Gastherme Wasser nachfüllen


Schönen guten Abend,

ich möchte bei meiner Vaillant VC 196 E Therme Wasser nachfüllen.

Wie - und vorallem wo mache ich das?

Bisher weiß ich, dass man einen Schlauch an die Therme steckt und das andere

Ende an den normalen Wasseranschluss aus der Wand im Keller. Dann erst den

Wasserhahn aufdrehen - und dann irgendwo an der Therme aufdrehen.
Ich weiss leider nicht wo der zuführende Schlauch an der Therme befestigt wird

und wo dann aufgedreht wird.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand einen Rat dazu geben könnte

besten Dank

Sascha


Bilder der Therme

von unter
http://s7b.directupload.net/file/d/1745/gxlzglhb_jpg.htm

die anlage
http://s7b.directupload.net/file/d/1745/wpcl2p33_jpg.htm

Anleitung
http://www.vaillant.at/stepone2/data/downl...0/831895_02.pdf


Hilfreichste Antwort

Hallo zusammen
Ich habe eine Vaillant Kombi GasTherme an einer Gas Etagen Heizung, nachgefüllt wird dort das Wasser an einem Heizkörper, dort ist ein Sperrhahn.
In der Nähe befindet sich Normalerweise ein Stinknormaler Kaltwasser Hahn.
Die beiden werden mit Dreiviertel Zoll Schlauch verbunden, dann den Sperrhahn am Heizkörper öffnen, und nun Vorsichtig den Wasserhahn langsam öffnen. Die Druckanzeige in der Therme müsste nun Steigen, dort ist ein Bereich gekennzeichnet, den Bereich einhalten.
Wasserhahn Schließen, Heizkörper Hahn Schließen,Schlauch Ab ,Fertig.
Das was auf dem Bild zu sehen ist, ist das Überdruck Ventil nicht an dem Grauen Knopf Drehen, sonst wird das Undicht und Tropft immer.
Ein geringer Wasser Austritt am Überdruck Ventil ist Normal.
Gruß Moped


Hallo Sascha :)

- könnte es sein, dass der Einfüllstutzen hinten an der Therme "versteckt" ist ?


hi,

ich hab hier das gleiche Problem - muss das Wasser meiner Heizungsanlage auffüllen (Vaillant Atmotec Classic).
Laut Gebrauchsanweisung soll ich einen Schlauch mit dem "Füll-und Entleerungshahn" verbinden. Leider hab ich keine Ahnung wo dieser sich befindet (ich tippe mal auf den silbernen Hahn mit dem Wassertropfen, auf der rechten Seite des Bildes). Sollte dem so sein, welchen Schlauch muss ich dann kaufen bzw. wie nennt sich dieser Anschluss?


danke

Dominik


Hallo zusammen
Ich habe eine Vaillant Kombi GasTherme an einer Gas Etagen Heizung, nachgefüllt wird dort das Wasser an einem Heizkörper, dort ist ein Sperrhahn.
In der Nähe befindet sich Normalerweise ein Stinknormaler Kaltwasser Hahn.
Die beiden werden mit Dreiviertel Zoll Schlauch verbunden, dann den Sperrhahn am Heizkörper öffnen, und nun Vorsichtig den Wasserhahn langsam öffnen. Die Druckanzeige in der Therme müsste nun Steigen, dort ist ein Bereich gekennzeichnet, den Bereich einhalten.
Wasserhahn Schließen, Heizkörper Hahn Schließen,Schlauch Ab ,Fertig.
Das was auf dem Bild zu sehen ist, ist das Überdruck Ventil nicht an dem Grauen Knopf Drehen, sonst wird das Undicht und Tropft immer.
Ein geringer Wasser Austritt am Überdruck Ventil ist Normal.
Gruß Moped


hi Moped,

einen Heizkörper mit Sperrhahn hab ich hier leider nicht, es müsste also schon an der Therme nachgefüllt werden. Ich dachte, das Überdruckventil wäre das, was sich unter der kleinen schwarzen Kappe neben der pumpe befindet?

Gruß

Dominik

EDIT: Es IST das Überdruckventil und scheint in der Tat bereits undicht zu sein :(

Bearbeitet von int3 am 18.04.2009 18:41:25


Bei unserer Vaillant Therme ist der Anschluß zum Befüllen in dem Rohr, das von der Therme zum ersten Heizkörper führt, etwa 20 cm über dem Boden senkrecht unter der Therme. Den Füllvorgang hat @Moped ja schon gut beschrieben,der Solldruck im kalten Zustand sollte etwa im Mittleren Bereich der Anzeige sein, da er bei Erwärmung ja noch steigt.


Zitat (int3 @ 18.04.2009 - 18:33:18)


EDIT: Es IST das Überdruckventil und scheint in der Tat bereits undicht zu sein :(

Hallo Ein wenig Wasseraustritt am Überdruck Ventil ist Normal, Druck und Temperaturschwankung. Also wenn Du alle Stunde einen Feuchten Finger hast, kein Grund zur Sorge. Wenn kein Heizkörper in der Nähe ist Therme im Keller dann hat Gerrit ja beschrieben wo der Einfüller zu Finden sein müsste.
Gruß Moped
Edit Meistens macht man ein Schlauch in den Anschluß vom Überdruck Ventil, dann läuft das in ein Ausguss, schau dir mal die Bilder oben an gleich beim Ersten Bild ist das rechts genau zu sehen.

Bearbeitet von Moped am 18.04.2009 20:14:55

Wer wartet denn die Anlage? Einfach mal nachfragen.
Bei uns ist von der Therme ein Wasserschlauch an einen Wasserhahn fest montiert.


Zitat (gutdrauf5 @ 18.04.2009 - 22:07:57)

Bei uns ist von der Therme ein Wasserschlauch an einen Wasserhahn fest montiert.

Das ist natürlich Luxus. ;)
Bei uns haben sie immerhin daran gedacht, an den Wasserhahn einen weiteren Anschluß mit einem Extrahahn zu installieren.. Aber ein Schlauch Diagonal durch die Küche wäre auch sehr unschön+ hinderlich :D

@Int3
Wir haben die gleiche Therme (AtmoTec). Das Rohr ganz rechts ist das für den Heizungsvorlauf. Bei uns ist dort unter der Therme ein Absperrhahn mit einem Abgang. Der muß allerdings nicht zwangsläufig in der Nähe der Therme sein.


Hallo,
also ich bin Installateur. Ein Wasseraustritt am Sicherheitsventil ist nicht normal und darf gar nicht sein. Der Betriebsdruck ist um die 1,8 bar. 1,5 ist o.k und 2,0 auch, kommt immer auf die Haushöhe an. Druckschwankungen sind nur im bestimmten Rahmen in Ordnung. Bei zu hohen Schwankungen ist meistens das Ausdehnungsgefäß defekt und muß erneuert werden. Bei den angegebenen Bild kann man die Heizung entweder am ganz linken oder rechten Rohr die Heizung füllen. Das sind die Ventile die nach vorn ragen und mit einer Kappe verschlossen sind. Kappe ab 3/4 Zoll Schlauch drann die Absperrung seitlich mit den passenden Schlüssel aufdrehen und Heizung auffüllen. Oder Fachmann holen und zeigen lassen.
schueli


Wenn du noch fragen dazu hast oder eine genauere Beschreibung brauchst, einfach nochmal melden.
schueli


Ich hab ein ähnliches Problem und muss Wasser nachfüllen.
Es ist zwar im Rücklauf dieses Ventil an dem auch schon ein Schlauch dran ist,
aber da ist nur diese Graue Kappe dran (Genau wie auf dem Bild).
Jetzt soll das ja das Überdruckventil sein, das ich janicht mit der Zange öffnen soll,
aber wie bekomme ich das Wasser rein, wenn auf dem Ventil die Pfeile in die ndere Richtung zeigen???????
So ein Befüllöffnung mit rotem Absperrhahn habe ich nicht
:heul:


Zitat
Bei den angegebenen Bild kann man die Heizung entweder am ganz linken oder rechten Rohr die Heizung füllen. Das sind die Ventile die nach vorn ragen und mit einer Kappe verschlossen sind. Kappe ab 3/4 Zoll Schlauch dann die Absperrung seitlich mit den passenden Schlüssel aufdrehen und Heizung auffüllen. Oder Fachmann holen und zeigen lassen.


Hallo Bachillus
Lies das nochmal genau durch, das dazu passende Bild findest du weiter oben(Int3 vom 18.4).
Gemeint sind die beiden Silbernen Kappen, rechts und links vom Roten Hahn.
Falls du gar nicht klar kommst, Sende eine PM oder E-Mail an Schueli.
Gruß Moped

Hallo. Habe eben - nach dem Sommer - festgestellt, dass meine Gastherme im Keller nicht warm wurde. Kurz daran erinnert, dass der Vaillant Techniker meinte, ab und zu müsste man Wasser nachfüllen. Habe also unten am Einfüllventil den Wasserhahn eingedreht, dann den Wasserhahn aufgedreht. Leider änderte sich aber nix am Mano-Meter-Stand, so dass ich nach kurzer Zeit das Wasser wieder abgedreht habe. Da hatte sich dann die Therme schon selbstständig ausgestellt - auch oben das Control-Panel in der Wohnung. Was muss ich machen, damit ich die Heizung wieder ans Laufen bekomme? Die Therme hat links unten den Wasser-Einfüll-Anschluss, etwa einen Meter darüber noch einen Hahn, aus dem - wenn man ihn aufdreht - ein wenig Wasser kommt. Und sonst noch einen Hahn unten rechts, aus dem auch Wasser kommt, wenn man ihn aufdreht. Brauche dringend HILFE.


Zitat (FlorianSch1979 @ 06.09.2009 - 18:59:30)
... Was muss ich machen, ...

Die, mitgelieferte Gebrauchsanleitung genau lesen und Schritt für Schritt der Ursache des Fehlers auf den Grund gehen. Somit dürfte das Problem erledigt sein, wenn nicht ruf Deinen Techniker an, da bei Heizungsproblemen eine Ferndiagnose sehr schwierig ist und, in Deinem Falle, ich nicht haftbar gemacht werden will...

Hmm. Die Anlage ist übrigens ein Vaillant atmoTEC classic. Hab grad die Bedienungsanleitung gecheckt, aber da steht nur was von Fehlercodes und nichts davon, dass sich die ganze Anlage ausstellt. Dabei hab ich es genau gemacht, wie der Techniker mir damals erklärt hat....


Wir haben schon einen Thread, in dem das Problem mit der Vaillant-Therme behandelt wurde. Diese sind jetzt zusammengelegt.

LG kati


Bearbeitet von kati am 06.09.2009 19:31:56

Vergesst nicht, die Radiatoren zu entlüften. Das ist nach längerem
nichtgebrauch der Heizung auch noch wichtig.

risiko :augenzwinkern:


Hi zusammen,

ich bin heute morgen in einer kalten Wohnung aufgewacht und musste feststellen, dass sich meine Gastherme (Vaillant Atmotec Classic) aufgrund von zu wenig Wasser abgestellt hat.

Ich habe also gleich mal meinen Nachfüllschlauch an den Wasseranschluss angeschlossen. Jetzt stand ich vor der Anlage und weiß ehrlich gesagt nicht an welchen der beiden Anschlüsse ich es anschließen soll.

Hab es dann einfach an den linken angeschlossen, Wasser aufgedreht und dann ist nix passiert. Sprich der Schlauch füllt sich mit Wasser aber es geht nicht in die Heizung. Das gleiche ist auf der rechten Seite auch passiert. Kann mir einer helfen was ich tun kann?

Danke

Tobi

Meine Gastherme von unten


Hallo Vespisti :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Deinen Thread habe ich mal mit diesem hier zusammengelegt, da es das Thema schon gibt.

LG kati


Vielen Dank! :-) Ich bin mal gespannt, ob mir noch zu helfen ist! :wacko:


Hey Leute.
Ich bin erst 21 Jahre und hab meine erste Bude wo ich nun leider Gottes Wasser in meine Therme nachfüllen muss, weil der Druck zu gering ist.
Ein Befüllschlauch hab ich mir bereits besorgt doch es gibt keinen Anschluss dafür. Der Verkäufer im Baumarkt hat gesagt, der Schlauch ist immer gleich und würde auf jede Therme passen. Ich habe, dumm wie ich bin, einfach mal an einem Rädchen unter der Therme gedreht, leider kam mir dann das gesamte Restwasser entgegen. Trotz zudrehen hat es weitergetropft und mittlerweile dürfte dann garkein Wasser mehr in der Therme sein...


Damit ihr euch eine Vorstellung davon machen könnt, habe ich die Therme von unten mal fotografiert.

Bild 1: http://dl.dropbox.com/u/1626073/therme1%20neu.jpg Anschlüsse
Bild 2: http://dl.dropbox.com/u/1626073/therme2.jpg Anschlüsse von unten
Bild 3: http://dl.dropbox.com/u/1626073/therme3.jpg Wand unter der Therme

Hier nochmal ein paar Notizen zu den jeweiligen Zahlen..

1: Das Rädchen kann ich zwar weiter ranschrauben, aber nicht abmachen - es passiert aber auch gar nichts.
2: Das passt zwar in den Schlauch, aber den Schlauch muss man ja festschrauben, das ist hier nicht möglich
3: Das Rädchen hab ich aufgedreht
4: Da kam das Wasser raus nachdem ich Rädchen 3 aufgedreht habe...
5: Das ist unter der Therme. Ich hab mich noch nicht getraut es aufzudrehen weil auch einfach drübergestrichen wurde. Ich nehme an da kommt ein ende des Schlauches rein?


Ich wär euch für euren väterlichen Rat sehr dankbar!


EDIT: Im Badezimmer habe ich noch zwei wie bei Nummer 5 : http://dl.dropbox.com/u/1626073/bad.jpg
Aus dem linken läuft Wasser wenn ichs aufdrehe.


Mittlerweile is ganz schön kalt hier. weiß denn keiner ne lösung? der schlauch passt auch nicht an die 2 anschlüsse im bad...hab ein mit 1/2" anschluss..gibt es da auch kleinere die manchmal verwendet werden?


Hallo Lomac :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Es sind nicht immer alle User ständig im Forum. Hab' ein wenig Geduld. :trösten:

Wenn es jetzt ganz haarig werden sollte, dann kontaktiere doch mal den Vaillant-Kundendienst. Wie ich gehört habe soll der sehr gut sein.

Ich gebe Dir mal den Link :D

Vaillant

LG kati


Danke aber den brauch ich mittlerweile nicht mehr. Die 2 Anschlüsse im Bad waren die richtigen udn ich hab mir heute einen Adapter für den Schlauchaufsatz gekauft. wenn ich ejtzt noch rauskriege was ich aufdrehen msus damit das wasser auch in die heizung läuft bin ich wunschlos glücklich^^ ich halte euch auf dem laufenden


Dann wünschen wir Dir, dass alles bald restlos behoben ist und das Wasser wieder läuft, so wie es sein muß. :D

Danke für den Beitrag.


Nach LANGEM! hin und her mit schläuchen Aufsätzen bli bla blubb steht fest: Das Ventil vom Einlassanschluss ist kaputt. Übergangsmäßig jetzt n Kugelhahn dazwischen gebaut..Vermieter muss wohl doch noch wen schicken der mir das heile macht. erstmal hält es aber!
danke für die tipps :)


Liebe Vatis,

bei meiner Gasttherme Vaillant Thermoblock atmoTEC VCW (so steht es zumindest auf der Bedienungsanleitung) ist die Wasserstandsanzeige auf den roten Bereich gefallen.

Obwohl der Techniker mir gezeigt hat, wie man Wasser nachfüllt, ist dies schon wieder solange her, dass ich nicht mehr genau weiß, wie es ging.

Wenn ich mich recht erinnere, muss ich den Schlauch an meinen Wasserhahn anschließen, kaltes Wasser aufdrehen bis der Schlauch voll ist, Wasser wieder abdrehen, Schlauch mit anderem Ende an die Gastherme und Wasser langsam aufdrehen bis die Wasserstandsanzeige wieder auf den mittleren grünen Bereich steigt.

Ich weiß leider nicht mehr, ob ich die Gastherme dazu ausmachen muss und wenn ja komplett aus oder nur den Heizbetrieb abschalten.

Und wo das Ende des Schlauches hinkommt.

Hier ist ein Bild der Gastherme:

Meine Gastherme
Quelle: s_w

Ich vermute der Schlauch kommt an das grünmarkierte Ventil mit der Kappe und der kleinen Kette.

Muss ich nachdem ich die Kappe abgeschraubt habe noch dieses Ventil links (mit einem Vierkant) öffnen?

Und in welcher Reihenfolge mache ich Wasserhahn und Ventil auf und zu? :hmm:

Vielen, vielen Dank für eure Hilfe! :daumenhoch:


Das Thema ist mal mit einem schon bestehenden Thread zusammengelegt (verschmolzen)

Ich vermute mal, Du hast im Bild die richtige Kappe erwischt - lässt sich schwer etwas erkennen ausser weissgestrichenen Rohren :-)
Die Kappe ist als Schutz vor Dreck und zusätzlicher Verschluss, falls das Ventil nicht ganz dicht ist - und das Ventil, damit Dir das Wasser nicht entgegenspritzt, wenn Du die Kappe abschraubst! Also erstmal Kappe vorsichtig runter: wenn es dann schon spritzt, ist das Ventil vielleicht schon auf! Bei mir muss ich etwas vorsichtig sein, daß ich wirklich die Kappe abschraube und sich nicht das ganze Rohr mitdreht...
Dann also mit Vierkant vorsichtig prüfen, ob da Wasser aus der Heizung rauskommt (Vorsicht heiss) und erstmal wieder zumachen. Ausschalten der Heizung ist nicht unbedingt nötig, aber vielleicht besser.
Der Schlauch wird am Wasserhahn angeschlossen und erstmal mit Wasser gefüllt, wie Du beschrieben hast, damit möglichst wenig Luft in das Heizsystem gelangt. Dann erstmal den Wasserhahn schließen, das Schlauchende mit dem Daumen zuhalten, rüber zum Ventil und mit möglichst wenig Kleckern anschrauben. Dann dort das Ventil langsam aufdrehen, rüber zum Wasserhahn und Wasser nachfüllen bis der Druck etwa in der Mitte zwischen den roten Markierungen liegt: bei zu viel Druck sollte es aus einem Sicherheitsventil suppen, bei zu wenig gluckern die obersten Heizkörper stärker (kleine Luftblasen dehnen sich aus) oder werden nicht richtig warm.
Wenn der richtige Druck erreicht ist, erst den Wasserhahn schließen und dann das Ventil an der Heizung - sonst hast Du den vollen Leitungsdruck auf dem Schlauch: der dehnt sich stärker aus und das Wasser spritzt Dir beim Abschrauben ins Gesicht.
Wenn alles zu ist, Schlauch vorsichtig erst am Wasserhahn abschrauben (damit das Wasser aus dem Schlauch im Waschbecken landet), Schlauchende ins Waschbecken (oder notfalls einen Eimer) legen und Schlauch am Ventil lösen. Dieses Schlauchende dann etwas hochhalten, damit das Wasser abläuft und den Schlauch dabei langsam aufwickeln. Dann noch die Schutzkappe wieder aufschrauben und fertig. Wenn die Heizkörper bei wieder eingeschalteter Heizung gluckern, musst Du sie entlüften.
Wichtig: der Schlauch muss nach der Aktion wieder abgenommen werden - die Stadtwerke wollen damit verhindern, daß durch irgendeine Fehlbedienung mal Schmutzwasser in die Trinkwasserleitungen kommt.
Sooo dringend ist das mit dem Nachfüllen auch nicht: der Druck kann ruhig mal etwas unter die rote Linie fallen, wenn alle Heizkörper noch gut warm werden.


Hallo!

Ich habe mir hier schon die Beiträge durchgelesen, die ähnliche Themen haben (und auch Google durchsucht), aber sorry- ich verstehe es noch nicht genau. Ich habe zuvor schonmal eine Gastherme befüllt - allerdings gab es da einen Hahn irgendwo in ner Abstellkammer und einen Anschluss an der Therme selbst.
Nun sieht die Therme allerdings wie folgt aus: http://img690.imageshack.us/img690/462/dsc00053dr.jpg
Wie man sehen kann: Kein Hahn, kein nix.

ABER dafür habe ich diese 2 netten Gesellen hier im Badezimmer rumtrollen. http://imageshack.us/photo/my-images/810/dsc00052ze.jpg/

Würde es nun für mich heißen: Schlauch besorgen, an einen der beiden roten Hähne ranklemmen, der (vielleicht) Wasser liefert (wie das noch gehen soll bei dem Mini-Abstand Fliesen zu Anschluss- ist mir noch schleierhaft, aber wird wahrscheinl. hinhauen) und dann nochmal an den anderen ranklemmen wo (vielleicht) das Wasser rein soll?

Bitte einmal für bescheuerte. Vielen lieben Dank, Papis!

Bearbeitet von dummie111 am 18.10.2011 19:57:03


Da es dieses Thema schon gibt, sind die Threads mal zusammengeführt.

Danke. Jedoch sind die meisten Bilder der Fragsesteller nicht mehr zu finden und wie gesagt: das Durchlesen hat mich nicht weitergebracht. Von daher mindert das Zusammenführen vielleicht eher meine Erfolgschancen auf eine passgenaue Antwort? :unsure:

Bearbeitet von dummie111 am 18.10.2011 20:33:19


Keine Sorge, wir gucken auch bei Dir ;)
Ich vermute mal ganz vorsichtig, daß die beiden "Gesellen" aus Deinem 2. Foto in den Vor- und Rücklauf der Heizung führen - da könnte man also einen Heizkörper anschließen. Dann könntest Du einen Schlauch zwischen Wasserhahn und einem dieser beiden Kugelhähne anschließen und darüber füllen. Dann würde ich aber die Heizung (vor allem die Pumpe) abschalten (und die Heizkörper aufdrehen), damit Du nicht das Frischwasser gegen die Pumpe drückst. Hast Du denn ein Manometer zum Ablesen des Drucks gefunden?
Alles völlig ohne Gewähr: wilde Vermutung eines Laien, eigentlich war ich nie hier... Also versuch lieber erstmal den Hausmeister oder sonstwen zu fragen, bevor Du die Gasleitung mit Wasser füllst oder so ;)
Edit ergänzt noch: die roten Dinger sind wohl Kugelhähne: parallel zur Wand dürfte "zu" sein, nach vorne "auf". Der Abstand zur Wand stört also nicht, aber LAAANGSAM drehen!

Bearbeitet von chris35 am 18.10.2011 21:07:10


Ich nehme aber mal an, dass es sicherlich wichtig ist, an welchen der beiden Kugelhähne (= die roten Ventildinger da) ich was anschließe...das Manometer zum ablesen hab ich schon gefunden- das zeigt mir ja an, dass es noch etwas Druck gebrauchen könnte ;)

Zum Edit: Ich meinte nicht den Abstand "roter Drehgriff" zur Wand, sondern eher der Abstand Bodenfliesen zu Anschlussmöglichkeit an diesen roten Hähnen. Weil: WENN an dieser Stelle ein Schlauch anzuschließen WÄRE, dann ist an diesem Schlauch ja noch eine Schelle und die dann da draufzufriemeln..das ist sicher ganz witzig...
aber ich nehme mal an, dass keiner so dumm ist und solche Kugelhähne auf 'ner Höhe einbaut, wo man dann keinen Schlauch mehr mit ner Schelle anschließen kann.

Was mich halt wundert: diesen mysteriösen Hahn mit Frischwasser - den gibt's nicht so wirklich. Wahrscheinlich wäre das mein Waschmaschinenanschluss...? Da bekomm ich jetzt schon eine mittlere Krise wenn ich dran denke, dass ich erst die Waschmaschine abschließen soll, um son Schlauch dran zu klemmen und die Heizung (wo und wie auch immer) zu befüllen.


Wenn meine Theorie mit dem Heizkörper-Anschluss stimmen sollte, kannst Du einfach einen von beiden Hähnen nehmen: der Rücklauf wäre natürlich besser, aber wenn die Pumpe aus ist und die Heizkörper aufgedreht sind, müsste es auch mit dem anderen gehen. Da, wo jetzt die Schraubkappe drauf ist, müsste auch ein Schlauchanschluss Platz haben - notfalls so ein Hahnstück eines Stecksystems für Gartenschläuche. Für den Wasserhahn am Waschbecken gibts Adapter ("Wasserdieb" oder so), die auf das Gewinde passen, wo sonst der Perlator sitzt. Aber vielleicht lässt Du doch mal einen Installateur (oder bei Mietwohnung den Hausi) gucken: so alle paar Jahre wäre sowieso eine Wartung / Reinigung der Therme gut.


Werde ich wohl machen. Ich weiß, dass meine Vormieterin letztes Jahr ne Komplettwartung hat machen lassen....ich werde mal bei dem Vermieter durchklingeln und hoffen, dass der Installateur nicht wieder 3 Monate braucht, bis er auftaucht - wie letztens beim Austausch eines Siphons.

Dachte halt, ich könne mir evtl. den Weg sparen und sei nur zu doof, das zu raffen. Aber anscheinend is es wirklich etwas komplizierter. -_-


ganz einfach: der Vermieter muss dafür sorgen, daß Deine Wohnung warm wird - da darf er sich auch nicht einfach Zeit lassen ;)


Hallo ich bin Neu hier, :)
normalerweise sitzt auf dem Wassereinlass ein Verschluss aus Hartgummi oder Hartplastik.Daran solltet Ihr erkennen welcher das ist.Aber meistens ist Euch mit einem einfachen Schlauch nicht geholfen und Ihr braucht einen speziellen Adapter!Gruss :)


Hey,

ich bräuchte auch mal Hilfe, wenn es ok ist :)
Wir haben den Vaillant Thermoblock atomTEC VCW und müssen Heizwasser nachfüllen. Unser Vermieter meint "Schlauch anschließen & bis ein Bar auffüllen." - Jetzt weiß ich aber nicht wie wo was und was falsch machen will ich auch nicht.

Ich hab ein paar Fotos und ne Vermutung:
Tja, Bilder gehen wohl nicht und genervt bin ich schon genug.
Unten sind zwei Haehne mit rotem Hahn wo bei einem ein gelber Schlau dran ist der wohl irgendwo noch dran muss. Wie erkenn ich das zu 100%?

Vielen Dank fuer jede Hilfe,
Tobias

Bearbeitet von TobiasD am 22.08.2013 19:00:52


Hallo,

Hier ist eine Anleitung zum Einstellen von Bildern.

Hatr die Gitti mal gemacht.

Damit sollte es gehen.

Du kannst nicht mehr direkt in FM Bilder einbinden. Die Bilder liegen dann auf einem Bildercache - Server.

Gruß

Highlander


dabei aber bitte beachten, dass verlinkungen erst ab gezählten 20 Beiträgen möglich sind...


Ich vermute mal, daß der Schlauch zum Nachfüllen ist. Wenn Du die alten Beiträge durchliest, wirst Du eigentlich alles finden, was wir so aus der Ferne sagen können.
Ich würde einfach den Vermieter bitten, Dir das einmal zu zeigen - der kann Dich doch nicht einfach alleine lassen damit :wacko:



Kostenloser Newsletter