Hilfeee ! Wie "mache" ich Schuhe "weich" ? Hochzeitstermin - nicht meine - naht....


Moin Muddies,

folgende Problematik:
Am Samstag sind wir zur Hochzeit des Bruders meines Lebensgefährten eingeladen....

Nicht nur das die Kleiderfrage ein Thema ist - vorallem halt auch wetterabhängig.....

Nein !!!
Ich habe Schuhe (Pömmmps), die ich schon seit Jahren nicht mehr getragen habe und die, die in Frage kommen sind nun 'bockelhart'. :heul:
Die Dinger sind fast noch neu. Konnte diese Schuhe tatsächlich auch gesundheitlichen Problemen nicht tragen und daher - mittlerweile kann ich ja wieder - sind die 'Treter' in Vergessenheit geraten.

Habt Ihr da Tipps für mich ??

Aber bitte nicht mit 'reinpi...ln' oder so .....

Danke schon mal im Voraus !

Liebe Grüße :blumen:
Taline.

P.S. weiß nicht, ob das Thema hier richtig plaziert ist.... :blink:

Bearbeitet von Bierle am 13.05.2013 11:36:02


Geh mal zum Schuhmacher deines Vertrauens oder in ein Schuhfachgeschäft. Es gibt so Mittel, Leder aufzuweichen, ich weiß nur leider nicht, wie die heißen.
Aber vielleicht brauchst du dich nicht vom PC weg zubewegen ;) , wenn du von anderen bessere Auskünfte bekommst. :D
Und viel Spaß beim Feiern! :blumen:


Hach ja... Dahlie,

mal seh'n.... bin so nervös, als würde ich selber heiraten....

Mir graut's vor'm tanzen.
Kann keinen Standard nur rumhampeln....

Liebe Grüße :blumen:
Taline.


Hi Taline,

guck mal hier: https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=29926 , das hab ich per Suchfunktion gefunden zum Thema Schuhe weich machen.. ;)

PS: Das Material ist Leder oder? Das hattest du glaube ich nicht dabei geschrieben.


Ich heirate nächste Woche Freitag :wub:

Nach langer Suche habe ich am Samstag endlich Schuhe gefunden. Die Verkäuferin meinte, nasse (dünne) Strümpfe anziehen und solange damit in den Schuhen laufen bis die Strümpfe trocken sind.

Bevor du das machst würde ich erstmal zum Schuster gehen. Der kann Dir die Schuhe bestimmt weichklopfen.

Viel Glück :blumenstrauss:


Hallo Tatze !!!!

na, dann wünsche ich Dir viel, viel Glück!!!

Jo, habe einen Schuster in der Nähe, den werde ich wohl dann mal 'besuchen' !

Und unbedingt die Schuhe 'durchtanzen' - wie im Märchen !

Alles Liebe :blumen:
Grüße
Taline.


Hallöle,

wenn's Lederschuhe sind gibt es beim Deichmann "Leder-Dehner" (beseitigt Druckstellen in kürzester Zeit) - ob's stimmt, weiß ich nicht.

Also steht drauf: "... die drückenden Stellen aus ca. 10 cm Entfernung einsprühen und Schuhe sofort anziehen, Schaum einwirken lassen. DIe Schuhe dehnen sich beim Gehen...."

Versuch macht "kluch" ;)

Ciao Aquarius


@Taline: ich würde mit den Schuhen auch mal zum Schuster gehen.- Der kann den Schuh "weiten", mit einem Spezial-Spanner.- Es gibt auch die Möglichkeit, die Kappen mit einem Schusterhammer "weichzuklopfen".- Muß der Schuster aber schon gut können bei "feineren" Schuhen.- Auf jeden Fall würde ICH mir Blasenpflaster einpacken!- Nichts ist schlimmer, als sich beim "Tanzen" die Fersen aufzuscheuern, und dann die Schuhe noch stundenlang an den Füssen behalten zu müssen.

@Tatze: wenn Deine BRAUTschuhe etwas knapp sitzen, solltest Du evtl. Gel-Polster reinkleben.- Sonst "drückt Dich schon beim Einsegeln in den Hafen der Ehe der Schuh" ;) .- Ich wünsche Dir und auch Deinem Bräutigam von Herzen ALLES GUTE!- Möge Euer Hochzeitstag wunderschön und harmonisch verlaufen.- Und somit den gemeinsamen Lebensweg mit psoitiven Vorzeichen versehen :blumen:
Liebe Grüße..IsiLangmut.

Bearbeitet von IsiLangmut am 13.05.2013 18:49:07


Hallo,
ich würde die Schuhe erst einmal ordentlich eincremen und über Nacht stehen lassen. Dann zieht das Leder wieder Fett und ist für eine weitere Behandlung, vor allem beim Schuster, gewappnet. (Du sagtest ja, dass das Leder bretthart geworden ist und du die Schuhe längere Zeit aus den Augen verloren hast).

Wünsche Dir viel Spaß am Samstag, bis dann


ich habe damals auch nasse Socken in meine Brautschuhe angezogen,
allerdings war der Zweck nicht, sie weich zu machen, sondern sie etwas zu dehnen
hat geklappt, sie haben wunderbar meinen Hochzeitstag überstanden und meine Füße auch


Man muss nicht unbedingt zum Schuster. Hab letztens selber mal im Schuhgeschäft nachgefragt und das auch schon öfters gemacht: nimm ein Geschirrhandtuch (eventuell angefeuchtet), leg es hinten in die Ferse des Schuhs und klopf kräftig mit einem Hammer darauf. Davon müsste der Schuh auch weich werden. Anschließend brav viel daheim mit den Schuhen rumlaufen :pfeifen:


tja Mist, jetzt ist die Hochzeit vorbei und Threaderstellerin hat vielleicht jetzt andere Probleme:
- wie wäre es mit Tipps zur Schwangerschaft?
- wie bewahre ich die alten Treter am Besten auf.
- im Scheidungsfall, darf ich einen Schuh nach dem Standesbeamten werfen, weil die Alte ein Ripp (niederdt. Drachen) war?

Mein Tipp:
Zum Polterabend alle Ex-Freunde der Braut einladen, dann lernst Deine Verlobte richtig kennen.

Bearbeitet von labens am 22.07.2013 19:40:35


wenns Leder ist pack dir nen kurzen in die Tasche- schon meine Oma und Mutti schwörten auf ihren "Schuhschnaps"- besser als der Soldatentipp mit dem hineinurinieren...
auch machbar- mit mehreren Lagen Socken anziehen und föhnen
würde die Schuhe zudem mit einer gut fettigen Lederpflege einschmieren


Das mit dem unrinieren kenne ich von meinem Opa auch.



Kostenloser Newsletter