Pilze: Rund ums Pilzesammeln


Heute früh um 5 Uhr bin ich im Wald gewesen,Pilze suchen!!!

Aber ich habe keine gefunden :heul: :heul: :heul:

Nicht mal an meinen Geheimplätzen! :labern:

Hat jemand von euch schon welche gefunden???

(IMG:http://www.awl.ch/pilze/startbilder/pilz_linie_750.jpg)

Hilfreichste Antwort

also ich hab gestern steinpilze gefunden! :P


also ich hab gestern steinpilze gefunden! :P


Mein Schwager war gestern schwammerln, er kam mit 2 großen Körben voll zurück. Er war so im Schwammerlfieber, das er gleich nochmal losgezogen ist. Meine Schwägerin mußte dann alles putzen und war schon etwas genervt. In der Zeitung stand gestern, bei uns in der Nähe fand ein Mann 70 gesunde Steinpilze. :)


Zitat (aglaja @ 19.08.2006 20:25:05)
also ich hab gestern steinpilze gefunden! :P


Chic, hab noch nie das Glück gehabt, Steinpilze zu finden.
Ich hab heute abend Pfifferlinge gefunden, allerdings nur im Schrank und eingedost...aber lecker waren sie trotzdem. :pfeifen:

Bei uns gibts zur Zeit viele Parasol-Pilze.
Leggä :sabber:

Gutemine


Nein Wurst, kannst beruhigt sein. Es gibt sie noch die Steinpilze. Meine Tochter und ich haben gestern 15 wunderbar schöne und gesunde Steinpilze gefunden. :P :P

-evi-


ich will auch ein paar parasolpilze!!!! :heul: :heul: :heul: :heul:


Ich habe heute einen Korb voller Stoaschwammerl gefunden..einer schöner als der andere.. :D
Ich war die 1. im Wald!
Und die Rotkappen und Maronen kommen auch schön langsam
Putzen und zubereiten darf sie meine Mum und die Schwiegermama.. :pfeifen:

Bearbeitet von schneestern am 20.08.2006 16:48:08


Bn früher gern in die Champignons gegangen (Wiese oder Wald). Aber hier gibts rein gar keine Pilze mehr, schade. Allerdings würd ich mich auch nicht unbdeingt an anderes als Champignons oder Steinpilze rantrauen....
Und immer dran denken: Plizgerichte werden im Voraus bezahlt!!!! :ph34r: duck und weg


komme grad vom wald zurück!!!!steinpilze,soviel ich brauch!!!einer schöner als der andere!!!!und rotfußröhrlinge ohne ende.die werd ich trocknen.und jetzt werde ich mir ein paar steinpilze fein hobeln,mit etwas salz bestreuen und ein paar tropfen olivenöl drüber,!!!!!!ich freu mich!!!!!!!!!!!!


Ich hab gestern von Schwiegermutti eine riesengroße Schüssel Steinpilze bekommen. Sie hat gleich zwei große Körbe voll aus dem Wald geholt!


@ wurst: früh um fünf uhr würd ich auch keine pilze finden, da ist es noch zu dunkel ;)

hier gibt es jede menge pilze, viele steinpilze, hexenpilze (blaupilze), einige perlpilze... maronen erst vereinzelt, die kommen noch.

ich durfte gestern beim putzen helfen, 4 stunden lang, ich schätze, das waren mind. 20 kilo - danach noch 19 gläser einkochen - der winter kann kommen B)


Hmmm... Pilze habe ich noch nicht viele gefunden, nur ein paar Steinpilze.

ABER: Ich habe bestimmt schon 10 kg Eierschwammerln (Pfifferlinge) in der Truhe :D


Zitat (Gutemine @ 20.08.2006 12:47:11)
Bei uns gibts zur Zeit viele Parasol-Pilze.
Leggä  :sabber:


@Gutemine: Was sind denn Parasolpilze? Haben die noch einen anderen Namen?

@ all: Echt, Pilze?? Ich habe schon geguckt, allerdings nicht intensiv und hauptsächlich nach Birkenpilzen. Dann werd ich heut Mittag mal losspazieren und hoffe, es regnet nicht.

Au, da freu ich mich schon! :applaus: Hoffentlich find ich welche!

LG
Kröti

Zitat (Krötilla @ 21.08.2006 10:07:10)
Zitat (Gutemine @ 20.08.2006 12:47:11)
Bei uns gibts zur Zeit viele Parasol-Pilze.
Leggä  :sabber:


@Gutemine: Was sind denn Parasolpilze? Haben die noch einen anderen Namen?

@ all: Echt, Pilze?? Ich habe schon geguckt, allerdings nicht intensiv und hauptsächlich nach Birkenpilzen. Dann werd ich heut Mittag mal losspazieren und hoffe, es regnet nicht.

Au, da freu ich mich schon! :applaus: Hoffentlich find ich welche!

LG
Kröti

Parasolpilz = Schirmpilz

Parasolpilze!!!


Hallo wurst,

bei mir gab´s gestern Kalbsbraten mit frischen Steinpilzen, dazu Kartoffelknödel...
lecker. :P
Im Gefrierschrank stapeln sich schon die Pfifferlinge für leckere Wintergerichte...
glaub mir, das feuchte Wetter der letzten Tage treibt die Schwammerl richtig aus dem Boden.

Nicht aufgeben, jeder kann sie finden, man muss nur die Augen öffnen. ;)

Lieben Gruß

Sylvi


Wenn ich hier so lese was für herrliche Pilze gefunden werden, wohne ich am falschen Ort :heul: Steinpilze, Pfifferlinge davon kann man hier nur träumen, hier findet man hauptsächlich Kremplinge, meine Oma sagte Speckpilze dazu und Stammpilze, ganz selten mal Wiesenchampion.

Aber egal was ich für Pilze nach Hause schleppe, essen darf ich sie ganz alleine, soviel Vertrauen haben meine Männer nicht zu meiner Pilzkunde, egal alle Pilze sind eßbar - manche nur einmal


Ich hab letztes Wochenende beim Joggen Wiesenchampions gefunden. War so begeistert von der Menge und der Größe, dass ich meinen (sowieso sehr schleichenden) Lauf unterbrochen hab und richtig ins Sammelfieber gekommen bin :sabber:

Die Suppe,die ich daraus gekocht habe, war leider nur mittelprächtig...

Werde mich demnächst mal mit meinen Eltern in den Wald machen, die kennen die besten Stellen. Also hier findet man noch richtig viel, Maronen, Steinpilze, Schirmlinge, Kartoffelboviste (die ich immer nur zertrete, weil sie dann schon alt und staubig sind), ab und zu mal Pfifferlinge...

Allen hier viel Spaß beim Sammeln- und Verzehren ;)


Zitat (Nyx @ 21.08.2006 21:44:29)
Aber egal was ich für Pilze nach Hause schleppe, essen darf ich sie ganz alleine, soviel Vertrauen haben meine Männer nicht zu meiner Pilzkunde, egal alle Pilze sind eßbar - manche nur einmal

rofl Ha, ha, genau wie bei uns!!! :D

Ich wohne offenbar auch in der falschen Gegend (Grenze Niedersachsen/NRW). Heute habe ich die magere Ausbeute von 1 Birkenpilz gehabt und gestern GAR NICHTS :( . Hoffentlich wachsen die noch.

AUCH-PILZE-WILL
:huh:

Ne kleine Pilzgeschichte aus DDR-Zeiten:
Am besten geht die Pilzsammelei dort, wo nicht jeder gleich hinkommt, zB. in Herzberg auf dem Übungsplatz der Roten Armee. War gängige Praxis, dort zu suchen. Wir also eines Tages mal wieder dorthin, rein in den Wald, Blick gen Boden und los. Auf einmal "stolpere" ich über einen Betonsockel, auf dem ein Panzerdeckel montiert war. Muss wohl so eine Art Bunker oder Unterstand im Erdreich verbuddelt gewesen sein. Gleichzeitig beginnt gar nicht weit entfernt mit großem Geplauze eine Panzerübung. Glaubt mir, ich bin, Schreck lass nach, nie wieder so schnell gerannt wie damals. rofl


^_^ Was man beim Pilzesuchen so alles erleben kann. Man hört ja auch so oft, dass Pilzsucher Leichen finden, brrrrr. Darauf könnt ich verzichten.

Gruss
Kröti


Leute ich sag euch,

ich war heute morgen mit meiner Mom nochmal Pilze suchen...
nach 2 Std. hatten wir mächtig viel zu schleppen. Steinpilze, Pfifferlinge und ein paar wenige Maronen.
Nur das Putzen danach war wirklich kein Spass :angry:
Meine Mom hat sich geweigert, alle allein zu zuverarbeiten. :labern:
Geputzt und geschnitten sind doch gut 6 kg zusammengekommen.

Natürlich gab´s heute abend ein leckeres Pilzgericht (Panierte Steinpilzscheiben mit Rahmkartoffeln und Gurkensalat).... hmmm!

Ich wünsche allen Sammlern und Suchenden viel Spass im Wald und gutes Gelingen beim Kochen.


Lieben Gruß

Sylvi


Klar gibt es noch Pilze

Am Wochenende hat der Nachbar einen Korb der schönsten Steinpilze mit nach Hause gebracht - der weiss aber auch, wo er sie zu suchen hat ;)

(Nachbar im Haus der Uroma in einem kleinen Ort bei Torgau)


Uiii, ist schon wieder Pilzzeit??? Als Kind habe ich immer gesucht wie verrückt. Mittlerweile hab ich kaum noch Zeit. Kenne den Lübecker Wald bezüglich Pilzstellen überhaupt nicht mehr, "zu Hause" finde ich mich blind zurecht, wo was wächst. Eigentlich ne Sünde. Muss dringend mal wieder los! Ihr habt mit Lust gemacht! :sabber:

Bearbeitet von Schnegge am 23.08.2006 16:17:11


Zitat (sylvi*g @ 22.08.2006 20:57:30)
Geputzt und geschnitten sind doch gut 6 kg zusammengekommen.
Natürlich gab´s heute abend ein leckeres Pilzgericht (Panierte Steinpilzscheiben mit Rahmkartoffeln und Gurkensalat)....


Auch wiiiiiill :heul:

Tante Edit sagt: Heute kilometerweit marschiert für 1 jämmerlichen Steinpilz und eine Braunkappe (Marone) und beides auch schon von Schnecken angeknabbert. :(

Bearbeitet von Krötilla am 23.08.2006 16:24:59

Ich hab auch nichts gefunden außer 2 winzigen Flaschenbovisten.

Mit manchen Pilzsammlern ist es wie mit den Jägern und Anglern -

alles Schw...ler :D

:mussweg:


Zitat (markaha @ 23.08.2006 08:54:16)
Klar gibt es noch Pilze

Am Wochenende hat der Nachbar einen Korb der schönsten Steinpilze mit nach Hause gebracht - der weiss aber auch, wo er sie zu suchen hat ;)

(Nachbar im Haus der Uroma in einem kleinen Ort bei Torgau)

Vielleicht war er ja auch in Herzberg? Ist ja nicht weit weg von TO. :D

Zitat
Geputzt und geschnitten sind doch gut 6 kg zusammengekommen.


wow, die würde ich liebend gerne putzen :sabber: , aber davon können wir hier nur von träumen, dafür habe ich heute Brombeeren gesammelt, ganz viele :sabber:
würde ich gerne gegen Pilze tauschen :D

Zitat (Nyx @ 23.08.2006 18:27:18)


wow, die würde ich liebend gerne putzen :sabber: , aber davon können wir hier nur von träumen, dafür habe ich heute Brombeeren gesammelt, ganz viele :sabber:

Gemein! :labern:

Unsere Brombeeren sind winzig klein und hutzelig, der heiße Sommer hat ihnen nicht so gut getan. Dabei mache ich doch so gerne Brombeermarmelade :heul:

Hatte Steinpilze, Butterpilze und Parasol gefunden.

Ich kenne viele Sammler, die sich streng nach den Mondphasen richten und Stein und Bein schwören, dass selbige das Wachstum beeinflussen. Ich kenn mich damit nicht aus und sammle halt, wenn ich Zeit habe :)


Letzter Stand heute 13.00 Uhr : NULL Pilze :traurig:


Also hier im Neckartal scheint es dieses Jahr viele Steinpilze zu geben.
Denn andauernd rufen bei mir im Büro Leute an, die Steinpilze an unser Restaurant verkaufen wollen. Und meine Kollegin hat letzte Woche 2 Korb voll Steinpilze gesammelt


Zitat (Cuckoo @ 24.08.2006 09:45:31)
Zitat (Nyx @ 23.08.2006 18:27:18)


wow, die würde ich liebend gerne putzen :sabber: , aber davon können wir hier nur von träumen, dafür habe ich heute Brombeeren gesammelt, ganz viele :sabber:

Gemein! :labern:

Unsere Brombeeren sind winzig klein und hutzelig, der heiße Sommer hat ihnen nicht so gut getan. Dabei mache ich doch so gerne Brombeermarmelade :heul:

Zitat
undefined


Unsere Brombeeren sind groß wie Eurostücke und super Süß!
Schade, Du wohst so weitweg, sonst hääte ich gern welche abgegeben. Ich mag bald nicht mehr. :(

Pilze scheint es hier in der Stuttgarter Gegend keine zu geben. Oder wir suchen da, wo es keine gibt. :heul: :heul:

Bearbeitet von Renate54 am 25.08.2006 19:25:36

War heute auch wieder erfolglos suchen :heul: , dabei habe ich einen Pilzsammler getroffen der wenigsten ein paar Pilze gefunden hat (hat mir natürlich nicht verraten wo), aber der hat mir erzählt das es laut Naturschutzgesetz das für jedes Bundesland unterschiedlich ist, hier in NRW nur 1 Kilo Pilze pro Pers. für den Eigenbedarf suchen darf, wenn man mit mehr erwischt wird muß man Strafe zahlen :wacko: , keine Ahnung ob er Recht hat, aber ich wäre auch schon mit 1 Kilo zufrieden :)


@Schnauf

nee nicht in Herzberg - die andere Richtung. Richtung Schildau, genauer gesagt Kobershain - das muss man jetzt wirklich nicht kennen :) aber da gibt es Pilze


Heute wieder im Wald gewesen nix auser Regen :heul: gefunden!!! :labern: :labern: :labern:


Oh ja!!!!! Steinpilze, Maronen, und sogar ein paar Pfifferlinge, in Butter gebraten, etwas weisswein dazu, mit sahne ablöschen, leeecker,,,


Zitat (Renate54 @ 25.08.2006 19:24:30)
Unsere Brombeeren sind winzig klein und hutzelig, der heiße Sommer hat ihnen nicht so gut getan. Dabei mache ich doch so gerne Brombeermarmelade :heul: [/QUOTE]


Unsere Brombeeren sind groß wie Eurostücke und super Süß!
Schade, Du wohst so weitweg, sonst hääte ich gern welche abgegeben. Ich mag bald nicht mehr. :(

Das ist aber lieb von dir!!!! :blumen: :blumen: :blumen:

Ich probiere es einfach diese Woche nochmal, vielleicht finde ich ja ne Stelle, wo sie besser wachsen ;)

HA! Ich hab's endlich geschafft, seit Jahren mal wieder, und war gestern im Nieselregen eine Stunde "in den Pilzen". Dafür, dass ich keine Ahnung hatte, wo ich suchen sollte, war's ganz o.k., zwei Birkenpilze und paar Maronen, und eine ganze Menge Ziegenlippen (kennt einer den Pilz? Keine Ahnung, ob das eine wirkliche Bezeichnung ist oder nur ein Ausdruck meiner Oma...). Hab dann noch ein paar Handvoll Ebereschendolden und etwas Heidekraut geklaut, was mir über den Weg lief, und zu Hause bei Dauerregen draussen die Pilze zubereitet, das Kraut herbstlich dekoriert und die Pilze mit Kartoffeln bei Kerzenschein verspeist, mir war schon ganz herbstlich-wehmütig dabei....

Schnegge


Fürstenwalde (dpa/bb) - Brandenburgs Pilzsammler können sich nach Einschätzung des Sachverständigen René Klaus Schumacher aus Fürstenwalde (Oder-Spree) auf eine ertragreiche Saison freuen. «Wenn der September feucht genug bleibt, wird das ein gutes Pilzjahr», sagte der Experte am Dienstag. Maronen, Butter- und Steinpilze, Hexenröhrlinge oder Exemplare der Art Krause Glucke seien bereits in märkischen Wäldern zu finden. Die Pfifferlinge seien dagegen wegen der Trockenheit im Juli zu großen Teilen vertrocknet.


Hier im Taunus gibts jede Menge.


Rauskram!!! :lol:

Heute gesucht und gefunden:Steinpilze,Maronen und Waldchampignon! :P

und jetzt kommen sie in die Pfanne! :sabber:

Zitat (wurst @ 18.08.2007 12:45:54)
Rauskram!!! :lol:

Heute gesucht und gefunden:Steinpilze,Maronen und Waldchampignon! :P

und jetzt kommen sie in die Pfanne! :sabber:

mhmm ... legga & bei diesem feuchten Wetter müssen sie ja spriessen wie nichts ... :)

und - take care for the magic mushrooms!! :pfeifen: ;)

Bin im Urlaub auch oft pilze sammeln...

meistens pfifferlinge, oder maronen, steinpilze nicht sehr häufig...


"sammeln" aber nur die pilze, die wir auch kennen, und wo wir wissen, die sind essbar und genießbar ;)


*seuftz* schon jahrelang (bayern) nix mehr gefunden was nicht Schneckenzerfressen oder zertreten war...

Als Jugendliche war ich vor 15 Jahren in schweden mitanderen Jugendlichen in einer Hütte - Wald und See nebenan...

Wir warne 11 Leute - nur Alex und ich waren von Klein auf von den Eltern auf Schwammerlsuche getrimmt - die anderen konnten grad mal einen Fliegenpilz erkennen.

Wir fanden Hexenringe von Steinpilzen - Durchmesser der Kappen geschätzte 20 cm - alle supergut. Rotkappen in Hülle und Fülle, Pfifferlinge in Massen, Parasol winkten uns von weitem zu.

Edit: wir haben beide Fotos gmacht weil uns das daheim sonst keiner geglaubt hätte -wir haben jeder noch ca 500g getrocknete Pilze nach Hause mitgenommen-also jeder 3 1l Beutel mit getrockneten Pilzen)

Wir machten uns Pilzpfanne- keiner wollte probieren - alle hatten Angst daß sie uns Notfallmäßig ins KH fahren müssen wegen Pilzvergiftung...

Als wir es überlebt hatten undam nächsten Tag wieder Pilzesammeln gingen, war die Neugier größer.

Am 3. Tag probierten 2 zaghaft von den Pilzen, am 4 Tag die restlichen Leute. Am 5 Tag sind dann alle losgezogen und haben unter unserer Leitung die Pilze gesammelt :)

Champignons hätt es sicher auch gegeben, aber sowohl Alex und ich hatten von den Eltern eingetrichtert bekommen wie schwer manchmal Champignon und Knollenblötterpilz auseinanderzuhalten ist - alles was nicht 100% von uns bedien als genießbar und gut bekannt war haben wir also stehen gelassen. Lieber nur das mitnehmen was man wirklich in und auswengig kennt als ein Risiko eingehen.


Wie oft hab ich hier schon Parasol, Reitger, Pfifferlinge, junge Boviste, etc gesehen die einfach zertreten worden sind von anderen - nur weil sies nicht kennen, machen sieskaputt :(


Ich bin 33 - bin mit Schwammerlsuchen groß geworden... Erschreckt hatmich vor paar Jahren als ich süße Himbeeren fand und keines der Kinder wußte daqß die eßbar sind -die kannten die wohl nur aus dem Supermarkt oder tiefgefroren...

Ist ok wenn Kindern beigebracht wird nixim Wald, Wise zu futtern was sie nicht kennen, blos finde ich es schade wenn dieKinder noch nichtmal Sauerampfer heutzutage kennen, keine Ahnung von Brunnenkresse , Pilzen, wilden Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren, Schlehen etc haben.

Letztens wieder Schlehen an Spazierweg entdeckt - werde die dann nach Frost ernten und Likör machen - wie letztes Jahr auch. Als ich Kind war waren die Himbeeren etc selten - alle Kinder im Umkreis hatten diese immer schon geernet. Heutzutage wird alle dies stehengelseen weils keiner mehr kennt.


An die Pilzsammler: wie alt seid ihr ? Würde mich mal interessieren ob auch jüngere als 30 heutzutage frische Pilze noch kennen oder ob sie sie nur am Supermarktetikett erkennen .

Bearbeitet von Draku am 19.08.2007 06:47:47


Guten Tag,

ich war heute morgen auch mit nem kollegen in der nähe von Calw auch im wald unterwegs, aber wir haben nur ein paar maronen gefunden keine steinpilze oder parasul irgendwie ist dieses jahr der wurm drin!?!? :wallbash:

wir waren jetzt schon 3 die letzten wochen aber nie erfolgreich, im letzten jahr waren wir sehr viel erfolgreicher da waren die körbe voll.... :)

kennt sich irgendjemand im großraum stuttgart aus und kann mir einen richtigen pilzwald oder gebiet nennen!?!?!? oder liegt das alles nur am wetter oder mond?!?

würd mich über ne kleine info freuen

greetz tobi


Zitat (cream tobi @ 19.08.2007 12:49:43)


kennt sich irgendjemand im großraum stuttgart aus und kann mir einen richtigen pilzwald oder gebiet nennen!?!?!? oder liegt das alles nur am wetter oder mond?!?

würd mich über ne kleine info freuen


Sowas ist Geheimmmmmmmmmmmmmmm!!! :P

War heute morgen mal inner kurzen Pause kucken. Da, wo letztes Jahr die Pilze wie die Pilze aus dem Boden schossen, iss heute nix.

Warte aufn Urlaub ab 15. September. Da werden wieder Pilze GEFRESSEN, nicht gegessen.

Aber ich geb wurst schon beinahe recht: In Nordhessen gibts kaum noch Pfifferlinge, Steinpilze sind selten geworden. Alles Andere wächst noch.


Gruß

Abraxas


Pfifferlinge hab ich hier in Niedersachsen auch schon seit Jahren nicht mehr gefunden und Steinpilze auch wenige (suche wohl an der falschen Stelle)...

Aber Maronen und Parsolpilze und Champignions gibt es und die suche ich bald wieder mit meiner Süßen und dann gibt es "Mamas Pilzpfanne" satt für uns beide :D :D

Letztes Jahr hatten wir bei der ersten Suche ca. 8 Maronen gefunden und da meinte meine Tochter dass würde doch locker für uns beide zum Abendbrot reichen rofl rofl