Gebühren für internetfähige PC's: durch die GEZ

Neues Thema Umfrage

Zitat (cladiere @ 14.09.2006 15:42:00)
Zitat (tastenmaus @ 18.08.2006 08:45:04)
Ich sage nur:

Hahaha... zum schießen rofl


ich meine natürlich das angehängte Bild von Tastenmaus!

@cladiere

Hier ist es nochmal



Gruss

Das Bildchen ist gut... merk ich mir!

Bearbeitet von Valentine am 03.10.2006 07:49:04


Ist denn Deutschland ein Irrenhaus-jetzt will die GEZ sogar Gebühren für Geldautomaten.

http://www.freenet.de/freenet/nachrichten/...aten/index.html


:toktok:

Ja wieso? Hörst du denn nicht Radio an deinem Geldautomaten?
rofl rofl rofl rofl rofl

Ich überlege gerade welche Automaten oder Geräte, für die man bis dato noch keine GEZ berappt, noch ans Internet angeschlossen sind und somit auch bald ins Visier der Hohlköpfe von den Geldeintreibern (GEZ) geraten.

Mit solchen Taten disqualifiziert sich in meinen Augen die GEZ von ganz alleine. :wacko:

Warum wird der Bockmist nicht endlich abgeschafft?? :rolleyes:


Zitat (Sparfuchs @ 03.10.2006 12:46:26)
Ist denn Deutschland ein Irrenhaus-jetzt will die GEZ sogar Gebühren für Geldautomaten.

http://www.freenet.de/freenet/nachrichten/...aten/index.html

...???

Ah ja. Spinnen die jetzt komplett? Dafür müsste an den Automaten wenigstens 'n Lautsprecher installiert sein!

Ja am besten beim Geld abheben gleich das Fußballspiel schauen.


Wobei witzigerweise dafür die GEZ gar nicht zuständig wäre...:pfeifen:

Da diese Automaten in der Öffentlichkeit stehen...(Wenn Lautsprecher dran wären, erst recht :pfeifen: :lol:) wäre ja eigentlich die GEMA verantwortlich...
Wäre ja dann ne öffentliche Veranstaltung :lol:


Zitat (Mellly @ 04.10.2006 20:17:18)
Wobei witzigerweise dafür die GEZ gar nicht zuständig wäre...:pfeifen:

Da diese Automaten in der Öffentlichkeit stehen...(Wenn Lautsprecher dran wären, erst recht :pfeifen: :lol:) wäre ja eigentlich die GEMA verantwortlich...
Wäre ja dann ne öffentliche Veranstaltung :lol:

Nein, bei der GEMA zahlst Du Gebühren / Tantiemen, das die GEMA an die Künstler weiterleitet. mit den GEZ-Gebühren hat das garnichts zu tun...

Zitat (cladiere @ 04.10.2006 20:23:51)
Zitat (Mellly @ 04.10.2006 20:17:18)
Wobei witzigerweise dafür die GEZ gar nicht zuständig wäre...:pfeifen:

Da diese Automaten in der Öffentlichkeit stehen...(Wenn Lautsprecher dran wären, erst recht :pfeifen: :lol:) wäre ja eigentlich die GEMA verantwortlich...
Wäre ja dann ne öffentliche Veranstaltung :lol:

Nein, bei der GEMA zahlst Du Gebühren / Tantiemen, das die GEMA an die Künstler weiterleitet. mit den GEZ-Gebühren hat das garnichts zu tun...

deswegen sag ich ja...

Wenn ich ne öffentliche Veranstaltung habe...Fernsehübertragung oder Disko bzw Musik in einer Kneipe muß man doch GEMA zahlen...

Ich hab das nur geschrieben, weil einer witzigerweise meinte, dann müßten die Dinger ja Lautsprecher haben.. :pfeifen: dann wäre doch GEMA fällig und nicht GEZ oder?

Der Witz ist ja auch:

Wenn bei den Eltern z.B. 5 erwachsene Kinder wohnen, darf trotzdem JEDER GEZ-Gebühren zahlen. Egal, ob nur 1 Fernseher da ist, oder man Fern schaut, oder nicht.

Man hat aber die "Möglichkeit" und das reicht schon aus, um die Gebühr zu erheben... Abzocke PUR


Zitat (Mellly @ 04.10.2006 20:26:13)
Ich hab das nur geschrieben, weil einer witzigerweise meinte, dann müßten die Dinger ja Lautsprecher haben.. :pfeifen: dann wäre doch GEMA fällig und nicht GEZ oder?

Oh, sorry Mellly,

da habe ich nicht richtig gelesen :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: Aber Du hast recht... :blumen:

GEZ geht rum und suchen schon die internetfähigen PC's. Gerade waren 2 Typen von dem Verein bei mir und wollten wissen, wieviele internetfähige PC`s ich habe.

Hab natürlich gesagt , dass ich nicht einen hab, obwohl hier drei stehen.

Die wollten nachgucken, ob das stimmt und wollten einfach so schon über meinen Hof, aber da kam ja mein großer Schäferhund und dir rückten ganz schnell.

Das ist doch 'ne Schweinerei, dass die an einem vorbei in's Haus wollen. Ist ja schon Hausfriedensbruch, hätte mein Dicker gebissen wär ich wahrscheinlich auch noch dran gewesen! :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:


Blondie - die wollen jetzt noch schnell Provisionen verdienen, wenn du aber schon Fernsehen angemeldet hast, brauchst eh nicht zu zahlen. Die GEZ soll eh abgeschafft werden und das Geld anders eingezogen werd.en


Zitat (Sparfuchs @ 01.11.2006 17:36:19)
Blondie - die wollen jetzt noch schnell Provisionen verdienen, wenn du aber schon Fernsehen angemeldet hast, brauchst eh nicht zu zahlen. Die GEZ soll eh abgeschafft werden und das Geld anders eingezogen werd.en

Wo hast Du denn die Information her, dass die GEZ abgeschafft werden soll. Das höre ich gerade zum 1. Mal :huh:

Das kam vor ner Weile mal in den Nachrichten. Ich habs auch bei


Sparfuchs hat Recht.

Die GEZ soll desshalb abgeschafft werden, weil jedem Bürger ein Recht vorbehalten sein muss auf A Bildung (die gibts im Fernsehen nämlich auch) und B Nachrichten bzw. mit anderen Worten ganz einfach die Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Geschehen (weiß nicht wie ichs besser ausdrücken könnte). Naja, jedenfalls hab ich das auch vernommen.


Habe zwei studierende Kinder. Die Fragebogen der GEZ nach deren Radios und Fernsehern (die sie nicht haben) schicke ich grundsätzlich mit dem Vermerk "Gebühr bezahlt Empfänger" zurück.
Was mir nicht klar ist: wie wird von der GEZ eigentlich ermittelt, wer einen internetfähigen Computer hat?
Gea


Zitat (Gea @ 02.11.2006 18:14:04)
Habe zwei studierende Kinder. Die Fragebogen der GEZ nach deren Radios und Fernsehern (die sie nicht haben) schicke ich grundsätzlich mit dem Vermerk "Gebühr bezahlt Empfänger" zurück.
Was mir nicht klar ist: wie wird von der GEZ eigentlich ermittelt, wer einen internetfähigen Computer hat?
Gea

Sicherlich über die Telefongesellschaft, die sehen doch wer über DSL bzw. Modem ins Netz geht!

Schon 2006 hatte ich hier mitgeteilt, daß ich mit schöner Regelmäßigkeit von der GEZ aufgefordert werde, mein Radio/Fernseher anzumelden. Auch 2007 hatte ich wieder eine Aufforderung dazu. Nach dieser habe ich dort angerufen und versucht, dem Menschen am anderen Ende der Leitung klarzumachen, daß ich seit 2003 nicht mehr meinen Mädchennamen trage, sondern den meines Mannes und der (mein Mann) seit mindestens 30 Jahren brav seine Rundfunk- und Fernsehgebühren bezahlt. Der GEZ-Mensch hat mir versichert, daß ich nunmehr keine Aufforderung zur Anmeldung mehr bekomme. Und was passiert diese Woche??? Genau, wiedermal hatte ich - unter meinem Mädchennamen - eine Aufforderung zur Anmeldung in meiner Post. Ich hab dort angerufen und - ehrlich gesagt - die GEZ-Telefonfrau ganz gezielt zusammengefaltet. Ich hab ihr klargemacht, daß ich es nicht mehr wünsche, von der GEZ derart belästigt zu werden und man solle dort dafür sorgen, daß die Computerkartei nun endlich mal auf den aktuellen Stand gebracht werden sollte. Sollte ich noch einmal eine Aufforderung zur Anmeldung von Rundfunk- und Fernsehgeräten bekommen, werde ich diese Vorgehensweise öffentlich machen, ich bin sicher, diverse Fernsehsender stürzen sich gern auf solche Fälle, in denen man den Ämtern, Behörden etc. ihre Unfähigkeit aufzeigen kann. Die GEZ-Frau war total perplex und konnte sich nur noch mit (Zitat) "ich werde dafür sorgen, daß Sie keine Aufforderung mehr erhalten" verabschieden.
Bin mal gespannt auf das nächste Jahr, ob mein Wutanfall wirklich Früchte getragen hat.


Murmeltier


Wo ich das grad lese, fällt mir wieder ein, dass ich auch noch was an meiner GEZ ändern muss.
Ziehe ja bald mit meinem Freund zusammen und der weigert sich GEZ zu zahlen. Bisher wohnte er bei seiner Mutter, keine Ahnung, wie die das geregelt haben.

Ich zahle seit nun mehr fast 3 Jahren brav GEZ für Radio und Fernseher, weil ich damals so blöd war und den Typen in die Wohnung gelassen hab.

Jetzt hab ich mir grad mal deren Website zu Gemüte geführt und hab mir überlegt, dass ich das mal ändere und statt Radio und Fernseher nur noch mein Notebook angebe. Das ist billiger.

Bloß, wie mach ich das? Man kann seine Anschrift ändern und alles, aber das nicht so ohne weiteres. Weiß das jemand?


Also ich hab mal vor Jahren meinen Fernseher abgemeldet, als ich in eine WG gezogen bin, wo schon ein TV-Gerät vorhanden war. Wenn ich mich richtig erinnere, musste ich dafür ein extra Abmeldeformular benutzen, das gab's damals glaub ich bei der Bank? Oder im Rathaus (Einwohnermeldeamt)? War trotzdem ein ziemlicher Act, bis ich die GEZ davon überzeugen konnte, dass uns in einer WG mit zwei Personen ein Fernsehgerät reicht.


Das Abmeldeformular gibts auch auf deren Website.
Aber ich will ja bloß was ändern.

Ich glaub, ich nehm das Formular und schreib noch einen Brief, wofür ich genau zahlen will. Adresse ändert sich ja auch.


Zitat (Jinx Augusta @ 01.08.2008 19:17:38)
Formular und schreib noch einen Brief

Das blicken die garantiert nicht. :P
Du mußt 2 Formulare nehmen, alles abmelden und wenn du unbedingt zahlen willst, das neue Empfangsteil anmelden.
Formulare markiernen als 1 von 2 und 2 von 2 und genau vorgeben in welcher Reihenfolge die Zettel abgearbeitet werden müssen. :D

Hier
GEZ-Gebühr auf PC - Das Recht auf freie Information
gibts ein aktuelles Urteil. Man beachte insbesonders die Urteilsbegründung.

Jetzt ist zu spät.
Hab mir das Abmeldungsformular mal genau angeschaut und da steht was von "Ich halt noch ein ...Gerät bereit". Da hab ich einfach neuartiges Medium angekreuzt. Mal schauen, was das wird.

Nett ist auch, dass man genau hinschreiben soll, was mit den abgemeldeten Sachen passiert ist. Bei einer Zeile Platz. :rolleyes:


Zitat (Jinx Augusta @ 03.08.2008 18:39:25)
...
Nett ist auch, dass man genau hinschreiben soll, was mit den abgemeldeten Sachen passiert ist. Bei einer Zeile Platz. :rolleyes:

Wurde bei einem Streit aus dem Fenster geschmissen und fiel der Nachbarin auf den Kopf. Diese kann das leider nicht mehr bezeugen... :pfeifen: rofl

:hihi: :hihi:

Das wäre genau die Begründung, die für diesen Wegelagerer-Verein passen würde.


Murmeltier


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter