Waschen und Bügeln (Weichspüler)


Hallo - bin frischer Single und wasche jetzt auch noch, meine Frage an die Spezialisten unter euch.

1) ist es eigentlich prinzipiell egal, welch "bunte" wäsche ich zuammentun und mit Color-Waschmittel wasche, unter der Voraussetzung der richtigen Temperaturwahl natürlich - d.h. ich mache rote und blaue wäsche zusammen ...

2) weil alles weisse wasche ich mit Vollwaschmittel?

3) Wie verhält es sich mit dem Weichspüler und in welche Kammer gibt man den Weichspüler rein?

4) Bügeln - o gott - ich verabscheue das bügeln, bringt die Geschichte mit dem richtigen aufhängen was?

Hat irgendwer den ultimativen Tipp fürs Bügeln - hab schon von Sprays gehört, welche meinen die da
?


Hallo!

1) Also prinzipiell ist es schon sinnvoll, dunkles und Helles auseinanderzusortieren. Aber wenn du da nicht genug Wäsche für hast, ist es eigentlich kein Weltuntergang viel verschiedene Farben zusammenzuwaschen. Ich kann da nur ein Anti-Färbetuch empfehlen, sowas benutze ich immer, wenn ich nicht trennen kann. Zumindest die rote Wäsche und Wolle und Seide versuche ich, wenn es geht, separat zu waschen.

2) Dazu und zu deiner 1. Frage gibt es hier einen sehr hilfreichen Thread :blumen:

3) Das kommt auf das Modell deiner an. Häufig ist da so ein Blümchen drauf :D Zum Thema Weichspüler generell gibt es hier auch schon viele nützliche Diskussionen, ich fand diesen diesen Thread sehr hilfreich.

4) Sprays halte ich für eine ziemliche Geldverschwendung, wenn du ein ordentliches Dampfbügeleisen benutzt, brauchst du es nicht. Ansonsten, was ich hier schon so gelesen habe wäre: Weniger Wäsche in die Trommel, benutzen und wenn das nicht geht, die Wäsche nicht zu lange auf der Leine hängen lassen.

Bearbeitet von witch_abroad am 06.07.2008 20:09:16


Also- Buntes sollte man von Hellem trennen. Dunkelblaues, Braunes, Schwarzes, Jeans und rote T-Shirts wasche ich zusammen, und zwar bei 40 °C mit Colorwaschmittel. Pastellfarbene T-Shirts, hellblaue, beige und weiße Hemden wasche ich getrennt davon auch zusammen, 40 °C Vollwaschmittel. Badezimmer-, Tisch-, Bett- und Unterwäsche gehen bei 60 °C mit Vollwaschmittel baden.

Weichspüler: wenn überhaupt, dann wie schon gesagt in das Fach mit dem Blümchen, aber bitte sparsam verwenden.

Bügeln: die Benutzung von einem elektrischen Wäschetrockner erleichtert das Bügeln sehr, ebenso wie ein gutes Dampfbügeleisen oder eine Dampfbügelstation. Es genügt, die Wäsche ca. 10 Minuten in den Trockner zu geben und dann möglichst ordentlich aufzuhängen- T-Shirts und Hemden auf Kleiderbügel hängen und dann damit an die Leine, sonstiges möglichst glatt und grade direkt an die Leine zwicken.

Von Sprüh- "Bügelhilfe" halte ich überhaupt nichts, das Zeug verbappt nur die Textilien und die Bügeleisensohle. Wenn man die Wäsche bereits nach dem Waschen sorgfältig behandelt, also ggf. elektrisch vortrocknet und dann glatt aufhängt oder vollständig im Trockner trocknen lässt (und dann umgehend herausnimmt), spart man eine Menge Zeit beim Bügeln.



Kostenloser Newsletter