Rezept Für Milchsuppe ?


Kenn jemand das Rezept für Milchsuppe?
Meine Oma hat sie mir früher immer gekocht und ich fand sie super lecker, habe aber leider das Rezept nicht. In dieser Suppe waren keine Klöschen oder Nudeln, es war einfach angedickte süße Milch. Habe auch schon versucht sie irgendwie hinzubekommen, aber es will nicht wirklich gelingen.
Ist so ein typischen "arme Leute Essen", wurde auch früher in Krankenhäusern "verfüttert".
Würd mich freuen, wenn hier jemand weiß, was ich meine.

LG Kathy

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Süße, das ist auch heute noch so, hab ich auch im Krankenhaus gekriegt. Gegessen hab ichs nicht. Ist aber bestimmt einfach bloß Milch mit Zucker aufgekocht und mit Speisestärke angedickt. :kotz: :kotz: :kotz:

War diese Antwort hilfreich?

Kalle, die war doch lecker................................ :D
Habe sie auch in der Klinik gegessen ( wollte nix anderes rein) und die Schwestern legten immer zusätzlich diese kleinen Zuckerpäckchen mit dazu, so war das in Ordnung! :D
Aber mit dem Rezept kann ich nicht dienen, sorry................

Leuchtfeuer grüßt :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Sorry, kann dir auch nicht wirklich helfen...mir gehts da ähnlich wie Kalle...

Aber ist das nicht sowas wie Milchnudeln, nur daß man die Nudeln wegläßt??

War diese Antwort hilfreich?

Ich nehme dazu einfach ein normales Tütchen Vanillepuddingpulver und koche es mit der doppelten Menge Milch wie auf der Tüte steht.

War diese Antwort hilfreich?

Ich weiß, was du da gegessen hast.

Milch heiß machen, Zucker rein, eventuell bissl Vanillezucker dazu,
Nudeln rein. Durch die Stärke der Nudeln wird die Milch dicker.

Mit Klößchen: Schau mal in diesen Thread. Mit diesen Klößchen (süße
Variante) kochte meine Mum die Milchsuppe früher für mich :sabber:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Annette @ 28.08.2006 20:53:34)
Ich nehme dazu einfach ein normales Tütchen Vanillepuddingpulver und koche es mit der doppelten Menge Milch wie auf der Tüte steht.

Ja sowas hat meine Oma auch immer gemacht, war megaoberlecker...

Aber ich glaube Milchsuppe ist noch was anderes *Schüttel*, so wie ich die in Erinnerung habe...(weiß nicht mal mehr wo ich die gegessen habe :hmm:) kann allerdings auch die Schreckenserinnerung an Milchnudeln sein *schüttel*
War diese Antwort hilfreich?

Ist bestimmt nix anderes wie Pudding. Puddingpulver ist bloß Stärke mit n bisschen Aroma, Farbe und Salz. Also n bisschen Stärke mit Milch anrühren, Milch mit Zucker aufkochen, die Stärkepampe rein und gut. Ich glaub sowas hab ich nicht mal als Baby gegessen.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 28.08.2006 20:58:01

War diese Antwort hilfreich?

Jetzt habe ich Hunger auf Milchsuppe :sabber: :sabber:

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe früher für meine Kinder oft Puddingsuppe gekocht.
Vanillepuddingpulver, aber doppelt so viel Milch wie in der Kochanleitung angegeben.
Schmeckt heiß, warm oder kalt.
Dazu dann Himbeersirup oder frisches Obst oder auch mal welches aus der Dose.


Edit:
Oooops, Annette war schneller.
;)

Bearbeitet von Calendula am 28.08.2006 21:06:54

War diese Antwort hilfreich?

Hmm, das es das heute im Krankenhaus noch gibt, wusste ich nicht...
Auch wenn es sich nicht wirklich lecker anhört, wer gern Milch mag, dem schmeckt das bestimmt....

War diese Antwort hilfreich?

Also, das was ihr mit Suppe vom Krankenhaus meint, ist die gute alte Schleimsuppe. Die gibts heute noch. Meine Nachbarin kam vor 2 Wochen nach ihrer Blinddarmentfernung in diesen Genuss - bähhhhh !!. Sie meinte aber das es gar nicht sooooo schlecht geschmeckt hat. Aber sie hatte halt auch Hunger, nach 2 Tagen ohne Essen. Diese Suppe wird aus zarten Haferflocken und Wasser und Salz gekocht. Vielleicht ist die Milchsuppe aus Haferflocken ( blütenzarte ) mit Milch und Zucker gekocht ?. Nur meine Vermutung. Werde mal meine Schwiegermutter fragen-sie ist schon 77- die kennt etliche alte Rezepte.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Kathy @ 28.08.2006 21:06:03)
Hmm, das es das heute im Krankenhaus noch gibt, wusste ich nicht...
Auch wenn es sich nicht wirklich lecker anhört, wer gern Milch mag, dem schmeckt das bestimmt....

Ich mag zum Beispiel Milch gern trinken mit Kakao oder ohne, warm oder kalt...

Aber alles was mit Milch zubereitet wurde schmeckt mir bäh...komischerweise Pudding finde ich wieder lecker....

Also wenn Milchsuppe einfach Pudding mit doppelt so viel Milch gekocht ist, dann schmeckts mir sicher auch..(wie bei meiner Oma..)

Aber wenn Milchsuppe so ähnlich wie Milchnudeln ist.. :mussweg: neeee nix für mich...
War diese Antwort hilfreich?

Also, ich werde das mit dem Puddingpulver und der doppelten Menge Milch mal testen, vielleicht ist es das ja.... bin gespannt.

War diese Antwort hilfreich?

Hier nach Omas art:Milchsuppe!

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Annette @ 28.08.2006 20:53:34)
Ich nehme dazu einfach ein normales Tütchen Vanillepuddingpulver und koche es mit der doppelten Menge Milch wie auf der Tüte steht.

Ne, das ist dann ne Soße. Ne Milchsuppe ist noch flüssiger als Joghurt, schmeckt nach nix und sieht nach nix aus. Meine Bettnachbarn habens gegessen. <_< <_< <_<
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Calendula @ 28.08.2006 21:04:07)
Ich habe früher für meine Kinder oft Puddingsuppe gekocht.
Vanillepuddingpulver, aber doppelt so viel Milch wie in der Kochanleitung angegeben.
Schmeckt heiß, warm oder kalt.
Dazu dann Himbeersirup oder frisches Obst oder auch mal welches aus der Dose.


Edit:
Oooops, Annette war schneller.
;)

So habe ich das auch schon oft gemacht nur ohne Früchte oder Sirup! :sabber:
War diese Antwort hilfreich?

Willst du wirklich Milchsuppe kochen?Mag sein das deine Oma die besser hinbekomen hat ,ich konnte es wohl nicht .Habe 1x Milchsuppe gekocht und wollte sie an unseren Jüngsten verfüttern der war damals noch ein Baby und hat wirklich alles gef......, rofl aber die Milchsuppe har er mir gleich quer übers Gesicht gespuckt. :labern: war nicht sein Ding!

War diese Antwort hilfreich?

Milchsuppe mag ich am liebsten süßsauer, ist so ähnlich wie eine Soße für saure Eier, nur dünnflüssiger.

Ähem... Nein, ich bin nicht pervers... rofl rofl rofl

War diese Antwort hilfreich?

also ich hab früher von meiner mutter öfter ne "milch-nudel-suppe" bekommen.
ich mochte die..
weiß jetz nur nich mehr genau, wie die ging (müsst ich mal fragen)..

jedenfalls hat sie milch aufgekocht, bissl milch, ei, zucker, mondamin und vanillepulver verrührt, in die kochende milch, das au aufkochen lassen und dann die nudeln rein..
wenn man viele nudeln und mehr mondamin genommen hat, so is die "suppe" dick (ähnliche konsistenz wie milchreis). ich find das lecker :sabber:

vielleicht meintest du das? wenn ja, kann ich nochmal nach ungefähr genaueren mengen fragen ^^ meine mama macht immer alles aus m handgelenk, da kennt die ganz genaue mengenangaben nimmer ^^

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (SCHNAUF @ 29.08.2006 10:45:20)
Milchsuppe mag ich am liebsten süßsauer, ist so ähnlich wie eine Soße für saure Eier, nur dünnflüssiger.

Ähem... Nein, ich bin nicht pervers... roflroflrofl

Meinst du:[I]Die!

und die mit Nudeln ist:Da!
War diese Antwort hilfreich?

Einfach eine helle Einbrenne machen, mit Milch ablöschen (mit saurer Milch habe ich es ehrlich gesagt noch nicht probiert), dann Salz und etwas Pfeffer dran, mit Essig und Zucker oder Rübensirup abschmecken, aufkochen und andicken lassen.

Aber dein Rezept mit Buttermilch ist auch probierenswert. Also, demnächst... :sabber:

Bearbeitet von SCHNAUF am 30.08.2006 10:49:58

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (SCHNAUF @ 30.08.2006 10:49:44)
Aber dein Rezept mit Buttermilch ist auch probierenswert. Also, demnächst... :sabber:

Hier noch ein Rezept für Buttermilchsuppe.
Hatte ich schon mal in einem anderen Thread gepostet:

Omas Buttermilchsuppe

1 l Milch aufkochen.
1/2 l Buttermilch mit 4 gestr. EL Mehl verquirlen und in die heiße Milch rühren.
5 Minuten ausquellen lassen, aber nicht kochen, sonst gerinnt die Buttermilch.
1 EL Anissamen gut waschen und einrühren.
Nach Geschmack mit etwas Zucker süßen.
Warm oder kalt servieren.

Ich mag sie am liebsten lauwarm.
War diese Antwort hilfreich?

Hallo, also es ist die eingebrannte Milchsuppe, die man bei Chefkoch finden kann.
Allerdings muss ich leider zugeben, das ich sie nichtmal halb so gut hinbekomme, wie meine Oma.
Aber eure Vorschläge werde ich auch alle nach und nach testen... und natürlich berichten.
Die Sache mit dem Puddingpulver und der doppelten Menge Milch habe ich schon versucht und muss sagen : Supermegalecker!!!

War diese Antwort hilfreich?

mhhhhh.... ne dünne süsse bechamelsauce?

War diese Antwort hilfreich?

Ich hab Milchsuppe auch im KH bekommen - die roch so dermaßen fies,daß ich sie nicht angerührt habe,sondern lieber Bouillon gegessen habe...... :kotz: :kotz: :kotz:

War diese Antwort hilfreich?

Liebe Pompe,
die kenne ich auch noch aus dem Krankenhaus. Iiiiiiiigitt! Dann lieber hungern!

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Pompe @ 04.06.2016 14:48:51)
Ich hab Milchsuppe auch im KH bekommen - die roch so dermaßen fies,daß ich sie nicht angerührt habe,sondern lieber Bouillon gegessen habe...... :kotz: :kotz: :kotz:

liebe Pompe, warum holst du denn diesen Asbach Uralt - Thread hervor :o ?
Nur um deine Erinnerungen uns mitzuteilen :wacko:

der Thread ist 10 Jahre alt :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Habe gerade zufällig diesen Thread entdeckt und gelesen. Darin hat
Hoffentlich schmeckt die dann noch zu gut wie damals bei Muttern; bei manchen Sachen läßt uns die Erinnerung ja im Stich! :huh:
Entweder :sabber: :sabber:
oder :kotz: :kotz:

War diese Antwort hilfreich?

@Pompe,
ich bin Dir (vielleicht - siehe oben) dankbar für diesen ollen Thread :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Ich war als Kind auch riiiiesiger Milchsuppe-Fan! Jetzt kann ich meine Kindheitserlebnisse wieder aufleben lassen!

War diese Antwort hilfreich?