Orchidee im Glas verwelkt


Habe versucht, eine Orchidee in ein Glasgefäß umzusiedeln. Schon nach wenigen Tagen verwelkt sie (trotz Befeuchtung). Als ich sie heute wieder in den gewohnten Topf mit Erde pflanzte, sehe ich allerdings den Ansatz zweier neuer Wurzeln. Hatte nur die Pflanze drin, weder Kies noch sonst etwas und aller zwei Tage mit Wasser gesprüht. Was war daran falsch?


Ich würde auf zuviel Wasser tippen.

Schau mal hier durch:Orchi-Fred, da gibt es viele Tipp´s und Pflegehinweise. Du kannst hier auch Fragen anhängen, Biene die Orchi-Fachfrau schau fast täglich rein. Dank ihr treiben meine Orchi´s brav aus :blumen:


Glaub ich nicht, habe nur aller drei Tage vorsichtig gesprüht, absolut kein Stauwasser im Glas. Ich habe auf zu trocken plädiert...


Ich bin definitiv kein Experte. War nur die Vermutung durch das was ich mir im Orchi-Fred angelesen habe.

Lies dir alles mal in Ruhe durch, du wirst sie sicher retten können. Meine erste Orchi treibt, nachdem ich mich an Bienes Anleitung gehalten hab.
Sie schaut sicher auch hier noch rein...alles wo Orchi draufsteht zieht die Biene nämlich an :D

Edit: hat sie vielleicht pralle Sonne abbekommen? Das führt auch zu braunen Blättern die wie welk aussehen.

Bearbeitet von Pumukel77 am 26.04.2011 12:42:03


Man kann eine "Orchi" nicht einfach so mal eben beim Umzug in ein Glas wegstecken, bloß, weil es dekorativ hübsch aussieht. ;)
Da geht sie fast immer ein wie die berühmte Tillandsie-auf-dem-Stein. ;)
Glas atmet nicht, so ist es als Pflanzgrund für eine längere Orchi-Haltung nicht als Material geeignet.
Verwende lieber hüsche enge, durchsichtige Orchitöpfe, wenn Du Blüten haben willst.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.04.2011 02:33:20


Hallo, hab meine Orchideen auch in einem schönen Glas, aber in Seramis. Das bekommt denen so gut,dass sie garnicht mehr aufhören mit blühen! Kann ich nur empfehlen!!! Und nicht so viel Giesen und sprühen, das Wassser kann ja nicht weg im Glas.



Kostenloser Newsletter