Nähen ohne Nähmaschine? Hats überhaupt Sinn, das zu versuchen?


Guten Abend liebe Muttis,

heute hab ich mal wieder nen sehr frustrierenden Shopping-Tag gehabt: Die Klamotten, die ich in den Geschäften sind, sehen einfach nicht so aus, wie ich sie haben will... (zumindest nicht zu bezahlbaren Preisen)
Auf dem Heimweg ist mal wieder die Idee in mir aufgekeimt, es mal mit Selbernähen zu probieren, machen ja viele, und bei einigen kommen tolle Dinge raus. Und ich erwarte keine Wunder von mir;-) Hab auch schon Nähanleitungen hier im Forum gefunden.

Aber jetzt kommen wir zum Problem: Ich habe keine Nähmaschine und werde mir keine anschaffen, ich habe weder Platz noch Geld für sowas über. Wenn es mir wirklich wichtig wäre, würden mich sicher einige bei sich nähen lassen, aber so wichtig ist es mir gar nicht.

Ich will gerne mit der Hand nähnen.

Und hier die Frage an die Expertinnen und Experten: Hat das überhaupt Sinn? Oder wird es immer zu "selbstgemacht" aussehen und im ersten Schleudergang in der auseinanderfallen?

LG

Icki:-)


also wenn du es nicht kannst, wird es schon nicht so gut werden.
ich versuche es oft mal, aber bei mir ist das auch nicht so der bringer. dann müsstest du dir echt viel mühe geben und schöne kleine stiche etc. machen.
versuchen kann man das, klar, aber nähmaschine macht es einfach viel gebrauchsfähiger, meiner meinung nach.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 09:32:11


Mmh, wahrscheinlich habt ihr recht...
Nen Volkshochschulkurs werd ich wohl nicht machen, aber dann meine Experimente wohl um ein paar Monate verschieben, bis ich mal wieder längere Zeit am Stück zu Hause bin. Da steht eine Nähmaschine, mal gucken, wie wir beide dann miteinander klar kommen...

Danke für die Antworten und nen schönen Tag noch:-)

Icki:-)


btw: ich und meine schwester finden shoppen auch einfach nur noch frustrierend. man findet ja nicht mehr die einfachsten sachen...
anscheinend muss man mega tussi sein, um überhaupt noch etwas zu finden. echt schade. früher kam man vom shoppen mit ein paar hosen, t-shirts, pullis usw. heute find ich noch nichtmal schuhe! ich hab die ganze zeit nach relativ normalen sandalen ohne absatz gesucht. entweder irgendwelche steinchen oder oma sandalen. echt schlimm. naja.
*aufreg*


bei sowas empfehle ich online-auktions-häuser oder kataloge.. mache ich schon lange, um neben einfachen basics auch mal was nach meinem geschmack dazu zu haben....

bei katalogen gibt es inzwischen für fast jeden stil etwas, teilweise sogar extra-kataloge... natürlich muss man dann sehr auf die preise achten.. oder man wälzt die normalen kataloge, da is auch immer mal wieder was hübsches dabei. (natürlich nciht in den "oma-katalogen")

oder eben selber nähen, aber das verschiebe ich auch, bis nach weihnachten, weil zu weihnachten eine nähmaschine unterm baum auf mich warten soll :D


jo, das stimmt schon, aber man weiss ja nie ob es passt! viele sachen muss man einfach anprobieren oder seine wirkliche Hosengröße kennen *g*


btw: bei lidl gab es vor einiger zeit ne nähmaschine für unverschämt günstige 50 euro.
vielleicht gibt es die irgendwann mal wieder. so für den hausgebrauch kann man ja eigentlich nichts falsch machen, denke ich.


zur not, kann mans zurück schicken... ich bestella uch gern mal 2 größen, um sicher zu gehn, oder auch mal klamotten, wo ich mri denke "die kannst du dir nich leisten, aber die willst du einmal anhaben, und gucken, wie's aussieht...."

in katalogen hatte ich aber bei den größen selten richtige probleme.. da steht sogar dabei "fällt kleiner aus, bitte eine nummer größer bestellen"
und da ich auch nich die schlankste bin, sind kataloge auch praktisch, weil die die klamotten immer von 34-46 oder so da haben.. im laden is das meistens schon schwieriger...


Meine Lady näht auch selber, meine Mutter auch und das Weibchen meines Kumpels. Ich kann dir von allen drei sagen, dass die ihre Nähmaschine als unverzichtbares Werkzeug sehen, wenn die Klamotten nähen. Meiner Lady sag ich Bescheid über deinen Thread hier, die sagt da vielleicht auch noch was zu, die hat ne Menge Ahnung davon.

Kommt beim Nähen auch drauf an, wofür dus haben willst und was für Ansprüche du hast. Schnegge, noch ne Mutti hier, näht ihre Mittelalterklamotten bloß mit der Hand, glaub ich, weils authentischer ist. Da versteh ichs auch.
Aber wenn du den Kram anziehen willst, um angezogen zu sein und was Knorkes haben willst, seh ich keinen Grund, warum du auf ne Nähmaschine verzichten willst. Die ist schnell, gründlich, sauber und näht bessere und festere Nähte als ne Hand.

Teuer sind die Dinger auch nicht mehr. Ne einfache kriegt man oft in Discountern für 60 Mücken oder noch weniger, soviel hat das Weibchen meines Kumpels bezahlt, und die näht ne Menge für ihre drei Kids damit. Die haste dann auch fürs Leben, wenn du die gut behandelst.
Die nehmen auch nicht viel Platz weg, wiegen unter 10 kg und haben meistens nen Griff zum Tragen.

Ich kann dir aber gleich sagen, dass deine Versuche, mit ner Maschine nähen zu wollen, derbe in die Hose gehen, wenn du keinen Dunst davon hast. Lass dir das beibringen, sonst hast du bloß Frust. Kann man bei der VHS machen oder vielleicht bei anderen Leuten, die nähen können. Da soll auch Übung den Meister machen.
Nähen können alleine reicht auch nicht. Du musst auch zuschneiden können und mit Schnitten umgehen können. Mathe hat ne Menge damit zu tun. Ich glaub sowas lernt man auch in nem Kurs.

Für meine Lady isses n geiles Hobby, sich selber was nähen zu können und Geld damit zu sparen und auch mal was zu haben, was andere nicht kaufen können. Die ist schon stolz drauf, wenn ihr jemand sowas sagt wie, sie hat aber nen geilen Rock an und sie sagen kann, hab ich selber genäht.

Ich glaub jeder Discounter hat einmal im Jahr ne Nähmaschine, meistens so um Weihnachten rum.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 11.08.2006 12:17:15


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 11.08.2006 12:16:21)
Für meine Lady isses n geiles Hobby, sich selber was nähen zu können

:D ich weiss auch schon was lady im herbst macht: sie kauft ein paar ballen schwarzen stoff und schneidert ihrem freund ne geile wintergarderobe rofl rofl rofl

Ich nähe auch recht viel. Ich hab mal versucht, einen Rock, der nur gerade Nähte hatte, mit der Hand zu nähen. Einfach, weil mir danach war und ich mal gucken wollte, ob ich das kann.

Nun.. ich kann es nicht. :mellow: Aber selbst wenn es geklappt hätte, hätte ich nach kurzer Zeit die Maschine rausgeholt. Das Nähen per Hand ist einfach zu langwierig. (Obs schön wird, wenn man es kann, weiß ich nicht, ich kanns ja nicht ;) ) Für mich gilt: Nicht ohne mein Maschinchen! Ich würde auch vermuten, daß die Nähte mit Maschine haltbarer sind als von Hand genähte.


Lieber Gruß

Else

Kollegin Edit hat mir gesagt, daß Quote für die Beantwortung der falsche Button war :pfeifen:

Bearbeitet von Else am 11.08.2006 16:18:37


Ich kann nicht naehen. D.h. keine ganzen Kleiderstuecke. Ausbessern, stopfen usw. ist kein Problem. Ob mit der Naehmaschine oder der Hand. Allerdings haette ich sicher nie und nimmer die Geduld, ein ganzes Kleidungsstueck mit der Hand zu naehen.


Zitat (Mikro @ 11.08.2006 17:19:40)
Ich kann nicht naehen.

Ich auch nicht... :keineahnung:
Es sei denn, es wird mir gut erklärt. So kann ich also nur bestimmte Kleidungsstücke nähen, die aber in einer ungeheuren Farben- und Formenvielfalt. ^_^

Else

Zitat (Icki @ 11.08.2006 00:01:12)
Aber jetzt kommen wir zum Problem: Ich habe keine Nähmaschine und werde mir keine anschaffen, ich habe weder Platz noch Geld für sowas über. Wenn es mir wirklich wichtig wäre, würden mich sicher einige bei sich nähen lassen, aber so wichtig ist es mir gar nicht.

Ich will gerne mit der Hand nähnen.

Und hier die Frage an die Expertinnen und Experten: Hat das überhaupt Sinn? Oder wird es immer zu "selbstgemacht" aussehen und im ersten Schleudergang in der Waschmaschine auseinanderfallen?

LG

Icki:-)

liebe icki :blumen:

ich nähe sehr gern für mich und auch für andere. das mache ich fast ausschließlich mit der nähmaschine.

kalles beitrag sagt sehr viel richtiges aus.

mit der hand nähen dauert nicht nur sehr lange, es ist auch schwieriger. besonders bei langen nähten.

natürlich kann man alles mit der hand nähen, und es gibt wunderschöne ergebnisse.

aber dazu müsste man ein profi mit sehr langer erfahrung sein.

manche dinge werden fast nur in handarbeit hergestellt. patchworkdecken und quilts.

das war früher ein muss. ob es immer noch so ist, weiß ich nicht. ich habe so etwas auch schon gefertigt und dabei auch mit der maschine genäht.

um etwas schönes nähen zu können, musst du einige dinge vorher lernen, wenn du dich dabei nicht über dumme fehler ärgern willst, die du aus unwissenheit begangen hast.

dabei ist es dann sehr schade, wenn nicht nur die arbeit umsonst war, sondern auch geld für material verschwendet wurde.

du solltest wissen:

wie man stoff aussucht, behandelt und vorbereitet.

was für ausrüstung du brauchst. schere, gute stecknadeln, passende nähnadeln, das richtige garn und so weiter.

wie man mit der nähmaschine umgeht. unterfaden spulen, garn wechseln, nadel wechseln, verschiedene nähte für verschiedene zwecke nähen und so weiter.

wie man schnittmuster liest und mit ihnen arbeitet. es gibt sehr einfache und sehr komplizierte.

ich habe leider keinen rat für dich, wenn du nicht mit der nähmaschine nähen willst.

nähmaschinen sind für mich wie computer. man muss lernen, mit ihnen umzugehen, und das dauert. oft ärgert man sich.

aber wenn man erkannt hat, wie vielseitig und schnell so ein gerät ist und wie viel arbeit es abnimmt, will man darauf nicht mehr verzichten.

ich habe zu hause keinen computer. aber ich erstelle auf dem in meinem büro sehr viele tabellen für verschiedene zwecke in wenigen sekunden.

wenn ich das mit der hand machen und zusätzlich immer aktuell halten müsste, würde ich stunden daran sitzen. :hihi:

ein vhs-kurs ist eine sehr gute idee. dort werden grundbegriffe vermittelt.

man kann sich auch mit den anderen teilnehmen beraten.

in vielen nähzeitschriften mit schnittmustern gibt es auch gute tipps für anfänger. :blumen:

an vivaespana: es sieht so aus, als spekuliere kalle darauf. :hihi:

Guten Morgen Forum:-)

Wow, noch mal richtig Antworten!
Also, offensichtlich seid ihr alle pro Nähmaschine. Dann ist das Ganze erst mal für mich gestorben, denn ich kann nicht mit der Nähmaschine nähen und hab keine. Nähen zu lernen (und ich bin der festen Überzeugung, dass man es lernen muss, wenn man mit der Maschine näht), ist derzeit für mich zu zeitaufwändig.
Aber das Projekt kommt für mich auf die Liste;-)

Und pepsi, danke für den Comment, dass du auch nichts mehr in der Stadt findest! Gestern war ich nochmal los und es war soooo deprimierend. Als ich nach Hause kam, hab ich mich erstmal heiß geduscht und ne halbe Stunde lang nackt im Bett gelegen mit dem Vorsatz NIE WIEDER irgendein mich etstellendes Kleidungsstück anzuziehen:-( Mein Freund hat sich sehr geärgert, dass er erst dazukam, als ich wieder zur Vernunft gekommen war,nen heißen Kakao getrunken und mich angezogen hatte... hätt mich wohl gern von der Richtigkeit meines Plans überzeugt;-)
Nee, aber echt, verdammt, man kann mir noch nicht mal vorwerfen, besonders dick oder dünn zu sein, sicherlich keine "schöne Figur", aber schon etwas, dass man mit den richtigen Schnitten nett verpacken könnte:-(!!!!

Also, nochmal Danke für die Antworten, aufgeschoben ist sicher nicht aufgehoben, aber ich denke, fürs Nähen müsste ich wohl doch vor allem anfangs mehr Zeit und Geld investieren als ich grad über hab, vielleicht wird das ja in den nächsten Semesterferien was, und wenn ich dann anfange, weiß ich auch schon, wo ich nachfrage, wenn ich nicht weiterkomme;-)


Icki:-)


hab grad gesehen:
ab 04.10 gibt es bei aldi eine nähmaschine für 49,99€, falls da noch jemand interesse hat =P


rofl rofl rofl rofl rofl rofl



haha.....das ist lustig.

also wenn du keinen blassen schimmer vom nähen haben solltest, lass es

oder geh zur oma wenn du noch eine hast. die können das super


kleidung nähen wird nervig werden mit der zeit wenn du per hand nähst
andererseits vielleicht ordentlicher als mit maschine


Omas zum Nähen gibts leider keine mehr :-(


Klara O. aus A. bei K.

Meine nämlich.


Es lohnt sich, eine Maschine zu kaufen. Aber wer das Geld dafür nicht hat, der näht eben ohne. Nur da könnten die Nähte leicht "verrutschen" oder aufgehen.

Wichtig ist nur, dass man genug Nadeln und Garn hat.

Viel Spaß!
Eure Leonie K. ^_^ :peace: :winkewinke: