Büschelweise Hundefell: ..haaren Eure Hund auch so doll?...


Hallo Ihr lieben!

Mein Wuffi verliert zur Zeit Unmengen an Fell. Ich kann gar nicht so schnell Staubsaugen wie der Hund sein Fell verliert.

Klar...es gibt Zeiten des Fellwechsels, aber bisher hat mein Süßer da nie so viel Fell gelassen wie jetzt. Es ist zum verzweifeln.

Wie sieht das zur Zeit bei Euren Hunden aus? Verlieren die zur Zeit auch so viel Fell?

Oder steckt da vielleicht eine Krankheit hinter??

Vielen Dank für Eure Hilfe!

L.G.

Suzi


:blumen: Suzi, mir gehts genauso.......................d.h. unserer Hündin......
Was ich zur Zeit an Hundefuseln aufsauge, das hab ich sonst nicht.
Und sie haart extrem, werde sie gleich ausbürsten, denn ihr Fell "flockt".....
Und sie haßt es, wenn ich mit der Bürste komme..... :labern:
Sollte ich mich nicht mehr melden, ringen wir beide immer noch auf dem Rasen :pfeifen:
Aber hat jemand einen Rat? Irgendwas fürs Futter reinmischen oder so?
Wäre dankbar für jeden Tipp!

Leuchtfeuer :blumen:


Unser Hund haart momentan nicht.
Er hat aber auch Zeiten, wo er mehr Haare als normal verliert.
Beobachte es doch erst mal weiter und bürste ihn jeden Tag aus.


Bearbeitet von Chucko am 19.08.2006 12:20:25

Ich habe den Eindruck, unsere Lea verliert ständig viel Fell. Viele Gedanken habe ich mir da noch nicht gemacht.

Bearbeitet von Paradiesvogel am 19.08.2006 17:00:04


Zitat (Paradiesvogel @ 19.08.2006 13:01:32)
Ich habe den Eindruck, unsere Lea verliert ständig viel Fell. Viele gedanken habe ich mir da noch nicht gemacht.

klar, unser Hund verliert auch immer Fell, nur haben sich die Mengenverhältnisse merklich verändert.

@Paradiesvogel
Was ist das für ein Hund auf dem Bild? Goldie? Labrador?

Es gibt im Tiernahrungsladen so ein Öl, das das extreme Abhaaren beschleunigen und damit verkürzen soll. Ich habe es mal probiert und muß sagen, ein Schuß gutes Speiseöl übers Futter ist billiger und mindestens genauso gut. Ich habe Oliven-, Distel-, Lein-, Raps- und Walnußöl genommen. Halt jeden Tag ein anderes. Ab und an mal ein rohes Eigelb übers Futter (nicht zusammen mit dem Eiweiß) ist auch gut. Mein Hund haart auch extrem. Das mit dem Öl lindert es etwas und läßt das Fell schön glänzen aber haaren tut sie immer noch.
Ich habe einen ca. schäferhundgroßen Mischling und hole jeden Tag 2 volle Handvoll Fell aus ihr heraus (mit der Bürste) und der Fußboden ist trotzdem immer voller Haare. Ich habe einen Dyson Staubsauger und der ist manchmal jeden Tag voll mit fast nur Hundehaaren :angry:. Und dabei hat sie relativ kurze Haare.
Soifzer
Gutemine


Dieses Jahr ist es bei meinen beiden auch ziemlich schlimm. Normalerweise flocken sie bis Mai und dann ist Ruhe, aber dieses Jahr wollen sie gar nicht aufhören sich zu haaren. Von dem Fell was ich täglich rauskämme hätte ich schon 3 Winterpullover!


Je nachdem wie gross der hund ein bisschen Distelöl übers Futter


Zitat (Suzi @ 19.08.2006 13:06:20)

@Paradiesvogel
Was ist das für ein Hund auf dem Bild? Goldie? Labrador?

Lea ist ein Goldie :wub:

Macht mein Collie auch, überall Haare...ich schlaf sogar nachts in Hundehaaren, weil das ganze Bett, usw. voll damit ist....und mein Auto sieht aus.... :wallbash:


Ich könnte den manchmal erschlagen dafür, aber.....wir haben alles wischbare Böden, so ist das kein Thema. :)


Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 16:13:44)
...ich schlaf sogar nachts in Hundehaaren, weil das ganze Bett, usw. voll damit ist...


schönes wischen rofl

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 16:16:45)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 16:13:44)
...ich schlaf sogar nachts in Hundehaaren, weil das ganze Bett, usw. voll  damit ist...


schönes wischen rofl

Wieso....meine Freundin bezieht wöchentlich die Betten....waschen, Trockner....kein Haar mehr dran.....er liebt eben das Wasserbett! :wub:

Könnte mein Hund lieben wie er wollte -_- Hunde gehören schon vom Rudelverhalten nicht ins Bett . Der Rudelführer liegt immer erhöht . So ist dein Hund im Rudel ja mit dir und Freundin gleichgestellt .
Das kann bei dieser Erziehung dann nur daneben gehen wenn anderer Hund oder Baby kommen :ph34r:

Ich würde jetzt schonmal anfangen den Hund zu enthronen und ihm klar machen welche Stellung er in eurem Rudel hat . Das ist die unterste Stufe . So sollte es sein :)


Viele Hunde haaren derzeit stark, eine Folge des heißen Sommers. Viel machen kann man da nicht, nur umziehen nach Lappland, das hilft für das nächste Jahr :lol:


Zitat (Crimson @ 19.08.2006 16:31:20)
Viele Hunde haaren derzeit stark, eine Folge des heißen Sommers. Viel machen kann man da nicht, nur umziehen nach Lappland, das hilft für das nächste Jahr :lol:

Toller Rat . Hoffentlich haste nicht noch ein paar davon auf Lager :angry:

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 16:29:48)
Könnte mein Hund lieben wie er wollte -_- Hunde gehören schon vom Rudelverhalten nicht ins Bett . Der Rudelführer liegt immer erhöht . So ist dein Hund im Rudel ja mit dir und Freundin gleichgestellt .
Das kann bei dieser Erziehung dann nur daneben gehen wenn anderer Hund oder Baby kommen :ph34r:

Ich würde jetzt schonmal anfangen den Hund zu enthronen und ihm klar machen welche Stellung er in eurem Rudel hat . Das ist die unterste Stufe . So sollte es sein :)


Ein wahres Wort. Ein Hund sollte in der Rangfolge der erste sein.....aber von UNTEN gesehen. B)

schön(oder auch nicht) das da welche das gleiche problem haben wie ich.

mein rüde(ein stafford haart fast garnicht) meine hündin(labbi-bordercollie mix) haart dermassen extrem,das es echt schon kein spaß mehr macht.
hatte auch dieses öl(von fressnapf),hat bei beiden nicht viel gebracht.

ich find es auch mittlerweile echt widerlich-wenn also jemand noch was besseres weiß,ausser die ölsachen,dann immer her damit.

so kommt nun gleich miene nächste frage:in unserem Hundekorb liegen meisstens ausrangierte Decken(die schönen flauschigen,Fleece,oder was ist das?)
nur man muss die ja auch mal waschen.wenn da aber 1.000.000 haare dran kleben(hundehaare lassen sich ja superleicht entfernen-höhö),will ich sie nicht mehr so in die waschmaschine stecken.
klar,im trockner fliegen die meissten schön ab,aber der trockner ist irgendwann im A...... :labern: und wir haben schon einen in den dutt gemacht.
also wie bekomm ich die verdammten haare von der decke??????????????????


Mit viel Ausdauer und eine Klebeflusselrolle :D oder ich würde ins Waschcenter damit ;) Mache ich mit sämtliche Pferde/Hundedecken . Dann ´hat man die Haare nicht in der eigenen Waschmaschine :ph34r: sondern in fremde :ph34r:


Zitat (Nellle @ 19.08.2006 16:29:48)
Könnte mein Hund lieben wie er wollte -_- Hunde gehören schon vom Rudelverhalten nicht ins Bett . Der Rudelführer liegt immer erhöht . So ist dein Hund im Rudel ja mit dir und Freundin gleichgestellt .
Das kann bei dieser Erziehung dann nur daneben gehen wenn anderer Hund oder Baby kommen :ph34r:

Ich würde jetzt schonmal anfangen den Hund zu enthronen und ihm klar machen welche Stellung er in eurem Rudel hat . Das ist die unterste Stufe . So sollte es sein :)

Ne. Das mache ich im Leben nicht. Das ist der so gewohnt, von klein auf...und der war ja auch als erster da....der hört prima und ich hab keine Probleme mit Ihm, also bleibt das so...unsere Fellnase kommt ins Bett und auf die Couch....alles kein Thema....

:o

Jeder wie er mag und kann :D aber vergesse nicht Fellnase bleibt und ist ein Hund :blink:


Ne, für mich ist er Kind, Freund und Partner gleichzeitig.....das weiß/merkt er auch... er ist mein ein und alles.....und deshalb wir der ja auch verwöhnt und darf fast alles....mein Liebling! :wub:


Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 17:09:32)
Ne, für mich ist er Kind, Freund und Partner gleichzeitig.....das weiß/merkt er auch... er ist mein ein und alles.....und deshalb wir der ja auch verwöhnt und darf fast alles....mein Liebling! :wub:

Ist auch niedlich :) Ich bin wohl eher der dominantere Typ. ich liebe Hunde über alles aber sehe sie als das was sie sind .

aber so ist jeder anders. Das ist auch gut so ;) Allerdings habe ich auch schon jahrelang mit Tieren zu tun . Kommt wohl deshalb . :)

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 17:14:13)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 17:09:32)
Ne, für mich ist er Kind, Freund und Partner gleichzeitig.....das weiß/merkt er auch... er ist mein ein und alles.....und deshalb wir der ja auch verwöhnt und darf fast alles....mein Liebling!  :wub:

Ist auch niedlich :) Ich bin wohl eher der dominantere Typ. ich liebe Hunde über alles aber sehe sie als das was sie sind .

aber so ist jeder anders. Das ist auch gut so ;) Allerdings habe ich auch schon jahrelang mit Tieren zu tun . Kommt wohl deshalb . :)

Klar, wenn der es zu wild treibt, bekommt er auch mal eine gezogen, aber im Großen und ganzen.... wenn da nur das Ordnungsamt nicht wär, was uns das Leben schwer macht...60€ musste ich schon bezahlen, weil der ohne Leine geht...aber, egal....ich will den artgerecht halten und dazu gehört AUSLAUF!

:( Mein Hund u.die Hündin meiner Tochter haaren ,das ist nicht mehr schön.Ist seit 11 Jahren noch nie so schlimm gewesen.Büschelweise Fell verlieren die :labern: Hat wohl doch was mit diesem Sommer zu tun.Habe andere Hundebesitzer gefragt,die haben das gleiche Problem


Hallo ihr Lieben!!

Vielleicht hat dein Hund Würmer?!Wir haben auch einen Border-Collie der nur dann sein Fell verliert wenn er in eine Stress-Situation kommt auf längere Zeit,oder bei Wurmbefall,da gehen sie ihr Büschelweise aus!!Da wir 3 Katzen haben,die fleissig der Mäusejagt nachgehen muss ich all drei Monate entwurmen!

L.G.:
blumeneelfe :blumen:


Da ich regelmäßig eine Wurmkur gebe- kann es nicht daran liegen....
Aber es tritt vermehrt auf dieses Jahr und da nun viele Hundebesitzer dieses "Problem" auch haben- bin ich etwas beruhigter.
Werde das mit dem Öl mal ausprobieren und es ins Futter mischen.....

Leuchtfeuer grüßt :blumen:


Mein hund hat auch keine Würmer...und von Wurmkuren halte ich erst was, wenn die Würmer da sind!


meine hündin wird regelmäßig entwurmt-allein schon wegen der kiddies.

aber stress,vielleicht ist es das.Unseren stafford haben wir vor 18 monaten bekommen(allerdings ist er schon 7 gewesen).die beiden verstehen sich prima,keine frage,aber irgendwie,wenn ich recht überlege,seit über einem jahr hat sie den vermehrten Haarausfall.

vielleicht ist ihr das zuviel stress??

wenn sie es mir doch nur sagen könnte :wacko:

kann ja alles sein......und dann kannste öl ohne ende auf futter kippen-dat klappt nicht


Zitat
meine hündin wird regelmäßig entwurmt-allein schon wegen der kiddies.


Brauchst Du nur, wenn sie rohes Fleisch frisst, oder Tiere fängt...oder, wenn es ein Hund ist, der im Zwinger lebt!

Miele, ich entwurme auch regelmäßig, ich habe Kinder mit im Haus.
Kann doch nicht erst warten, bis meine Süße die Viecher schon hat?
Oder was sagt dein Tierarzt dazu?

Leuchtfeuer grüßt


Zitat (Leuchtfeuer @ 19.08.2006 21:05:40)
Miele, ich entwurme auch regelmäßig, ich habe Kinder mit im Haus.
Kann doch nicht erst warten, bis meine Süße die Viecher schon hat?
Oder was sagt dein Tierarzt dazu?

Leuchtfeuer grüßt

Mein tierarzt sagt: "Solang keine Annzeichen da sind, ist alles okay!"

Ich hab den in 7 Jahren noch nie entwurmt, und er hatte noch nie was...obwohl der auch mal rohen Rindergulasch frisst!

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 20:57:26)


Brauchst Du nur, wenn sie rohes Fleisch frisst, oder Tiere fängt...oder, wenn es ein Hund ist, der im Zwinger lebt!

Falsch ! Das musste regelmässig machen weil die Wurmeier an Gräser und anderen Hundekot haftet . Oder auch in Pferdeäpfel u.s.w.

So eine Wurmkur ist auch keine Frage des Geldbeutels . Miele wenn du kein Geld für eine Wurmkur hast , dann rede mal mit deinem Tierarzt . Aber wie gesagt der Betrag einer Wurmkur ist ziemlich gering .

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:07:23)
?


Mein tierarzt sagt: "Solang keine Annzeichen da sind, ist alles okay!"


da wirst du etwas missverstanden haben . Diese Aussage trifft kein Tierarzt .

Bearbeitet von Nellle am 19.08.2006 21:43:42

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:33:00)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 20:57:26)


Brauchst Du nur, wenn sie rohes Fleisch frisst, oder Tiere fängt...oder, wenn es ein Hund ist, der im Zwinger lebt!

Falsch ! Das musste regelmässig machen weil die Wurmeier an Gräser und anderen Hundekot haftet . Oder auch in Pferdeäpfel u.s.w.

So eine Wurmkur ist auch keine Frage des Geldbeutels . Miele wenn du kein Geld für eine Wurmkur hast , dann rede mal mit deinem Tierarzt . Aber wie gesagt der Betrag einer Wurmkur ist ziemlich gering .

Geht doch nicht ums Geld....aber, der nimmt die Tabletten nicht!

Ich meine trotzdem, dass das nicht notwendig ist, wenn der Hund gesund ist.....genau, die Impferei....auch Quatsch....

Unsere Dogge hat 15 Jahre ohne Wurmkuren und impfen gelebt! Und war gesund!

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:34:54)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:07:23)
?


Mein tierarzt sagt: "Solang keine Annzeichen da sind, ist alles okay!"


da wirst du etwas missverstanden haben . Diese Aussage trifft kein Tierarzt .

Meiner ja....der will nicht nur verdienen, wie die meisten....

Und mit den nicht vorhandenen Würmern wälzt er sich dann in deinem Bett und leckt das Baby ab?


die Wurmkur gibt es auch als Paste . Kannste ihm dann unters Futter mischen . Tabl. kann man mit mit Leberwurst verabreichen u.s.w.

Da du aber der Hunde/Rudelführer bist sollte dein Hund auch in der Lage sein die Tablette von dir zu nehmen .

Menschen die ihre Hunde/Tiere nicht impfen lassen , sind die besten Patienten . :) davon kann man leben rofl


Zitat (Paradiesvogel @ 19.08.2006 21:46:16)
Und mit den nicht vorhandenen Würmern wälzt er sich dann in deinem Bett und leckt das Baby ab?

Und? :keineahnung:


Wir sind bis jetzt ganz gut klargekommen....alles paletti!

Der frisst ja auch keine Hundescheiße oder riecht stundenlang dran, wie es manche andere Hunde machen!

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:46:01)

Meiner ja....der will nicht nur verdienen, wie die meisten....

??? Diese Aussage ist naiv. Ich möchte jetzt allerdings keine Sprechstunde in einem Forum halten. Möchte mich eigentlich entspannen und relaxen . Aber wenn du mir deinen Postleitzahl schreibst dann schicke ich dir eine Adresse von einem Kompetenten Tierarzt . Der kann dich dann beraten.


Wie heisst dein Tierarzt ???? ****neugierigbin ****

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:51:25)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:46:01)

Meiner ja....der will nicht nur verdienen, wie die meisten....

??? Diese Aussage ist naiv. Ich möchte jetzt allerdings keine Sprechstunde in einem Forum halten. Möchte mich eigentlich entspannen und relaxen . Aber wenn du mir deinen Postleitzahl schreibst dann schicke ich dir eine Adresse von einem Kompetenten Tierarzt . Der kann dich dann beraten.


Wie heisst dein Tierarzt ???? ****neugierigbin ****

Den namen nenn ich bestimmt nicht....und, er ist durchaus kompetent..und ein guter Bekannter von mir!

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:47:48)

Der frisst ja auch keine Hundescheiße oder riecht stundenlang dran, wie es manche andere Hunde machen!

Hunde riechen alle an Hundekot . Auch deiner . Um sich Würmer einzuhandeln oder andere Krankheiten reicht in der Regel aber auch eine Sek.

Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:53:07)
Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:51:25)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:46:01)

Meiner ja....der will nicht nur verdienen, wie die meisten....

??? Diese Aussage ist naiv. Ich möchte jetzt allerdings keine Sprechstunde in einem Forum halten. Möchte mich eigentlich entspannen und relaxen . Aber wenn du mir deinen Postleitzahl schreibst dann schicke ich dir eine Adresse von einem Kompetenten Tierarzt . Der kann dich dann beraten.


Wie heisst dein Tierarzt ???? ****neugierigbin ****

Den namen nenn ich bestimmt nicht....und, er ist durchaus kompetent..und ein guter Bekannter von mir!

Nun ja.....aber doch am Fach vorbei rofl Aber schwarze Schafe gibt es überall . Auch in der Veterinärmedizin. So long :)

Bearbeitet von Nellle am 19.08.2006 21:55:52

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:53:13)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:47:48)

Der frisst ja auch keine Hundescheiße oder riecht stundenlang dran, wie es manche andere Hunde machen!

Hunde riechen alle an Hundekot . Auch deiner . Um sich Würmer einzuhandeln oder andere Krankheiten reicht in der Regel aber auch eine Sek.

Ne, meiner nicht...ich ruf den sofort da weg...und wenn er nicht kommt, ruf ich den zur Reson....

Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:55:18)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:53:07)
Zitat (Nellle @ 19.08.2006 21:51:25)
Zitat (Miele Navitronic @ 19.08.2006 21:46:01)

Meiner ja....der will nicht nur verdienen, wie die meisten....

??? Diese Aussage ist naiv. Ich möchte jetzt allerdings keine Sprechstunde in einem Forum halten. Möchte mich eigentlich entspannen und relaxen . Aber wenn du mir deinen Postleitzahl schreibst dann schicke ich dir eine Adresse von einem Kompetenten Tierarzt . Der kann dich dann beraten.


Wie heisst dein Tierarzt ???? ****neugierigbin ****

Den namen nenn ich bestimmt nicht....und, er ist durchaus kompetent..und ein guter Bekannter von mir!

Nun ja.....aber doch am Fach vorbei rofl Aber schwarze Schafe gibt es überall . Auch in der Veterinärmedizin. So long :)

Ich hab vollstes Vertrauen zu Ihm....warum auch nicht, mein Hund ist kerngesund, alles gut...dann braucht der sowas nicht! ;)

Hallo Ihr lieben, erst mal vielen Dank. Beruhigend das mein Hund nicht der einzige ist der so doll haart :P
Ich werde das mal weiter beobachten. Disteloel habe ich schon immer mit ins Futter gemischt...und entwurmt und geimpft ist Nico auch......
Er verhält sich auf jeden Fall ganz normal und das Fell glänzt schön...also denke ich das ich nicht gleich zum Tierarzt rennen muß......
L.G.
Suzi


Die Sache mit den Haaren ...

Jetzt nicht gleich auf eingeschnappte Leberwurst machen,
das sind oft Signale falscher oder Mangelernährung.

Einmal die Woche einen Eßlöffel gutes Olivenöl ins Futter.
Dann noch im "Futterhaus" die Vitamintabletten geholt ...



.. und nach einem Monat ist alles wieder im grünen Bereich.

P.S.: Ich bekomme keine Prozente.

Und um die Haare super zu entfernen ... einfach mal

click here please !

und gut ist.

Die Teile sind ihr Geld wert.

Zitat (florida4sale @ 22.08.2006 13:35:03)
Die Sache mit den Haaren ...

Jetzt nicht gleich auf eingeschnappte Leberwurst machen,
das sind oft Signale falscher oder Mangelernährung.


beleidigt ist hier wohl keiner,also ich zumindest nicht.

wie sieht denn aber deiner meinung nach eine mangelernährung aus??
meine hunde bekommen seit je her nur trockenfutter,und eigentlich ist es egal(hab ich dem letzten jahr festgestellt) welches man nimmt.

wir hatten alles dabei,vom super teuren(60Euro für eienn 15kg sack und noch mehr) bis auf "billiges" Hundefutter(15kg 10Euro)

da wir das teure über ein halbes jahr genommen haben(Tierarztempfehlung) und es danach eigentlich wieder normal sein sollte,was es aber nicht war!!!,kann ich ohne weiteres sagen,das es nix genützt hat. :heul: :wallbash:

Die Antwort steht in Deiner Aufzählung > Trockenfutter < .

Es gilt als erwiesen, daß Trockenfutter kaputt macht.
Im Alter kommt meist die Rechnung - Nierenversagen.

Wir geben selbst bei Naßfutter noch einen Schuß warmes Wasser dazu ...

Dazu dann die Tablette [siehe vorigen Beitrag], ein Eigelb in der Woche, der Löffel Öl wöchentlich und tägliche Vitamine über den Tag verteilt wie Paprika, Banane und so.

VORSICHT - KEINE WEINTRAUBEN - DIE SIND BLANKES GIFT FÜR HUNDE !

Trockenfutter kommt bei uns nicht in den Napf.

Bearbeitet von florida4sale am 22.08.2006 14:17:11


Einen hab ich noch:



Armer Hund




Auch mein Hund aß das Herz vom Rind,

wie Alexander unser Kind.

Schon war die gute Stimmung hin,

sein Stuhlgang wurde ziemlich dünn.


--------------------------------------------------------------------------------
Worauf es Reis gab, Huhn und Fisch,

nur sanft gewürzt, von Herrchens Tisch,

gewissermaßen Top-Diät,

doch für den Hund da war's zu spät.


--------------------------------------------------------------------------------
Er war gewöhnt an Einerlei,

an Trockenfraß und Futterbrei.

Nun haben wir ihn, den Salat,

dank Fertigfutter, wirklich schad'.


--------------------------------------------------------------------------------
Was dieser Hund zu lang genossen,

hat schließlich seinen Darm verdrossen.

Jedoch das Tier es lebt - ist acht,

auch wenn's jetzt im Gedärme kracht.


--------------------------------------------------------------------------------
Ich weiß nicht mehr, was soll ich füttern,

was mir erspart, dabei zu zittern.

Um vier Uhr geht's zum Veterinär,

mit einer Frage, ziemlich schwer.


--------------------------------------------------------------------------------
Denn was mich irgendwie bedrückt,
ist, was den Hund im Leibe zwickt:

Nicht Knochensplitter, nicht Gewürze,

was also sorgt für diese Fürze?


--------------------------------------------------------------------------------
Ich frage einmal meine Mutter,

die meint, es kommt vom Trockenfutter

und auch von Menadion - K3,

dem toxischen - welch' Sauerei.


--------------------------------------------------------------------------------
Und mahnend hob sie ihren Finger:

Pass auf, mein Sohn, die "Trockendinger",

die passen zwar in Hundes Schlund,

doch weiter hinten geht es rund.

Kein Darm der Welt, der hält das aus,

ich meine dauerhaft - oh Graus.


--------------------------------------------------------------------------------
Bedenke Du, wie unser Vieh

gesund war - ohne Industrie

und uns're Hunde gar nicht doof,

die Kacke fraßen auf dem Hof.

Ja richtig, Kot - nicht ohne Grund:

für die Gesundheit - auch vom Hund.

Besonders gierig den von Schaf,

"K1" / "K2" - für guten Schlaf.

Und auch die "Kügelchen" von Ziegen,

dort, wo sich noch die Blumen wiegen.


--------------------------------------------------------------------------------
Auch Sonstiges aus der Natur,

zum Beispiel "Quecke", und zwar pur.

Selbst Schweinefutter aus den Trögen,

was immer schon die Hunde mögen.


--------------------------------------------------------------------------------
Nicht zu vergessen das Gemüse,

das aktiviert so manche Drüse.

Hast Du mein Sohn total vergessen,

was Hunde allgemein so fressen?!


--------------------------------------------------------------------------------
Du hast hier wirklich Mist gebaut

und Deinen Hund total versaut.

Was Wissenschaft so "formuliert",

hat viele Tiere angeschmiert.


--------------------------------------------------------------------------------
Die Nahrung, die der Hund versteht,

trotz Eiweiß hoher Qualität,

versteht er letztlich trotzdem nicht,

kriegt Allergien und auch Gicht.


--------------------------------------------------------------------------------
Das Hundefutter, welch ein Hohn,

dient nicht der E - vo - lu - ti - on.

Es macht nur viele Tiere krank.

Der Futterindustrie sei "Dank".


--------------------------------------------------------------------------------
Drum Leute, denkt auch mal beim Essen

daran, was Eure Hunde fressen:

Glaubt nicht der Werbung, viel ist Dreck,

seid klüger - und schaut einfach weg!

Zitat (florida4sale @ 22.08.2006 14:16:22)





VORSICHT - KEINE WEINTRAUBEN - DIE SIND BLANKES GIFT FÜR HUNDE !


:huh: Wieso sind Weintrauben Gift für Hunde?
Meiner hat letzte Woche einige Trauben gefressen, sind ihm gut bekommen.
:unsure:


Kostenloser Newsletter