da steht oft der Preis pro 100ml, pro Gramm oder pro Stück dran...darn orientiere ich mich meistens...Denn diese Angaben müßten stimmen...



Edith: Toll Denza war schneller :labern: :lol: geh packen :pfeifen: rofl

Bearbeitet von Mellly am 27.07.2006 21:43:58


Bei mir kam immer noch dazu, dass ich eine Großpackung auch schneller leergemacht habe als dieselbe Menge in kleineren Gebinden. War wohl ein psychologischer Effekt "ist ja noch viel drin, kann ich ja nochmal davon nehmen"


Also, Beschiß ist das nicht. Der Preis für den Endverbraucher hängt von dem Einkaufspreis für den Zwischenhändler ab.
Wenn der eine große Anzahl an kleinen Einzelabpackungen einkauft, kriegt der auch einen entsprechend günstigen Einkaufspreis pro Verkaufseinheit.
Wenn die Nachfrage nach Großverpackungen gering ist, wird der Händler auch nicht so eine große Stückzahl davon ordern, dementsprechend höch ist dann auch sein Einkaufspreis pro Großpackung.

Ich mach das schon immer so, daß ich mich an dem Preis pro kg bzw. l für meine Entscheidung orientiere. Es ist oft so, daß mehrere Kleinabfüllungen billiger sind als der gleiche Inhalt in einem Großpack.


Ist ein bisschen off-topic aber habt Ihr die Meldung gesehen ? Wal-Mart gibt in Deutschland auf :jupi:

Dann hat sich das jahrelange boykottieren echt gelohnt *froi*.


Zitat (murphy @ 28.07.2006 12:42:28)
Ist ein bisschen off-topic aber habt Ihr die Meldung gesehen ? Wal-Mart gibt in Deutschland auf :jupi:

Dann hat sich das jahrelange boykottieren echt gelohnt *froi*.

Warum boikottierst Du das?

Is doch ein SM wie jeder andere auch (z.B. Kaufland, Real,...)



Ich war da noch nie drin, weil wir hier keinen i.d. Nähe haben.

Da hilft nur eines vergleichen und vergleichen und vergleichen und evtl mal die aeuglein noch dazu richtung unterstes regal richten, da wirds meist auch guenstiger und die quali grob abschaetzen, manchmal lohnt sichs nich, des guenstigste zu kaufen...

Was mir heute aufgefallen ist.... nicht immer ist das grosse A guenstig und gut... des trockenobst ist sauteuer und noch nichma legga...


Wir haben vor Kurzem mal wieder Schlemmerfilet von Iglo gegessen. Kann es sein, dass die Stücke auch kleiner geworden sind. Früher ist man von einem Paket noch satt geworden. Heutzutage brauchen wir mindestens zwei.


@miele: weil die ihre Mitarbeiter wirklich übel behandeln...weil sie von Anfang an als amerikanische Firma der Einbildung erlegen sind, mit dem blöden Ami-Konzept auch die dummen Deutschen einlullen zu können...

siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Wal-Mart

Bei Wal-Mart herrscht offiziell eine Unternehmenskultur, die Arbeitnehmer als gleichberechtigte Partner des Unternehmens bezeichnet. Diese geht, insbesondere in den USA, mit einer starken Anti-Gewerkschafts-Politik des Unternehmens einher. Nur von 10 Angestellten einer Fleischereiabteilung im Osten der USA ist bekannt, dass sie in einer Gewerkschaft organisiert sind. In Kanada hingegen schloss man gleich ein ganzes Supercenter, nachdem sich alle Angestellten dort zu einer Gewerkschaft zusammen geschlossen hatten. In den USA verdienen neue Angestellte bei Wal-Mart im Schnitt nur zwei Drittel eines gewerkschaftlich organisierten Kollegen bei einem anderen Supermarkt. Ebenso gibt es keine Zusatzleistungen wie zum Beispiel eine durch den Betrieb getragene Krankenkasse. Im Schnitt muss der Konzern 44% seiner Arbeitskräfte jährlich ersetzen, das bedeutet für ihn jedes Jahr 600.000 Neueinstellungen. Im Schnitt laufen zu jedem gegebenen Zeitpunkt etwa 1.500 Klagen gegen Wal-Mart, die sich hauptsächlich gegen Verletzungen des US-amerikanischen Arbeitsrechts wenden.

Der Konzern erwirtschaftet sein Geld durch sehr niedrige Preise bei niedrigen Gewinnmargen, die allerdings durch den riesigen Umsatz und die gegenüber anderen Ketten deutlich niedrigeren Löhne und Gehälter trotzdem Profit abwerfen. Entscheidend ist auch, dass Wal-Mart nahezu kein Lager an Waren unterhält - eine ausgefeilte Logistik sorgt dafür, dass die Produkte vom LKW direkt in das Warenhaus geliefert werden und nicht zwischengelagert werden müssen. Wal-Marts Logistikzentrum umfasst eine Datenbank, die 35 Mal so groß wie diejenige von Amazon ist (The Economist, 25. Februar 2006). Analysten bemängeln allerdings die zu geringe Kapitalrendite im Ausland. Die Netto-Ertragskraft beträgt etwa 16 Milliarden US-Dollar.

Es gab immer wieder Demonstrationen gegen die Eröffnung von Wal-Mart-Filialen. Die Demonstranten werfen Wal-Mart Preiskrieg vor, mit dem sie kleine Geschäfte vernichten und dadurch Arbeitsplätze und die Vielfalt einschränken. Außerdem werden die Arbeitsbedingungen der Angestellten kritisiert. Wal-Mart selbst sieht sich als „Hecht im Karpfenteich“, der andere Wettbewerber „dazu zwingen würde, ihre Geschäftspolitik zu ändern und so erfolgreicher zu werden“.

Im Dezember 2005 wurde Wal Mart zu einer Rekordstrafe von 115 Mio. Dollar verurteilt, weil 116.000 Mitarbeitern keine Mittagspause zugestanden wurde. Diese Mitarbeiter sind nun zusätzlich mit 57,2 Mio. Dollar zu entschädigen.

Immer wieder kam es zu Kritik, da Wal-Mart indirekt Druck auf Anbieter von Zeitschriften ausübte, ihre Inhalte an die sehr konservative Unternehmensphilosophie anzupassen, um sie weiterhin bei Wal-Mart anbieten zu können. Kritiker betrachteten das als Einflussnahme auf die Pressefreiheit, zumal Zeitschriften, die sich dem Druck nicht beugten (wie z. B. Maxims) aus den Regalen genommen oder zumindest in neutrale Umschläge gesteckt wurden. Wal-Mart weigerte sich auch, bestimmte CDs in seinen Regalen anzubieten, weil diese dem „familienfreundlichen“ Bild, mit dem sich Wal-Mart gerne selbst vermarktet, entgegenstehen würden.



Google mal, Du wirst Dich wundern, was es alles über Wal-Mart zu sagen gibt. Der o. zitierte Wikipedia-Auszug ist die humanste Beschreibung, wie Wal-mart wirklich ist.

Murphy


Zitat (murphy @ 28.07.2006 14:36:54)
Google mal, Du wirst Dich wundern, was es alles über Wal-Mart zu sagen gibt. Der o. zitierte Wikipedia-Auszug ist die humanste Beschreibung, wie Wal-mart wirklich ist.

Murphy

Danke!
Wie wahr!

Na gut, das ist ja en Argument - dann bleib ich doch besser bei Real, Edeka, Aldi & Co.


-.- Lidl hat seine Mitarbeiter auch beschissen behandelt.. kaufste deshalb auch nicht dort ein??? in Amiland isses eh gang und gebe das die sich selbst Krankenversichern müssen und das das der arbeitgeber nicht macht.. genauso wie arbeitslosenversicherung und derlei.. das haben die dort alles nicht.. und bei aldi arbeiteste auch für nen 300€-Job keine paar Stunden sondern die volle Zeit ... is das auch Ausbeute?? klar ist es das... kümmerts dich?? ich denke nicht...
Keiner wird gezwungen dort zu arbeiten.. und manch einer ist dankbar günstig einkaufen zu können... (sonst würde Aldi und Co ja nicht so viel Gewinn abwerfen)

Vorne ist doch oft vieles Hui und hintenrum Pfui..


Zitat (Sonnenkind @ 28.07.2006 21:49:57)
is das auch Ausbeute?? klar ist es das... kümmerts dich?? ich denke nicht...

da hast Du Dich eben geirrt. Du kennst mich nicht.

also kaufst du nicht bei aldi ein?


Zitat (Sonnenkind @ 28.07.2006 21:59:01)
also kaufst du nicht bei aldi ein?

Wer kauft schon bei Aldi ein?

Ich schäme mich auch dafür und bin froh, wenn mich kein Bekannter beim Aldi sieht!

Zitat (Miele Navitronic @ 28.07.2006 20:00:13)
Na gut, das ist ja en Argument - dann bleib ich doch besser bei Real, Edeka, Aldi & Co.

mhm ^_^

hmmm...

um mal auf den Link zurückzukommen.

Mitunter bedeutet Großpackung ja nicht, daß man ein Verbrauchsgut hat, daß nun unbedingt erwartungsgemäß billiger werden müsste.

Mal im ernst: Wer erwartet, daß der Sekt in einer Magnum-Flasche billiger ist als in einer normalen?
Oder ähnliches bei Parfüm usw.


Zitat (Sonnenkind @ 28.07.2006 22:07:54)
Zitat (Miele Navitronic @ 28.07.2006 20:00:13)
Na gut, das ist ja en Argument - dann bleib ich doch besser bei Real, Edeka, Aldi & Co.

mhm ^_^

Ja, ich hab ja nicht gesagt, dass ich nicht dahin gehe...ich hab ja nur gesagt, dass ich nicht gerne dahin gehe und mich schäme solche Ramschläden zu besuchen! :pfeifen:

^_^ *amüsier* mhm

Miele.. wofür schämen? ich find andere dinge viel schäbiger *gg* aber das is nu zuu dolle off topic.. *fg*

Grosspackungen? kauf ich nie..


Zitat
und bei aldi arbeiteste auch für nen 300€-Job keine paar Stunden sondern die volle Zeit ... is das auch Ausbeute?? klar ist es das... kümmerts dich?? ich denke nicht...
Keiner wird gezwungen dort zu arbeiten.. und manch einer ist dankbar günstig einkaufen zu können... (sonst würde Aldi und Co ja nicht so viel Gewinn abwerfen)

das Thema regelt sich wohl ganz von allein. Sicher ist lebensmitteleinzelhanden aus heutiger Sicht grundsätzlich einmal überflüssig und verdankt seine immernoch währende Existenz vor allem dem logistischen Kollaps, den dieses Land schon seit einiger Zeit durchmacht.
Einige Wettbewerber wie beispielsweise Aldi scheiden aber grundsätzlich aus, nicht nur weil sie am personal sparen (und investiere keine 15 und auch keine 5 Minuten in eine Ladenkasse), sonder vor allem auch an der Qualität. Wallmart hat der Fleischskandal dahingerafft. Tochter Real ist er auch nicht bekommen. Wer so leichtfertig mit Marktanteilen umgeht und sich dazu nicht an den local Content hält scheidet halt aus dem Markt aus.
Mit Aldi musste ich ähnlich schlechte Erfahrungen machen, was zumindest für mich bedeutet: Nie wieder!

Zudem rate ich hjedem zu genauem Preisvergleich. Mitunter lohnt sich für viele Produkte auch der Gang zu Edeka usw. weil selbst LÖiedl nicht mehr wirklich günstig ist, dafür aber wenig Auswahl und schlecht ausgebildetes Personal liefert.

Zitat (Miele Navitronic @ 28.07.2006 22:11:56)
Zitat (Sonnenkind @ 28.07.2006 22:07:54)
Zitat (Miele Navitronic @ 28.07.2006 20:00:13)
Na gut, das ist ja en Argument - dann bleib ich doch besser bei Real, Edeka, Aldi & Co.

mhm ^_^

Ja, ich hab ja nicht gesagt, dass ich nicht dahin gehe...ich hab ja nur gesagt, dass ich nicht gerne dahin gehe und mich schäme solche Ramschläden zu besuchen! :pfeifen:

ach Miele: als werdender Papa wirste Dir eh überlegen müssen, was Du demnächst noch wo kaufst und wo Dir vielleicht 2 Euro in der Gesammtrechnung die zusätzliche Qualität wert sind.
leider kann man Wochenmärkte heute auch nicht mehr uneingeschränkt empfehlen. Es bleibt also nur: Augen auf und Preis-leistung vergleichen

bei Edeka ist das Preis-Leistungsverhältnis auch nicht immer gerechtfertigt.. ich denke man muss halt schauen was man braucht und was wo für einen am meisten Sinn macht es zu kaufen...

btw.. finde ich real noch teurer als Edeka...


Zitat (Sonnenkind @ 28.07.2006 22:15:51)


Miele.. wofür schämen? ich find andere dinge viel schäbiger *gg* aber das is nu zuu dolle off topic.. *fg*


Welche sin das? :blink:


Zitat
ach Miele: als werdender Papa wirste Dir eh überlegen müssen, was Du demnächst noch wo kaufst und wo Dir vielleicht 2 Euro in der Gesammtrechnung die zusätzliche Qualität wert sind.
leider kann man Wochenmärkte heute auch nicht mehr uneingeschränkt empfehlen. Es bleibt also nur: Augen auf und Preis-leistung vergleichen



Naja. Ob 2€us mehr oder weniger....dadrauf kommt es net an......

Bsp. Fleisch: Discounter-Fleisch kannste inne Tonne kloppen....schmeckt nach scheiße...dann doch lieber den doppelten Preis löhnen und beim Edeka gutes Fleisch holen - oder?

Dafür kann man dann ja billiges Waschpulver nehmen oder weiß der geier...

ebent, deas meine ich. Man muß sich überlegen, was man dem Discounter abnimmt und wo man eher auf Qualität geht und dann gillts dazu noch preise zu vergleichen.


Zitat (hell @ 29.07.2006 12:13:47)
ebent, deas meine ich. Man muß sich überlegen, was man dem Discounter abnimmt und wo man eher auf Qualität geht und dann gillts dazu noch preise zu vergleichen.

Naja, Preise vergleichen mach ich seltenst, wenn jetzt z.B. Margarina da 99ct kostet und woanders nur 67ct oder so, dann fahr ich dafür keine Umwege...

Zitat (Sonnenkind @ 28.07.2006 22:26:48)
btw.. finde ich real noch teurer als Edeka...

Die größeren Edeka (e-center) haben i.d.R. das komplette Aldisortiment zu deren Preisen - steht halt deren Discountmarke drauf. Teurer wird edeka - zumindest bei mir - dadurch, dass ich, wenn ich am 19-Cent-Essig stehe und nebendran eben der leckere Hengstenberg, Melfor oder wasweißich grad so schön aufgestapelt steht und dann auch noch grad auf (beispielsweise) 49 Cent reduziert ist wegen Sonderangebot, dann greif ich da halt mal ganz gerne zu. Mach das ein paar Mal auf dem Weg durch den Laden, das leppert sich dann auch.

Wobei ich es dann im Endeffekt nicht bereue, denn ich habe mir ja auch bessere bzw. leckerere Produkte dafür ausgesucht.

Zitat (murphy @ 28.07.2006 14:36:54)
@miele: weil die ihre Mitarbeiter wirklich übel behandeln...weil sie von Anfang an als amerikanische Firma der Einbildung erlegen sind, mit dem blöden Ami-Konzept auch die dummen Deutschen einlullen zu können...


oftmals klappt es auch murphy :blink:

Wo mir oft auffällt das Große teurer sind als kleine ist ganz oft bei Klößen oder Süßigkeiten. Da wird ziemlich viel mit geschummelt.

Bearbeitet von Rheingaunerin am 29.07.2006 15:05:31

Zitat (Rheingaunerin @ 29.07.2006 15:04:22)
Zitat (murphy @ 28.07.2006 14:36:54)
@miele: weil die ihre Mitarbeiter wirklich übel behandeln...weil sie von Anfang an als amerikanische Firma der Einbildung erlegen sind, mit dem blöden Ami-Konzept auch die dummen Deutschen einlullen zu können...


oftmals klappt es auch murphy :blink:

Wo mir oft auffällt das Große teurer sind als kleine ist ganz oft bei Klößen oder Süßigkeiten. Da wird ziemlich viel mit geschummelt.

Du Pfennigfuchser :P

Miele - und ich bins gerne :P
:bäh:


Zitat (Rheingaunerin @ 30.07.2006 01:16:03)
Miele - und ich bins gerne :P
:bäh:

Ja, is doch cool...wenns dein Hobby is! :P

Zitat (hell @ 28.07.2006 22:08:16)
Mitunter bedeutet Großpackung ja nicht, daß man ein Verbrauchsgut hat, daß nun unbedingt erwartungsgemäß billiger werden müsste.

Mal im ernst: Wer erwartet, daß der Sekt in einer Magnum-Flasche billiger ist als in einer normalen?
Oder ähnliches bei Parfüm usw.

Also ich hab das schon angenommen... :unsure: - wenn ich von etwas mehr kaufe, dann ist das sowas wie Mengenrabatt dachte ich.. zumindest hab ich nicht erwartet, dass irgendwas teuer wird wenn ich mehr davon nehme.

Oh ja... jetzt war ich gestern bei einem großen Kaufhaus und hab das mit den Großpackungen tatsächlich auch mal GESEHEN.. eine Packung Kekse war was mit 42 Cent, wenn man die Doppelpackung [okay, doppelt ist jetzt nicht unbedingt sooo "groß" :), aber dennoch] genommen hat, kostete das ca 1,12. Dumm nur, dass die direkt nebeneinander angeboten wurden. Die Schachtel mit den Einzelpackungen war deutlich leerer..


Zitat (Miele Navitronic @ 30.07.2006 10:52:12)
Zitat (Rheingaunerin @ 30.07.2006 01:16:03)
Miele - und ich bins gerne  :P
:bäh:

Ja, is doch cool...wenns dein Hobby is! :P

Nee das nicht, aber ich muss eben kucken für was ich meine Moneten ausgebe :bäh:

Bearbeitet von Rheingaunerin am 08.08.2006 19:02:15

Zitat (Rheingaunerin @ 08.08.2006 19:01:46)
Zitat (Miele Navitronic @ 30.07.2006 10:52:12)
Zitat (Rheingaunerin @ 30.07.2006 01:16:03)
Miele - und ich bins gerne  :P
:bäh:

Ja, is doch cool...wenns dein Hobby is! :P

Nee das nicht, aber ich muss eben kucken für was ich meine Moneten ausgebe :bäh:

Ich auch! <_<

Aber, ich hab ne Luxus-Freundin.....die kann ohne ihre D&G Klamotten nicht leben! :ph34r:

Zitat (Miele Navitronic @ 08.08.2006 19:18:50)

Aber, ich hab ne Luxus-Freundin.....die kann ohne ihre D&G Klamotten nicht leben! :ph34r:

Selber schuld :pfeifen:

Zitat (Cacilia @ 08.08.2006 19:42:37)
Zitat (Miele Navitronic @ 08.08.2006 19:18:50)

Aber, ich hab ne Luxus-Freundin.....die kann ohne ihre D&G Klamotten nicht leben! :ph34r:

Selber schuld :pfeifen:

Aber ich zieh auch keine billigen Klamotten an......dann fühl ich mich asi! :ph34r:

Zitat (Cacilia @ 08.08.2006 19:42:37)
Zitat (Miele Navitronic @ 08.08.2006 19:18:50)

Aber, ich hab ne Luxus-Freundin.....die kann ohne ihre D&G Klamotten nicht leben! :ph34r:

Selber schuld :pfeifen:

Was sind denn D&G - Klamotten? Design und Gammel? :huh:

Zitat (Miele Navitronic @ 08.08.2006 19:45:25)
Zitat (Cacilia @ 08.08.2006 19:42:37)
Zitat (Miele Navitronic @ 08.08.2006 19:18:50)

Aber, ich hab ne Luxus-Freundin.....die kann ohne ihre D&G Klamotten nicht leben! :ph34r:

Selber schuld :pfeifen:

Aber ich zieh auch keine billigen Klamotten an......dann fühl ich mich asi! :ph34r:

dann passen die Klamotten zu Deinen Sprüchen :D

Schade dass Du bei Deiner Kleidung mehr Wert auf Qualität legst als bei deinem Kommentaren.

Aber zum Thema zurück:
ich war kürzlich in der Metro und habe festgestellt, dass man wirklich sehr genau wissen muss, was man will und wieviel es woanders kostet.

Das einzige was definitiv günstiger ist, ist das WMF Besteck (Hotel). Das ist sehr robust und sehr günstig im Vergleich zu dem "normalen" Besteck. Und für tägliche Benutzung ist es sehr gut geeigent (viele haben ja noch ein "gutes" Besteck im Schrank nur für besondere Gelegenheiten...).

Murphy

Zitat (murphy)

Aber zum Thema zurück:
ich war kürzlich in der Metro und habe festgestellt, dass man wirklich sehr genau wissen muss, was man will und wieviel es woanders kostet.

Das einzige was definitiv günstiger ist, ist das WMF Besteck (Hotel). Das ist sehr robust und sehr günstig im Vergleich zu dem "normalen" Besteck. Und für tägliche Benutzung ist es sehr gut geeigent (viele haben ja noch ein "gutes" Besteck im Schrank nur für besondere Gelegenheiten...).


Ist WMF nicht allgemein sehr teuer? Bisher habe ich nur dieses Bild davon im Kopf. Für ein Alltagsbesteck nicht gerade bezahlbar, das dachte ich bisher immer?

Zitat (chaoskind @ 12.08.2006 16:47:18)
Zitat (murphy)

Aber zum Thema zurück:
ich war kürzlich in der Metro und habe festgestellt, dass man wirklich sehr genau wissen muss, was man will und wieviel es woanders kostet.

Das einzige was definitiv günstiger ist, ist das WMF Besteck (Hotel). Das ist sehr robust und sehr günstig im Vergleich zu dem "normalen" Besteck. Und für tägliche Benutzung ist es sehr gut geeigent (viele haben ja noch ein "gutes" Besteck im Schrank nur für besondere Gelegenheiten...).


Ist WMF nicht allgemein sehr teuer? Bisher habe ich nur dieses Bild davon im Kopf. Für ein Alltagsbesteck nicht gerade bezahlbar, das dachte ich bisher immer?

Doch, schon bezahlbar.....eben das Gastro-Besteck......ich meine, wir hatten damals für 200 Teile oder so......um die 150€ bezahlt.......


Aber, das lohnt voll und ganz, es ist Qualität, sieht immer noch top aus,,,,,

Also ich finde das man auch Vergleichen muss. Aber zu den Themen Metro oder so..
Die sind auch in den kleinen mengen nicht biliger.
Für ein päcken Belmandel Brotaufstrich habe ich dort 1,50€ (grob bezahlt)
im Penny kostet das 1,20€ ich weiß das, weil wir das da immer geholt haben. Zum Walmarkt. Ist der nicht von einer anderen Firma aufgekauft worden und er behält seinen Namen? Naja ist ja auch egal..

Ich finde das man bei Großpackungen drauf achten soll. Ich selber hole mir gerne Großpackungen.. da hat man immer einen kleinen Vorrat, lohnt aber nur von dingen die auch wirklich gegessen werden, sonst verkommen diese nur....

Gruß daheim


@ Miele: was soll das??? Wieso schämst du dich bei Aldi einzukaufn???? Has du irgendn Geltungsbedürfnis oder so??? Ich mein, selbst die Promis kaufen bei Aldi ein..... rofl

Ich will jetzt keine Anspielungen oder Provukationen veranstalten, aber ich finds schon ziemlich übertrieben von dir..... <_<

Bearbeitet von Navitronic am 16.11.2006 21:07:32


schau mal aufs Datum :pfeifen: rofl


ja na und? Was soll mit dem Datum sein?????


Zitat (Navitronic @ 16.11.2006 21:11:59)
ja na und? Was soll mit dem Datum sein?????

Dann schau mal auf die Mitgliedsgruppe :pfeifen: Miele wird nicht mehr Stellung dazu nehmen können

Zitat (Navitronic @ 16.11.2006 21:06:29)
@ Miele: was soll das??? Wieso schämst du dich bei Aldi einzukaufn???? Has du irgendn Geltungsbedürfnis oder so??? Ich mein, selbst die Promis kaufen bei Aldi ein..... rofl


Er wird dir leider nicht antworten können :pfeifen:

vielleicht kann Leo mal fragen, die hat noch Kontakt


Was is denn mit dieser Person los??? Naja ich find, dass er auch in anderen Themen viel auf andere Herabgeblickt hat und an der Wahrheit von seinen Äußerungen zweifle ich sehr ( ...nur D&G, aldi is peinlich,.....ja nich zu wenig geld ausgeben....) :lol:


Sorry...hab grad erst erfahren, was verbannt heißt!!!!!



Kostenloser Newsletter