Wie am schnellsten Auftauen? Hausaufgabe meiner Nichte.......


Hallo,

meine Nichte Alena (8 Schuljahr) hat folgende Hausaufgabe bekommen ^_^ ,,,nun ja...

Wie taut gefrorenes ( Fleisch oder wie auch immer) , am schnellsten auf :rolleyes: ??

Wie gesagt...am schnellsten, und nicht am schonendsten!!

Würde mich über Antworten sehr freuen, und meine Nichte noch viel mehr :pfeifen:

Gruß
Birgit


In Wasser, am Besten kalt oder nur lauwarm.


ich denk am schnellsten geht es in der microwelle auftaufunktion oder garfunktion aber dabei wird das fleisch gleich gegart


dazu muss ich noch sagen das ich die aufgabe für blödsinn halte viel wichtiger wäre wie vitamine mineralstoffe zu erhalten und nicht zu zerstören ...


Hmm... am schnellsten...

am schnellsten geht's in der Friteuse, am zweitschnellsten wenn man es in kochendes Wasser gibt und weiterkocht, am drittschnellsten in der Microwelle, würde ich sagen.


Am allerschnellsten ginge es natürlich, wenn die Nichte Zugang zu einem Hochofen hätte- in so einem Stahlkocher geht's ratzfatz.


Über Nährwerte diskutieren wir bei diesen Brutalomethoden lieber nicht... schonender taut Fleisch im Kühlschrank in einer Abtropfschale auf.

Bearbeitet von Valentine am 08.11.2006 12:28:42


Machen Sie's mit dem Auftauen richtig!

Das richtige Auftauen ist für die Qualität des Lebensmittels genauso wichtig wie das sachgemässe Einfrieren und Lagern. Bitte beachten Sie: Aufgetaute und angetaute Lebensmittel sollten Sie sofort verbrauchen, also "nicht" wieder einfrieren - ausser Sie kochen, braten oder grillen das rohe Lebensmittel. Gegart (z.B. als Fertiggericht verarbeitet) kann es erneut eingefroten werden.

Fleisch: Grosse Fleischstücke (Braten) tauen Sie vor dem Garen auf. Sie können sie auch angetaut oder gefroren braten, doch verlängert sich hier die Brat- und Kochzeit um ca. 1/3 bis 1/2 gegenüber aufgetauten und frischen Fleischstücken. Gefrorene Fleischstücke werden im geschlossenen Topf gebraten. Die besten Auftaürgebnisse erreichen Sie im Kühlschrank oder im Mikrowellenherd. Die Auftauzeiten: Im Kühlschrank etwa 12-24 Stunden (je n. Grösse u. Form) Im Zimmer (bei Raumtemperatur)etwa 6-8 Stunden (je n. Grösse u. Form) Im Backofen (bei ca. 50oC) etwa 1 1/2-3 Stunden (je n. Grösse u. Form) Im Mikrowellenherd etwa 30 Min.-1 1/2 Stunden (verringerte Leistung) (je n. Grösse u. Form)

Kleine Fleischstücke(z.B. Schnitzel, Koteletts u.a.) können Sie oft auch angetaut verwenden. "Ausnahme: Filetstücke! Die "an"getauten STücke haben eine längere Garzeit als die Aufgetauten und benötigen deshalb eine niedrigere Brattemperatur. Die Auftauzeiten: Im Kühlschrank etwa 2-6 Stunden Im Zimmer (b. Zimmertemperatur etwa 2-4 Stunden Im Mikrowellenherd Zimmertemperatur etwa 2-4 Stunden Im Mikrowellenherd (verringerte Leistung pro Stück etwa 15-20 Minuten.

Quelle:Klick!


Hallo,

sorry :rolleyes: , vergaß zu erwähnen das es nur 2 Möglichkeiten des Auftauens gibt........entweder bei Raumtemperatur oder in einer Schüssel mit warmen Wasser

Wo ist es also am schnellsten, Microwelle können wir dann abhaken :wacko:

Gruß
Birgit


noch was gefunden :lol::lol::lol:

Küchentip



Nun gibt es eine Möglichkeit, die das Fleisch garantiert natürlich schonend und schnell auftauen lässt bevor Sie es sich zu Hause gemütlich gemacht haben.

Legen Sie das Steak zwischen zwei Bratpfannen mit dickem Metallboden (wichtig!) und stellen davor einen kleinen Tischventilator, der die Raumluft von unserer genialen Erfindung wegbläst – siehe Skizze. auftauen
So ist ein normales Steak von 2 bis 3 cm Dicke in ca. 30 Minuten (In der Zeit haben Sie den Tisch gedeckt und den Salat zubereitet) natürlich und schonend aufgetaut.

Da Eisen ein guter Wärmeleiter ist wird es hier als Kälteleiter – tiefe Temperatur aus dem Fleisch nehmen – benutzt. Der Ventilator muß als Wärmetauscher herhalten und befördert die kalte Luft weg und gleichzeitig warme Raumtemperatur nach.

Bearbeitet von wurst am 08.11.2006 12:39:25


isses denn unter fliessendem wasser oder einfach nur ne schüssel voll?


Wenn sie das Wasser immer wieder erwärmen darf dann ist das Wasser schneller, ansonsten die Raumtemperatur, wird ihr aber so nix bringen die Aussage sie wird das rechnen müssen oder???


ich glaub kaum das sie mit spezifischen wärmekapazitäten rechnen muss....... :P


Zitat (Mutti1966 @ 08.11.2006 12:31:36)
Hallo,

sorry :rolleyes: , vergaß zu erwähnen das es nur 2 Möglichkeiten des Auftauens gibt........entweder bei Raumtemperatur oder in einer Schüssel mit warmen Wasser

Wo ist es also am schnellsten, Microwelle können wir dann abhaken :wacko:

Gruß
Birgit

Im Wasser taut's schneller auf als an der Luft, weil die Wärmeleitfähigkeit des Wasser größer ist.

Ui,

Danke schon mal für eure Antworten :blumen: , keine Ahnung warum man das als Schüler heutzutage wissen muß/ sollte ;)

Gruß
Birgit


Zitat (Mutti1966 @ 08.11.2006 13:25:54)
keine Ahnung warum man das als Schüler heutzutage wissen muß/ sollte ;)


ist doch logo ;) damit die knirpse wenn sie mal gross sind auch ein paar tips fuer Mutti.de haben. frueh uebt sich :P
fledi :rolleyes:

Ich finde die Fragestellung voll daneben: :o

Es wäre sehr viel sinnvoller, wenn die Frage nach dem schonensten Auftauen gellt wäre. :)

tante ju


Tja, aber das interessiert die Physiker weniger... ,-)


Zitat
Es wäre sehr viel sinnvoller, wenn die Frage nach dem schonensten Auftauen gellt wäre.


Richtig B) , aber das interessiert anscheinend nicht ^_^

Gruß
Birgit

Wieso probiert ihr es nicht einfach aus?...Zugegeben, extra deswegen jetzt Fleisch zu holen ist doof, aber wenn Du eventuell eh Fleisch machen willst...

Also Sachen machen die heutzutage in der Schule *kopfschüttel* Welches Fach ist das eigentlich?


ich tau auch, wenn es schnell gehen muß, im warmen wasser auf. In der Mikrowelle schaut es immer so umappetitlich aus. ;)


Zitat (Mellly @ 08.11.2006 15:13:58)
Wieso probiert ihr es nicht einfach aus?...Zugegeben, extra deswegen jetzt Fleisch zu holen ist doof, aber wenn Du eventuell eh Fleisch machen willst...

Also Sachen machen die heutzutage in der Schule *kopfschüttel* Welches Fach ist das eigentlich?

Man könnte alternativ einfach zwei Eiswürfel nehmen... einen in warmes Wasser geben, einen in ein leeres Glas, und dann schauen welcher zuerst "weg" ist.

Ich vermute, es handelt sich um Physikunterricht- Wärmelehre und so.

Ich dachte die Frage würde sich auf das Fach Hauswirtschaft beziehen :)

Zu Physik hab ich nicht so den Draht...... :o

tante ju


Vielleicht mit Salz? Schreib uns, wenn du ein Ergebnis hast.

Elisabeth


Mit Salz und Wasser (kalt) war die Sache,wie man Wein schnell etwas kühler bekommt.

Auftauen tue ich manchmal Fleisch in einer Schüssel mit kalten Wasser,wenn es mal schnell gehen muss.:schäm:


Hallo,

in welchem Fach kann ich nicht sagen :unsure: , aber warscheinlich ist es ein Zeitvertreib für Lehrer :D !!

Werde über das Ergebnis berichten, Danke an alle die hier Tipps gegeben haben :daumenhoch:

Gruß
Birgit


Das hat bestimmt etwas mit physikalischen Gesetzen zu tun. Habe da noch keine Lösung gefunden. Dafür habe ich gelernt, daß heisses Wasser schneller einfriert als kaltes :D


also ich würd das ding zuerst mal so lange verprügeln bis es flach ist wie ein flunder, und danach ins warme wasser schmeissen. je grösser die oberfläche, desto mehr angriffsfläche ist vorhanden. sieht zwar nachher nicht mehr so hübsch aus, aber das ding kannste dann immernoch zur hackfleisch verarbeiten. :P


Ich habe leider keine Ahnung, würde mich aber freuen, wenn du uns hier auch die richtige Antwort auf diese Hausaufgabe posten würdest.


Hi,

Auflösung meiner Nichte ( war übrigens im Physik- Unterricht) :

Das Auftauen erfolgt am schnellsten in einer Schüssel mit Wasser, das Wasser sollte Raumtemperatur haben.

Das Wasser leitet die Wärme am besten zum Gefriergut.

Nun ja :rolleyes: , dann haben die Kids wieder was fürs Leben gelernt ^_^

Gruß
Birgit