Welche Hunderasse passt zu uns?


Mahlzeit, liebe Muttis,

mein Freund und ich spielen schon länger mit dem Gedanken, uns eine 4-beinige Schnüffelnase zuzulegen....

Jetzt ist es bald so weit, dass ein kleines Hundebaby in unsere Familie aufgenommen werden könnte, wir sind uns nur noch nicht so sicher, welche Rasse charakterlich am besten zu uns passt.

Das Tier soll nicht vorwiegend im Haus wohnen (wohl zu Schmusestündchen aber nicht über den ganzen Tag/Nacht), kinderlieb sein aber doch auf "sein" Haus aufpassen, muss ein paar Stunden am Stück allein sein können und sollte ein freundliches Wesen haben.... Ach ja, aber schon ein Hund und keine Fußhupe sein :D

Gibts irgendwo im Netz Seiten, die sich nicht nur auf eine Rasse beziehen und einem gute Infos über die jeweiligen Hunderassen geben können?

Für Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar

lieben Gruß.....

lady-nutella


Ein Berner Sennenhund ist toll


Schäferhund, Berner und deutsche Doggen würd ich empfehlen, oder nen schönen Rottweiler oder Dobermann...


Schäferhund?? :wub:


Ein Neufundländer ist wunderschön und hat einen guten Charakter :wub:
Leider kann er eine ganze Menge Futter verdrücken :pfeifen:

Bearbeitet von schneestern am 18.08.2006 14:44:29


schaumal hier


mir persönlich gefallen ja Golden Retriever oder Labradore als echte Familienhunde !!


(IMG:http://666kb.com/i/agrck7bkzxefy2i45.jpg)

@ac/dc ist das ein süßes Baby :wub:

@miele
ich tendiere auch Richtung Rotti bzw. Dogge ...mein Freund mehr zu Labrador ;)


Auch in Tierheimen kann man liebe Familienhund finden. :wub:
In vielen Tierheimen werden Gassigeher gesucht, wobei man den ins Auge
gefassten Hund schon mal kennenlernen kann.


Mischlinge sind auch oft sehr lieb :)
Wollt ihr denn unbedingt einen Welpen?
Denn besonders im Tierheim gibt es viele -auch ältere- Hunde, die sehr dankbar für ein schönes Zuhause sind.
Unsere Hunde waren bisher alle keine Welpen mehr, als wir sie zu uns geholt haben (Dann hat man auch das Problem mit dem Stubenrein-werden und die "pubertäre"-Phase nicht ;) )


Zitat (Jeanette @ 18.08.2006 14:46:17)
schaumal hier


mir persönlich gefallen ja Golden Retriever oder Labradore als echte Familienhunde !!


(IMG:http://666kb.com/i/agrck7bkzxefy2i45.jpg)

Dem stimme ich unumwunden zu :wub::wub:

Unser letzter Hund war ein Neufundländer. Der hat genau die Punkte bei uns erfüllt, die du auch angebracht hast.
Er war wirklich spitze.
Aber jede Woche einen großen Sack mit Futter ist Notwendig!
Rocky wurde bei uns 11 Jahre alt.


..wie wär`s hiermit??

(IMG:http://people.freenet.de/asseloch/ebay/IMAG0003_Resized.jpg)

Das ist ein Hovawart...Kinderlieb, total verschmust, kann alleine sein, sowohl drinnen wie auch draußen wohnen und ist wie der Name schon sagt ein "Hofwächter"!


Oder ein BorderCollie
Das ist ein HüteHund und braucht viel Bewegung..
Aber er ist sehr hübsch und lieb :wub:


@schneestern: Border Collies brauchen jede Menge Auslauf, sonst werden sie aggressiv. Sind eigentlich Hütehunde, die den ganzen Tag "arbeiten", Schafe zusammentreiben, usw. Am besten man betreibt Agility mit diesen Hunden. Meinen Freundin hat einen, sie ist schier am Verzweifeln, weil sie die Zeit für den Hund nicht aufbringt und sobald er sich nicht genug bewegt hat, zerlegt er die Wohnung!

@lady-nutella: Belgischer Hütehund (Berger de Briac), Entlesburger, Berner Sennenhund oder Riesenschnauzer sind optimale Haushunde oder wie schon mal geschrieben, geh ins Tierheim, da haben wir unsere Süße auch her, die Hunde sind so dankbar, wenn sie jemand rausholt.

Lg Tanja


Also ich würde auch in Richtung "Hüte-Hund" mit eher ruhigen Charakter.
Ein Jagdhung ist besonders als Erst-Hund völlig ungeeignet (wir haben nen Beagle...)

Das heisst natürlich nicht, dass der keinen Auslauf braucht.
In jungen Jahren sind 2-3 Stunden am Tag Minimum, d.h. nicht an der Leine rumtrotten, sondern auf ner großen Wiese mit anderen Hunden Attacke machen.
Und das jeden Tag, egal ob's regnet, stürmt oder schneit.
Das solltet ihr bedenken.

Auf keinen Fall solltet ihr einen Welpen als Erst-Hund nehmen, das bereut gaaaanz schnell wieder. Die brauchen, genauso wie Kleinkinder, rund um die Uhr Betreuung.
Am Besten ihr fängt mit einem ca. 2-3 jährigen Hund an. Da hat er die Flegeljahre halbwegs hinter sich. Kastriert sollte er dann auf jeden Fall sein.

Länger allein bleiben kann ein großes Problem werden. Manchen Hunden macht es nichts aus, andere gewöhnen sich nie dran.


Zitat (Lord Helmchen @ 18.08.2006 17:05:29)


Auf keinen Fall solltet ihr einen Welpen als Erst-Hund nehmen, das bereut gaaaanz schnell wieder. Die brauchen, genauso wie Kleinkinder, rund um die Uhr Betreuung.
Am Besten ihr fängt mit einem ca. 2-3 jährigen Hund an. Da hat er die Flegeljahre halbwegs hinter sich. Kastriert sollte er dann auf jeden Fall sein.

Länger allein bleiben kann ein großes Problem werden. Manchen Hunden macht es nichts aus, andere gewöhnen sich nie dran.

Sicher kann man als Anfänger auch einen Welpen nehmen . Hundeschulen und Tierarzt unterstützen einem bei Erziehungsfragen . Für manche Hundebesitzer ohne Hundeerfahrung ist es auch nicht ratsam einen älteren Hund zu nehmen weil man leicht überfordert sein kann mit irgendwelchen Macken die das Tier schon hat . Die dann rauss zu bekommen kann ich nur einem erfahrenen HF raten .


Und mit welchen Grund muss ein Hund kastriert sein ??? Wenn der Hund nicht alles berammeln möchte oder jeden Rüden angreift , dann ist kein Grund vorhanden den Hund kastrieren zu lassen .

Alleinlassen ist eine reine Erziehungssache die beim Welpen besser funktioniert als bei einem älteren Hund , der vielleicht schlechte Erfahrung gemacht hat mit dem Alleine sein

Also, ich zumindest bin kein Hundeanfänger....und da wir sowieso in die Hundeschule mit dem wollen dürfte das auch für meinen Freund kein größeres Problem werden..... Für genügend Auslauf ist auch gesorgt, im Sommer machts ja eh Spaß und da wir mitten in einem Maisfeld wohnen ist das für die Zeit ab Herbst die ideale Tobefläche...

Und ja, wir möchten am liebsten einen Welpen, erstens sind die immer so niedlich und man kann sie so erziehen, wie man selbst es für richtig hält....


Ich würde dir auch zum Welpen raten :) Ich halte es für sehr wichtig das der Hund dann nach euren Regeln erzogen wird .


Ich renne seit knapp 4 Jahren mit einem Kangal aus dem Tierheim rum. Ein Spitzentier ! :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:


Wie wärs mit nem türk. Chagal(?) ?


Man sagt ja immer Hund und Herrchen sind sich ähnlich. Mach mal den Test, welcher Hund du bist, vielleicht hilfts dir :rolleyes:

welcher WAUWAU


Also, wir haben einen Schäferhund-Mix! Als Welpe geholt von der Tierhilfe.
Familienhund............................liegt z.B. im Kinderzimmer und Sohn baut auf und um Hund eine Legolandschaft................... :rolleyes:
Leider klingelte es an der Tür, Hund stürmte runter, Sohn war beleidigt........ :o
und mir fehlte wieder mal die Kamera.................... :unsure:

Leuchtfeuer


Ich bin ein Berner Sennhund .....- ich mag diese Hunderasse sehr!!! :) -aber hihi ich ein Berner Sennhund ....-aber der Test war interessant !!!!!


Wuff! Sie sind ein Collie!


Wär hätte das gedacht rofl Ich nicht :pfeifen:

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 00:05:20)
Wie wärs mit nem türk. Chagal(?) ?


Miele, Du meinst nen türk. Kangal. Steht übrigens genau über Deinem Posting schon von mir drin.... :bäh:

Zitat (Catweazle @ 19.08.2006 09:36:55)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 00:05:20)
Wie wärs mit nem türk. Chagal(?) ?


Miele, Du meinst nen türk. Kangal. Steht übrigens genau über Deinem Posting schon von mir drin.... :bäh:

Okay, hast ja Recht....Kangal eben, ich find die cool...


Wir haben jetzt die Möglichkeit nen Labradormix zu übernehmen....Aika....aber der Hund hat nen kapitalen Fehler, er ist weiblich.... :ph34r:

Was ist denn noch dadrin ausser labrador?


Zitat (Nellle @ 19.08.2006 16:12:20)
Was ist denn noch dadrin ausser labrador?

Neufundländer glaub ich....

würde ich sofort nehmen . Ist doch eine geile Zusammensetzung ;)


Aber ein Weibchen...ich weiß nicht....und, ob unser das mit 7 akzeptiert.... :unsure:


Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 16:19:27)
Aber ein Weibchen...ich weiß nicht....und, ob unser das mit 7 akzeptiert.... :unsure:

Kommt drauf an wie verträglich dein Hund generell mit anderen Hunden ist . Wenn er andere Hunde in seinem Revier akzeptiert dann dürfte es da keine Probleme geben . Kommt immer auf das soziale Verhalten der Hunde an .

Ich könnte mir nur denken das ihr dann noch mehr Hundehaare im Bett und in der Wohnung habt . Ob das so gesund fürs Baby ist ??? Ich glaube nicht :ph34r:

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 16:19:27)
Aber ein Weibchen...ich weiß nicht....und, ob unser das mit 7 akzeptiert....  :unsure:


Miele, wenn möglich, würd ichs mit langsamer Zusammenführung versuchen. Und über "Leckerlis" ist viel zu machen. Euer Hund - Rüde? - muß merken, daß er nicht hintenan steht. Allerdings wirds bei 2 Hündinnen schwieriger. Probieren, ob die beiden sich mögen.
Good luck :daumenhoch:

Zitat
Ich könnte mir nur denken das ihr dann noch mehr Hundehaare im Bett und in der Wohnung habt . Ob das so gesund fürs Baby ist ??? Ich glaube nicht



Das macht nichts....Bei Bekannten von uns, schläft der Labrador sogar mit dem baby im Kinderbett...es lebt und ist wohlauf!
Und, so wird unser Hund das auch machen, der mag Kinder, hat auch keine Probleme, wenn er4 mal eine gedongt kriegt....



Zitat
Miele, wenn möglich, würd ichs mit langsamer Zusammenführung versuchen. Und über "Leckerlis" ist viel zu machen. Euer Hund - Rüde? - muß merken, daß er nicht hintenan steht. Allerdings wirds bei 2 Hündinnen schwieriger. Probieren, ob die beiden sich mögen.
Good luck


Ich weiß nicht so....nicht, dass der sich dann so verändert, dass er nicht mehr der Alte ist......ist ja auch nur ne Idee...2 Hunde inne Bude und Kind....da wirste ja bekloppt in der Birne....

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 17:07:49)




...ist ja auch nur ne Idee...2 Hunde inne Bude und Kind....da wirste ja bekloppt in der Birne....

Meinst du man merkt dann einen Unterschied zu jetzt ??? rofl :mussweg: :mussweg:

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 17:11:47)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 17:07:49)




...ist ja auch nur ne Idee...2 Hunde inne Bude und Kind....da wirste ja bekloppt in der Birne....

Meinst du man merkt dann einen Unterschied zu jetzt ??? rofl :mussweg: :mussweg:

Vielleicht werd ich dann zum weichgespülten Möchtegern-Papi...oder schlimmer, zum Frauenversteher... schlimmer geht nimmer!

Frauenversteher sind die schlimmsten :mellow: Die tun nur so und haben es faustdick hinter den Ohren :ph34r: Meistens haben die auch Probleme mit dem weiblichen Geschlecht u.s.w. Bei einem Frauenversteher bleibt dir nur eins als Frau : Beine in die Hände und rennen :ph34r:

Bleibe so wie du bist :) Du hast dein Herz auf den richtigen Fleck :)


Zitat (Nellle @ 19.08.2006 17:39:50)
Frauenversteher sind die schlimmsten :mellow: Die tun nur so und haben es faustdick hinter den Ohren :ph34r: Meistens haben die auch Probleme mit dem weiblichen Geschlecht u.s.w. Bei einem Frauenversteher bleibt dir nur eins als Frau : Beine in die Hände und rennen :ph34r:

Bleibe so wie du bist :) Du hast dein Herz auf den richtigen Fleck :)

Ja eben...deshalb liebt mich meine ja auch....und mein Hund auch.....und sogar die Freundinnen von meiner Süßen sagen, dass sie nen coolen Freund hat..... B)

Okay, der BMW hilft auch dabei, aber........ :D

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 17:42:16)
Zitat (Nellle @ 19.08.2006 17:39:50)
Frauenversteher sind die schlimmsten  :mellow: Die tun nur so und haben es faustdick hinter den Ohren  :ph34r: Meistens haben die auch Probleme mit dem weiblichen Geschlecht u.s.w. Bei einem Frauenversteher bleibt dir nur eins als Frau : Beine in die Hände und rennen  :ph34r:

Bleibe so wie du bist  :) Du hast dein Herz auf den richtigen Fleck  :)

Ja eben...deshalb liebt mich meine ja auch....und mein Hund auch.....und sogar die Freundinnen von meiner Süßen sagen, dass sie nen coolen Freund hat..... B)

Okay, der BMW hilft auch dabei, aber........ :D

:rolleyes:

Bearbeitet von Chilly am 20.08.2006 16:38:02

:unsure:

Bearbeitet von Chilly am 20.08.2006 16:38:24


Zitat (Chilly @ 19.08.2006 18:20:53)
un ich tu auch wat an die deutsch, lmw :blumen: :blumen: :blumen: :wub:

diese Sprache verstehe ich nicht :blink: Sorry :)

Zitat (Chilly @ 19.08.2006 18:19:47)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 17:42:16)
Zitat (Nellle @ 19.08.2006 17:39:50)
Frauenversteher sind die schlimmsten  :mellow: Die tun nur so und haben es faustdick hinter den Ohren  :ph34r: Meistens haben die auch Probleme mit dem weiblichen Geschlecht u.s.w. Bei einem Frauenversteher bleibt dir nur eins als Frau : Beine in die Hände und rennen  :ph34r:

Bleibe so wie du bist  :) Du hast dein Herz auf den richtigen Fleck  :)

Ja eben...deshalb liebt mich meine ja auch....und mein Hund auch.....und sogar die Freundinnen von meiner Süßen sagen, dass sie nen coolen Freund hat..... B)

Okay, der BMW hilft auch dabei, aber........ :D

Hömma - du hast son winziges Problem mit deina Psyche :P
Da muss mann noch dran arbeiten und so ! Ich fahr Mercedes, das sind imma die mit die Forfart :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
MercedesFahrer sin di Bessaren rofl :P

Neeee. Vorfahrt hat der BMW!

Nun ja. da streiten sich die Gemüter :blink:


Wieso streiten, BMW hat den agressiven Blick mit eingebaut, ein zeichen für: "Weg Da!"...Mercedes wirkt brav, so von wegen Reisen statt Rasen!


Wie währe es mit nem Cavalier King Charles







Die sind hier in Deutschland nicht so bekannt, aber trotzdem ganz liebe Hunde :D


Zitat (Tulpe @ 19.08.2006 22:38:17)



Die sind hier in Deutschland nicht so bekannt, aber trotzdem ganz liebe Hunde :D

da stand doch: KEINE TRETHUPE! :P

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 22:41:31)
Zitat (Tulpe @ 19.08.2006 22:38:17)



Die sind hier in Deutschland nicht so bekannt, aber trotzdem ganz liebe Hunde  :D

da stand doch: KEINE TRETHUPE! :P

Frage ist nur bis welche höhe ne Trethupe geht. Dieser Hund hatt ne höhe bis 35 cm und darum durchaus nicht zu übersehen.

Aber wenn dieser Hund zu klein ist, dann empfehle ich nen Borholmer, das währe dann auch mein Favorit


(IMG:http://www.hvuttar.net/db/f-v.0.9-eu-3ec0fb8e91d523ec0fb8e92c6c.jpg)

Zitat (Tulpe @ 19.08.2006 22:49:29)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 22:41:31)
Zitat (Tulpe @ 19.08.2006 22:38:17)



Die sind hier in Deutschland nicht so bekannt, aber trotzdem ganz liebe Hunde  :D

da stand doch: KEINE TRETHUPE! :P

Frage ist nur bis welche höhe ne Trethupe geht. Dieser Hund hatt ne höhe bis 35 cm und darum durchaus nicht zu übersehen.

Aber wenn dieser Hund zu klein ist, dann empfehle ich nen Borholmer, das währe dann auch mein Favorit


(IMG:http://www.hvuttar.net/db/f-v.0.9-eu-3ec0fb8e91d523ec0fb8e92c6c.jpg)

Dwer sieht astrein aus....

Mein Kollege hat nen Steffort! Der ist geil! :sabber:

Wenn Ihr den Hund nicht primär mit enger Familienbindung, also als Haushund, halten wollt und er überwiegend draußen sein soll, würde ich mich an Eurer Stelle über eine Rasse informieren, die nicht zu eng auf Familie geprägt ist, wo das Tier also darunter leiden würde, "seine" Leute nicht immer um sich zu haben.

Hovawart, Leonberger, Rottweiler, Bornholmer wären da Möglichkeiten oder deren Mixe.

Finger weg von Retriever, Spaniel, Setter. Diese Hunde leiden ohne sehr enge Haus-Bindung ziemlich.
Auch Hütehundrassen wollen am liebsten ihr "Rudel" um sich haben.

Achtet beim Welpenkauf genau auf die Elterntiere und gute (VDH)-Papiere.

Ist es Euer allererster eigener Hund?
Und legt Ihr großen Wert auf Reinrassigkeit? Dann informiert Euch genauestens über die jeweils rassetypischen Verhaltensweisen, Eigenarten (ggf. Macken).

Rüde oder Hündin?
Letzere sind etwas leichter zu erziehen und zu prägen, vor allem in der "Pubertät".

Viel Glück beim Überlegen und suchen wünscht Euch
Biene :blumen:

Guckt hier mal!


Habe das Spiel gespielt...

schottischer Terrier...


will nen Dobermann....

So einen - wie mein Freund hatte - er hiess Soli - und sobald mein Freund sich auf den Boden legte - legte Soli sich auch - wollte immer tiefer sein als Herrchen....

Nur er durfte ran an den Hund (Kettenhund wegen Autohandel) - aber ich habs mit Leckerli geschafft.... und wurde Solis Freundin...
Leider ist er schon lange tot... und wenn ich heute einen Dobermann sehe, dann hüpft mein Herz und braun soll er sein.... nicht mehr schwarz....

Aber ich habe nicht die nötige Zeit.... leider...


Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:27:05)
Zitat (Chilly @ 19.08.2006 18:20:53)
un ich tu auch wat an die deutsch, lmw  :blumen:  :blumen:  :blumen:  :wub:

diese Sprache verstehe ich nicht :blink: Sorry :)

bin im Thread verrutscht, sorry :blumen:


Kostenloser Newsletter