Laminat / Linoleum / PVC: Wie reinigen und pflegen?


Jep, Sommerwind!

Einfach mal verschiedene Arten von Reinigern durchprobieren.

Obwohl ich mich frage, wenn man Weichspüler hinzugibt, bleibt dann nicht wieder eine leichte Schicht auf dem Boden zurück? *überleg*

Kaum war der Boden bei mir ein bisschen besser, kamen leider auch sehr schnell Kratzer rein :-( Die Schicht die drauf war, hatte also doch etwas gutes


Hast Du Terpentin oder Waschbenzin im Haus? Probier doch mal in einer Raumecke aus, ob sich nach einer Behandlung damit etwas verändert. Wenn es Bohnerwachs ist, sollte der Boden dann sauber werden.


Ich probiers mal mit shampoo , hoffe das klappt.
Wie ihr euch vorstellen könnt habe ich es echt über :heul:

Jetzt schon mal vielen Dank für die Tipps , muss eh einkaufen , werd dann glaich noch was zum putzen mitbringen rofl


Mit terpentin oder Waschbenzin möcht ich da nicht bei wegen meinen Katzen aber anderer seits ... wenn ich klar nachwische ... (??)


Kannst sie ja solange aussperren. Dann gut durchlüften und nachwischen. Hast recht. Das sollte reichen. :)


OK , habe übrigens , fällt mir grad ein ... mal heißes wasser mit etwas spülmittel und nen topfschwamm genommen und eine kleine ecke mit der rauhen Seithe behandelt...
... da waren nach ner ewigkeit schrubben keine Schlieren mehr ...hat aber echt ewig gedauert


Geht natürlich auch. *urgh* Hast Du genug Freunde, die Dir bei der Quälerei helfen können? ;)


HiHi , glaube die kann ich nicht dazu begeistern :D

Ich werd mir mal viiiel Shampoo und etwas Terpentin besorgen und dann mal drauf los testen...

werde Bericht erstatten was am besten half ;)

Danke Ladyyyyyssss!!!!!!!!!!!! :D :lol:


Zitat (soerenBHV @ 16.09.2006 12:36:24)
... werde Bericht erstatten was am besten half ;) ...


Das wäre klasse! :)

Du darfst uns dann auch gerne weiterempfehlen. :D

:lol: mach ich , sags allen meinen freunden :lol:


Ups. Na, das kann ja heiter werden. :rolleyes: ;)


So war`s ned gemeint :D aber vielleicht werden die Kerls dann ja auch noch kleine Putzteufel ... :lol:


So... habe leider kein Terpentin bekommen, habe statt dessen Spiritus gekauft .
Meint ihr des funzt auch???
Morgen versuch ich als allererstes des shampoo , dosiere ich es so wie sonst den Bodenreiniger???


Du kannst reichlich nehmen. *g* Aber wenn der Boden feucht wird, rutscht Du aus. ;) Je nach Unfallgefahr halt. Im Bad würde ich wenig nehmen.

Ein bisschen Shampoo reicht auch. :)


Es gibt auch speziellen Grundreiniger vom Mellerud (Baumarkt). Damit bekommt man alte Wachs- u. Dreckschichten sehr gut weg.


Cool... muss ich mal nach gucken ... wenn ich ehrlich bin habe ich heut den Sonntag , Sonntag sein lassen und nichts getan :D


Also habe eben fen flur gewischt mit Spiritus, dann mit klarwasser, dann mit shampoo und nochmal klar von hand hinterher... alles wie vorher... :(


Ist mir echt ein Rätsel, was das sein soll. :unsure: Hat denn sonst niemand hier eine Idee? :(


Ich sags nochmals: Man verwende mal einen Spezialreiniger, mit dem man alte Wachs und Dreckschichten von solchen Böden entfernt. Hab ich ja oben schon geschrieben.

Siehe HIER
unter G wie Grundreiniger intensiv. :blumen::blumen:


OK knuddelbärchen... habe erst die günstigen Varianten testen wollen... montag renne ich los und besorge mir so einen Reiniger.
... Ich habe in einer Ecke meines Schlafzimmer "Kleckse" auf dem Fußboden gefunen :unsure: sieht echt aus wie Wachs???? komich komich komich



ich berichteeee!!!!!!!!!!!!!! schönes Wochenende!!!!!!!!!!!!!!!


Wenn du schon beim Testen bist, versuchs doch mal mit Essigreiniger


mit essig wird wohl nichts wegen meiner katzen ... die gehen nirgends hin wo ich das zeug angewendet habe... :huh:


Zitat (HSommerwind @ 16.09.2006 12:09:44)
Das klingt ja fast als wäre Dein Vormieter ein Bohnerwachs-Fetischist gewesen. Oder er hat einen von diesen Fußbodenreinigern benutzt und davon reichlich.

Auf meinen Bodenfliesen im Bad hatte ich das auch. Ich wische jetzt nur noch mit Shampoo. Aber um die alte (angebliche) Schutzschicht vom General-Bergfrühling abzukriegen habe ich locker 4 x mit Shampoo wischen müssen. :( Seit dem gibts keine Streifen mehr. :)

Genauso siehts aus.
Dagegen hilft PVC- Grundreiniger+richtig heißes Wasser und am besten mit dem Schrubber dabeigehen.
Hilft schnell und effizient gegen altes Wachs.

Bei jedem Wischen (möglichst heiß) Spüliwasser nehmen. Entfettet den Boden auch- dauert aber länger.
Shampoo ist auch prima!

Als wir mal früher so eine verpekte Wohnung übernahmen, hab ich die Grundreiniger-Variante bevorzugt und nach 2-3x heiß wischen damit perfekte Sauberkeit gehabt.
Erst danach hab ich den PVC-Boden ganz leicht mit EMSAL behandelt und gebohnert. So hatte ich frische Farben und schönen Glanz.

Habe Wischwachs nie öfter als aller halbe Jahre benutzt, sonst nur Allzweckreiniger oder Spüli im Wasser.
Der Boden war top und unsere Nachfolger freuten sich. :blumen:

Nun hab ich Wachsen und Bohnern nur noch für unsere Parkett-Böden im Programm (1x/Jahr entwachse ich gründlich). Sonst Fliesen, die sind pflegeleicht. :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 04.10.2006 02:09:02

Die Themen zur Reinigung und Pflege von Laminat / PVC / Linoleum wurden heute verschmolzen. :)

Bearbeitet von HSommerwind am 05.10.2006 15:30:48


Also essig essenz und essig reiniger haben in kombi mim schrubber auch ihren zweck getan *gg*
werd hier aber wohl ned mehr ewig wohnen also mach ichj mir deswegen nicht mehr son stress... naja erstmal is der flur fertich , nach x mal schrubben und wischen
war aber günstiger als son extra reiniger ;-) von daher ...


und was sagen deine Katzen dazu? :pfeifen:


Hallo liebe Putzteufelinnen.
Brauche mal wieder Euren Rat.

In meiner Küche und in meiner Wohnstube habe ich PVC-Boden. Leider klebt dieser wie verrückt. Ich kann ihn schrubben, mit klar Wasser und mit Reinigern wischen, aber hinterher klebt er immer noch.
Ich weiß nicht, was ich noch tun kann.
Könnt Ihr mir helfen???


Seid lieb gegrüßt.


Hallo ,

(ich stelle die Frage nochmals, da ich vorhin nicht angemeldet war und daher nicht weiß, ob sie bereits gespeichert ist. Sollte die Frage jetzt doppelt erscheinen, bitte ich um Entschuldigung für diesen Doppelpost :-).

Nun zu meinem Problem(en):

Ich habe mir vor kurzem (eine Woche bzw. vierzehn Tage) in mehrern Zimmern meiner Wohnung dunkelbraunen Linoleum verlegen lassen (von einer Malerfirma). Nun habe ich die Zimmer erstmalig gewischt und schon treten die ersten Probleme auf:

Im Flur habe ich gestern abend (wirklich nur mit klarem, handwarmen Wasser - also keine Reinigungsmittel) feucht gewischt und heute morgen zeigte sich der ganze Boden matt und gräulich ( Grauschleier ??) .

In einem anderm Zimmer treten diese "Gräulichkeiten" mehr oder weniger groß in Flecken auf, andere Stellen sind noch wie vorher . Hier hatte ich "Fit" = Geschirrspülmittel verwendet .

Wie bekomme ich diese Aufhellungen / matten Stellen / den evt. Grauschlier wieder weg und vermeide dies am besten ?

Bin für jeden Tipp dankbar- da schon langsam am Verzweifeln nach anderen Problemen mit / nach der Renovierung :-(((


Hallo und willkommen im Forum, tcc!

Deinen Thread habe ich an eine bereits bestehendes Thema drangehängt. Vielleicht bekommst du aus den vorhandenen Antworten den entscheidenden Tipp; vielleicht folgen auch noch andere Ratschläge.

Dein Posting existiert einmal, Gäste haben keine Möglichkeit im Forum zu schreiben.

Viel Spaß im Forum!

Bearbeitet von Wecker am 03.06.2012 15:35:33


Ich würde es erst nochmal mehrmals mit klarem Wasser versuchen und gucken, ob sich was von dem grauen Belag ablöst. Und ich würde den Maler anrufen und fragen, ob er sich das erklären kann..
Unser Linoleum ist jetzt 12 Jahre alt und ziemlich gut in Schuss ( Küche ), wurde bisher fast immer nur mit Wasser gewischt, Klecken mit Spülilappen entfernt. Schueh von Handweerken hinterließn jetzt so Streoifen ( nicht schwarz ), die schlecht weggingen und im Gewgenlicht fies aussahen. Gestern habe ich die Stellen dann nass vorsichtig mit einem Edelstahlkringel abgerieben, sah schon besser aus dann. Und heute die Krönung. Im keller fand ich Bohnerwachs, habe es vorsichtig mit Lappen inder ganzen Küche verteilt, trocknen lassen und mit Lappen nachpoliert. Eigentlich bräuchte man dafür eine Poliermaschine oder einen Bohnerbesen, beides haben wir nicht. Mit der Hand etwas mühsam, aber nach 12 Jahren mal nötig. Sieht top-glänzend aus jetzt und fühlt sich versiegelt an. Stinkt nur noch ein bischen.


Hallo, wir hatten das Problem der Klebereste von Klettband beim Auszug aus der Wohnung an vielen Stellen.
Nach vielen schweißtreibenden Fehlversuchen haben wir WD40 gefunden. Das ist ein spezielles feines Öl in einer Sprühdose. Gut aufsprühen, 10 min einwirken lassen, dann kann man die Klebereste mit etwas Mühe und Putzlappen entfernen. Auch hier gilt: ohne Schweiß kein Preis!
Etwas hilft es auch bei Verfärbungen in PC-Bodenbelag an Stellen, wo lange Zeit alte Möbel gestanden haben. Die Füße hinterlassen Flecken auf dem Belag. Weg gehen die Flecken nicht, weil die Farbe in den Belag hinein diffundiert ist, sie werden aber heller.
Viel Erfolg wünscht Harry