2-jährige hat mandelentzündung!!


hallo ihr lieben!

meine kleine maus hat seit 3 tagen eine mandelentzündung :traurig:
sie muß antibiotika ( saft ) nehmen. mag sie natürlich überhaupt nicht.
haben schon alle tricks ausprobiert, mit bonbon locken, mit eis vermischen..etc.
von der kinderärztin habe ich eine spritze bekommen um es notfalls mit "gewalt"
einzuflößen!! mein männe und ich, wir können uns nur wundern, welche kräfte so
ein zwerg entwickeln kann und es tut uns in der seele weh. als alternative bliebe uns laut ärztin nur das krankenhaus. da sträubt sich bei mir aber alles!
naja und so richtigen hunger hat die kleine (verständlicherweise) natürlich auch nicht. hat vielleicht eine von euch muttis ein paar tips und tricks auf lager?
wären euch sehr dankbar.

gruß an alle

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (hillergirl @ 05.08.2006 21:00:37)
hallo ihr lieben!

meine kleine maus hat seit 3 tagen eine mandelentzündung :traurig:
sie muß antibiotika ( saft ) nehmen. mag sie natürlich überhaupt nicht.
haben schon alle tricks ausprobiert, mit bonbon locken, mit eis vermischen..etc.
von der kinderärztin habe ich eine spritze bekommen um es notfalls mit "gewalt"
einzuflößen!! mein männe und ich, wir können uns nur wundern, welche kräfte so
ein zwerg entwickeln kann und es tut uns in der seele weh. als alternative bliebe uns laut ärztin nur das krankenhaus. da sträubt sich bei mir aber alles!
naja und so richtigen hunger hat die kleine (verständlicherweise) natürlich auch nicht. hat vielleicht eine von euch muttis ein paar tips und tricks auf lager?
wären euch sehr dankbar.

gruß an alle

Puhhhh....warte mal, wie hab ich das nochmal bei meinem Patenkind gemacht? :hmm:

Ich hab dem eigentlich immer ne Belohnung versprochen, nen Schokoriegel, Eis, oder sowas.....oder versuch, sie abzulenken!
War diese Antwort hilfreich?

Ojee die Arme... :trösten:

Kann mich noch dran erinnern, als ich klein war, da hab ich mich bei Spritzen auch gewehrt, wie ein Bär....

Aber eins hat mich dann immer überzeugt....nämlich die Drohung Krankenhaus...

Sagt doch eurer Kleinen, daß der Saft sein muß, weil sie sonst ins Krankenhaus muß...weg von Mama und Papa....Vielleicht versteht sie es ja....

Dann würde ich ihr auch was tolles versprechen, wenn sie wieder gesund ist...und damit das aber geschieht, muß sie halt den Saft nehmen...

Ihr könnt es vielleicht auch in ein Spiel einbauen...Irgendwie sowas...der Papa muß auch was ekliges trinken...mal sehen, wer seins schneller austrinkt....

Oder als Theaterspiel ....daß auch der kranke Teddy vom Kasper(?) den Saft bekommt....

Mehr fällt mir leider auch nicht ein

War diese Antwort hilfreich?

Dann doch lieber mit Gewalt! :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Misch den Antibiotikasaft mit O-Saft oder Apfelsaft und lass sie ihn mit einem Strohhalm trinken. Sie soll schnell trinken !Dank des Strohhalmes umgeht sie einen Teil der Mundhöhle....der ist wirklich widerlich.......meine Kinder haben als sie größer waren dann doch die Tablettenform bevorzugt......

War diese Antwort hilfreich?

Dazu muss ich gestehen, ich bin schon 30 und nehme keine Medikamente....die steck ich sofort in die Schublade.... :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (hillergirl @ 05.08.2006 21:00:37)
hallo ihr lieben!

meine kleine maus hat seit 3 tagen eine mandelentzündung :traurig:
sie muß antibiotika ( saft ) nehmen. mag sie natürlich überhaupt nicht.
haben schon alle tricks ausprobiert, mit bonbon locken, mit eis vermischen..etc.
von der kinderärztin habe ich eine spritze bekommen um es notfalls mit "gewalt"
einzuflößen!! mein männe und ich, wir können uns nur wundern, welche kräfte so
ein zwerg entwickeln kann und es tut uns in der seele weh. als alternative bliebe uns laut ärztin nur das krankenhaus. da sträubt sich bei mir aber alles!
naja und so richtigen hunger hat die kleine (verständlicherweise) natürlich auch nicht. hat vielleicht eine von euch muttis ein paar tips und tricks auf lager?
wären euch sehr dankbar.

gruß an alle

Hör auf die Kinderärztin!!! Tu es mit "Gewalt"!!! Ich weiß, wovon ich rede. Mein Sohn hate mit 2 Jahren Keuchhusten, und mußte auch Antibiotika nehmen. Hat sich geweigert. Mein Mann hat ihn festgehalten, und ich hab ihn (hab dabei geheult) das Medikament eingeflößt. Als er danach merkte, wie lecker die Medizin war, hatte ich danach keine Probleme mehr.
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe es bei meinem Sohn auch mit Gewalt einflössen müssen weil er immer gleich Mittelohrentzündung mit 40 ° Fieber hatte :heul: . Ich habe ihn mir auf die Knie gelegt und festgehalten und mein Männe hat es ihm eingeflösst . Weil er dabei natürlich geweint hat musste er ja erstmal runterschlucken . Wo er noch kleiner war hab ichs einfach mit ner zerquetschten Banane gemischt u. gefüttert .

Ja ich weis was nun bestimmt kommt "böse Mama" aber es war mir so lieber wie Krankenhaus oder Spritzen .

War diese Antwort hilfreich?

naja lecker ist der saft nun wirklich nicht. nachdem wir ihr ihn eingeflößt haben,
fängt sie auch an zu würgen. wenn ich mir vorstelle das das jetzt 10 tage so gehen
soll könnte ich heulen!! wir haben ihr auch gut zugeredet, daß sie dann auch wieder draußen spielen kann und kein fieber mehr hat usw. aber dafür fehlt ihr wohl noch das verständniss. irgendwie müssen wir wohl da durch.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat
Als er danach merkte, wie lecker die Medizin war,


Der Witz war Scheiße! rofl
War diese Antwort hilfreich?

Wenns natürlich auf die sanfte Tour nicht geht, dann würde ich auch härter zu packen...logisch...man weiß ja, daß es dem Kind hilft....

Als ich klein war und ne Spritze kriegen mußte, hab ich mich so gewehrt, daß sich der Arzt...nen 2 Zentner schwerer Russe :ph34r: :lol: auf meine dünnen Beinchen gesetzt hat und meine Eltern meine Arme festhalten mußten....Meine Mutter dachte echt, daß meine Beinchen durch sind... :pfeifen: War wohl echt kein schöner Anblick...

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (hillergirl @ 05.08.2006 21:43:32)
naja lecker ist der saft nun wirklich nicht. nachdem wir ihr ihn eingeflößt haben,
fängt sie auch an zu würgen. wenn ich mir vorstelle das das jetzt 10 tage so gehen
soll könnte ich heulen!! wir haben ihr auch gut zugeredet, daß sie dann auch wieder draußen spielen kann und kein fieber mehr hat usw. aber dafür fehlt ihr wohl noch das verständniss. irgendwie müssen wir wohl da durch.

Tja, so is et, wenn man Kinder hat! :trösten:
War diese Antwort hilfreich?

Also, ich habe es auch mit (Gewalt) gemacht. :labern: Anders geht´s doch meisstens nicht. Man kann doch nicht lange drum betteln bis das Kind die Medizin nimmt. :heul: Willst du es lieber ins Krankenhaus bringen? Da machen die es genauso!!! Auch wenn es noch so weh tut, wenn Du es 2-3 Mal erst mal so gemacht hast, funktioniert es ganz von selbst. Vertrau´mir, bin Mutter von 4 Kindern. ^_^
Gutes gelingen.

War diese Antwort hilfreich?

Naja, man kriegt das schon auch ohne Gewalt hin....KÖNNEN...heißt das! :P



Miele, noch kein Vater, aber fast....

War diese Antwort hilfreich?

Gut zureden hat bei mir immer geholfen. Bei Antibiotika hatte ich allerdings noch nie Probleme das meinen Kindern zu geben. Das schmeckt doch lecker nach Himbeere.

Ich würde ihr auch eine Belohnung versprechen wenn sie den Saft nimmt.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Lion @ 06.08.2006 00:38:06)
Gut zureden hat bei mir immer geholfen. Bei Antibiotika hatte ich allerdings noch nie Probleme das meinen Kindern zu geben. Das schmeckt doch lecker nach Himbeere.

Ich würde ihr auch eine Belohnung versprechen wenn sie den Saft nimmt.

Eben, man muss nur feinfühlig sein, dann geht das fast von alleine....


Meine Freundin würde auf eher die Hammer-Methode nehmen...ich brauch nur zu zwinkern! ;)

Die guckt dann zwar verdutzt, aber........
War diese Antwort hilfreich?

Also als meine Schwester noch klein war und Medikamente nehmen müsste gab es auch immer ein großes geschrei und viele Tränen. Die Medizin mussten wir ihr auch leider mit Gewalt einflösen. Das Ergebnis davon war das sie sich das ganze nochmal durch den Kopf hat gehen lassen und sich damit das Thema Medizin intus erledigt hatte.

War diese Antwort hilfreich?

Bei uns gings auch nur mit Gewalt. Hilft nix, muß sein. Viel Glück und gute Nerven.


-evi- :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Meine Eltern haben mit mir und meinem Bruder alles durch, meine Schwester soll dagegen n Traum gewesen sein. Austricksen (in was Leckeres reintun oder damit vermischen), an die Vernunft appellieren (hat selten was gebracht), einfach reinkippen und Belohnungen.

Heute wirken Tränen meiner Lady am besten und schnellsten. <_<

War diese Antwort hilfreich?

hallo leute!

vielen dank für euren beistand und eure tips. es läuft wie gehabt, aber es geht schon. ( auch wenn sie uns dafür hassen wird ) sind ja nur noch ein paar tage.

gruß an alle muttis ( und vatis ) :blumen: :blumen: :blumen:

ps: hey miele. wir sprechen uns nochmal wenn es bei euch soweit ist. :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (hillergirl @ 06.08.2006 20:56:33)

ps: hey miele. wir sprechen uns nochmal wenn es bei euch soweit ist. :pfeifen:

Wieso, ich hab mein Können schon bei meinem Patenkind unter Beweis gestellt! :D
War diese Antwort hilfreich?

aber bei den eigenen ist es etwas anderes. versprochen! :yes:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (hillergirl @ 06.08.2006 21:20:06)
aber bei den eigenen ist es etwas anderes. versprochen! :yes:

PM
War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter