Ledermantel reinigen: Schmutzränder und Flecken

 

Wie kann ich meinen hellen Ledermantel (kein glattes, sondern rauhes Material) selbst reinigen? An Ärmeln und Kragen sind Schmutzstellen, die sich mit einem feuchten Tuch nicht mehr entfernen lassen. :(


Also wirklich helfen kann ich dir nicht, ich kann dir nur sagen, wie du es nicht machen solltest :pfeifen:

Ich habe einen dunkelbraunen Rauhledermantel und hatte das gleiche Problem. Am Anfang half die Wildlederbürste für Schuhe ganz gut. Irgendwann nicht mehr, ich hab dann zu Wasser, Bürste und Gallseife gegriffen, hatte dann zwar den Speck einigermaßen weg, aber dafür Wasserränder auf der Jacke.

Ich glaube ich hab es mit brauner Wildlederpflege für Schuhe und viel Bürsten noch mal in den Griff bekommen...

Soo nicht!!! ;)

Angeblich soll man Leder auch in der Waschmaschine waschen können, ich wasch ja nun wirklich fast alles, aber das hab ich mich noch nicht getraut. Das Ergebnis wär vielleicht besser gewesen.

Lederwaschmittel gibt es bei Ebay.


Lederjacken in der Waschmaschine waschen????? :blink:


Das geht wirklich??


Ich hab eine weisse Lederjacke. Bisher hab ich die immer mit nem feuchten Tuch und Lederpflege einigermaßen sauber bekommen.
Ich wollte sie eingentlich demnächst in die Reinigung geben, aber das wird so 40-50EUR kosten. Das wäre ja ne super Lösung, wenn man die selber reinigen könnte :applaus:


Hat das denn schonmal jemand ausprobiert?


im zweifel hilft ein radiergummi.
ich nehme immer den weißen bei meiner rauleder couch.
hilft


Aber der Stoff in der Jacke ist ja irgendwann auch ein wenig schmuddelig.

Mit nem Radiegumme war ich auch schon dran, der hat aber nicht wirklich was gebracht.


Hallo und guten Morgen

na, dann oute ich mich mal - ja, ich habs schon getan B)

ich hab eine ungefütterte Lederjacke geschenkt bekommen, die jahrelang in einem
Schrank rumgehangen hat. Ich find sie toll, nu war das gute Stück allerdings nicht mehr so ganz frisch....:hmm:

in der Reinigung meines Vertrauens sagte man mir, das es weitergeben würde...
Kostenpunkt 40 -50,-€ ....
auf meine Frage was die denn damit machen, kam die lapidare Antwort waschen.

Also die Jacke auf 30 Grad Feinwäsche in die WM gesteckt, aud niedriger Stufe geschleudert, auf dem Bügel hängend antrocken lassen....

und dann DER Tipp:
am nächsten Tag kurz in den Trockner!
Durch die Wärme und die Trocknerbewegungen wird die Jacke wieder weicher
geknetet....

nach dem kompletten Trocknen das Teil nochmal ordentlich durchkneten.

Viel Erfolg (übernehme aber keine Garantie)

LG Perle


Hallo mhinz...

Einfach mal die Suche benutzen.... hier


Und deiner Jacke hatts überhaupt nicht geschadet?

Hast du ein Lederwaschmittel benutzt?

Und wenn man keinen Trockner hat?
Ich könnte zwar zu ner Bekannten gehen, da trag ich auch immer meine Daunenjacken hin, aber die sind voll im Renovierungs- und Umzugsstress.


Vielleicht trau ich mich ja auch mal.


Zitat (Ostseeperle @ 06.04.2008 11:17:01)
Und deiner Jacke hatts überhaupt nicht geschadet?

Hast du ein Lederwaschmittel benutzt?

Und wenn man keinen Trockner hat?
Ich könnte zwar zu ner Bekannten gehen, da trag ich auch immer meine Daunenjacken hin, aber die sind voll im Renovierungs- und Umzugsstress.


Vielleicht trau ich mich ja auch mal.

Hallo Ostseeperle

geschadet hats überhaupt, die Jacke sah aus wie neu.

Mangels Lederwaschmittel hab ich ein wenig Feinwaschmittel genommen.

Der Trockner ist nicht zwingend erforderlich, dann knetest du du Jacke einfach mal öfter durch

Trau dich, ich hab von einer Bekannten eine Jacke die aus der Reinigung kam gesehen :ph34r: die hätt ihr Geld auch wegschmeißen können...

LG Perle
(ich hätt fast juxigerweise Nordseeperle geschrieben :D )