Was esst ihr Abends?H


Wenn ihr Mittags warm gegessen habt was gibt es dann am Abend bei euch?Meine Familie hätte am liebsten zweimal warm aber wenn ich erlich bin habe ich dazu echt keine Lust .Mach ich belegte Brote wird dumm geguckt so nach dem Motto was ist denn das?Wäre nett wenn ich ein paar Tips von euch bekommen würde. :(


Während dem Sommer gibt es bei mir abends meistens Salate. Also beispielsweise gestern habe ich einen großen Teller mit geraspelten Radieschen, Rettich, Karotten, Gurken, Mais etc. gemacht, eine Salatsosse daneben gestellt und jeder konnte sich nehmen, was er wollte. Dazu gabs frisches Baguette.

Sonst essen wir gerne Rühr- oder Spiegeleier (wenns doch mal was warmes sein muss) oder überbackene Brötchen (mit aller möglichen Wurst belegt und einfach Käse drauf, ein tolles Rumfortessen). Auch Thunfischsalat wird gerne gegessen, aber den muss mein Mann machen, ich kriege den nie hin :lol:

Mittags gibts fast immer warmes Essen. Manchmal bleibt was übrig, und das wird dann einfach abends verarbeitet (vorzugsweise Hähnchen, mit Mandarinen und Reis ein leckerer ---> ja, Salat :D )

Grüsslies von der Wanderschnecke


Früher, als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, gab es mittags was Warmes und am Abend dann "kalte Platte"- also Brot, und dazu Wurst, Käse, saure Gurken, Tomaten, Fleischsalat und sowas, meist auch irgendeinen Salat (Gurke, Tomate,...). Im Sommer wurde abends gelegentlich (so einmal pro Woche wenn das Wetter es erlaubte) auch gegrillt, dann gab es halt Kartoffelsalat oder Nudelsalat mit Würstchen und Schnitzel.

Jetzt schaut's so aus dass wir mittags nur eine Kleinigkeit essen- Cornflakes, Brot, Salat oder so, und abends wenn die Familie komplett ist wird warm gekocht.

Wenn deine Familie zwei warme Mahlzeiten wünscht- wer soll die zubereiten? Stehst du allein in der Küche, oder kommen wenigstens die Kinder und helfen mit? Warm kochen braucht viel mehr Zeit als etwas Wurst und Käse herzurichten, man braucht mehr Geschirr das dann auch abgewaschen werden muss...

Mach der Brut doch mal den Vorschlag dass die sich mal eine Woche um die Mahlzeiten kümmern sollen. Jetzt sind doch grad Ferien...


Wenn mein Freund schon zu Mittag warm gegessen hat, mache ich am Abend nur noch schnell eine Suppe oder einen Salat. Ich muss nicht unbedingt warm essen, schon gar nicht im Sommer. Im Winter koche ich jeden Abend eine warme Mahlzeit.


Abends essen wir meistens etwas was schnell geht : Rühreibrote,Suppe und belegte Brote,Hawaitoast,Sandwichtoast und Salat ..oder wenn vom Mittagessen noch Kartoffeln übrig geblieben sind mache ich Bratkartoffeln .


Zitat (fenjala @ 31.07.2006 08:59:59)
Wenn ihr Mittags warm gegessen habt was gibt es dann am Abend bei euch?Meine Familie hätte am liebsten zweimal warm aber wenn ich erlich bin habe ich dazu echt keine Lust .Mach ich belegte Brote wird dumm geguckt so nach dem Motto was ist denn das?Wäre nett wenn ich ein paar Tips von euch bekommen würde. :(

Ist denn Deine Familie den ganzen Tag zu Hause oder bezieht sich die Frage aufs Wochenende?

Valentine ich bin allein fürs essen zuständig meine 4 Männer fragen nur was gibt es denn?Aber was ihr am Abend so auf den Tisch bringt hört sich gut an ,bis jetzt war es immer so das es Mittags ein Fleischgericht gab und am Abend ein Nudelgericht aber das werde ich nun ganz schnell ändern. ;)


Zitat (FranzBranntwein @ 31.07.2006 09:22:07)
Zitat (fenjala @ 31.07.2006 08:59:59)
Wenn ihr Mittags warm gegessen habt was gibt es dann am Abend bei euch?Meine Familie hätte am liebsten zweimal warm aber wenn ich erlich bin habe ich dazu echt keine Lust .Mach ich belegte Brote wird dumm geguckt so nach dem Motto was ist denn das?Wäre nett wenn ich ein paar Tips von euch bekommen würde. :(

Ist denn Deine Familie den ganzen Tag zu Hause oder bezieht sich die Frage aufs Wochenende?

Das bezog sich auf die ganze Woche.





























Bei uns ist das Abendessen die einzige gemeinsame Mahlzeit am Tag. Also wenn warmes Essen, dann abends. Frühstück gibt es bei uns nur sonntags. Mittagessen besorgt mein Mann sich selbst und ich esse mittags das was die Waage mir erlaubt. :rolleyes:

Aber eine gemeinsame Mahlzeit am Tag ist mir wichtig. Wann die ist, ist mir im Prinzig egal. Das richtet sich halt nach Appetit bzw. Arbeitszeiten. :)


Zitat (fenjala @ 31.07.2006 08:59:59)
Wenn ihr Mittags warm gegessen habt was gibt es dann am Abend bei euch?Meine Familie hätte am liebsten zweimal warm aber wenn ich erlich bin habe ich dazu echt keine Lust .Mach ich belegte Brote wird dumm geguckt so nach dem Motto was ist denn das?Wäre nett wenn ich ein paar Tips von euch bekommen würde. :(

Hi,

unterschiedlich. Wir arbeiten beide den ganzen Tag und essen meistens dann abends unser "Mittagessen" zusammen - warm also. Aber 1 - 2 Mal die Woche esse ich in unserer Firmenkantine zu Mittag und dann esse ich abends nur noch Schnitten oder Cornflakes.

Ich finde einmal am Tag Warmes sollte schon sein, aber 2 x esse ich eigentlich nie warm, außer im Urlaub, aber da sieht man es dann auch nach 2 Wochen an meinem Hüftspeck B) .

Gruss
Krötilla

Da mein LG Schicht arbeitet war es, als ich auch noch arbeiten ging, unter der Woche immer nur an Früh- oder Nachtschichten möglich gemeinsam zu essen, das aber auch nur abends und dann gabs auch warm. Jetzt wo ich zuhause bin gibt es einmal pro Tag was warmes, meist dann bevor er zur Schicht fährt. Im Urlaub jenachdem wie wir Lust haben, manchmal auch nichts warmes, gerade bei der Hitze.

Ich würde die an deiner Stelle in die erste abwechselnd mit einbeziehen und die zweite warme Mahlzeit am Tag selbst kochen lassen, mal sehen wie schnell sie die Lust daran verlieren :pfeifen: :blumen:


Zitat (fenjala @ 31.07.2006 09:26:38)
Valentine ich bin allein fürs essen zuständig meine 4 Männer fragen nur was gibt es denn?

Kurze Frage- wie alt sind die Knaben?

Grundsätzlich denke ich, man darf Kinder (Buben genauso wie Mädchen) durchaus in die Hausarbeit mit einbinden. Die sollen ja nicht den ganzen Haushalt schmeißen damit wir Mütter uns den Hintern am Sofa breitsitzen können, aber immerhin einen Einblick erhalten was überhaupt so anliegt- und gewisse Fertigkeiten erlernen, damit sie dermaleinst auch selbständig leben können. Wer garantiert denen, dass sie direkt vom "Hotel Mama" in eine Wohnung gemeinsam mit einer rührigen Freundin/Ehefrau ziehen, in der sie nur die Füße hochlegen müssen (damit sie leichter staubsaugen kann)?

Durchschnittlich 10 bis 15 Minuten täglich darf man von Kindern durchaus erwarten- das eigene Zimmer halbwegs ordentlich halten, Spülmaschine ausräumen, gelegentlich auch mal den Staubsauger schwingen, Tisch auf- und abdecken oder Kartoffeln schälen... du bist deren Mutter, nicht Hausangestellte!

Bearbeitet von Valentine am 31.07.2006 10:08:57

Unsere einzige gemeinsame Mahlzeit in der Woche (für 2 Erw. und 3 Kinder) ist auch das Abendessen.
Und das ist meistens warm. Die Kinder haben zwar schon in der KiTa warm gegessen, aber sie scheuen vor einem leckeren warmen Abendessen nicht zurück :) . Meine Frau hat den Tag über meistens nichts gegessen, weil sie keine Zeit dazu hat und haut dann rein wie ein Scheunendrescher.
Einmal in der Woche gibt es Abendbrot - das heisst kalt, immer mit einem Schwerpunkt, mal italienisch, mal Fisch, mal türkisch, mal hackepeterisch - ich versuch mir dann immer was einfallen zu lassen, was zusammen passt und wichtig - das Auge isst mit - eben schön angerichtet auf verschiedenen Platten.
Also keine belegten Brote, sondern die Lebensmittel schön herrichten und jeder nimmt, was er will. Das schmeckt auch immer allen.


hier haben wir doch einen ähnlichen fred....nur zum schluss passt er nicht
mehr so zur frage :lol: :lol:
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=2906&st=0


Zitat (markaha @ 31.07.2006 10:15:11)
Meine Frau hat den Tag über meistens nichts gegessen, weil sie keine Zeit dazu hat und haut dann rein wie ein Scheunendrescher.

:P lass sie das bloss nicht lesen rofl rofl rofl

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 31.07.2006 11:29:11

:rolleyes: bei uns gibt´s auch meistens salat, gazpacho oder zsasiki, dazu schönen käse und schinken... haupsache kalt, bei der hitze noch abends in der küche stehen :blink: nein danke.

ab und zu grillen wir auch mal oder es gibt was mit ei, z.B: tortilla :sabber:


bei uns wird immer mittags warm gegessen, wenn alle von der schule kommen.
morgens essen die söhne gemeinsam müsli oder joghurt. gg frühstückt gerne ausgiebig und alleine, weil er gerne sich nur auf die zeitung konzentrieren will.
ich frühstücke gar nicht, eine tasse kaffee ist genug bis zum mittagessen.

abends sitzen meist alle auch zusammen, aber jeder darf sich sein essen selbst aussuchen, meist mache ich noch zusätzlich salat. öfters gibts auch schafskäse mit gurken oder tomaten-mozzarella-basillikum. gerne essen die buben und ich auch so dinge wie gebratene gambas, tintenfisch oder garnelenspieße, manchmal chicken wings, meist baguette dazu.
gg ist der absolute weißwurst-freak. :wub: er mag abends gerne was zünftiges.
sowas hochkalorisches esse ich schon lange nicht mehr. :o


Zitat (Valentine @ 31.07.2006 10:08:13)
Durchschnittlich 10 bis 15 Minuten täglich darf man von Kindern durchaus erwarten- das eigene Zimmer halbwegs ordentlich halten, Spülmaschine ausräumen, gelegentlich auch mal den Staubsauger schwingen, Tisch auf- und abdecken oder Kartoffeln schälen... du bist deren Mutter, nicht Hausangestellte!

Sehr vernünftige und eingängige Ansichten! :daumenhoch:


Unsere Hauptmahlzeit ist am frühen Abend.
Wenns nicht zu heiß ist, meistens warm.
Wir gehen aber auch viel essen.

Meistens belegte Brote, ab und zu auch mal warm, kommt drauf an, wann ich nach Hause komme.


Da bei uns unter der Woche das Abendessen auch die einzige gemeinsame Mahlzeit ist, ist die natürlich ganz besonders wichtig.
Aber ob's was Warmes gibt, hängt gerade jetzt von der Temperatur und der "Kochlust" ab. Normalerweise schon eher warm (oder sowas "Schnelles Warmes" wie Rührei & Co), da wir beide Mittags meist nur unsre belegten Brote, Salat o.ä. essen.
Mir ist's eigentlich egal, ob ich jetzt was Warmes oder Kaltes esse, Hauptsache, wir sitzen zusammen und haben Zeit, uns zu unterhalten.


Wenn meine Männer von der Arbeit oder Schule nach Hause kommen haben sie Hunger und dann gibt es ein warmes Essen. Da sie zu unterschiedlichen Zeiten kommen, gibt es am Abend noch mal ein warmes Essen, mal gekocht mal gegrillt oder auswärts.
Selbst im Urlaub im Ferienhaus gibt es mittags und abends etwas warmes, oft den gefangenen Fisch.
Aber kochen und backen für meine Familie oder Freunde ist eine Leidenschaft von mir.
Meine Männer sind es so gewohnt und ich hab sie auch schließlich so verwöhnt, aus dem Grund ziehen sie ganz schön lange Gesichter wenn es nur mal Abendbrot gibt, lassen sich aber mit einem leckeren Nachtisch gerne trösten.
Am nächsten Tag kommt dann von den Jungs die Frage: was gibt es heute Abend? Abendessen oder Abendbrot? Zum Abendbrot haben sie dann keine Zeit, denke man trifft sie dann bei Mc Doof
Zurzeit bin ich alleine, da koche ich nicht, macht mir keinen Spaß, esse viel Obst, Salat oder auswärts.


ich wohne alleine, schlafe aber manchmal bei meiner oma. wenn sie etwas gekocht hat, esse ich es abends auch.

für mich alleine koche ich abends auch gerne, aber nicht so oft. meistens esse ich abends nur belegte brote oder milchprodukte.

wenn ich bei meinem freund bin, gehen wir essen oder machen zusammen etwas. das darf auch aufwändiger sein, wir teilen uns die arbeit.

ich finde, wenn die familie zweimal täglich etwas warmes essen will, soll sie dabei helfen.


In Bayern gibts Mittags warm und Abends eine zünftige Brotzeit!!!

Mit Wurst,Rettich,Käse,Brot,Brezen und Bier!!!


Wenn uns danach ist, dann bestellen wir auch mal abends um 11 noch ne Pizza :sabber:


Habt ihr keine Mikro? Du könntest am Mittag bissle mehr kochen und das kann man sich bei Bedarf abends nochmal aufwärmen.

Wir essen grundsätzlich nur Abends was warmes. Selbst am WOchenende schaffen wir es nicht zur Mittagszeit zu essen sondern erst am Nachmittag. Wenn wir beide morgens daheim sind (aufgrund Schichten) frühstücken wir gemeinsam, oder ich esse nur ein Müsli. MIttags snacken wir nur: bissle Wurst, ein, zwie Toaste oder so und Abends wird richtig gegessen.


Wir essen unterschiedlich, wir essen abends auch schonmal Mittag!

Ansonsten findet sich immer was, wenn ich Hunger hab, dann hol ich uns noch Pommes oder so!


Zitat (fenjala @ 31.07.2006 08:59:59)
Wenn ihr Mittags warm gegessen habt was gibt es dann am Abend bei euch?Meine Familie hätte am liebsten zweimal warm aber wenn ich erlich bin habe ich dazu echt keine Lust .Mach ich belegte Brote wird dumm geguckt so nach dem Motto was ist denn das?Wäre nett wenn ich ein paar Tips von euch bekommen würde. :(

Du Arme, zwei Mal am Tag warm kochen ist schon stressig. Koch doch 1 mal aufwendig und abends z. B.
- Toast süß und herzhaft belegt mit Käse überbacken
- Pfannekuchen
- Brote mit Schinken und Spiegelei
- Rührei mit Krabben
- Reis, Kartoffeln und Nudeln vom Mittagessen als Salat aufmotzen
- Großer bunter Salatteller mit Thunfisch
- Baguette mit Mett und großer Wurst-/Käseplatte
- Kartoffel o. Nudeln o. Reis (vom Mittagessen übrig) mit Ei und Schinken gebraten
- Doppelte Portionen kochen, einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt servieren.

Wenn die abends was Warmes wollen sollen die sich selber bekochen und sich das zeigen lassen wenn dies nicht können. Was mit Eiern kriegt auch der Blödeste hin.


2mal am Tag eine warme Mahlzeit ist nicht nur arbeitsaufwendig sondern auch ungesund. In der heutigen Zeit wo keiner mehr körperlich hart arbeitet reicht abends eine leichte Mahlzeit. Brote, Salate oder Obst. Das liegt nicht schwer im Magen und schont die Blutwerte ;)


es arbeiten doch viele körperlich hart. die leute im straßenbau, krankenschwestern, in bergwerken, minen, in der industrie und vielen anderen bereichen, um nur wenige zu nennen.


Eigentlich geht es mir wie Nyx,ich fand es auch selbstverständlich zweimal zu kochen nur so langsam klappt es immer schlechter,meine Arbeitszeit hat sich verändert und ich muss schon um 2UHR anfangen.Alle zusammen sitzen wir eh nur am Abend weil jeder eine andere Essenszeit braucht z.b.der große kommt um17.00 Uhr nach Hause,der mittlere hockt zu Hause rum(keine Lehrstelle gefunden) :heul: der kleine kommt um13.30 und der Papa je nach dem wie er gerade Arbeitet entweder Früh oder Spätschicht ,da muss sich was ändern es geht nun mal nicht anders .Das Problem was ich hab ist das mir schon gesagt wurde"wie Brote zum Mittag das ist echt voll schei..!"Aber da müssen sie jetzt wohl durch.


Zitat (fenjala @ 01.08.2006 08:59:46)
Eigentlich geht es mir wie Nyx,ich fand es auch selbstverständlich zweimal zu kochen nur so langsam klappt es immer schlechter,meine Arbeitszeit hat sich verändert und ich muss schon um 2UHR anfangen.Alle zusammen sitzen wir eh nur am Abend weil jeder eine andere Essenszeit braucht z.b.der große kommt um17.00 Uhr nach Hause,der mittlere hockt zu Hause rum(keine Lehrstelle gefunden) :heul: der kleine kommt um13.30 und der Papa je nach dem wie er gerade Arbeitet entweder Früh oder Spätschicht ,da muss sich was ändern es geht nun mal nicht anders .Das Problem was ich hab ist das mir schon gesagt wurde"wie Brote zum Mittag das ist echt voll schei..!"Aber da müssen sie jetzt wohl durch.

Hömma ey! Du kannst doch in Deiner Freizeit nicht den ganzen Tach inne Küche stehn und rödeln nur damit die Herrschaften von mittags bis abends warme Mahlzeiten parat haben, wo komm wer denn da hin? <_<

Den "Butterbrote am Mittag..." Spruch kannste kontern mit: "Wenn Du mittags schon was Warmes willst mußte Dir selbst was kochen -und vergiß nicht Dein Schlachfeld nach dem Essen wieder aufzuräumen und abzuwaschen -vielleicht gefolgt von einem Totschlagargument wie:... ist die Küche heute Abend wenn ich Euch was kochen will nicht sauber fang ich erst garnicht mit Kochen an." ;) Punkt, aus, fertig -Ende der Diskussion. :pfeifen:

Bearbeitet von Alf am 01.08.2006 09:18:37

Hast Recht Alf,so könnte es klappen!! :lol:


Diese Woche gibt es mindestens 2-3x Bockwurst von der Tanke, was die Fam. ißt kann ich leider nicht sagen, da Spätschicht, Brot habe ich auch noch mit, aber das muß man ja nicht zwingend täglich in sich rein schieben.
Nächste Woche (Frühschicht) gibt es , dem Wetter angepasst, warmes Essen entweder vom Grill mit diversen Salaten im Garten oder zu Hause Nudeln mit irgendwelchen Zutaten wie Jagdwurst, Ketschup und Käse; Tomatensoße und Käse oder gar mir Meeresfrüchten oder so. Bratkartoffeln mit Sülze, Zwiebeln und Remuladensoße (läßt sich auch gut vorbereiten), statt Sülze mit Remulade vieleicht ein/zwei Spiegeleier und Gurkensalat.
Das Wichtigste ist dabei, daß es mit der Zubereitung schnell geht und uns schmeckt.


Zitat (fenjala @ 01.08.2006 08:59:46)
Eigentlich geht es mir wie Nyx,ich fand es auch selbstverständlich zweimal zu kochen nur so langsam klappt es immer schlechter,meine Arbeitszeit hat sich verändert und ich muss schon um 2UHR anfangen.Alle zusammen sitzen wir eh nur am Abend weil jeder eine andere Essenszeit braucht z.b.der große kommt um17.00 Uhr nach Hause,der mittlere hockt zu Hause rum(keine Lehrstelle gefunden) :heul: der kleine kommt um13.30 und der Papa je nach dem wie er gerade Arbeitet entweder Früh oder Spätschicht ,da muss sich was ändern es geht nun mal nicht anders .Das Problem was ich hab ist das mir schon gesagt wurde"wie Brote zum Mittag das ist echt voll schei..!"Aber da müssen sie jetzt wohl durch.

:trösten: du Ämste, an deiner Stelle würde ich auch etwas ändern.
Wie sieht es denn mit dem Mittleren aus, der Zuhause ist, kann der nicht ab und zu etwas Warmes kochen, wenn sie es so vermissen?

Und das zweimal täglich warmes Essen ungesund sein soll hängt ja wohl bestimmt davon ab was es zu Essen gibt, bzw. auch wie es zubereitet wird :P
:D Außerdem sind wir eine sportliche Familie, bei uns ist und ißt keiner fett :P
Und unsere Blutwerte sind top :)

Zitat (Nyx @ 02.08.2006 15:57:53)

Und das zweimal täglich warmes Essen ungesund sein soll hängt ja wohl bestimmt davon ab was es zu Essen gibt, bzw. auch wie es zubereitet wird :P
:D Außerdem sind wir eine sportliche Familie, bei uns ist und ißt keiner fett :P
Und unsere Blutwerte sind top :)

Wunderbar . Gratulation . Ich drücke dir die Daumen das es weiterhin soo bleibt :P


Kostenloser Newsletter